Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Tourengeher nicht mehr willkommen? Räumverbot für Pyhrnpass-Parkplätze

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Wie lang wirds dauern bis dort ein Parkscheinautomat steht?

    Kommentar


    • #17
      parkautomat wäre ok, 5 eur für tagestick,
      ist zb in der schweiz ganz normal auf touristenparkplätzen einen kleinen obulus zu entrichten, diese sind dann in einwandfreiem zustand inkl Mistkübel, bankerl,...

      nebenbei: die 5 eur haben sich mittlerweile als standard etabliert

      https://www.galsterberg.at/de/gallis...iberg/ski-tour

      https://www.loser.at/de/der-loser/wi...preise/#sonder

      wäre auch eine Richtung für die HIWU, aber daß in der Region vieles sehr speziell läuft ist per se nix neues...

      sowas passt dann perfekt in die Szenerie

      https://www.nachrichten.at/oberoeste...l;art4,2766093

      und ums fördergeld anderer ist nix zu teuer

      https://www.nachrichten.at/oberoeste...n;art4,3099125

      die steilen felswände schränken die denke manchmal schon sehr stark ein

      Kommentar


      • #18
        Findet euch einfach damit ab und fahrt doch mit dem Bus - besser für die CO2 Bilanz

        LG Chris

        Kommentar


        • #19
          Zitat von chfrey Beitrag anzeigen
          Findet euch einfach damit ab und fahrt doch mit dem Bus - besser für die CO2 Bilanz

          LG Chris
          Ja, eh.

          Nur fährt der Bus halt leider nicht.

          LG Helwin

          Kommentar


          • #20
            Na das ist natürlich blöd, dachte dort fährt einer...

            Irgendwie ist es halt meiner Ansicht nach schon verständlich. Wozu sollten die dort den Parkplatz räumen bei soviel Tourengehern und keinem Benefit, noch dazu in einem Winter wie diesem - kann die Ansicht des Herrn aus dem Bericht schon nachvollziehen. Es gibt halt unter den Tourengehern (bin selbst einer) leider auch solche, die rücksichtslos sind und sich nichts scheren, wenn sie durch Jungwald und Wildrückzugszonen runterwedeln.

            Offenbar sucht der Alpenverein ja das Gespräch - bleibt zu hoffen, dass es eine Lösung gibt, die für beide Seiten zufriedenstellend ist...

            Mein Vorschlag den PP nur teilzuräumen, z.B. für Max. fünfzig statt hundert Pkws, dann wären dort auch weniger Tourengeher.

            lg Chris

            Kommentar


            • #21
              Zitat von chfrey Beitrag anzeigen
              Wozu sollten die dort den Parkplatz räumen bei soviel Tourengehern und keinem Benefit.
              Das ist ja hier nicht das Problem, sondern das Verbot der Bundesforste, die Parkplätze zu räumen.

              Kommentar


              • #22
                Bin immer wieder erstaunt, wie Sport- und touristenfeindlich in dieser Gegend agiert wird. Verkehrstechnisch ist die Phyrnpass-Gegend von Regensburg in etwa vergleichbar mit Tirol. Letztes Wochenende war ich wieder mal am Hengstpass, war begeistert und wollte wieder öfter kommen, aber leider wird man in Oberösterreich nicht als Gast, sondern als Störenfried wahrgenommen. (War schon zum biken, wandern, klettern, skitouren und alpinskifahren hier). Probleme gab es nur beim biken, aber da natürlich massiv. Ich finde das echt nervig.

                Ein Parkautomat an Tourenparkplätzen ist im Übrigen völlig in Ordnung. 5 € zahle ich gerne für einen geräumten Parkplatz. Eben "Leben und Leben lassen" und nicht das oberösterreichische Motto "schleichts eich".

                LG Thomas
                auffi wüll i

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von chfrey Beitrag anzeigen
                  ...Mein Vorschlag den PP nur teilzuräumen, z.B. für Max. fünfzig statt hundert Pkws, dann wären dort auch weniger Tourengeher.
                  lg Chris
                  hm....also die Parkplätze Lahnerkogel und weiter unten für Angerkogel zusammen sind doch max. 50. 200 Pro Tag halte ich für sehr Übertrieben...da stehen schon 100 Autos auf der Bundesstrasse. Die Situation ist nicht neu, daher Frage ich mich, warum man sich nicht im Vorfeld zusammensitzt und nach einer Lösung sucht. Es muss immer zuerst komplett eskalieren. Dann noch eine gute Lösung zu finden ist sehr viel schwieriger....
                  Ich komme auch viel herum, aber ich kenne kaum eine Touristenregion die immer wieder mal so Touristen feindlich agiert....woran das wohl liegt?
                  im übrigen.....gut gehts aktuell
                  ...a Tog ohne Bier is wia a Tog ohne Wein....
                  google online Album

                  Paul

                  Kommentar


                  • #24
                    Interessant wäre hier der Rechtsstatus: Die Bundesforste gehören zu 100% der Republik Österreich, folglich auch zu einem Minianteil jedem einzelnen Staatsbürger.
                    Wenn ich also mir dort einen Parkplatz ausschaufle, kann das ja wohl keine Besitzstörung sein.
                    Die Frage ist auch, ob die Bundesforste überhaupt ein Recht haben, das Ausschaufeln zu verbieten.
                    Probieren kann man´s ja oder...

                    LG

                    Kommentar


                    • #25
                      Hier hat sich die Tage scheinbar auch etwas getan, ein Shuttlebus wurde installiert -> https://www.alpenvereinaktiv.com/de/...pFliiR4PrkuuDk

                      Zusätzlich noch folgenes Statement auf Facebook (Alpenverein TK Linz):

                      Bus-Shuttledienst für Tourengeher von Spital am Pyhrn zum Pyhrnpass

                      Im Rahmen des Rundes Tisches vom 11.2.2019 wurde ein Taxi-Busdienst für das Wochenende vereinbart.

                      Der Bus-Shuttle verkehrt vom Parkplatz gegenüber der Fa. Bernegger an der B138 (Kettenanlegeplatz) bis zum Einstieg Lexgraben (Bushaltestelle Kalkofen an der Landesgrenze Oberösterreich – Steiermark). Von hier gibt es eine Möglichkeit auf einem Ziehweg im Wald Richtung Hintersteineralm aufzusteigen.

                      Fahrplan Samstag und Sonntag (16.02.-31.03.2019):
                      Hin um 08.30/09.00/ 09.30/ 10.00 Uhr.
                      Zurück um 14.00/ 14.30/ 15.00/ 15.30 Uhr.
                      Kosten € 5,- pro Person und Fahrt.

                      > Der Parkplatz bei der Hintersteineralm wird nicht geräumt
                      > Der Parkplatz beim Lahnerkogel bietet Platz für etwa 3 Autos
                      > Der Parkplatz gegenüber vom Lahnerkogel-Parkplatz auf einem Privatgrundstück soll demnächst geräumt werden (für etwa 10 Autos)
                      > Direkt am Pyhrnpass besteht ein Parkplatz für etwa 10-15 Autos
                      Ob das jetzt das Gelbe vom Ei ist kann jeder für sich entscheiden, immerhin wurde kurzfristig eine Lösung angeboten was ich schon einmal begrüße. Ich persönlich halte aber die Abfahrtszeiten für die kommende Frühlingszeit als zu spät, sodass ich erst wieder versuchen würde, eine der begrenzten Parkmöglichkeiten zu ergattern (so ich denn das Tourengebiet ansteuern würde).

                      Kommentar


                      • #26
                        Bus-Shuttle ist zumindest ein Zeichen guten Willens,
                        die Fahrzeiten sind unbrauchbar... ahnungslose touristiker
                        die werden für den Job bezahlt, also sollte man auch realitätsbezogene Lösungen erwarten können

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X