PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sprüche & Weisheiten aus Gipfelbüchern



thomas
24.05.2003, 08:55
Zwei Sprüche - in Gipfelbüchern gelesen:

"Das Wasser gibt dem Ochsen Kraft,
dem Menschen der edle Gerstensaft.
Drum danke Gott als guter Christ,
dass du kein Ochs geworden bist!"

"Ich würgte eine Klapperschlang'
bis ihr Klappern schlapper klang!"

T.

Johnny
17.10.2003, 11:14
Ob im Winter auf den Brettern,
ob im Sommer, wenn wir klettern -
stets muß unsre Alte wettern!


Es ist leichter, ein guter Bergsteiger zu werden, als ein alter.


"Etwa Schönes für den Geist
ist ein Bergseil, wenn es reißt."
Also sprach der Alpinist,
dem Gefahr Vergnügen ist.
Und so hüpft er über'n Kamm,
kriecht er durch die tiefste Klamm,
bis er endlich 'runterfliegt,
und dann ruft er noch vergnügt
als sein allerletztes Wort:
"Dies ist ein GESUNDER Sport!"



lg
j.

Willy
19.10.2003, 20:25
OBEN DIE BERGE - DIE FRAUEN IM TAL :
OBEN DIE FREIHEIT - UNTEN DIE QUAL !

( Stimmt natürlich nur in ganz wenigen persönlichen Einzelfällen ! )

Johnny
19.10.2003, 21:27
Am schönsten für den Geist
ist ein Bergseil, wenn es reißt.
Drum spricht der Alpinist,
daß Gefahr Vergnügen ist.
Er hüpft über den steilen Grat,
schlingt im Eis sich einen Pfad -
ja, das ist seine ganze Welt,
bis er dann herunterfällt.
Er spricht dann als letztes Wort
“Klettern ist ein gesunder Sport!”

Moos, das war sein letzter Griff,
bevor er in die Tiefe pfiff.

Das freie Klettern im Fels
ist die reelle Chance des Berges
sich an dir zu rächen.

Johnny
24.10.2003, 17:02
Die Menschen werden kommen und gehen,
aber ewig bleiben die Berge.

Was uns nicht umbringt, macht uns nur härter!
Was uns nicht härter macht, bringt uns nur um!

Frau und Fels: Beides ist zu begreifen,
und beides birgt die Gefahr des Absturzes.

Eine hochfeine Sache, daß ist gewiß,
bietet das Klettern und Steigen am Riß.
Fordert der Arme und Nerven Kraft,
eisernen Willen, bis es geschafft.
Klemm fest Fuß und Hand
such´ Tritt an der Wand.
Ausgesetzt stehe,
in die Tiefe sehe,
wolle und wage,
niemals verzage!
Biege, strecke, beuge, recke
dich empor an der Kant´ und Ecke,
verleg das Gewichtund
zittre nicht.
Trittwechsel - drehe!
Suche und sehe!
Fühle, finde Zack´ und Schründe,
wind´ und schmiege dich gewand
über Riß und Felsenband.
Meter um Meter dem Fels abgerungen,
bis Du dich selbst und den Gipfel bezwungen.


Klettergeil hing er am Seil,
dann ein rutsch .....
und er war futsch.



ein schönes wochenende
j.

Willy
18.11.2003, 00:55
Liebe Barbara !

Ist - Dir zuliebe - gelöscht !

Wer`s - immer noch - lesen will,
muß jetzt auf die Hohe Geige gehen.

Übrigens : zwei Anstiegsmöglichkeiten von der Rüsselsheimer Hütte !

PS zum Thema "Frauen-Feindlichkeit" :
Ohne Frauen wäre die Welt trotz aller schönen Berge ziemlich öd !

Barbara
25.11.2003, 00:37
hallo willy!

auch wenn der spruch nicht von dir ist und du dich öffentlich davon distanzierst, finde ich es geschmacklos, dies hier zu veröffentlichen. dass bergsteiger frauenfeindlich waren (sind???), ist eh bekannt, daher gehören solche sprüche in die unterste schublade des archives und nicht hierher.

lg, barbara

Willy
25.11.2003, 17:21
Steig nicht zu hoch, wo Dir die Erd´ entschwindet,
Blick nicht zu tief, wo noch ihr Grahm dich drückt,
Wo hoch und niedrig maßvoll sich verbindet,
Dort halte Rast und fühle Dich entzückt.

Den Wolken nicht zu fern, um Gott zu ahnen,
Zu nahe nicht dem dumpfen Talbereich,
Den Auf- und Ausblick frei nach allen Bahnen
Verlierst Du Dich, und findest Dich zugleich.

Dieses Gedicht von J. G. Seidl - es steht im Aussichtsturm des "Eisernen Tores" - schrieb mir mein Vater am 4. 1. 1953
- ich war damals fünf Jahre alt und konnte noch nicht lesen -
in mein erstes Tourenbuch.
( Leider halte ich mich nicht an das "Steig nicht zu hoch" ).

Am meisten hat mich als Knirps allerdings das Goethe-Gedicht
"ÜBER ALLEN WIPFELN IST RUH"
beeindruckt.
Es wurde auch meine erste "bedeutende" Liedkomposition.

olli
25.11.2003, 19:37
also auch auf so manchem gipfelkreuz stehen ganz gute sprüche/weisheiten.

zb am taunsteinkreuz, was genau kann ich jetzt nicht sagen, aber nächstes jahr geh ich sicher wieder rauf, dann kann ichs aufschreiben!

mfg

Willy
25.11.2003, 20:05
eine wahre Inschrift auf einem Gipfelkreuz !

olli
27.11.2003, 20:01
am schareck, 3.122(3)m /goldberggruppe steht am gipfelkreuz:

wir sind deine jugend, du aber bist der herr aller berge

mfg

Johnny
07.01.2004, 11:30
j.

Klemens H
08.01.2004, 15:56
"Mensch, erkenne deinen Schöpfer"

mitleser
17.01.2004, 22:11
Dieses Zitat steht nur in meinem Tourenbuch:

KENNST DI AUS, WOASST EH WOS I MOAN,
A BERG IS NIX AUNDERS WIA A MORDS TRUMM STOAN;

OBA OBN AUF'N GIPFEL - DES SOG I ALLEMAL
IS VÜ SCHENER WIA DRUNTEN IM TAL;

Stammt aus einem klassen Song eines österreichischen Sängers.

Wer kennt den Titel und den Interpreten ?

pdorfer
17.01.2004, 22:57
der sänger ist leicht, hubert von goisern, aber nachdem ich keine cd von ihm habe weiß ich den titel nicht!

Willy
16.02.2004, 22:48
( übrigens ein wunderbares Geschenk für Bergfreunde )

EIN TOURIST IST, WENN ER AUF DER GANZEN TOUR ISST.

ICH MÖCHT` VOR FREUD´ IN`D HOS`N SCHEISSEN :
ICH SIACH KAN WIENER UND KAN PREUSSEN !

( bitter verbannt micht jetzt nicht vom Stammtisch ! )

MIT FLIEGEN HAT ES NICHT GEKLAPPT,
D´RUM HAB´ ICH MIR DIE SCHI GESCHNAPPT.

yeti9
18.02.2004, 15:25
Hallo Ihr!

Ich kenne im Karwendel Gipfelbücher aus dem Jahre 1917, 1922 und 1947 und ich habe sie schon öfters studiert. So einen Blödsinn wie ihr da schreibt, habe ich in keinem gefunden. Es sind einige "Schimpfeinträge" gegen Hitler drin , die sogar
noch in Kurrentschrift geschrieben sind .
Gruß Sepp

Willy
19.02.2004, 00:14
schreib uns eine "würdige" aber auch eine humoristische
Gipfelbucheintragung,
hinter der "Du stehst" :

:confused: Sind nun "Schimpfeinträge" gegen Hitler gut oder schlecht ?
Das hab` ich jetzt nicht verstanden.
:confused:
Auf der Adolf Pichler Hütte ( Kalkkögel ) hing übrigens bei meinem letzten Besuch noch ein Bild von Adolf ( non Adolf Pichler ).
- Ob das immer noch hängt ?
- Allerdings hängt Napoleon ja auch noch in Frankreich herum.

PS :
Schon Beethoven schrieb in Kurrent-Schrift (u.a. seine Liebesbriefe).
Sollen wir ihn deshalb verachten ?

Johnny
19.03.2004, 15:35
Frühlingserwachen

Der Frühling streift durch Berg und Täler
Die Schneerest werden immer schmäler

Am Berg die erste Blume steht
Und durch die Welt ein Seufzen geht

“Oh Land vom Frühlingsduft erfüllt -
das war einmal. Der Bauer güllt“


j.

Mathilde
26.07.2004, 09:36
Hallo Wanderfreunde,
möchte diesen Thread wieder aufleben lassen.
Hat vielleicht jemand in seiner Fotosammlung originelle Aufnahmen von Hütten- oder Gipfelsprüchen?

lg
Mathilde

Schelli
26.07.2004, 10:09
Begraben unter Fels und Eis
Liegen ein toter Bayer und ein Preuss.
Bet´für den Bayer Wandersmann,
der Preuss geht Dich an Scheissdreck an!

Auf einer Ansichtskarte aus Bayern...

LG
Schelli

alpinfreak
27.07.2004, 09:30
Gippel(1669m),Mürzsteger Alpen

Wir leben unser Leben,
um jener Augenblicke willen,
da wir grenzenlos vergessen,
und doch grenzenlos wir selber sind!
Und das geschieht nur in den Bergen
in schöpferischer Tat
und in der Liebe! :knutsch:

alpinfreak
27.07.2004, 09:32
Hochschwab(2278m)

Ein Kranz von Bergen,stolz und hoch
umringt die Heimat.
Die Gipfel strahlen hell
rot leuchten Felswände.
Du bist das Land dem ich die Treue halte,
weil du so schön bist,
mein geliebtes Bergesland!!

alpinfreak
27.07.2004, 09:35
Hohe Weichsel(2006m) Hochschwabgebiet

Aus den Gebirgen entspringen die Gewässer die unsere Täler beherrschen
Dort oben ist noch der wahre Menschen Kern.
Riesige Berge
Steile Felswand,sind meine treuen Freunde.
Steige hoch roter Adler
in aller Morgenfrüh-
Hoch über firnweisse Grate
Heil Dir mein liebes Heimatland! :laola:

alpinfreak
27.07.2004, 09:37
Hochtor(2369m) Gesäuse

Hohe stille Lehrmeister sind die Berge
Wer Ihre Sprache nicht versteht
für den bleiben sie ewig aus Stein.
Wer sie versteht,
findet dort oben nie erkannte Erkenntnis und Glückseligkeit

alpinfreak
27.07.2004, 09:39
Hochschwab(2278m)

Wir können unserem Leben nicht mehr Tage geben,
doch unseren Tagen mehr Leben.
Wenn wir andächtig ins TAl blicken und Freude unser Herz erfüllt.

alpinfreak
27.07.2004, 09:42
Hochkönig (2942m) Am Gipfel vom Bratschenkopf

Berges Schönheit wiederspiegeln
kann die beste Sprache nicht
Berge sie muss man erleben
mit der Seele tief und schlicht
Wenn in allen Farben
spiegeln Gipfel,jede Wand-
dann muss man ergriffen fühlen:
BERGE SCHUF DIE GOTTES HAND!

:metal:

alpinfreak
27.07.2004, 09:49
Steigbuch Gustav Jahn Steig,RAX

Tief in die Schlucht so steigen wir ein,
den Gipfel zu erklimmen ist unsere Lust.
Mit dem Seil verbunden,das Herz schlägt wild in der Brust.
Wenn auch Steinschläge krachen und Sturmböen brausen,
und Nebel trübt unsere Sicht-
Hier oben da gelten noch Treue und Pflicht.

alpinfreak
27.07.2004, 09:52
Tonion(1699) Mariazeller Berge

Der Hast des Tals entflohen,
streb stetig ich dem Ziele
der Einsamkeit dem Frieden,
der Hohen Berge zu!
:laola:

alpinfreak
27.07.2004, 09:55
Hoher Student(1536m) Halltal,Mariazell

Die Berge sind mein Leben,
sie sind meine Welt.
Drum bleib ich treu dem Land der Berge,
wo Gott mich hingstellt.
Steige ich hoch in die Berge,
so vergess ich nie
dass Mut und Kraft nichts sind gegen Vorsicht und Aufmerksamkeit-
denn oft zerrstört ein kleiner Ausrutscher das ganze Leben!

pablito
27.07.2004, 11:14
Hallo alpinfreak,

finde ich eine Super-Idee von dir - hast du dir die Texte alle abgeschrieben oder sie fotografiert? Manche BergwandererInnen haben wir wirklich eine schöne dichterische Ader... :froi:

LGr. Pablito

alpinfreak
27.07.2004, 13:28
Hallo Pablito!!!

Ich schreib mir die Sprüche die mir sehr gut gefallen in mein Tourenbuch ab!!!
Ich mag solche Sprüche gern,weil sie sehr oft zum Nachdenken anregen.
MFG HANNES
:flower:

pablito
29.07.2004, 11:30
Hallo alpinfreak,

Wäre interessant, ob es über dein Thema auch Literatur gibt, sprich irgendwelche Büchleins, die so eine Sammlung von Sprüchen aus Gipfelbüchern enthalten...

LGr. Pablito

Magda
03.08.2004, 08:24
Auf die Berge mußt Du steigen
wird die weh im dunklen Tal.
auf den Bergen kommt zum schweigen
was Dir Mühe macht und Qual.

Menschen, die auf Bergen steigen
widerspiegeln Sonnenlicht.
Andre, die im Tal geblieben
verstehen diese Sprache nicht.

Magda
04.08.2004, 14:19
Berge sind schlimmer als Drogen, einmal in ihren Bann gezogen, hast du keine Chance mehr ihnen zu entkommen.

Walter 1960
04.08.2004, 14:43
Tausend Leben sollst Du leben können, um alle
berühmtschönen Kletterrouten zu erleben-
ungezählte Linien, in den Fels geschrieben, warten,
daß Du sie liest.
Doch- zwischen zehn geschriebenen, fällt eine Linie
ins Auge, die Dich magisch anzieht-
die Elfte, noch nicht existente, wird zum Traum,
sie ruft nach Verwirklichung,
monatelang, jahrelang,......

Walter 1960
04.08.2004, 16:54
Ein kleines Gedicht !

Sonntagsvergnügen

Die wilden Gesellen der Kletterzunft.
die haben am Mittwoch Zusammenkunft.
Da wurde geschildert, geprahlt und beschrieben,
was jeder zum Wochenende getrieben,
von Kanten und Rissen und Gratkletterei;
und nur der Franzl saß schweigend dabei.
Ja, Franzl, was ist denn mit dir heute los?
Du bist ja ganz damisch, was hast du den bloß?
Der Franzl, der murmelte müd vor sich hin:
"Vier senkrechte Wände und einen Kamin....!"
Die anderen staunten:"Vier senkrechte Wände
an einem einzigen Wochenende?
Drum schaust jetzt auch drein wie ein abg`stochenes Hendel,
warst wohl im Kaiser, vielleicht im Karwendel?
Drauf sagt der Franzl ein wenig geniert:
" Ich habe mein Wohnzimmer austapeziert!"

mitleser
04.08.2004, 19:48
Wo sommers scheißt das Vieh in Scharen,
kommt winters man, um Schi zu fahren :lol1:

wolfi
10.08.2004, 09:13
Dieser Spruch stand in einem gipfelbuch im Elbsandsteingebirge:

Menschen die die Berge lieben, wiederspiegeln Sonnenlicht.
Jene die im Tal geblieben kennen ihre Sprache nicht.

Laß dich nicht von hohen Bergen schrecken, schau ihnen ruhig in das Gesicht.
Wenn sie auch so schaurig ihre Häupter recken,
so schlecht wie Menschen sind sie nicht.

Grüße
Wolfi

Magda
10.08.2004, 13:21
Je häufiger du fragst, wie weit es noch ist,
desto länger wird dir der Weg erscheinen

alpinfreak
14.08.2004, 19:28
Am Gipfel des Grossen Wiesbachhorns (3570m)


Über dem Tal im Gefels leuchtet es Stern an Stern,
Strahlend durch Einsamkeiten und Menschen so fern.
Doch manchmal klimmt einer zur eisigen Höh
und sucht den schimmernden Preis
wagt alle wilden Gefahren-
Aus Mühen blüht silbern es Ihm im Eis.
Denn nur was im Kampfe gewonnen,
ist es uns wert allein.
Es will alles teure im Leben
durch Härte errungen sein!!

:laola:

Magda
15.08.2004, 10:01
Am Gipfel des Grossen Wiesbachhorns (3570m)


Über dem Tal im Gefels leuchtet es Stern an Stern,
Strahlend durch Einsamkeiten und Menschen so fern.
Doch manchmal klimmt einer zur eisigen Höh
und sucht den schimmernden Preis
wagt alle wilden Gefahren-
Aus Mühen blüht silbern es Ihm im Eis.
Denn nur was im Kampfe gewonnen,
ist es uns wert allein.
Es will alles teure im Leben
durch Härte errungen sein!!

:laola:


alos den Spruch finde ich ursuper! :up:

alpinfreak
25.08.2004, 21:22
Am Gipfel vom Hochtor(2369m) im Gesäuse


Wo in Gold die Firne glänzen
und den Himmel Berge kränzen,
wo die Alpenrosen blühen
dahin möcht ich ziehen!



MFG HANNES

alpinfreak
25.08.2004, 21:25
Am Gipfel vom Grimming(2355m??) Steiermark


Auf Bergkamerad
hinauf ins Morgenlicht
Im Fels,Eis auf den Graten
da gelten noch Treue und Pflicht.
Die Gipfel stehen in Flammen
im ersten Sonnenstrahl
Die Herzen schlagen zusammen
wenn wir aufsteigen ins Tal!!!

:band:
MFG HANNES

Willy
27.08.2004, 19:08
Was sagt Ihr zu diesem Spruch :

BERGSTEIGEN IST DIE SINNVOLLSTE MÖGLICHKEIT,
ZEIT TOT ZU SCHLAGEN !

(Burzi)

alpinfreak
29.08.2004, 16:49
Am Gipfel des Gr.Scheiblingsteines(2197m) im Gesäuse

Wir ehren das Alter
Begrüssen das Neue
Und bleiben uns selber treu!
Bergkameraden in jeder Not
Bergkameraden bis in den Tod!


:band:

@Willy: Dein Spruch hat eigentlich gar nicht so unrecht!!!Wo is der her?

MFG HANNES

Willy
29.08.2004, 16:56
@Willy: Dein Spruch hat eigentlich gar nicht so unrecht !
Wo is der her ?
Der ist von mir ! Also Eigenbau.
(Burzi war früher mein Spitzname !)

Hier ein starker Spruch von Michael Augustin :

IMMER WENIGER MENSCHEN GLAUBEN AN GOTT,
WAS VERMUTLICH AUF GEGENSEITIGKEIT BERUHT.

MartinaP
30.08.2004, 08:32
@Willy: Der Spruch gefällt mir sehr gut - danke, kommt in mein "inneres" Archiv!!!

Schelli
30.08.2004, 10:10
Ein Spruch aus meiner Teeniezeit:

Lebe glücklich, lebe froh,
wie der König Salomo,
der den ganzen Tag auf seinem Throne sass
und nur Gummibärchen frass...

Lg
Schelli

Magda
30.08.2004, 10:20
Ein Spruch aus meiner Teeniezeit:

Lebe glücklich, lebe froh,
wie der König Salomo,
der den ganzen Tag auf seinem Throne sass
und nur Gummibärchen frass...

Lg
Schelli

ist das nicht ein Stammbuchspruch? :D

Thomas L
13.09.2004, 11:01
Dem Himmel nah,
der Arbeit fern,
so hammas gern!

Gruß Thomas

eastwest
13.09.2004, 11:34
Hochschwab(2278m)

Ein Kranz von Bergen,stolz und hoch
umringt die Heimat.
Die Gipfel strahlen hell
rot leuchten Felswände.
Du bist das Land dem ich die Treue halte,
weil du so schön bist,
mein geliebtes Bergesland!!

Der Gipfelspruch scheint eine unvollständige Version des Textes zum Marsch "Dem Land Tirol die Treue" von Florian Pedarnig zu sein. Der Vollständigkeit halber hier der ganze Text:

1. Ein Kranz von Bergen stolz und hoch erhoben, umringt die Heimat mein Tiroler Land. Die Gipfel strahlen hell in ihrem Glanze und leuchten weit von steiler Felsenwand.

Ref.: Du bist das Land, dem ich die Treue halte, weil du so schön bist mein Tirolerland. Du bist das Land, dem ich die Treue halte, weil du so schön bist mein Tirolerland.

2. Ein harter Kampf hat dich entzwei geschlagen, von dir gerissen wurde Südtirol. Die Dolomiten grüßen von der Ferne, in roter Glut zum letzten Lebewohl.

Ref.

Gruß ew

alpinfreak
13.09.2004, 12:40
HALLO eastwest!!! :D

DANKE für die Info,das ist aber interessant.Ist sicher ein schönes Lied!Wer dass wohl am Hochschwab geschrieben hat,vielleicht ein Landsmann von DIR? ;-)


MFG HANNES

alpinfreak
28.11.2004, 16:31
Am Gipfel vom Lorenzi-Pechkogel(883m) in Lilienfeld:


Tritte wie Perlenschnur im Wechtenschnee
und ihr entlang ziehts uns zur Höh,
vom Rauhreif ringsumher umwebt
man freut sich richtig dass man lebt,
in unserem schönen Alpenland;
ein festes unsichtbares Band,
hält uns an unseren Bergen fest,
solange Gott uns leben lässt! :cowboy:


MFG HANNES

Stephen
23.12.2004, 10:41
Hallo Allerseits,

Steht im Gipfelbuch am Sparber (1502m):

Gott im Herzen - die Frau am Seil
Das Eine macht Glücklich - das Andere macht geil....


Lg :pfeif:

lupe
23.12.2004, 14:46
Hier ein starker Spruch von Michael Augustin :

IMMER WENIGER MENSCHEN GLAUBEN AN GOTT,
WAS VERMUTLICH AUF GEGENSEITIGKEIT BERUHT.

Hallo Willy,

da gibts einen ähnlichen von Erich Kästner:

Aus dieser Kirche ist Gott schon vor sehr, sehr langer Zeit ausgetreten.

oder so ähnlich

Liebe Grüße
Peter

Willy
05.04.2005, 17:55
Viele Gipfelsprüche mit dem Hinweis, auf welchem Berg eingetragen, gibt es unter

http://www.angelfire.com/co4/wanderer/gipfelbuch.html

duffman
06.04.2005, 23:06
de4r spruch is super, den werd ich gleich mal einsetzten

duffman
12.04.2005, 16:35
am berg die sonne, die freude das licht
im tal der nebel, die weiber die pflicht.

ein alter klassiker. :D

Chrus
16.08.2005, 15:49
"Dem Land Tirol die Treue" von Florian Pedarnig

Hier habe ich den vollständigsten Text mit 4 Strophen gefunden:
http://www.schuetzen-neustift.net/index.php?seite=liedgut.php

Eine andere Variante findet sich bei den Grödner Schützen (unter Download)
http://schuetzen-groeden.com/deu/index.htm

Dort findet sich auch ein MP3 zum anhören!

DerYeti
31.08.2005, 14:03
Unwiderlegbarer Gipfelbucheintrag:
"Wir sind hier gewesen.
Das kann jeder lesen.
Und wer das gelesen,
der ist auch hier gewesen."

Pete
01.09.2005, 13:11
Jede Menge Gipfelbucheintragungen hab ich auf folgender Seite gefunde:

http://www.angelfire.com/co4/wanderer/gipfelbuchb.html


Peter

Erik
02.09.2005, 09:30
Ist zwar nicht in einem Gipfelbuch aber trotzdem nett:

Erik
02.09.2005, 09:31
Und das ist der Garten dazu

alpinfreak
07.10.2005, 20:00
Am Kreuz der Paulmauer(1247m) über St. Aegyd am Neuwalde :lustig:

MFG HANNES

Almöhi
07.10.2005, 20:35
Das Alpenschwein !!

Gesehen am Hochrappenkopf.

alpinfreak
18.05.2006, 20:30
Im Gipfelbuch vom Hochstaff (1305m) übern Traisental hab ich was schönes gefunden, am 18.05.06!

Warme Sonnenstrahlen im Gesicht
leichter Wind weht um die Ohren
die Seele ist berührt und erwärmt
ich fühl mich wie neugeboren-
Dem Himmel so nah
und doch voller Leben.
Um nichts auf der Welt
würd ich meine Berge hergeben.
Ich atme die klare Luft
denn nur sie hält mich noch am Leben!

Und noch ein zweiter:


Am Bankerl do am Felsenrand
siacht ma schean eini do ins Land
Die Wälder grün, die Sonne lacht
mit einem Wort es ist a Pracht!

MFG HANNES

snowkid
18.05.2006, 22:56
Der (sozusagen) "Eröffnungsspruch" im Gipfelbuch auf der Weißen (oder Roten) Spitze (2962m),
höchster Gipfel der Villgrater Berge und der Deferegger Alpen:

31314

Man trägt ein Buch, welches nicht schwer,
gerne herauf, weil's eine Ehr',
man trotzt dem Sturm, dem Wind, dem Schnee, :coolman:
bis hin zum Kreuz, Berg Heil, Juchhee!! :froi:

Zur Abfahrt lockt ein weißer Glitter -
es ist nur Bruchharsch - ach wie bitter! :D

Als Trost: Es kam noch allemal
ein jeder irgendwie ins Tal. ;)

Bravo Helene! :up:

alpinfreak
18.08.2006, 21:53
18.08.06: Im Gipfelbuch des Zagelkogel am Hochschwab entdeckt::up:


38983






MFG HANNES

alpinfreak
24.08.2006, 21:45
Ein Spruch vom Gipfelbuch des Haselspitz(1534m) bei Mariazell

39480


Und einer vom Hüttenbuch der Studentenalmhütte

39481


MFG HANNES

bobby
24.08.2006, 21:47
Da kenn ich auch einen! :)

Die Männer am Berg,
die Frauen im Tal

am Berg liegt die Freude,
im Tal ist die Qual...:lol1:

Gruß Robert

asti
08.06.2007, 08:20
was man nit alles so findet........


So gesehen am Scheffauer im Wilden Kaiser

Othmar1964
14.12.2007, 14:25
Hallo Forumaner

diese Gipfelbucheintragung passt so richtig in die Jahreszeit, und wenn ich beim Fenster rausschau fürcht ich das das Schneemonster schon unterwegs ist:


108633
Gipfelbuch, Kleiner Anninger/NÖ

LG Othmar

Ourea
10.01.2008, 22:54
Auch ich möchte drei Texte aus den Bergen beitragen.

Eine Gipfelbucheintragung:
Im Angesicht der Berge
sind wir lauter kleine Zwerge.
Die mit käsigen Socken
hier auf diesem Gipfel hocken.

Eine Tafel auf der franz Senn Hütte:
Die Alpenvereinsjungwanderer und Jungmannen reihen sich auf den Matratzenlagern unmittelbar nach den Mitgliedern und deren Ehefrauen.

Etwas von Grillparzer
Da steht er, der Schneeberg, der mächtige Greis,
Von Gemsen in Angst nur erklettert,
Wenn donnernd sich ihm die Lawine entreißt
Und kriechend ins Thal niederschmettert.
Da steht er, der Schneeberg, so alt und so weiß,
Von Felsen die Krone, das Stirnband von Eis,
Als König der norischen Alpen!

Wolfsblut
22.05.2008, 12:44
Wer Glück noch keltert aus Firnenlicht
aus Pfaden der Kühnheit
aus der Schrecken Gericht
aus Wettern, Wind und dem Traumgesicht
unirdischer Gipfel der Zuversicht.

Gipfelspruch vom Leonsberg (1745m)

Zillertaler
13.06.2008, 09:58
Ein Gipfelbucheintrag vor vielen Jahren am Kellerjoch (Tuxer Alpen)

Alpenrose - schönste Rose
schönste Rose Alpenrose

Doktor Ledermaier

darunter stand

Ledermaier - blöder Maier
blöder Maier - Ledermaier

Doktor Alpenrose

Robi
25.06.2008, 22:34
Fällt mir auch noch einer ein den ich irgendwo mal gelesen hab:

Wir sind den Berg heraufgekrochen
und haben arg nach Schweiß gerochen


Und am Gehrihorn (Berner Oberland) liegt eine Lutherbibel im Kastl am Gipfelkreuz. Dort hat ein Spaßvogel bei Kapitel 31 noch Spruch 32 hinzugefügt:

http://www.gipfeltreffen.at/attachment.php?attachmentid=113412&stc=1&d=1199865587

Andele
26.06.2008, 10:57
Aufs Waldraster Jöchl unterhalb der Serles bin ich mal mit einer saftigen Erkältung gestigen, von Matrei ca. 700 Höhenmetern. Der Auswurf war dieser Spruch im Gipfelbuch:

"Ohn Röcheln ka Jöchl, ohn Jöchl ka Freud,
drum röchelt mit Freuden aufs Jöchl, Ihr Leut."

Andele
26.06.2008, 11:12
Da hier nicht nur Gipfelweisheiten abgesondert werden:

An einem kühlen Bergse

Ach Andi, sprach mein großer Onkel,
ach hier im Schuh ist es so donkel.
Und außerdem riecht es nach Käse,
ach gönne mir ne frische Bräse.

Der Andi öffnet Schuh und Strumpf,
er holt den Fuß aus seinem Sumpf
und merkt mit Graus "der hat ja recht,
auch eine Wäsche wär nicht schlecht."

Der Fuß ist feucht, er mach in nasser,
und taucht ihn tief ins kalte Wasser
bis zu den Knöcheln fast hinein.
Dann ruft er laut: "Das laß ich sein!"

So schiebt er schnell das gute Stück
wieder in Sumpf und Strumpf zurück,
entfernt sich reuhmütig-verlegen
und denkt sich des Geruches wegen:

"Da bist Du selbst schuld, Onkel, schlicht.
Ich selber rieche es ja nicht.":D

Willy
07.08.2008, 14:58
Diesen sensationell-weisen Spruch,
den so manches junge FORUMS-Mitglied vielleicht noch nicht nachvollziehen kann,
heute im Gipfelbuch des 1994 über Muthmannsdorf aufgestellten Kreuzes

157539

gefunden :

DER SCHMERZ VERGEHT,
DIE LIEBE BLEIBT !

Willy
13.11.2008, 09:10
Siehe :

http://www.gipfeltreffen.at/showpost.php?p=398901&postcount=623

Blödfisch
13.11.2008, 15:51
Als nette Ergänzung zu den vielen frommen und altmodischen Sprüchen hier mal was postmodernes :)
gesehen im Steigbuch des Haidsteigs am Muttertag:

"Bam oida, Haidsteig oida
Ohne Mutti oida"

Ich hab dacht mich hauts vor Lachen irgendwo runter

...und ich hab natürlich gleich einen Verdacht gehabt, wer das gewesen sein könnte. Ob ich damit wohl richtig liege? :)

Robi
07.01.2009, 09:44
Im Kiental treiben sich Witzbolde herum.
Nach dem Spruch am Gehrihorn (http://www.gipfeltreffen.at/showpost.php?p=360475&postcount=71) nun auch noch Einer auf der Wätterlatte:

190537

Gratwanderer
15.03.2009, 12:30
Folgendes steht im Gipfelbuch der Riegerin (Hochschwab) geschrieben:

202526

Neumelonerin
15.03.2009, 15:32
Am Gipfelkreuz vom Gamsstein:


Viele Wege führen zu Gott, einer führt über die Berge

Darunter mit Filzstift: Ein falscher Schritt genügt!


LG Maria

Bergfritz
15.03.2009, 15:45
Unsere norddeutschen Freunde mögen bei folgendem Spruch kurz wegschauen:

202557

Berglerin
06.09.2009, 16:44
am Braunberg im Mühlviertel

239903

Othmar1964
18.10.2009, 22:28
heute gefunden in einem hasen bankerl auf 490m höhe beim sooßer lindkogel......

250708
....no comment

lg othmar

Bassist
18.10.2009, 22:41
Weiß nimmer, wo das drin stand, is aber eh wurscht, weil`s überall passt:

Dem Himmel nah, der Arbeit fern -
so hamma`s gern

:D

blackforrest
18.10.2009, 23:29
Am Gipfelkreuz vom Gamsstein:


Viele Wege führen zu Gott, einer führt über die Berge

Darunter mit Filzstift: Ein falscher Schritt genügt!


LG Maria

das passende bild dazu.............

Bergheil
Hajo

Willy
19.10.2009, 23:33
heute gefunden in einem hasen bankerl auf 490m höhe beim sooßer lindkogel......

250708


Du lieber Gott !

Daran glaubst du noch, Othmar ?

Dieser Gipfelbücherhaasenbankerlweisheitsspruch muss schon weit über 100 Jahre alt sein !

Denn ein nacktes Kalenderblatt(l)
- wie auch die Seite 5, 7 oder 9 -
regt heutzutage keinen Bauern mehr (zu) entscheidend(en Taten) auf ( = an ) !

Da bringt ihn eher sowas ( noch viel mehr ) in Stimmung :

http://www.gipfeltreffen.at/showthread.php?t=28849&highlight=rindviecher

Almöhi
27.12.2009, 04:02
Leben ist oft harte Pflicht,
Alltag oftmals Einerlei.
Deshalb such´ die Bergwelt auf,
denn nur die BERGE machen frei!!

Gruß Almöhi

bruno wanderer
26.06.2010, 20:16
BERGAUF BERGAB
STEIGEN FALLEN
MENSCHENSCHICKSAL
SPITZ CHRISTI 1812
Steininschrift am Mugelanstieg anwesend 05.94 Markierung ergänzt 06.95
http://www.angelfire.com/d20/wanderer0/gedenkbuch.html#2.8