Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Bergbücher - wer diskutiert mit??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • placeboi
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
    Summa summarum - ein außergewöhnlich gutes Buch, das ich nur jedem, der ein wenig mit (Alpin)Klettern zu tun hat, empfehlen kann!
    Bei mir ist es schon ein paar Jahre her, dass ich es gelesen habe. Ich bin ebenfalls der Meinung, dass es lohnend ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fritz_Phantom
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    Zitat von placeboi Beitrag anzeigen
    Hat jemand "Die Wand aller Wände" von John Harlin gelesen?
    Leider nein, Mark!

    Dafür habe ich vor ein paar Tagen das Buch von Albert Precht "Tausendundein Weg" ausgelesen. Ich habe wirklich schon viele Bergbücher gelesen, aber dieses war ohne Zweifel eines der allerbesten.
    Meine Zeilen im Bereich Pressemitteilung:
    Zitat von Fritz_Phantom Beitrag anzeigen
    Er hat bei seinen Aussagen zum Zeitgeist des heutigen Kletterns jedoch nie oberlehrerhaft oder belehrend gewirkt - nein er hat lediglich seine Meinung gesagt, ohne andere, die nicht diesem Moralkodex folgten, dabei zu verurteilen.
    sind nach dieser Lektüre natürlich Blödsinn. Den Eindruck des wütenden, tobenden Moralapostels hatte ich aber vom "älterem", gemäßigterem Albert Precht jedoch nie, daher verfasste ich diese etwas euphemistischen Sätze.
    Speziell seine Ansichten zu Bohrhaken, bzw. zum Erlebniswert des Kletterns gefallen mir außerordentlich gut! Ausführlich werden seine Beweggründe für diese Haltung dargelegt, bezeichnend ist es, wie sich oberflächliche Freunde schnell von ihm entfernen, nur weil er eine unbequeme, nicht dem Zeitgeist entsprechende, Meinung vertritt.
    Summa summarum - ein außergewöhnlich gutes Buch, das ich nur jedem, der ein wenig mit (Alpin)Klettern zu tun hat, empfehlen kann!
    Zuletzt geändert von Fritz_Phantom; 18.05.2015, 12:51.

    Einen Kommentar schreiben:


  • placeboi
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    Wenn dieser Thread schon aus den tiefen der Vergangengeit aufgetaucht ist, möchte ich auch eine Frage stellen. Hat jemand "Die Wand aller Wände" von John Harlin gelesen? Wie hat es euch gefallen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • placeboi
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    Zitat von hogi Beitrag anzeigen
    Bei Messner habe ich gelesen, dass sich Hans Kammerlander seine Bücher schreiben hat lassen. Deshalb hab ich ihn bisher gemieden.

    Durch eure Beschreibungen werde ich diesen Standpunkt jetzt nochmals überdenken.
    Kann die Kammerlander Bücher auch nur empfehlen. Auch wenn er sie nicht selbst geschrieben hat, womit er sehr offen umgeht, sind überall passende und sachlich richtige Bezeichnungen und Ausdrücke zu finden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • hogi
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    Bei Messner habe ich gelesen, dass sich Hans Kammerlander seine Bücher schreiben hat lassen. Deshalb hab ich ihn bisher gemieden.

    Durch eure Beschreibungen werde ich diesen Standpunkt jetzt nochmals überdenken.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Climb4Fun
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    Zitat von duffman
    kennt von euch jemand bücher von robert steiner? bin da letztens drüber gestolpert und wollte gerne eure meinung hören, weil es so viele tolle bücher gibt und die zeit nicht reicht muß man gut auswählen...
    selig wer in träumen stirbt soll sehr gut sein, den rezensionen bei amazon zufolge, was denkt ihr?
    das buch fand ich furchtbar. schwerst depressiv und auch nicht spannend.

    herzerfrischend hingegen:

    Die Biografien von Catherine Destivelle und Lynn Hill

    Die Bio vom Albert Precht hat mir auch sehr gut gefallen, auch wenn es irgendwann fad wird, sein Widergekaue über die Bohrhaken-Problematik zu lesen.

    In Österreich glaub ich noch ein Geheimtipp: Die Kurzgeschichten von Malte Roeper (zum brüllen!). Die Romane von ihm sollen nicht so toll sein.

    Sowieso immer zu empfehlen: Alle Karl Lukan-Bücher (gibt´s aber nur mehr im Antiquariat und in der Bücherei)

    Einen Kommentar schreiben:


  • mountainbiker
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    Les gerade von Kammerlander "BERSÜCHTIG" u. es gefällt mir sehr gut.

    Einen Kommentar schreiben:


  • duffman
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    so jetzt hab ich es auch gelesen. war nicht schlecht, recht packend und kurz gehalten. oft wird ja viel im kreis herum geschrieben bei solchen büchern, und es werden oft seitenlang nur floskeln dahingeschwafelt, das ist hier definitiv nicht der fall. vor allem die beschreibung der gedanken beim klettern, die unangenehmen oft unausgesprochenen konflikte(ich bind mir meine eisgeräte fest, der andere nicht, ich muß führen, der andere ist schneller, wir könnten schneller sein wenn wir den anderen nicht helfen...). ich empfinde das selbst oft als recht belastend, wenn man so kleine differenzen hat über die keiner spricht, man selbst aber viel darüber nachdenkt...
    die pessimistische darstellung des bergsportes und die depressiven neigungen kann ich jedoch nicht so nachempfinden.
    alles in allem eine gute abendlektüre, aber kein unbedingtes "muss" in der bibliothek. ich werd mir aber bei gelegenheit auch sein zweites buch, stoneman, zu gemüte führen, vom everest hab ich im moment genug (hab das buch von messner, beck weathers, boukreev, und zuletzt von krakauer) gelesen. der einzige everest klassiker den ich irgendwann einmal noch lesen will ist das buch von göran kropp.

    Einen Kommentar schreiben:


  • wallrat
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    Zitat von duffman
    danke für die hinweise, bei mazon steht in einer rezension das selig wer in träumen stirbt sein bestes buch sein soll, wobei stoneman auch sehr gut sein soll.
    naja, werd ich mir mal holen, wobei ich meine messner-flohmarkt bücher auch mal lesen sollte, obwohl ich nicht so der messner buch fan bin muß man fast ein paar gelesen haben als bergsteiger.
    Versuch mal von Messner "Alleingang", ist glaube ich sein bestes Buch! Habe es am Flohmarkt um €2 gekauft...

    Einen Kommentar schreiben:


  • duffman
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    danke für die hinweise, bei mazon steht in einer rezension das selig wer in träumen stirbt sein bestes buch sein soll, wobei stoneman auch sehr gut sein soll.
    naja, werd ich mir mal holen, wobei ich meine messner-flohmarkt bücher auch mal lesen sollte, obwohl ich nicht so der messner buch fan bin muß man fast ein paar gelesen haben als bergsteiger.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Stefan B
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    Zitat von duffman
    kennt von euch jemand bücher von robert steiner? bin da letztens drüber gestolpert und wollte gerne eure meinung hören, weil es so viele tolle bücher gibt und die zeit nicht reicht muß man gut auswählen...
    selig wer in träumen stirbt soll sehr gut sein, den rezensionen bei amazon zufolge, was denkt ihr?

    Hallo duffman,
    ich finde das Buch echt klasse.

    Besser soll nur noch das "Stoneman" vom Robert sein. Aber selig wer in träumen stirbt ist ebenfalls genial.

    Und Wallrat,
    als altes Nordwandgsicht findet man es gar nicht so depresiv .

    LG Steffe.

    Einen Kommentar schreiben:


  • wallrat
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    Zitat von daxy
    Jom Krakauer ist fuer mich ein " goschenreisser".
    er war der unerfahrendeste an dieser Everestexpedition, war noch nie vorher in groesseren hoehen als 4000 m, das er etwas sportklettern kann, ist voellig uninteressant fuer den Everest.
    als unerfahrenster zieht er ueber die anderen bergsteiger her, bezeichnet, sie als unqualifiziert, besonders ueber Sandy Pittman, die immerhin schon dreimal vorher am Everest war, zieht er her, das es ein graus ist

    das einzig positive ist, dass das buch leicht zu lesen ist, weil er als journalist eben des schreibens maechtig ist, das ist aber schon alles.
    besonders wiederlich ist, wie er ueber Boukreev herzieht. Boukreev hat etlichen menschen das leben gerettet am Everest und was hat Krakauer getan ?

    eine menge geld mit seinem reisserischen und zum teil falschen bericht kassiert.

    wenn ihr sein buch . eiger dreams lest, dann seht ihr, dass er eben auch nur mit wasser, und nicht einmal dem, kocht

    daxy
    Auch wenn er noch so unerfahren war, ER hat überlebt und er mußte sich (trotz seiner Unerfahrenheit) auch nicht von einm Sherpa hinaufziehen lassen....

    Einen Kommentar schreiben:


  • wallrat
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    Zitat von duffman
    kennt von euch jemand bücher von robert steiner? bin da letztens drüber gestolpert und wollte gerne eure meinung hören, weil es so viele tolle bücher gibt und die zeit nicht reicht muß man gut auswählen...
    selig wer in träumen stirbt soll sehr gut sein, den rezensionen bei amazon zufolge, was denkt ihr?
    Hab dieses Buch gelesen. Ist teilweise ganz packend aber irgendwie scheint der Autor eine leichte Depression zu haben, zumindest hat es auf mich so gewirkt. Aber es ist sicher ein Buch das man ohne weiteres lesen kann und das auch ganz spannénd ist. Ich würde es nicht als MUß ansehen aber als etwaige Bereicherung...

    Einen Kommentar schreiben:


  • duffman
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    kennt von euch jemand bücher von robert steiner? bin da letztens drüber gestolpert und wollte gerne eure meinung hören, weil es so viele tolle bücher gibt und die zeit nicht reicht muß man gut auswählen...
    selig wer in träumen stirbt soll sehr gut sein, den rezensionen bei amazon zufolge, was denkt ihr?
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schelli
    antwortet
    AW: Bergbücher - wer diskutiert mit??

    Gerade deswegen ist Krakauer so interessant, weil er kontroversiell über eine Kommerztour und deren Organisatoren und Teilnehmer schreibt. Unverblümt und ungeschminkt, vielleicht tw. nicht richtig, aber nie bösartig.

    Und Krakauer war oben...

    LG
    Schelli

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X