Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

TV-Tipp: Lange Nacht der Berge in 3sat: Land der Berge-Dokus, Filme u.v.a. ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TV-Tipp: Lange Nacht der Berge in 3sat: Land der Berge-Dokus, Filme u.v.a. ...

    Dienstag, 4.1.2005, 14:15, 3sat Der König vom Mont Blanc

    Im Dorf hält man den Bergbauern Jacques Balmat für einen Verrückten, weil er schon als Kind davon besessen war, den Mont Blanc zu besteigen. Als er den Berg schließlich bezwingen will, verirrt er sich und gerät in einen Schneesturm ... Packend fotografiert von Arnold Franck


    Dienstag, 4.1.2005, 15:35, 3sat Mit dem Fernsehen auf dem Matterhorn - Dokumentation eines Aufstiegs

    Der Engländer Edward Whymper stand am 14. Juli 1865 als erster Mensch auf dem Gipfel des Matterhorns. 125 Jahre später beobachtete ein Filmteam vier Bergsteiger(Innen) auf dem Weg über die Hörnligrat-Route zum Gipfel des "Hörnlis"..


    Dienstag, 4.1.2005, 16:25, 3sat Zu den Gipfeln der Monte Rosa - Bergführerin auf Hochtouren

    Die Doku folgt der Bergführerin Suzanne Hüsser, die es in einer Männerdomäne nicht immer leicht hat.


    Mittwoch, 4.1.2005, 00:45, 3sat Weißer Rausch - Duell in den Bergen

    Die Dokumentation wurde anlässlich bei der alpinen Ski-Weltmeisterschaft von St. Anton 2000/2001 gedreht und dokumentiert die hundertjährige Geschichte des Skilaufs in Österreich.


    Mittwoch, 5.1.2005, 1:30, 3sat Semmering - Über den Zauberberg


    Mittwoch, 5.1.2005, 2:15, 3sat Der Dachstein

    Legenden- und sagenumwoben, von Dichtern besungen, von zwei Bundesländern als jeweils höchster Berg des Landes beansprucht, auf dem sich noch dazu der östlichste Gletscher der Alpen befindet - kaum ein anderer Berg in Österreich hat so viele Gesichter wie der 2.997 Meter hohe Dachstein.


    Mittwoch, 5.1.2005, 3:00, 3sat Das Wunder vom Dachstein

    Der Dachstein ist ein Ort alpiner Tragödien. Unter anderem kam dort 1954 eine Gruppe deutscher Schüler im Schneesturm ums Leben. Am 16. Oktober 1985 stürzte der amerikanische Soldat Thomas Kenneth Cichowicz bei der Überquerung des Dachsteingletschers am Rand des Eisfeldes ab und landete in einer Eis- und Felsspalte. 18 Tage und Nächte lang lag der Schwerverwundete mit Arm- und Beinbrüchen in der eisigen Wildnis. Am 19. Tag, als die Suchexpeditionen schon jede Hoffnung aufgegeben haben, wird Cichowicz entdeckt. Zwei Jahre später kehrt er zur filmischen Rekonstruktion auf den Dachstein zurück und erzählt dem "Land der Berge"-Team und Reinhold Messner vom Kampf um sein Leben.


    Mittwoch, 5.1., 3:45, 3sat Der Wilde Kaiser

    Silbergraue, gepanzerte Wände, himmelstrebende Pfeiler und Türme mit so markanten Namen wie Predigtstuhl, Totenkirchl oder Fleischbank - das ist das Gebirgsmassiv des Wilden Kaisers. Zwei Jahrhunderte lang ist in diesem Gebirge alpine Geschichte geschrieben worden - von Tirolern und von Deutschen.
    Bei einem Kapitel dieser Geschichte war "Land der Berge" dabei - der erfolgreichen Begehung der Route "Des Kaisers neue Kleider" durch Stefan Glowacz, Leo Reitzner und Fuggi Rieser.


    Mittwoch, 5.1.2005, 4:30, 3sat Wen die Götter lieben - Paul Preuß und der Gosaukamm

    Der Gosaukamm am Rande des Dachsteinmassivs ist ein Paradies für Kletterer. Er war auch die bevorzugte Kletterregion des Bergsteigers Paul Preuß. Dem durch seine Touren in den Dolomiten berühmten Preuß gelangen auch im Gosaukamm alpingeschichtliche Erfolge.
    Am Mandlkogel im Gosaukamm stürzte er jedoch - erst 27-jährig - 1913 tödlich ab. Preuß war ein Verfechter des "reinen Kletterns" und verzichtete auf alle künstlichen Hilfsmittel. Eine Renaissance seiner Ideen setzte erst mit der Entwicklung des "free climbing" in den 1960er Jahren in den USA ein. Weiter vorangetrieben wurde sie von Reinhold Messner, der schon in jungen Jahren die Schriften von Preuß gelesen hatte.
    Zusammen mit "Land der Berge"-Regisseur Lutz Maurer setzte Messner seinem Vorbild Preuß in "Wen die Götter lieben - Paul Preuß und der Gosaukamm" ein filmisches Denkmal.


    Mittwoch, 5.1.2005, 5:15, 3sat Grimming - Der mächtige Berg

    2.351 Meter ragt er aus dem oberen Ennstal, der gewaltige Kalkklotz des Grimmings. Mit seinen steilen Felsabbrüchen erweckt er den Eindruck, der "Größte" zu sein, dem entsprechend galt er auch lange Zeit als "Mons Styriae altissimus", als höchster Berg der Steiermark. Bernd Seidel erzählt von dessen Sagen, Geschichten und Abenteuern.


    Donnerstag, 6.1.2005, 0:35, 3sat Grenzenloses Abenteuer - Das Leben des Heinrich Harrer

    Dokumentation von Lutz Maurer, Bernd Seidel und Manfred Gabrielli


    Donnerstag, 6.1.2005, 2:05, 3sat Berg ohne Wiederkehr

    Die ostafrikanische Republik Malawi ist bekannt für ihre dunklen Wälder und ihre kristallklaren Wildbäche unter steilen Felswänden. Für den jungen Linzer Bergsteiger Roland Gringinger ist der Chambe, einer der Gipfel im Mulanje-Massiv, zum "Berg ohne Wiederkehr" geworden. Der Film geht dem ungeklärten Schicksal des jungen Mannes nach.


    Donnerstag, 6.1.2005, 3.35, 3sat Cho Oyu - Gnade der Götter

    Der Cho Oyu, 1954 durch die Österreicher Herbert Tichy und Sepp Jöchler sowie den nepalesischen Sherpa-Führer Pasang Dawa Lama erstbestiegen, ist einer der 14 Achttausender weltweit. Der Alpinist, Schriftsteller und Geologe Tichy hat die Aufsehen erregende Expedition in seinem Buch "Gnade der Götter" beschrieben. "Herbert war ein Weiser, ein zweiter Sokrates" - so das Urteil des letzten noch lebenden Expeditionsmitglieds des kleinen Besteigungsteams, des Geographen und Wissenschafters Helmut Heuberger. Heuberger erreichte zwar nicht den Gipfel, lieferte aber die ersten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Phänomen des Jet-Streams, jenes Höhenorkans über den Gipfeln der Achttausender.

    Quelle: Land der Berge
    Die Vernunft kann sich mit viel größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen wenn der Zorn ihr dienbar zur Hand geht!

  • #2
    AW: TV-Tipp: Lange Nacht der Berge in 3sat: Land der Berge-Dokus, Filme u.v.a. ...

    Hallo Bergfex Ein gesundes neues Jahr wünsch ich dir und allen usern dieser website

    Danke für deinen tollen tipp genau das richtige für das schmuddelwetter hier im viel zu flachen rheinland

    grüß klaus g.
    gesund bleiben
    Klaus Göhlmann
    gepr. und autorisierter Bergwanderführer
    www.Bergabenteuer-Maltatal.com

    Kommentar


    • #3
      AW: TV-Tipp: Lange Nacht der Berge in 3sat: Land der Berge-Dokus, Filme u.v.a. ...

      Hallo liebe Gemeinde,

      ein frohes Neues Jahr und viele schöne neue Touren wünsche ich Euch.

      Die Seiten des Bergsteiger-Magazins zeigen unter der Rubrik TV und Film immer eine Vorschau der nächsten Wochen, meist allerdings nur für die deutschen Sender und 3Sat.

      Gruss
      Andreas
      Zuletzt geändert von AWini; 03.01.2005, 13:35.
      Gruß

      Andreas Wieneke

      Tourenbeschreibungen, Bergbilder, Hüttenstempel, ... auf meinen Seiten
      Tourplaner-Online.de und Andreas Wieneke

      Kommentar


      • #4
        AW: TV-Tipp: Lange Nacht der Berge in 3sat: Land der Berge-Dokus, Filme u.v.a. ...

        Danke für die Tv-Tipps,bergfex!
        der videorekorder und fernseher wird ab morgen heiß rennen!!!

        Kommentar


        • #5
          AW: TV-Tipp: Lange Nacht der Berge in 3sat: Land der Berge-Dokus, Filme u.v.a. ...

          Ausserdem wäre da noch:

          05.01.2005
          09:35 Uhr

          Skiwinter in Österreich

          Fünfteilige Reihe (1. Teil heute, 2. Teil morgen, immer 9:35)
          3. Europasportregion Zell am See/Kaprun

          (aus der ORF-Reihe "Harrys liabste Hütt'n")
          (Erstsendung: 21.3.2004)

          Winterspaß bis weit in den Frühling hinein - das bietet die Region ums Kitzsteinhorn, die Harry Prünster vorstellt. Ob auf der 2.000 Meter hohen Schmittenhöhe oder auf dem 3.203 Meter hohen Kitzsteinhorn - Skigenuss vom Feinsten ist garantiert. Hinzu kommt ein beachtliches Après-Ski-Angebot - denn die legendäre "Baumbar" in Kaprun ist in jedem Fall einen Besuch wert

          14:15 Uhr

          Der Berg ruft

          Spielfilm, Deutschland 1937

          von und mit Luis Trenker

          "Der Berg ruft" schildert in dramatischen Spielszenen die Geschichte der Erstbesteigung des Matterhorns, die 1865 einem Engländer gelang. In dem von Luis Trenker (1892 - 1990) in Anlehnung an den Carl-Haensel-Roman "Kampf ums Matterhorn" als Koautor geschriebenen und inszenierten Film, der dramatischen Beschreibung eines alpinen Wettkampfes zwischen einer italienischen und einer englischen Alpen-Expedition, spielt Trenker selbst eine Hauptrolle.

          15:50 Uhr

          Haute Route

          Höhepunkte aus der Langzeit-Live-Reportage vom 3. bis zum
          8. Juni 1985

          Am 16. Januar 1903 gelangten sechs Skifahrer von Chamonix nach Zermatt: Die Haute Route als Skitour war geboren. 1985 hat das Schweizer Fernsehen eine Woche lang eine Seilschaft auf der Haute Route begleitet und täglich live berichtet. Die Viererseilschaft hat einen Teil der klassischen hochalpinen Skitour in den Walliser Alpen für die Fernsehzuschauer absolviert.
          Zuletzt geändert von AWini; 03.01.2005, 15:12.
          Gruß

          Andreas Wieneke

          Tourenbeschreibungen, Bergbilder, Hüttenstempel, ... auf meinen Seiten
          Tourplaner-Online.de und Andreas Wieneke

          Kommentar


          • #6
            AW: TV-Tipp: Lange Nacht der Berge in 3sat: Land der Berge-Dokus, Filme u.v.a. ...

            Nachträglich wünsche ich ein Gutes neues Jahr und erfolgreiche Touren in diesen Jahr und gesunder Rückkehr von den Bergen.
            Danke Bergfex und AWini für die Tips.

            Kommentar

            Lädt...
            X