Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Abseilstelle

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abseilstelle

    2012-03-25 19.54.33sml.jpg
    8mm Schraubglied,
    4 Gewindegänge, davon zwei beschädigt
    Prägung: wws max 350kg
    Werkstoffnummer: 1.0736
    Gewicht 72g

    Frage: würdest du dich daran abseilen?
    164
    Ja
    60,37%
    99
    Ja, aber ich würde es niemandem weiterempfehlen
    15,85%
    26
    Nur wenn sich das Seil anders nicht abziehen lässt
    8,54%
    14
    Nein
    15,24%
    25
    Zuletzt geändert von pingus; 25.03.2012, 21:17.

  • #2
    AW: Abseilstelle

    jederzeit !
    p.s.: hab mich schon mal auf Schuhbändern abgeseilt !

    Kommentar


    • #3
      AW: Abseilstelle

      jederzeit!
      p.s. diese sachen müssen alle auf die 3 fache sicherheit gebrüft sein.
      Um wirklich Mut zu haben, muss man die Gefahr zu fürchten wissen."

      Aristoteles

      Kommentar


      • #4
        AW: Abseilstelle

        8mm Materialdurchmesser? Da brauchst schon anständiges Werkzeug um das Ding zu verformen, ein Spaghettisultan wie ich kann dran schaukeln.

        Kein Problem, biegt sich bei statischer Belastung mit Körpergewicht ganz sicher nicht auf, da halten schon deutlich dünnere Schräubchen.
        Und wenn nur ein Gewindegang greift dann fehlt sicher nix.



        Aber was ist Hintergrund der Frage? Da ist doch was im Busch, oder?
        Wie schallts von der Höh? ... Hollaröhdulliöh!

        Kommentar


        • #5
          AW: Abseilstelle

          Zitat von marmolada2010 Beitrag anzeigen
          jederzeit!
          p.s. diese sachen müssen alle auf die 3 fache sicherheit gebrüft sein.
          Ah ja, danke für die Info.
          Ich glaub jetzt kann ich das Zeug besser einschätzen.

          Kommentar


          • #6
            AW: Abseilstelle

            Zitat von pingus Beitrag anzeigen
            Frage: würdest du dich daran abseilen?
            Nachdem ich schon diverse Abseilstellen mit durch jahrelangem der Witterung Ausgesetztsein an sackleinenfarbigen Band- und Schnurmaterial bewältigen musste hat sich eine gewisse Toleranz entwickelt.

            Allerdings vertrete ich die Meinung wenn möglich im Fertigungsprozess individuell (ggf. 3-sigma?) getestes Material einzusetzen.

            Ich hatte mal im Yachtingbereich eines Baumarkts die wunderschönen Edelstahlschraubglieder zum mehrfachen Preis von Baustellen- und sogar Klettermaterial betrachtet. Schon das zweite Exemplar wies einen klar erkennbaren beidseitigen Schmiedefehler am Übergang Gewinde zum Oval auf.

            Wie häufig hat man mit derartigen vielleicht äußerlich nicht erkennbaren Materialfehlern zu rechnen falls man zum Baumarktmaterial greift?

            Kommentar


            • #7
              AW: Abseilstelle

              wozu denn?
              is ja eh ein seilstück auch da, was mehr aushält.

              im ernst: ferndiagnose stell ich keine, aber eher ja.

              ps: beim canyoning hab ich schon ganz andere rapidglieder gesehen. u.z. solche die einem erst massive kopf- und dann evtl. auch rapide gliederschmerzen bereiten. weil immer fliegt man nicht ins wasser.

              pps: an derartigen rapidgliedern lässt sich halb italien ab. früher zumindest. da hast nie gewusst, was das größere glump ist, die baumarkthundekette oder die von der nächsten baustelle gfladerten rapidglieder.
              Zuletzt geändert von pivo; 26.03.2012, 08:31.
              mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

              bürstelt wird nur flüssiges

              Kommentar


              • #8
                AW: Abseilstelle

                im zweifel seil ich an der reepschnur ab oder häng eines meiner rapid glieder dazu, die 2,40€ sind auch nicht der große verlust

                Kommentar


                • #9
                  AW: Abseilstelle

                  ja- ohne bedenken

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Abseilstelle

                    ich hab immer ein paar alte schnapper dabei für solche zwecke, davon würd ich halt einen dazuhängen. wenn ich kann, vermeid ich es also mich von sowas abzuseilen.
                    und bei den abseilbändern in lustigen farben die offensichtlich schon zu lange in der sonne waren häng ich meisstens auch wenigstens eine rebschnur dazu.
                    ich muss sagen dass es mich nicht sonderlich stört ein bisschen was an nem abseilstand zurückzulassen wenn ich mich dafür beim abseilen sicher fühlen kann, so arm dass ich mir das nicht leisten könnte bin ich dann doch nicht

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Abseilstelle

                      ja, würd ich ohne schlechtem gewissen machen
                      "Ich will lieber stehend sterben, als knieend leben,
                      lieber 1000 Qualen leiden, als einmal aufzugeben."


                      http://christianknoll.blogspot.com/

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Abseilstelle

                        Da stören mich NH an manchen Abseilstellen mehr...

                        Wir seilen dann meistens den ersten mit was dazugehängtem ab, dann sieht man eh obs passt. Als letztes kommt dann der Leichteste.
                        carpe diem!

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Abseilstelle

                          Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
                          Wir seilen dann meistens den ersten mit was dazugehängtem ab, dann sieht man eh obs passt. Als letztes kommt dann der Leichteste.
                          Genau so wird es gemacht - ich bin immer vorbildlich der erste

                          Für solche Zwecke führt man immer Beutekarabiner (= hängengebliebene Karabiner von früheren Tourenabbrecher) oder besser eigenes Altmaterial mit.

                          350kg ist schon sehr knapp bemessen, beim Abseilen würde ich mal Gewicht x 2.5 - 3 rechnen - dann wird die Sache schon grenzwertig!! Im Zweifel NEIN!

                          lg Josef

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Abseilstelle

                            Zitat von derspeicher Beitrag anzeigen
                            350kg ist schon sehr knapp bemessen, beim Abseilen würde ich mal Gewicht x 2.5 - 3 rechnen - dann wird die Sache schon grenzwertig!! Im Zweifel NEIN!
                            Naja so ist es ja nicht.. WLL 350 kg - und da kommt noch die 5-fache Sicherheit dazu! Da kosten mich div Normalhaken oder die alten Bohrhaken (Kronenbohrhaken) mit Edelpattina mehr Nerven

                            lg
                            Michael

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Abseilstelle

                              Zitat von Calimero Beitrag anzeigen
                              Naja so ist es ja nicht.. WLL 350 kg - und da kommt noch die 5-fache Sicherheit dazu! Da kosten mich div Normalhaken oder die alten Bohrhaken (Kronenbohrhaken) mit Edelpattina mehr Nerven

                              lg
                              Michael
                              Ich hab mich auch schon auf ganz anderem runterbewegt - aber streng genommen wird es rechnerisch knapp

                              lg Josef

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X