Gestern hat mich meine Gattin wieder einmal auf die Rax begleitet.
Wir haben den Haidsteig absolviert und die Eishöhle besucht.

comp_DSCF1227.jpg

Im Bild rechts oben wieder das ominöse Doserl an einem alten Haken an extrem ausgesetzter Stelle bei der Querung nach dem zweiten Steigbaum. Kennt da niemand die Geschichte dazu?
comp_DSCF1231.jpg

comp_DSCF1234.jpg

Der Ausbruch oberhalb des Einstiegs-Felsbandes am C.Berger- bzw. Malersteig dürfte einiges Geröll hinterlassen haben, kennt jemand die aktuellen Verhältnisse?
comp_DSCF1236.jpg

comp_DSCF1254.jpg

comp_DSCF1256.jpg

comp_DSCF1258.jpg

Da ginge es noch weiter hinunter ...
comp_DSCF1260.jpg

comp_DSCF1269.jpg

comp_DSCF1270.jpg

comp_DSCF1277.jpg

Am Eingang der Eishöhle lässt das gut begehbare Schneefeld bereits genug Platz für einen Abstieg. Eine Seilsicherung ist nicht unbedingt nötig, Steigeisen sehr empfehlenswert, besonders, wenn man ein Stück Richtung Schacht hinuntersteigen will. Wir hatten beides mitgeschleppt.
Der Besuch der Eishöhle war schon lange auf meiner Wunschliste, endlich geschafft! Die Eisbildungen sind sehenswert, der tiefere Teil (weiter als ca. 30m) ist mir aber zu heikel.

LG, Toni