Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

ES WIRD WIEDER KÄLTER - heute in der ZIB 2

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ES WIRD WIEDER KÄLTER - heute in der ZIB 2

    Mittwoch, 30. 11. - 22 Uhr 15 - ZIB 2 :

    "Angeblich wird es - zumindest bei uns - doch wieder kälter !"

    Die Gletscher würde es freuen.

    Aber wen sonst noch ?
    Zuletzt geändert von Willy; 30.11.2005, 22:25.
    TOUREN PLANEN - TOUREN (ERFOLGREICH) DURCHFÜHREN - TOUREN DOKUMENTIEREN

    Das ist auch eine Art "Heilige Dreifaltigkeit" !

  • #2
    AW: ES WIRD WIEDER KÄLTER - heute in der ZIB 2

    So.

    Jetzt wissen wir alles ( oder nix ) !
    TOUREN PLANEN - TOUREN (ERFOLGREICH) DURCHFÜHREN - TOUREN DOKUMENTIEREN

    Das ist auch eine Art "Heilige Dreifaltigkeit" !

    Kommentar


    • #3
      AW: ES WIRD WIEDER KÄLTER - heute in der ZIB 2

      Und was haben die da so berichtet? Hatte leider keine Zeit.
      Irgendwann stehe ich auf den Gipfel des Mount Everest.

      Kommentar


      • #4
        AW: ES WIRD WIEDER KÄLTER - heute in der ZIB 2

        Zitat von SonofLiberty
        Und was haben die da so berichtet? Hatte leider keine Zeit.
        Also es ging vor allem um den Golfstrom.

        Die Briten haben da 5 Meßpunkte angebracht (wollen aber viel mehr Meßstellen)
        und festgestellt, daß der Golfstrom
        sich in einer Bandbreite von 10 bis 50 % verlangsamt, verlangsamen wird bzw. verlangsamen kann.

        Das könnte eine Abkühlung in Europa bis zu 4 Grad ergeben.

        Mit der prognostizoerten sonstigen Erderwärmung von bis eventuell sogar bis zu 3 Grad
        wäre eine Abkühlung also von mindestens 1 Grad möglich.

        Die Gletscher Europas würden also wieder anwachsen. ( Nona )

        Der Wissenschaftler konnte aber nicht sagen,
        in welchem Zeitraum sich das abspielen wird :

        Jahrzehnte , Jahrhunderte oder gar - bitte nicht lachen oder ärgern - 1000 Jahre !

        Die Briten sind im Analysieren der Welt also auch auf diesem Gebiet
        Wen wundert`s nach Südtirol, Kaschmir oder z. B. Israel !

        Aja - fast hätt` ich`s vergessen : Irak !
        Zuletzt geändert von Willy; 30.11.2005, 23:43.
        TOUREN PLANEN - TOUREN (ERFOLGREICH) DURCHFÜHREN - TOUREN DOKUMENTIEREN

        Das ist auch eine Art "Heilige Dreifaltigkeit" !

        Kommentar


        • #5
          AW: ES WIRD WIEDER KÄLTER - heute in der ZIB 2

          Es wird wieder kälter - Ja stimmt genau! Heute in der früh hatte es schon 15 Gräder unter Null. ES GIBT EIS BABY!!
          www.chri-leitinger.at
          https://www.facebook.com/Chri.Leitinger.Guide

          Kommentar


          • #6
            AW: ES WIRD WIEDER KÄLTER - heute in der ZIB 2

            Nach dem warmen Jahr 2003, waren die Jahre 2004 und 2005 in den Alpen eher kühlere Jahre - ob das schon ein Trend ist ?

            In unserer Region zumindestens nördlich von Köln liegt zur Zeit viel Schnee, wie lange nicht mehr. Schätze aber der wird bald wieder weg sein.

            Kommentar


            • #7
              AW: ES WIRD WIEDER KÄLTER - heute in der ZIB 2

              Das wäre natürlich sehr schön. Letztes Jahr hatten wir mal -30 °C!!! Das kälteste, an dass sich mein Opa noch erinnern konnte, war im Winter 59/60 mit -35 °C. Also mal abwarten, ob wir dieses Jahr auch so kalt bekommen, oder ob es nicht so kalt wird.
              Irgendwann stehe ich auf den Gipfel des Mount Everest.

              Kommentar


              • #8
                AW: ES WIRD WIEDER KÄLTER - heute in der ZIB 2

                ob uns da noch ein Gletscher interessieren würde wenn der Strom abreisst?

                Kommentar


                • #9
                  AW: ES WIRD WIEDER KÄLTER - heute in der ZIB 2

                  Hier ein Auszug aus den hieigen Nachrichten:

                  Gewaltige Wärmepumpe
                  Der Westen Europas verdankt dem Atlantikstrom sein vergleichsweise mildes Klima. Er funktioniert wie eine gewaltige Umwälzpumpe: Warmes Oberflächenwasser fließt aus dem Süden nach Norden und sorgt im Westen Europas für wärmere Luft. Im Norden sinkt vergleichsweise salzigeres Meerwasser in die Tiefe - es ist schwerer - und strömt in südliche Breitengrade. Dadurch wiederum wird das warme Oberflächenwasser aus dem Süden angesaugt. Dieser Kreislauf, der für Westeuropa wie eine Art Heizung funktioniert, ist in Gefahr, zitiert das Wissenschaftsmagazin "Nature" eine Studie der Forscher.

                  Süßwasser bremst Kreislauf
                  Demnach hat sich die Strömung deutlich verlangsamt und seit 1998 ein Drittel ihres Volumens verloren. Grund ist ausgerechnet die Erderwärmung: Der vom Menschen verursachte Treibhauseffekt sorgt in Grönland und Sibirien für stärkere Regenfälle, bringt Eisberge und Eisseen zum Schmelzen. Dadurch enthält das Wasser in Nordatlantik immer weniger Salz. Das bremst das Absinken des Wassers und somit den Atlantikstrom.

                  Erstmals nachgewiesen
                  Das Phänomen ist bekannt, Annahmen darüber basierten bislang aber nur auf Berechnungen. Das Team um den Ozeanographen Harry Bryden wies diese Entwicklung nun erstmals nach. Die Forscher untersuchten dazu Wasserproben aus verschiedenen Tiefen entlang des 25. Breitengrades aus den Jahren 1957 bis 2004. Eine direkte Veränderung des Golfstroms fanden sie zwar nicht heraus, stellten aber fest, dass sich die Umwälzbewegung insgesamt langsamer vollzieht.


                  Strom könnte plötzlich versiegen
                  Mehr noch: Der Strom könnte durch den stetig vermehrten Zufluss von Schmelzwasser im Norden nicht nur langsamer werden, sie könnte sogar plötzlich versiegen, zitiert Meereskundler Detlef Quadfasel von der Universität Hamburg Vorhersagen Potsdamer Klimaforscher. "Das ist kein linearer Prozess."

                  Extrem kalte Winter?
                  Von einer kommenden Eiszeit sprechen die Forscher nicht, die Aussichten könnten dennoch frostig sein: Wenn die gegenwärtige Tendenz anhalte, könne die Durchschnittstemperatur in Nordwesteuropa innerhalb des kommenden Jahrzehnts um rund vier Grad Celcius sinken, erläuterte Meric Srokosz vom britischen Umweltinstitut. Das könne den betroffenen Länder extrem kalte Winter bescheren. Unklar sei aber, wie lange die Verlangsamung des Atlantikstroms dauern werde.


                  "Es ist nur die Frage wie viel"
                  Auch Quadfasel hält die Schätzung, dass sich der Strom um 30 Prozent abschwächt, noch für relativ unpräzise. "Es könnten auch 10 oder 50 Prozent sein." Um genaue Aussagen zu machen, müsse nicht nur punktuell und damit störungsanfällig, sondern regelmäßig gemessen werden. Ein entsprechendes Projekt ebenfalls am 25. Breitengrad laufe seit anderthalb Jahren, sagte Quadfasel. "Dennoch: Die Abschwächung ist eindeutig, es ist nur die Frage wie viel."

                  Es grüßt der Almöhi
                  Gruß Almöhi

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X