Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

(223) Höllenotter (schwarze Kreuzotter / Vipera berus)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • (223) Höllenotter (schwarze Kreuzotter / Vipera berus)

    Heute hab ich auf der Rax auf einer Wiese neben dem Seeweg eine schwarze Schlange gesehen. Länge ca. 1/2m.
    Weiß jemand, welche das ist? (Sind leider nur Handy-Fotos)

    Bild028.jpg

    Bild029.jpg

  • #2
    AW: (223) Schwarze Schlange

    Das wird wohl eine Höllenotter sein. Kein von den kleinen.

    ++m

    Kommentar


    • #3
      AW: (223) Schwarze Schlange

      Würde ich für eine Höllenotter halten.

      Günter
      Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
      (Marie von Ebner-Eschenbach)

      Kommentar


      • #4
        AW: (223) Schwarze Schlange

        Der Seeweg gehört sofort gesperrt. Da ist es viel zu gefährlich.

        Umleitung über den HCM-Pfad.

        Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

        "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

        Kommentar


        • #5
          AW: (223) Schwarze Schlange

          Danke! Hab jetzt in wikipedia über die Höllenotter nachgelesen. Wird wohl eine gewesen sein.

          Zuerst ist sie geflüchtet und ich bin ihr nachgegangen (1.Foto).
          Dann hat sie sich anscheinend bedroht gefühlt und ist in Angriffsstellung gegangen, wobei sie laut gezischt hat (2. Foto).

          Da hab ich ja Glück gehabt, dass sie mich nicht in die Nase gebissen hat!
          Ich hab aber gelesen, dass ein Biss für einen Erwachsenen kaum tödlich ist.

          Kommentar


          • #6
            AW: (223) Schwarze Schlange

            Ist sicher eine Höllenotter, die schwarze "Version" der Kreuzotter.

            Hat sie auch laut gezischt ?
            snowkid G.m.b.h. - Gehst mit, bist hin... *g*

            Kommentar


            • #7
              AW: (223) Höllenotter (schwarze Kreuzotter / Vipera berus)

              ES kann die schwarze Kreuzotter,oder die Äskulapnatter sein,beide kommen im Alpenraum vor.
              LG.Thei.

              Kommentar


              • #8
                AW: (223) Schwarze Schlange

                Zitat von snowkid Joe Beitrag anzeigen
                Hat sie auch laut gezischt ?
                War nicht zu überhören

                Kommentar


                • #9
                  AW: (223) Höllenotter (schwarze Kreuzotter / Vipera berus)

                  Zitat von maxrax Beitrag anzeigen
                  War nicht zu überhören
                  Na dann ist es noch eindeutiger.

                  Zitat von Thei Beitrag anzeigen
                  ... oder die Äskulapnatter sein,beide kommen im Alpenraum vor.
                  Eine Äskulapnatter hätt ich heut beinahe mit den Auto überfahren - die ist aber deutlich heller, oft recht lang, und an der Unterseite gelblich - siehe z.B. hier.
                  snowkid G.m.b.h. - Gehst mit, bist hin... *g*

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: (223) Schwarze Schlange

                    [QUOTE=pauli501;489686]Der Seeweg gehört sofort gesperrt. Da ist es viel zu gefährlich.

                    Umleitung über den HCM-Pfad.

                    Genial!

                    I sog's glei, i woas net! I hob de Schlaungan ned aufn Seeweg gsetzt!

                    Hallo maxrax!

                    Die Rax muss mit Höllenottern übersät sein! Dort hatte ich schon 4 Höllenottern-Begegnungen, Sichtungen! Von insgesamt 5x bisher in meinem Leben. Und immer direkt auf dem Weg oder unmittelbar daneben! Sind richtige Wegelagerer, diese Höllenottern! Lauern uns auf!

                    Also: Ich weiß natürlich, dass das ein echter Zufall ist, dass ich die auf der Rax schon so häufig gesehen habe. Aber wahrscheinlich bin ich dort doch häufiger unterwegs.
                    Andrerseits sicher nicht viermal so häufig wie am Schneeberg, und dort hab ich noch nie eine gesehen ....

                    Meine Sichtungen:
                    1x am vorderen Gosausee - 4x Rax und zwar: 2x Reißtalersteig, im unteren Bereich Wiese, Wald, 1x im Reißtal Nähe ehemaliges Binderwirtshaus und 1x Kahlmäuer Zerbenriegelsteig. Bis auf den Zerbenriegelsteig war es immer auf Straße, Weg. Ich denke, diese Tiere sind doch häufiger, als man annimmt. Nur im Gelände haben sie sich entweder schon schnell versteckt oder man erkennt sie (im Gras, den Latschen) einfach nicht. Wenn sie eine Straße oder einen breiten Weg überqueren sieht man sie halt sofort.
                    Über die Jahre verteilt sind das ja nur wenige Höllenotter-Sichtungen für mich. Meine bis jetzt letzte Sichtung war die beim Zerbenriegelsteig vor 2 Jahren.
                    "Normal" gefärbte Kreuzottern sehe ich im Durchschnitt etwa 3 pro Jahr. Heuer bisher erst eine, im Kärntenurlaub in den Karawanken, Vellacher Kotschna. Aber heuer war ich recht wenig unterwegs ....

                    Ich freu mich immer, wenn ich Schlangen sehe - und fürchte mich davor, sie einmal nicht zu sehen.
                    Und wo hinzugreifen oder hinzusteigen, wo man das besser nicht machen sollte ....

                    LG
                    Alpenjo

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: (223) Höllenotter (schwarze Kreuzotter / Vipera berus)

                      Vor ein Paar Wochen beim Abstieg vom Haller Haus zur Eng (Schneeberggebiet/NOE).
                      Auf der Forststrasse ! gegen 11 Uhr.
                      Ich und zwei Kinder (5+7 Jahre)
                      Auf der Forststrasse sind uns bisher in den letzten Stunden zwei Einzelgaenger entgegengekommen.
                      Sehr warmes Wetter.
                      Kinder gehen ca. 50m vor mir. Das aeltere laeuft zurueck zu mir und ich sehe im letzten Moment eine eingerollte Schlange direkt am Forstweg liegen.
                      Mein Schrei "Pass auf Schlange" verhallt und sie tritt mit ihren 25kg und einem Fuss direkt auf das Schlangenpaket.
                      Die Schlange war aber schon vorher auf der Flucht in den Waldrand und wurde praktisch waehrend der Fluchtbewegung getroffen. Der erste Teil des Koerpers war schon ca. 1m weit entfernt, der Rest noch eingerollt.
                      In diesem Augenblick habe ich auch visuell festgestellt, dass es eine groessere (normale) Kreuzotter war.
                      Innerhalb der naechsten Sekunden war sie auch schon verschwunden.
                      Das Maedchen hat uebrigens nicht im Geringsten etwas davon mitbekommen.
                      Ich habe erzaehlt, dass sie auf eine Schlange gestiegen waere, dies wurde zuerst als Spass aufgefasst (wir machen oefters solche Spaesse).
                      Keiner hat sich gefuerchtet, Schlange wurde als Teil der Waldbewohner erklaert (wir hatten einige Wochen zuvor einen anderen Schlangenkontakt) ....wobei ich mich frage, sie muessen die Schlange unmittelbar zuvor passiert haben....und auch die Wanderer die uns entgegenkamen.

                      Die schwarzen Hoellenottern treffe ich ca. in 1/3 meiner Ausfluege (im Sommer), da ich meist weitab des "main stream" unterwegs bin. Die pfauchen meistens, verschwinden aber immer solange man sie in Ruhe laesst. Vor zwei Jahren bin ich versehentlich in ein richtiges Nest geraten, verhalte mich dann ruhig und verlasse vorsichtig den Platz. Es gibt Orte, da kommen sie immer wieder vor.

                      Kreuzottern sind also nicht so gefaehrlich wie allgemein angenommen, ausgenommen fuer Kinder und aeltere Personen.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: (223) Höllenotter (schwarze Kreuzotter / Vipera berus)

                        Normale Kreuzottern hab ich schon öfters gesehen (unter anderem am Karl Kantner-Steig und am Bismarcksteig), aber eine Höllenotter - zumindest bewusst - noch nie.
                        Diese war am Lochboden, das ist die erste Wiese am Seeweg, dort wo er beginnt sich abzusenken, ca. 30m vom Weg entfernt.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: (223) Höllenotter (schwarze Kreuzotter / Vipera berus)

                          Hallo maxrax,

                          Ich denke eher, es ist eine Äskulapnatter Kopf und Schwanzspitze sehen nicht aus wie bei einer Otter. Hast du ein größeres Bild von der Kopfpartie?
                          Eine Otter hat normalerweise einen breiteren, typischen Kopf. Das Schwanzende verjüngt sich relativ rasch und verläuft nicht so gleichmässig wie auf deinen Fotos. Am Rücken kann man eventell einen kleinen Grat erkennen (schwierig).
                          Vielleicht hilft das Foto im Anhang.
                          Viele Grüße!
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: (223) Höllenotter (schwarze Kreuzotter / Vipera berus)

                            Hallo Sat05!

                            Ich hab leider kein besseres Foto. Ich hatte keinen Fotoapparat, sondern nur das Handy dabei, und wie sie gepfaucht hat, wollte ich nicht näher hin gehen.
                            Der Kopf kam mir für eine Otter schon eher klein vor, und das mit der sich rasch verjüngenden Schwanzspitze bei Giftschlangen hab ich auch schon mal gehört.
                            Nachdem hier die Meinungen auseinandergehen, werden wir's wahrscheinlich nie 100%ig wissen, was es war...

                            LG maxrax

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: (223) Höllenotter (schwarze Kreuzotter / Vipera berus)

                              Nun, ich bin kein Zoologe und Schlangenexperte. Und wenn ich nicht dabei war, ist es natürlich nicht so seriös, darüber zu urteilen.

                              Aber die Handyfotos sind gar nicht soo schlecht.

                              Ich bin voll überzeugt, dass es eine Höllenotter ist.

                              Was dafür spricht: schwarze Varietäten der Äskulapnatter sind extremst selten, im Gegensatz zu den Kreuzottern. Die Hochfläche der Rax ist im Normalfall kein Lebensraum von Äskulapnattern. Es stimmt, der Kopf ist auf diesen Fotos nicht so deutlich abgesetzt, aber die Verkürzung zum Schwanz hin finde ich doch relativ ottern-mäßig, ist bei Äskulap in der Regel viel verlaufender. Aber vor allem, das von maxrax beschriebene Zischen. Das ist auch typisch für Kreuz-/Höllenottern und nicht für Äskulap.

                              Äskulap kenne ich seit meiner Kindheit. Bei uns am Waldrand im Wienerwald kamen/kommen immer wieder welche auf den Dachboden und ins Haus. Kenn ich wirklich seit Jahrzehnten und aus nächster Nähe ....

                              Also für mich hatte maxrax eine Höllenottern-Begegnung.

                              Wenn du bei der nächsten Begegnung genug Zeit hast, schaue, ob du das Zickzackband siehst. Ist vorhanden, hebt sich aber bei den ganz schwarzen halt kaum ab ....

                              LG
                              Alpenjo

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X