Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

    wie oft haben wir von unseren damen schon zu hören bekommen dass es viel zu wenig einfache kletterrouten bei uns in der gegend gibt. zumindest wenige die noch nicht total abgelettert sind. ja und an neuen routen kommt auch nur schwieriges nach.
    sie fragen wieso denn wir nix einfaches für sie erschliessen. gut gut dann simma halt nett und machma uns auf die suche nach was gmütlichen für die ehefrauen. plötzlich simma dann unterwegs von einer feschen verschneidung mit einem kleinen dacherl und einer steilen glatten platte angesprungen worden und haben uns diese hinaufgearbeitet.
    gedankt habens uns die damen net wirklich, gschimpft is mit mir worden dass ein 7er sicher net das war was wir hätten finden solln. najo leicht hat mans als ehemann wirklich net.

    okay neuer versuch, mir kommt vor dass ich da letztens wo was gesehen hab, gschwind mim gelehrten besprochen und schon ist klar dass wir dort was für unsere ge- und verbieterinnen finden werden.
    es ist soweit, die ehemänne gehen ihrer pflicht nach und werden eben an den schönen kletterstellen vorbei und im einfachen gelände hinaufleiden.
    gschwind sprechen wir uns ab wie wir die erkundung angehen werden. natürlich von unten, weil ein bisserl spass dürfma auch haben, nur leiden wäre gemein. sofort is auch klar dass wir schon bei unserer ersten begehung standplätze und einzelne zwischensicherungen bohren wolln. der nachsteiger bekommt die bms, weil dann kann der vorsteiger gemütlich schauen wo der schönste weg durchrauf geht und der nachhampler bestätigt diesen mit einigen bolts.

    damit uns keine anderen kraxler in unsere baustelle hineinkrabbeln muss die erste hälfte der ersten seillänge unberührt bleiben. kein grashalm, kein moos, kein steinderl darf rausgeputzt werden. garnet so einfach wenn man bei grauslichem wetter unterwegs ist und der fels überall saftelt, dafür sind wir aber schön einsam unterwegs.
    ehepflicht 01.jpg


    ha! hier im gebüsch wird jetzt aber genüsslich das erste loch gebohrt
    ehepflicht 02.jpg


    immer nach rissen oder feschen henkelplatten ausschauhaltend erblicken wir ober uns sogar eine uralte rostgurke. ob hier vor einigen jahrzehnten ein anderer ehemann leiden musste?
    ehepflicht 03.jpg


    schon gehts wieder ins gemüse
    ehepflicht 04.jpg


    bin ich froh dass ich hier in dieser blumenplatte nicht vorsteigen musste
    ehepflicht 05.jpg


    gschwind ein blick zur route die den ehefrauen nicht gefallen hatte. hallo, was ist denn hier los? da hat doch glatt einer sein seil in unserer route zum trockenen hingehängt.
    ehepflicht 06.jpg


    na wurscht, wir lassen uns heute von garnix die gute laune verderben, nichtmal vom regen welcher gerade hinter uns niederprasselt.
    ehepflicht 07.jpg
    tu was du willst, aber tu was!!!

  • #2
    AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

    neuer tag neue arbeit, so gehts den pflichtbewussten ehemännern.
    diesmal kommen wir aber von oben denn die beiden ausstiegslängen haben wir beim ersten mal nicht eingebohrt weil es unmöglich gewesen ist unter den dicken graspölstern die schönste bzw einfachste linie zu finden. wir seilen heute von oben hinein, putzen durch, bohren und probieren das ganze natürlich gleich aus.

    rutschig ists in der frischgeputzen erdgatsch-genuss-henkelplatte aber schon ein bisserl.
    ehepflicht 08.jpg

    ehepflicht 09.jpg


    also gut, nach oben hin schauts eigentlich schon super aus...
    ehepflicht 10.jpg


    ...also ab in die nächste länge hinunter. auhweeehhh jetzt kann ich mich wieder erinnern, das ist die blumenplatte in der man eigentlich fast keinen fels sieht. ja das wird arbeit, wir ehemänner müssen heute wirklich viel leiden!
    ehepflicht 11.jpg


    anfangs gings eh noch gut, da warma noch frisch und die graspölster flogen nur so aus der wand.
    ehepflicht 12.jpg

    ehepflicht 13.jpg


    zwischendurch zeigte mir der gelehrte wie ein richtiger bergdoktor den fels mittels seilstücken zusammennäht.
    ehepflicht 14.jpg


    na da bleibt der handwerker lieber beim groben und rupft gras bzw sägt äste aus der wunschlinie.
    ehepflicht 15.jpg

    ehepflicht 16.jpg


    und der bergdoktor operiert schon wieder.
    ehepflicht 17.jpg


    schliesslich schaut der blick nach oben aber doch schon recht brauchbar aus.
    ehepflicht 18.jpg


    gewonnen! das schlimmste hamma geschafft.
    ehepflicht 19.jpg


    nur noch ein bisserl hier und da und schon simma unten.
    ehepflicht 20.jpg


    jetzt aber nix wie zum beissl auf ein bier! das können uns die ehefrauen nach diesem leidvollen tag net nehmen.
    Zuletzt geändert von rutschger; 02.05.2014, 21:13.
    tu was du willst, aber tu was!!!

    Kommentar


    • #3
      AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

      Nach dem Titel hab ich gedacht, das Thema ist etwas für mich.
      Aber dann hab ich gsehn, dass die zwei Ehemänner eine lustige Zeit haben, irgendwie ganz Ehemänner-untypisch. Man sieht ja auch, welchen Spaß sie haben, fernab ihrer Ehefrauen.
      Wenn ich Erdarbeiten zum Wohle des ehelichen Friedens mache, dann hat das mit Garten-Umstechen oder Komposthaufen umgraben zu tun, im Schweiße meines Angesichts.

      Freue mich aber schon auf einen Bildbericht, gerne auch bewegte Bilder, von der Begehung mit den Angetrauten.

      LG Hans
      Nach uns die Sintflut.

      Kommentar


      • #4
        AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

        Mein Mitleid habt ihr! Es muss hart zu von den Ehefrauen als Erstbegeher missbraucht zu werden.
        "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

        Kommentar


        • #5
          AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

          sehr fein, jungs! gut schaut das wieder aus!

          im sinne einer losen tradition des GBLs routennamen aneinander anzulehnen
          (hühnerleiter, hühnerbrust, feuervogel; w.d. schönen männer, w.d. alten männer...)
          schlage ich für die junggesellen unter uns vor, daneben noch eine knackige linie
          als "ehefrauen-eignungstest" einzurichten

          Kommentar


          • #6
            AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

            Zitat von rutschger Beitrag anzeigen
            die ehemänne gehen ihrer pflicht nach und werden eben an den schönen kletterstellen vorbei und im einfachen gelände hinaufleiden.
            Ja, besser kann man's gar nicht auf den Punkt bringen! :up:

            Zitat von rutschger Beitrag anzeigen
            gewonnen! das schlimmste hamma geschafft.
            Also das nächste Mal nehm' ich eine Taucherbrille mit.
            Bistdunarrisch, dreckiger kann man gar net mehr werden.
            Da hab' ich meine Frau überlisten müssen, dass sie mich in dem Zustand überhaupt in die Wohnung gelassen hat…

            Zitat von GrazerHans Beitrag anzeigen
            Aber dann hab ich gsehn, dass die zwei Ehemänner eine lustige Zeit haben, irgendwie ganz Ehemänner-untypisch.
            Nana, Du solltest Dir eine neue Brille zulegen.
            Nix lustig. Nur Schöpf!

            Zitat von GrazerHans Beitrag anzeigen
            Wenn ich Erdarbeiten zum Wohle des ehelichen Friedens mache, dann hat das mit Garten-Umstechen oder Komposthaufen umgraben zu tun, im Schweiße meines Angesichts.
            War ja bei uns auch nix Anderes.

            Zitat von placeboi Beitrag anzeigen
            Mein Mitleid habt ihr! Es muss hart zu von den Ehefrauen als Erstbegeher missbraucht zu werden.
            Endlich einer, der uns versteht!
            Ein Ehemännerversteher!!!
            Kommst uns besuchen, dann kriegst a Bier.
            Nach der Putzsession…

            Zitat von let_there_be_rock Beitrag anzeigen
            …daneben noch eine knackige linie
            als "ehefrauen-eignungstest" einzurichten
            Linie ist schon geplant. Wird aber "das Leiden der Ehefrauen" heißen…

            ************************

            Nach dem heldenhaften Kampf gegen Bäume, Gestrüpp, Graspölster, Erde und Ameisen sitzen die beiden Ehemänner fix und fertig am Wandfuß:
            "Sag' mal, was sind denn das für weiße Flecken auf Deinem Leiberl?"
            "Ich bin halt ein alter Schwitzer…"
            Zuletzt geändert von Ansahias; 03.05.2014, 11:51.

            Kommentar


            • #7
              AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

              Wenn das als Martyrium durchgeht, dann müßt ihr auf dem Weg zur Heiligsprechung gar keine Wunder mehr vollbringen. In meiner Funktion als Oberpriester habt ihr natürlich meinen geistlichen Beistand bei der ehelichen Kommission
              Brauchst eh nur do auffi

              Kommentar


              • #8
                AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

                Habt's a ziemliche Hetz ghabt in der Botanik. Ihr lacht ja auf allen Bildern, da kann das Leid wirklich nicht sehr groß gewesen sein.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

                  Zitat von sbok Beitrag anzeigen
                  Habt's a ziemliche Hetz ghabt in der Botanik. Ihr lacht ja auf allen Bildern, da kann das Leid wirklich nicht sehr groß gewesen sein.

                  Bursche, das nächste Mal kommst mit! Und da wirst ja sehen, was das für eine Hetz ist, wenn's einem den Dreck überall reinblast…
                  Hast aber ein Glück, dass des was für unsere Frauen ist. Da muss man fremde Männer ja net unbedingt einladen…

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

                    Moritat:

                    Schaffe, schaffe, Route baue
                    und nicht nach dem Felsen schaue!
                    Wenn der Regen dann das Tourl sauber wascht
                    damit's dort niemand abi pascht,
                    dann solln's die Frauen mit Euch klettern!

                    Dann können sie auch nicht mehr wettern,
                    wie dreckig Ihr dereinst gewesen,
                    als in dem Stein Ihr habt gelesen,
                    dass Eure Frauen hier mit Hochgenuss
                    den Weg vollenden bis zum Gipfelkuss!

                    Oder so!

                    Danke fürs Teilhaben lassen, michl fasan
                    Zu seiner Milbe sagt der Milber:
                    "Geh bitte, schenk mir einen Zahn aus Silber.
                    Damit ich, wenn im Haargewurl
                    ich beißen möchte, hab kan Gsturl!"

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

                      das schaut aus, wie wenn ein unfallchirurg und ein schönheitschirurg unterwegs gewesen wären...

                      und wie er lacht, der bua, wann der wasen abgeht!
                      mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

                      bürstelt wird nur flüssiges

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

                        Spitzenbericht

                        lG
                        Martin
                        Leuchtende Tage - nicht weinen, dass sie vergangen, sondern lächeln, dass sie gewesen!

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

                          Ganz harte Nummer - und dann für die Fotos noch so so grinsen, damit das Leiden nicht so offensichtlich wird und die gestrenge Ehefrau kein schlechtes Gewissen bekommt, wenn sie die Bilder sieht von dieser durch sie erzwungenen Tortur - quasi heldenhafter Einsatz. Bravo!
                          Tourenberichte und Sonstiges auf www.deichjodler.com

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

                            danke für die netten worte, besonders beiträge wie der vom michl lassen das leid halbwegs erträglich werden
                            tu was du willst, aber tu was!!!

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Das Leid der Ehemänner und deren Pflicht!

                              Tja, trotz beinahe übermenschlicher Anstrengungen sind wir letztes Mal nicht fertig geworden.
                              Die Ehemänner opfern einen weiteren Arbeitstag und schleppen sich und die nötigen Putz- und Bohrutensilien zum Ausstieg der Route hinauf.
                              Der Nixtuer - schlau wie er ist - hat schon geahnt, dass das ein anstrengender Tag wird. Er hat extra viel Jause in seine Jausenbox eingepackt.


                              Damit die vielen Brote gut verstaut sind, hat er die extra starke Jausenboxausführung gewählt. Aber runtertragen mag er sie nimmer. Also wohin damit?
                              Wir schrauben sie einfach an den Fels.
                              Dann können wir darin ein Wandbuch deponieren, in dem unsere besseren Hälften ihre Heldinnentaten dann eintragen können. :up:


                              Die Arbeit geht uns auch heute wieder einmal nicht aus.
                              Z. B. Äste aus dem Weg sägen…


                              Der Reststrom im Akku wird schon knapp. Also heißt's Sanduhren suchen und ausgraben.
                              Hoppala…


                              Auch abgestorbene Bäume werden aus dem Weg geräumt.


                              Mist, jetzt ist schon Abend, und wir sind immer noch nicht fertig.


                              Ja ja, als Ehemann hat man es wirklich nicht leicht.

                              ***************************

                              Aber dafür werden's doch ein paar brauchbare Kletterstellen.

                              Zuletzt geändert von Ansahias; 20.05.2014, 14:12.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X