Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Öffi-Touren ab Salzburg realistisch?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Öffi-Touren ab Salzburg realistisch?

    Hallo,

    infolge meiner Übersiedlung stellt sich für mich die Frage,
    wie ich in Salzburg öffentlich weitermache. Ich habe kein Auto.

    Vom Hbf gibt es zahlreiche gute Verbindungen in alle Richtungen.

    Problem scheint mir angesichts der Informationen über das O-Bus-Chaos
    eher zu sein, zum Hbf zu kommen.

    Das geht notfalls natürlich mit dem Rad auch, es sind ja kurze Distanzen, vorausgesetzt,
    ich kann es sicher abstellen. (auch wenn ich gerne mit Helm fahre und ungern den Helm beim Wandern mitschleppe)

    Gibt es hier überhaupt jemanden, der nur öffentlich ab Salzburg unterwegs ist?

    Gruß und danke,
    Felix
    http://www.wetteran.de

  • #2
    AW: Öffi-Touren ab Salzburg realistisch?

    Frag die Rona!
    Die ist seinerzeit alles mit dem Rad gefahren in Salzburg!
    LGr. Pablito

    Kommentar


    • #3
      AW: Öffi-Touren ab Salzburg realistisch?

      sie hat mir eh schon geholfen, ich möchte aber möglichst viele Meinungen haben.
      http://www.wetteran.de

      Kommentar


      • #4
        AW: Öffi-Touren ab Salzburg realistisch?

        Hallo,

        Ich denke, wenn du bis jetzt von Wien aus (oder?) öffentlich zufrieden unterwegs warst, ist das grundsätzlich von Salzburg aus auch möglich. Salzburg ist wesentlich kleiner als Wien und umso schneller ist man auch draußen. Das Verkehrsproblem beginnt etwa um 7:30 zur Stoßzeit, vorher gibt´s überhaupt keine Probleme.
        Wer mit dem Rad zum Hauptbahnhof fährt, muss einfach damit rechnen, dass es irgendwann geklaut wird. Das ist in Salzburg leider eine Seuche.

        Das hier wird dich wahrscheinlich interessieren:

        http://www.salzburg.com/nachrichten/...hienen-179289/

        und das wohl auch:

        http://www.alpenverein-salzburg.at/S...lzburger-Berge

        Schöne Grüße und guten Start in Salzburg, S.

        PS: Ich selbst bin definitiv Autofahrer, komme auch nicht direkt aus der Stadt, arbeite aber da.
        Zuletzt geändert von stoamandl; 15.11.2016, 20:51.

        Kommentar


        • #5
          AW: Öffi-Touren ab Salzburg realistisch?

          Zitat von Exilfranke Beitrag anzeigen
          Problem scheint mir angesichts der Informationen über das O-Bus-Chaos
          eher zu sein, zum Hbf zu kommen.
          Das kommt ganz darauf an, wo genau man in Salzburg wohnt.

          Radl hab ich schon 2 eingebüsst, alle in Bahnhofsnähe verschwunden... da würd ich aufpassen. Es gibt allerdings, wie auch in Wien, die Radgaragen (www.radbox.at) die man mieten kann. Davon sind einige beim Bahnhof. Kostet halt leider. In eine Radbox passen 2 Radl, könnte man also "sharen" mit jemandem, dem man traut.
          Ansonsten: billiges Radl verwenden. Aber selbst das hinige Puch-Radl ohne Gangschaltung ist mir schon geklaut worden....
          Over every mountain there is a path, although it may not be seen from the valley.

          http://www.dogehtsauffi.at

          Kommentar


          • #6
            AW: Öffi-Touren ab Salzburg realistisch?

            Ich hab das Radl flada Problem mit einem muddy fox fixie um 150 Euro und einem gebrauchten machita um 100 Euro für meine beiden Bahnhöfe gelöst. Mit jeweils einer 35 Euro Kette gesichert greift das kein Dieb an. Zahlt sich einfach nicht aus. Und falls doch.. Kauf ich ein neues.. Wenns geht noch billiger. Klappt jetzt 2 Jahre lang..

            but i see direct lines

            Kommentar


            • #7
              AW: Öffi-Touren ab Salzburg realistisch?

              IN Salzburg ist radeln mit Abstand die gscheiteste Fortbewegungsart!
              Dafür hat man natürlich ein zweites, billiges Radl.

              Das Radl kannst übrigens bspw. auch in der S-Bahn mitnehmen.

              Kommentar


              • #8
                AW: Öffi-Touren ab Salzburg realistisch?

                Hallo Felix,

                es gibt zusätzliche Alternativen zum O-Bus: die ÖBB-Haltestellen Liefering, Taxham, Aiglhof und Mülln (das sind die Haltestellen Richtung Westen) und etliche weitere.
                An jeder sind Fahrradabstellplätze angebracht.
                Die Züge fahren jede halbe Stunde zum Hauptbahnhof.

                Karl Regner vom Alpenverein hat eine Broschüre über autofreie Touren herausgegeben. Sind ist beim AV kostenlos erhätlich.
                http://www.alpenverein-salzburg.at/Tourentipps.aspx

                Mein Stadtradl fahre ich nun bald 20 Jahre, habe es codieren lassen.

                Melde Dich, wenn Du das nächste Mal in Sbg. sein solltest, ok?
                Dann können wir persönlich sprechen.
                Falls Bedarf besteht, frage ich Karl, ob er dabei sein kann - Karl ist für Wanderungen/Radtouren mit Öffis die Ansprechperson!

                Herzlich
                Rona
                Zuletzt geändert von Rona; 16.11.2016, 10:11.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Öffi-Touren ab Salzburg realistisch?

                  Noch ein Nachtrag:
                  Mir stößt: "O-Bus-Chaos' auf. - Ich würde es eher Auto-Chaos nennen.

                  Solange es der Stadt nicht gelingt, den Individualverkehr aus der Stadt zu bannen, ist es für Öffis auf der Straße schwierig, pünktlich zu sein. Wobei ich wage zu behaupten, dass ca. 80 % aller Busfahrten pünktlich sind.

                  Tatsache ist, dass:
                  - wenn ein LKW-Lenker die Höhenbeschränkung im Lieferinger Tunnel ignoriert, die Ampeln auf rot schalten und der Verkehr steht (zumindest in Liefering)
                  Da kann der O-Bus nichts dafür.
                  - PKW-Fahrer im Stau in eine Kreuzung fahren und diese blockieren, kommt auch der Bus nicht weiter.
                  - PKW-Fahrer in Haltestellen parken, auf Busspuren fahren, den Bus schneiden/blockieren, die Vorfahrt nehmen.
                  - auf Busspuren Baustelleneinrichtungen stehen,
                  - Baustellen die Fahrbahnen verkleinern.

                  Im vergangenen Jahr war ich gezwungen, öffentlich zur Arbeit zu fahren.
                  Mein Respekt geht an alle O-Bus-Lenker, die im Auto-Chaos die Ruhe bewahren.

                  Rona
                  Zuletzt geändert von Rona; 17.11.2016, 12:42.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Öffi-Touren ab Salzburg realistisch?

                    Danke für Eure Antworten!

                    Die Radlobby Salzburg hat mir jetzt auch zurückgeschrieben bzgl. Hbf...zusammengefasst ...

                    - im Vergleich zu 2015 ist die Zahl der Abstellplätze gleich geblieben, geplanter Umbau am Vorplatz wird 2017, nicht 2016 erfolgen.
                    - keine Kaution mehr für Zugangskarten zur Radgarage
                    - Radgarage hat vmtl. weiterhin Boxen
                    - keine Kurzzeitboxen mehr von der Firma Raddepot, werden von Stadt weiterbetrieben, aber unbekannt wie.
                    - am sichersten sei gemietete Radbox, Abstellplatz in der Garage bzw. Radstation
                    http://www.wetteran.de

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Öffi-Touren ab Salzburg realistisch?

                      Auffallend wenig Wanderer benutzen die Öffis ab Salzburg. Mit den Bussen bin ich jetzt öfter gefahren, aber außer asiatischen Reisegruppen habe ich keine Wanderer gesehen.
                      Entweder benutzen echt alle durch alle Altersgruppen ein Auto oder bloß falsches Timing von mir.

                      Dabei ist das Angebot eigentlich sehr gut, einziger Wermutstropfen ist der späte Start in viele Täler, vor 9.00 kommt man kaum wo hinein, was derzeit schon fast zu spät ist.
                      Aber wenn ich bedenke, wie häufig der Bus nach Bad Ischl fährt und wieder retour fährt, oder nach Bad Reichenhall, dann hätte ich schon damit gerechnet, dass das mehr Wanderer in Anspruch nehmen.
                      http://www.wetteran.de

                      Kommentar


                      • #12
                        Bin jetzt seit 7 Monaten in Salzburg. Öffi-Angebot innerhalb Salzburg ist eine Katastrophe. Ins Umland hingegen bin ich sehr zufrieden. Es gibt viel mehr Möglichkeiten zu Überschreitungen, Rundtouren, Tagestouren, Mehrtagestouren, etc. als man glauben würde. Einzig das Wetter hat dieses Jahr nicht gepasst und ich konnte 90% meiner Pläne nicht umsetzen.
                        http://www.wetteran.de

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja, innerhalb Salzburgs ist man mit dem Radl auf jeden Fall am besten dran -- das geht dafür echt schnell und gut.

                          Umland: in der Tat wird fast nur mitm Auto zum Wandern/Bergsteigen/Klettern gefahren. Manche mitm Radl.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X