Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Rote Wand / Wurzeralm, Totes Gebirge

  1. #1

    Frage Rote Wand / Wurzeralm, Totes Gebirge

    Hallo!

    Hätte vor morgen von der Talstation Wurzerbahnen durch den Gipsgraben/Gameringalm/Kreuzbauernalm/Kreuzbauernspitz/Bschaidridl ins Frauenkar zu gehen und von dort "irgendwie" weiter zur Roten Wand. Nun die Fragen:

    1) Ist der einzig mögliche Weg auf die Rote Wand über den Halssattel und Mitterberg oder geht es über den Bründlschacht auch im Winter? (bin dort bis jetzt nur im Sommer gegangen, könnte es mir durchaus vorstellen auch mit Ski)

    2) Wie siehts allgemein aus auf der Roten Wand und dem Weg dorthin (Schneelage,...)?

    Danke für jegliche Info (wenn es so spät noch wer liest ).

    lg,
    klaus
    !! bergradlaufisch !!

  2. #2

    AW: Info Rote Wand

    Gehen tut viel!

    Prinzipiell kann man im Winter natürlich schon von der Frauenscharte übers Brunnsteinerkar abfahren und dann direkt zum Rote-Wand-Sattel aufsteigen. Auch ein Aufstieg über den Skilehrerweg und dann über den Toten Mann auf die Rote Wand ist denkbar. Oder gar zuerst über den SO-Grat aufs Warscheneck und dann rüber?

    Obs momentan geht (Verhältnisse) muss natürlich jeder selbst entscheiden und Ferndiagnosen wird hier wahrscheinlich keiner abgeben. (Steilheit und Expostition sind ja aus Karten herauszulesen) Prinzipiell ist das Kar in den Rote-Wand-Sattel hinauf sicher nicht ganz ungefährlich. Es wird eher im Frühjahr bei Firnverhältnissen begangen. Aber unter Umständen kannst du dort auch jetzt schon Firnverhältnisse vorfinden, durch die letzten Verfrachtungen ist das lokal zur Zeit sehr unterschiedlich.

    Schneelage wird halt auch dort eher der allgemeinen geringen Schneelage entsprechen. Sehr oft schauen im Toten Gebirge noch die Latschen heraus!
    Geändert von schrutkaBua (23.02.2010 um 21:41 Uhr)
    Das kleine 1x1 der Motivationskunst: Sicherungspartner zum sich im Offwith-Riss plagendend Vorsteiger: "Jetzt zah amoi an, sonst nimm i di aus da Sicherung."

  3. #3

    AW: Info Rote Wand

    Zitat Zitat von Georg Schrutka Beitrag anzeigen
    Auch ein Aufstieg über den Skilehrerweg und dann über den Toten Mann auf die Rote Wand ist denkbar. Oder gar zuerst über den SO-Grat aufs Warscheneck und dann rüber?
    das lass ich morgen mal bleiben, da ich alleine unterwegs sein werde. hab davon schon fotos gesehen, es sollte wenigstens irgendwer sehen wo man hinfällt.

    Zitat Zitat von Georg Schrutka Beitrag anzeigen
    Obs momentan geht (Verhältnisse) muss natürlich jeder selbst entscheiden und Ferndiagnosen wird hier wahrscheinlich keiner abgeben. (Steilheit und Expostition sind ja aus Karten herauszulesen) Prinzipiell ist das Kar in den Rote-Wand-Sattel hinauf sicher nicht ungefährlich. Es wird eher im Frühjahr bei Firnverhältnissen begangen.
    steilheit, etc. wird natürlich aus den karten entnommen. evtl wäre die route jemand am wo-ende gegangen und hätte somit aktuelle info. werde morgen dann vor ort entscheiden.

    Zitat Zitat von Georg Schrutka Beitrag anzeigen
    Schneelage wird halt auch dort eher der allgemeinen geringen Schneelage entsprechen. Sehr oft schauen im Toten Gebirge noch die Latschen heraus!
    war leider in dieser saison bis jetzt nur 1x auf tour (beruflich stress-bedingt). ab märz jedoch wieder VIEL zeit zum aufholen, freu mich schon auf frühjahrstouren.

    jedenfalls danke für die antwort.
    !! bergradlaufisch !!

  4. #4

    AW: Info Rote Wand

    Wenns nicht bald noch einiges an Schnee gibt, wird die Frühjahrssaison bei uns heuer leider etwas dürftig und kurz ausfallen.

    Hab dir eine E-Mail geschickt.
    Das kleine 1x1 der Motivationskunst: Sicherungspartner zum sich im Offwith-Riss plagendend Vorsteiger: "Jetzt zah amoi an, sonst nimm i di aus da Sicherung."

  5. #5

    AW: Info Rote Wand

    einen herzlichen dank !
    !! bergradlaufisch !!

  6. #6
    Alpinjunkie Avatar von MountainManiac
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Landschaften für Leidenschaften
    Beiträge
    1.418

    Ausrufezeichen AW: Info Rote Wand

    Zitat Zitat von kibopeek Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Hätte vor morgen von der Talstation Wurzerbahnen durch den Gipsgraben/Gameringalm/Kreuzbauernalm/Kreuzbauernspitz/Bschaidridl ins Frauenkar zu gehen und von dort "irgendwie" weiter zur Roten Wand.
    Servus kibopeek,

    nur zur Info:

    Soviel mir bekannt ist, ist die Gameringabfahrt (Gipsgraben) bei Skibetrieb für Tourengeher gesperrt (Verbotstafel).

    http://www.hiwu.at/wurzeralm/de/3/08...urengeher.html

    LG
    Reinhard
    ALPINJUNKIE ON TOUR
    Wenn du dich auf den Weg machst, öffnet der Horizont seine Grenzen.
    ------------

Ähnliche Themen

  1. Winterfit VII- / Totes Gebirge / Rote Wand (1.872 m) / 21.11.09
    Von schrutkaBua im Forum Oberösterreich
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 18:57
  2. Rote Wand-Wurzer Kampl/Totes Gebirge/17.12.2007
    Von jr64 im Forum Oberösterreich
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 18:14
  3. Rote Wand / Totes Gebirge / 22.11.2007
    Von wilfried im Forum Oberösterreich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.11.2007, 16:59
  4. Rote Wand, 1872m, Totes Gebirge (1977)
    Von Lilly im Forum Gipfelquiz
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.11.2007, 20:45
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 09:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •