Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

frage zu bergführer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • frage zu bergführer

    wie der titel schon sagt, hätte ich da mal eine frage. ich bin bestrebt, meine aktivitäten dieses jahr auf die westalpen auszuweiten. dazu habe ich mir schon mal ein paar blätter der lks besorgt. bei den führern bin ich aber noch unschlüssig. über meine sektion des dav kann ich einen av-führer (vom rother verlag) z.b. übers wallis ausleihen. das ist ein band. die schweizer führer hat mein verein leider nicht in seiner bibliothek. das wären aber auch allein fürs wallis 5-6 bände. reicht der av-führer für meine "jagd auf 4000er" aus oder sind die beschreibungen in den schweizer führern besser? sicherlich begründen sich die 5-6 bände auch daher, dass dort sicherlich jeder kleine und unbedeutende hügel mit aufgezählt ist. aber vielleicht steht auch viel mehr wissenswertes (genauere anstiegsbeschreibungen...) drin. wer kann mir da weiterhelfen?
    gruss, vdniels

  • #2
    AW: frage zu bergfüherer

    Hallo vdniels,

    Schau doch mal bei google unter den von dir angestrebten Gipfel, Routen, Anstiegen etc. nach, da findest du jede Menge an Infos.

    Z.B: hier:

    http://www.bielefeldt.de/bergd.htm

    Gr. Pablito
    Zuletzt geändert von pablito; 15.01.2005, 21:28.
    LGr. Pablito

    Kommentar


    • #3
      AW: frage zu bergfüherer

      danke für deine antwort. hartmuts seite kenn ich schon fast 2 jahre. sie ist sehr gut. ich habe aber lieber routenbeschreibungen in papierform zur hand, denn wenn man vor ort etwas umdiponieren will, hat man sicherlich kein internet zur verfügung. und schmökern in einem (professionellen) führer hat auch was für sich.
      gruss, vdniels

      Kommentar


      • #4
        AW: frage zu bergfüherer

        Der Rother-Führer "Wallis" ist zwar ein Auswahlführer, aber es stehen sich alle relevanten Normalwege drin (die 4000er sowieso). Die SAC-Führer sind auf den leichten Anstiegen auch nicht viel detaillierter, wenn auch präziser in der Wortwahl und werden sorgfältig aktualisiert. Leichter sind die einzelnen Bände auch, dafür hat man beim Rother alles in einem, sogar das (IMHO sehr interessante) nordseitige Aostatal.
        Nochmal: Zu den einfacheren 4000er findest Du garantiert nahezu alles im Netz (4000er.de, summitpost.com). Goedecke & Co. kennst Du wahrscheinlich, oder?

        Bei der Gelegenheit muß ich mal loswerden, die Rother-Führer Montblanc-Gruppe und Dauphiné (gehört ja auch zu den Westalpen) sind trotz Neuauflage teilweise übelst hinter den wirklichen Gletscherverhältnissen zurück, wie ich in den letzten beiden Jahren feststellen durfte Außerdem sind das wirklich Auswahlführer, ziemlich dünne Dinger für den hohen Preis. Dort also lieber auf die französischen Clubführer zurückgreifen.

        Gruß, Martin
        Zuletzt geändert von Flachlandtirole; 10.02.2005, 10:22.

        Kommentar


        • #5
          AW: frage zu bergfüherer

          Hy Niels,
          der Gebietsführer vom Wallis (Rother Verlag) wird dir völlig reichen. Da kannst sogar die Schmidtroute finden. Halt immer in kombi mit Karte, eh klar !!

          Grüße Stefan.
          Für schwindelerregende Aufgaben: www.seil-biggel.de - wieder online im neuen Gesicht!

          Kommentar


          • #6
            AW: frage zu bergfüherer

            Servus Niels,

            ich hatte damals...1979...den "Kleinen Westalpen-Führer" Walliser Alpen von Franz Königer. (Rudolf Rother Verlag) Mit diesem Führer hatten wir die Matterhornüberschreitung geplant und dann auch erfolgreich hinter uns gebracht.. in diesem Führer stand jedes Detail über den Nordostgrat(Hörnligrat) oder auch über den Südwestgrat(Lionsgrat). Dieser Führer (habe ich heute noch) hat mich durch die ganzen Walliser begleitet...egal ob Dom...Monte Rosa..usw.
            Matterhorntour
            Lieben Gruß
            Wolfi
            Liebe Grüße
            Wolfi

            Es gibt nichts schöneres als alleine zu klettern -
            und nichts schlimmeres, als alleine klettern zu müssen !

            http://www.w-hillmer.de

            Kommentar


            • #7
              AW: frage zu bergfüherer

              Zitat von Steffe
              Da kannst sogar die Schmidtroute finden. Halt immer in kombi mit Karte, eh klar
              Jo, ohne topografische Karte ist man in der Nordwand völlig verloren (ich zumindest )

              SCNR, Martin

              Kommentar


              • #8
                AW: frage zu bergfüherer

                Zitat von Flachlandtirole
                Jo, ohne topografische Karte ist man in der Nordwand völlig verloren (ich zumindest )
                Nein, schon vorher, da man die Hörnlihütte mit der Schönbielhütte verwechselt und danach irrtümlich den Dent d'Herens besteigt.
                LG, Herby

                PS: Irre ich mich, oder sollte man Martin aus dem Flachland in die Forumskomikertruppe aufnehmen ?
                Zuletzt geändert von blackpanther; 10.02.2005, 16:43.
                [SIZE="2"][SIZE="1"]Good bye ...[/SIZE][/SIZE]

                Kommentar


                • #9
                  AW: frage zu bergführer

                  Wiso? kannst daraus einen Biwaksack falten?
                  Für schwindelerregende Aufgaben: www.seil-biggel.de - wieder online im neuen Gesicht!

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: frage zu bergfüherer

                    Zitat von Flachlandtirole
                    Jo, ohne topografische Karte ist man in der Nordwand völlig verloren (ich zumindest )

                    SCNR, Martin
                    ....vor allem bei den momentanen Schneeverhältnissen...
                    Grüßle
                    Wolfi
                    Liebe Grüße
                    Wolfi

                    Es gibt nichts schöneres als alleine zu klettern -
                    und nichts schlimmeres, als alleine klettern zu müssen !

                    http://www.w-hillmer.de

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: frage zu bergführer

                      Zitat von Steffe
                      Wiso? kannst daraus einen Biwaksack falten?
                      Da mußt Du aber schon eine Zusammensetzung der Schweizer Landeskarte kaufen In ein Einzelblatt passe ich nicht 'rein.

                      Wenn ihr glaubt, mir fehlte nur die topografische Karte und die richtigen Schneeverhältnisse um die Schmidroute anzugehen, dann wird es am Zustieg von der wunderschönen Schönbielhütte auch nicht scheitern... (obwohl der "Unterbau" des Horns auch schon ganz schön abschreckend ausschaut, muß ich gestehen.)

                      Gruß, Martin

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: frage zu bergführer

                        Wenn Du besonderes Augenmerk auf die 4000er hast, kann ich Dir den Führer von Richard Goedeke "4000er - die Normalwege" empfehlen.
                        Falls Du natürlich eher schwere Routen machen willst, wirst um einen Gebietsführer nicht herumkommen.

                        lg Andi
                        Alle meine Touren auf meiner Homepage unter
                        [url]http://www.riesner.at[/url]

                        Nachts ist es kälter als draussen!

                        [URL="http://www.gipfeltreffen.at/member.php?u=46044"]Das Leben geht weiter![/URL]

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: frage zu bergführer

                          Hy Andi,
                          ich habe das Buch von goedecke, find ich ganz nett für anregungen oder weitere Infos. Würde es aber NIE als ersatz zum Gebietsführer heranziehen, auch nicht bei den leichten Sachen. Die Infos im Rother sind doch präziser und weniger geschwalle (Sorry, hat auch sein Gutes ).

                          Grüße Steffe.
                          Für schwindelerregende Aufgaben: www.seil-biggel.de - wieder online im neuen Gesicht!

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: frage zu bergführer

                            @Steffe
                            Es kann ja auch gar kein Ersatz für einen Gebietsführer sein, da sich dieses Buch auf kein Gebiet einschränkt. Dennoch finde ich daß es für eine Besteigung eines 4000er über den Normalweg ausreicht. Natürlich hole auch ich Informationen über eine Tour bei mehrern Quellen ein!

                            lg Andi
                            Alle meine Touren auf meiner Homepage unter
                            [url]http://www.riesner.at[/url]

                            Nachts ist es kälter als draussen!

                            [URL="http://www.gipfeltreffen.at/member.php?u=46044"]Das Leben geht weiter![/URL]

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: frage zu bergführer

                              Hab auch eine Tourendisk vom Rother Verlag "Hochtouren Walliser Alpen" von Edwin Schmitt. Auch recht brauchbare Infos mit vielen Fotos (m. eingezeichneter Route), Höhen-Zeit-Diagramme, Volltext-Routenbeschreibung und Karten zu jeder Tour in 3 verschiedenen Maßstäben. Zum planen sicher nicht schlecht.

                              lg Andi
                              Alle meine Touren auf meiner Homepage unter
                              [url]http://www.riesner.at[/url]

                              Nachts ist es kälter als draussen!

                              [URL="http://www.gipfeltreffen.at/member.php?u=46044"]Das Leben geht weiter![/URL]

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X