Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schlafsack für Sommerbiwaks 2000-2500 m

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlafsack für Sommerbiwaks 2000-2500 m

    Was würdet ihr für einen Schlafsack mitnnehmen bzw. für welchen Temperaturbereich, wenn ihr auf einer längeren (leichtes Gepäck!) Alpenwanderung im Juli nur bei Schönwetter (ohne Zelt nur Biwaksack und/oder leichtes Tarp) auf 2000-2500 m biwakieren wollt, und bei schlechtem oder unsicherem Wetter ohnhin auf Hütten ausweicht?
    Zuletzt geändert von beigl; In den letzten 2 Wochen.
    Ich, bloque: Projekt Zentralalpenweg

  • #2
    Mountain Equipment Firefly. Achtung aber vor spitzen Steinen, das Außenmaterial ist empfindlich.

    LG Helwin

    Kommentar


    • #3
      Merci für's erste.
      Ich, bloque: Projekt Zentralalpenweg

      Kommentar


      • #4
        Mountain Equipment Glacier 300. Etwas schwerer als der erwähnte Firefly, dafür mit wasserfestem Außenmaterial --> da brauchst du bei Schönwetter keinen Biwaksack.
        Zuletzt geändert von schrutkaBua; In den letzten 2 Wochen.
        ----

        Kommentar


        • #5
          Ich denke seit einiger Zeit drüber nach, einen Cumulus Lite Line 300 für den Einsatzzweck zu kaufen. (Komfort 4°, 600g in Normallänge, 230 Euro)
          Neuerdings gibt's auch noch die noch leichtere X-Lite-Serie.

          Interessanter Punkt aber von schrutkaBua bzgl. Außenmaterial. Wie wirkt sich das auf die Feuchtigkeit im Schlafsack aus, in ansonsten trockenen Nächten? (v.a. bei mehreren Nächten hintereinander)
          Wobei du schreibst - "bei Schönwetter keinen Biwaksack" --> so einen verwende ich bei Schönwetter generell nicht. Warum würdest du einen verwenden?
          (mit Tau außen am Schlafsack hatte ich noch keine Probleme)

          Kommentar


          • #6
            Biwaksack wäre bei mir eher einserne Reserve.
            Gute Frage aber vor allem, wie sich der abendliche Oberflächenkonsens, mit dem bei 5-10 Grad ja zu rechen ist, auf die Dauenen auswirkt?
            Ich, bloque: Projekt Zentralalpenweg

            Kommentar


            • #7
              Schau dir mal den Carinthia G 145 an. ich hab gerade meinen neu erworbenen (Sommerschlafsack) G 90 ausprobiert (hab ihn wegen des geringen Gewichts und des absolut winzigen Packmasses fürs Radfahren erworben), zwar im Tal, aber bei eher niederen Temperaturen und sehr, sehr feuchten Bedingungen. Die Kunstfaser hält absolut trocken, das Ding bauscht sich über Nacht immer mehr und mehr auf (das ist die spezielle Bauweise dieser Faser von Carinthia) und hab mich morgens kuschelig wie in einem Daunenschlafsack gefühlt. Fürs Gebirge würde ich allerdings den 145er nehmen.

              https://www.carinthia.eu/bags/de/sho...SADEgLrUvD_BwE

              Kommentar


              • #8
                Ich schätze mal, Du meinst Kondens...

                Nach 2 Stunden in der Sonne ist die Feuchtigkeit üblicherweise wieder weg. Wenn Du ihn über mehrere Tage aber immer leicht feucht einpackst, kann es schon zum Problem werden.

                Viele Liebe Grüße von climby
                Zuletzt geändert von climby; In den letzten 2 Wochen.
                Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von climby Beitrag anzeigen
                  Du meinst Kondens...
                  Ja da haben wir einen Konsens beim Kondens.


                  Zitat von Artis Beitrag anzeigen
                  ich hab gerade meinen neu erworbenen (Sommerschlafsack) G 90 ausprobiert (hab ihn wegen des geringen Gewichts und des absolut winzigen Packmasses fürs Radfahren erworben), zwar im Tal, aber bei eher niederen Temperaturen und sehr, sehr feuchten Bedingungen.
                  Wie kalt war's denn da? Der G 90 steht für mich nämlich auch zur Wahl, den hab ich gerade zur Ansicht daheim.
                  Ansonsten hätte ich noch meinen Daunenschlafsack, der Komfort 0 Grad hat - nicht viel schwerer als der G 90 aber halt auch empfindlicher, was Feuchtigkeit betrifft.
                  Primaloftoberteil und lange Unterhose hätt ich ohnehin auch mit.
                  Zuletzt geändert von beigl; In den letzten 2 Wochen.
                  Ich, bloque: Projekt Zentralalpenweg

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von beigl Beitrag anzeigen

                    Wie kalt war's denn da?
                    Kann ich leider nicht genau sagen, - morgens wahrscheinlich so um die 10 - 12 Grad (lt. Wetterbericht). Für kälter würde ich wahrscheinlich den G 145 nehmen. (Ich gehöre allerdings beim schlafen zur Fraktion der Kälte- und vor allem Feuchtigkeitsempfindlichen ).
                    Ich stand beim Kauf auch vor der Entscheidung Daune oder Kunstfaser. Mein einwandiges Minizelt wird bei starken Temperaturunterschieden und zusätzlicher Feuchtigkeit von aussen zur Tropfsteinhöhle, da ist der Carinthia dann natürlich ein Segen, weil er absolut trocken bleibt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ok, danke. Wird doch eher die Daune werden weil deutlich unter 10° muss ich jedenfalls kalkulieren. G 145 wäre eher schwerer als mein Daunenschlafsack das macht keinen Sinn.
                      Ich, bloque: Projekt Zentralalpenweg

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X