Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

    Hi,

    ich möchte mir neue Tourenski zulegen, da ich nun seit drei Jahren mit Einsteigerski (Fischer X-Treme) unterwegs bin. Nachdem ich mein Studentenbudget nicht zu stark belasten möchte, habe ich mich auch auf dem Gebrauchtmarkt etwas umgesehen. Dabei bin ich nun auf zwei für mich attraktive Angebote gestoßen:
    Zum einen wäre da ein Fischer X-Plosion, Vorjahresmodell, etwa eine halbe Saison gebraucht (allerdings vorsichtig und kompetent durch einen Bergführer genutzt), Länge 177cm mit einer Dynafit Vertical ST (gleicher Zustand wie die Ski) und High Trail Evotec 100% Mohair um 500€.
    Zum anderen ein Dynafit Seven Summits, Privatverkauf, aber ungenutzt, Länge 178cm mit einer Dynafit TLT Speed und Seven Summits Mixed (70% Mohair) Fellen um 540€.

    Die Länge sollte in beiden Fällen für mich passen, da ich 184cm groß und 66kg schwer bin. Jedenfalls empfinde ich meine momentanen X-Treme mit 170cm etwas zu kurz.
    Das Preis-Leistungs-Verhältnis erscheint mir bei dem X-Plosion recht gut, allerdings kommt er mir ein bisschen schwer vor. Den Seven Summits hatte ich zum Vergleich noch nicht in der Hand, aber rein von den Daten her sollte er etwas leichter sein (v.a. auch durch die Speed). Andererseits geht es wohl insgesamt nur um 300-400g und die Vertical bietet auch klare Vorteile: etwas besseres Handling und Skistopper. Für den Seven Summits spricht natürlich, dass er ungenutzt ist (wobei - ohne es im Moment näher zu wissen - die Speed vermutlich nicht ganz neu ist), allerdings sind beim X-Plosion nur geringe Abnutzungsspuren vorhanden. Was mich außerdem beim Seven Summits stört, ist das billige Fell.
    Beim X-Plosion handelt sich zudem um einen Testski, der von einem Sportgeschäft (Alpstation Kammerlander in Niederalm) verkauft wird, was das Angebot etwas reeller macht. Ich hätte da auch noch ein Jahresservice im Preis inbegriffen und könnte z.T. auch reklamieren (bei den Fellen ist mir diese Möglichkeit zugesagt worden, sollten bei diesen Probleme auftreten).

    Kurz gefasst: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis beim X-Plosion, aber mich stört etwas das Gewicht. Seven Summits ist natürlich ein Seven Summits, allerdings tut es fast ein bisschen weh, so einen Ski dann mit Billig-Fellen zu fahren.

    Was ist eure Meinung dazu?

    Lg Philip
    Zuletzt geändert von Meph69; 12.02.2013, 22:45.
    http://auffi.blogspot.co.at/

    https://www.facebook.com/do.gehts.auffi

  • #2
    AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

    du hast schon recht gut recherchiert, was noch offen ist, ist eine Entscheidung zu treffen, das kann dir wahrscheinlich keiner abnehmen
    du musst halt wissen was dir lieber ist, bist eher der aufstiegsorientierte, oder eher der abfahrtsorientierte. 400g pro Fuss ist nicht wenig. Dafür ist der Fischer auch breiter unter der Bindung und wahrscheinlich bietet er mehr Abfahrtsspass.
    Ob du eine Bindung ohne Schistopper willst musst du auch selbst entscheiden. Es hat beides seine Vor und Nachteile....
    Ich würde, wenn ich schon so viel Geld ausgebe, versuchen irgend ein neues Rockermodell abzustauben...beide schi sind zwar sehr gut aber am neuesten Stand der Technik bist du dann wieder nicht und hast dir vielleicht 150€ gespart.....
    Zuletzt geändert von paulchen; 13.02.2013, 08:28.
    ...a Tog ohne Bier is wia a Tog ohne Wein....
    google online Album

    Paul

    Kommentar


    • #3
      AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

      Zitat von paulchen Beitrag anzeigen
      Ich würde, wenn ich schon so viel Geld ausgebe, versuchen irgend ein neues Rockermodell abzustauben...beide schi sind zwar sehr gut aber am neuesten Stand der Technik bist du dann wieder nicht und hast dir vielleicht 150€ gespart.....
      prinzipiell hast recht.
      wobei ich nach nun doch einigen schitouren mit verschiedenen meiner kellerbewohner diese meinung nun doch relativieren muss:

      Zitat von pivo Beitrag anzeigen
      nachdem mich meine nebenhöhlen endlich wieder mal aus der höhle rausgelassen haben,...

      stell ich fest:

      schifahren ist sehr viel leichter geworden. obwohl marod von mehreren wochen halbsieche, war das runterfahren fast langweilig und unanstrengend.

      jetzt gibts keine ausreden mehr für eierndes rumgegurke, liebe leute!

      btw: mein neuer, schmaler (mitte 84) allrounder (fischer x superlight, schwach ausgeprägter tip rocker) ist bei 179/80 meinerseits 177 lang. und könnt ruhig der längere sein mit 184. nicht, dass schade ist... aber da man älter und patscherter wird hab ich den kurzen für die spitzkehren und steileren anstiege im frühling gewählt.
      einziger schwachpunkt: beim echten pledern, naja, freerider is er keiner.
      aber um mit sowas zu stürzen, brauchts an blitzschlag, herzinfarkt oder gamswildwechsel.


      btw: schattenparker, beckenrandschwimmer, frauenversteher, airbagruckiträger, plaisirkletterer.... rockerfahrer.
      der rocker unter meinen schiern hat sich mittlerweile nicht als sooooo überragend geoutet, mag vielleicht auch daran liegen, dass der superlight eben ein superlight ist. jedenfalls den größten fahrspass bereitet mir nach wie vor der mantra, und zwischen superlight (rocker) und shuksan (noch alt) hab ich als unterschiede gemerkt, dass der shuksan trotz des längeren gebrauchs am harten besser ist, spurtreuer ist und höhere geschwindigkeiten verträgt als der superlight. das geringere gewicht des superlight macht den eben zum besseren tourenschi, wenn er auch abstriche in der abfahrtsperformance bedeutet. irgendwie kommt mir der superlight eben ein bissi gschreckt vor, oder sagen wir, nervös.

      mein nächster schi wird sicher ein strengerer herr, der druck braucht und zug verträgt. sicher kein rutschschi.

      was ich damit meine, eigentlich isses glaub ich nicht soooo relevant, ob du einen rocker nimmst. bist mehr aus abfahren geil: breiter und langer schi. willst mehr aufirennen: schmäler, kürzer, leichter. willst beides: kompromiss oder zwei paar paar schi.

      btw: gwaxelt hab i scho. heit is wieder der mantra an der reih.
      Zuletzt geändert von pivo; 13.02.2013, 09:05.
      mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

      bürstelt wird nur flüssiges

      Kommentar


      • #4
        AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

        der shuksan bei skitreff.de um 129,-

        der BD verdict bei sportler.com um 199,- (breit hast nicht gefragt, der preis ist trotzdem top)

        Kommentar


        • #5
          AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

          Naja, ich hab mir die diversen Angebote bei den Online-Shops auch angesehen - ein richtiges Schnäppchen ist mir da nicht untergekommen. Beim Shuksan auf skitreff.de gibts nur Fritschi und Marker im Set-Angebot, aber ich möchte auf jeden Fall eine Dynafit. Abgesehen davon sind sowohl der Shuksan wie auch der Verdict schwerer als der X-Plosion. Beim Verdict auf sportler.com komm ich in Kombination mit einer Radical auf 499€, d.h. mit Fell bin ich dann jenseits der 600€.
          Mir ist eigentlich der X-Plosion auch zu schwer, obwohl der für einen eher abfahrtsorientierten Ski vermutlich sogar auf der leichten Seite ist. Offenbar bin ich wohl eher ein aufstiegsorientierter Typ. Ehrlich gesagt stört es mich auch nicht, wenn mich das Fahren unter schwierigen Bedingungen etwas fordert.
          Werd mir am Freitag dann den Seven Summits ansehen, der scheint mir eher meinen Bedürfnissen zu entsprechen. Ein Broad Peak wär vielleicht noch idealer für mich, aber der ist halt preislich in einer ganz anderen Liga.

          Ich bin mir für mich auch noch nicht sicher, ob ich Stopper haben möchte. In manchen Situationen sind sie bestimmt nützlich. Bei der Abfahrt auf einem steilen, harten Hang, wo mir der Ski wohl den halben Berg runterrutschen würde, hilft allerdings auch nur der klassische Fangriemen. Wobei ich zugebe, dass ich bei meinen X-Treme aufgrund der Sicherheitsproblematik sehr selten den Fangriemen verwende, was das Ganze dann auch wieder sinnlos macht. Die Vertical beim X-Plosion wäre also schon ok für mich - der wirkliche Grund gegen diesen Ski ist einfach das Gewicht (und naja, die Abnutzung ist auch nicht zu vernachlässigen).
          http://auffi.blogspot.co.at/

          https://www.facebook.com/do.gehts.auffi

          Kommentar


          • #6
            AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

            stopper.

            allein schon wegen komfort beim anschnallen...
            mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

            bürstelt wird nur flüssiges

            Kommentar


            • #7
              AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

              Zitat von pivo Beitrag anzeigen
              stopper.

              allein schon wegen komfort beim anschnallen...
              die nervliche anspannung (=erweiterter komfort) ist geringer, ob er denn alleine ins tal rauscht
              Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist
              ein Mensch (E. Kästner)

              Kommentar


              • #8
                AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

                Zitat von pivo Beitrag anzeigen
                stopper.

                allein schon wegen komfort beim anschnallen...
                Ja, der Komfort spricht definitiv für die Vertical - nicht nur der Stopper, sondern auch das bessere Handling (Steighilfe per Stock einstellbar). Andererseits sind das halt doch insgesamt 400g, die man bei einer langen Tour sicher merkt.
                Hab grad festgestellt, dass der Eybl im Ausverkauf auch einen Seven Summits mit Vertical ST um 550€ hat. Mit dem gleichen Fell wie bei dem Privatangebot käme ich hier auf 600€, wobei als AV-Mitglied nochmal 10% Preisreduktion bekomme, d.h. ich würd hier auch bei 540€ insgesamt landen. Das wäre also auch ein recht attraktives Angebot - mit Vertical ST etwas mehr Komfort und zusätzlich die Garantie auf die Neuware sowie kostenlose, (hoffentlich kompetente Bindungsmontage.

                Die Frage ist nur noch, ob sie beim Eybl auch noch meine Skilänge haben, aber das werd ich heute Nachmittag mal herausfinden.
                http://auffi.blogspot.co.at/

                https://www.facebook.com/do.gehts.auffi

                Kommentar


                • #9
                  AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

                  Habe seit 2011 einen Fischer Excalibur - eher hart die gehen auch auf der Piste wie Sau und ich bin ein zügiger Fahrer. Ich fahr mit Family mit meinen Tourenskier auch alpin. Meine Alpinskier und Schuhe schmoren im Keller - Schuh ist ein Scarpa Maestrale abfahrtsorientiert auch im Aufstieg super, mit dem ich 100% zufrieden bin...

                  Schau mal zum Bergfuchs, die haben oft Angebote Kombi mit Bindung, die besser als beim Eybl sind,...

                  Eybl gibt mit AV 10% Rabatt auf Skitourenausrüstung?

                  LG Chris

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

                    Ja, der Fischer X-Calibur sieht auch ganz interessant aus. Auf shop.denk.com mit Vertical ST oder Radical Speed um 459€ zu haben. Fell käme noch extra dazu, aber vermutlich wäre ich da auch bei etwa 550€ dabei.
                    Die Angebote beim Bergfuchs habe ich auch schon durch ohne etwas Besonderes für mich gefunden zu haben.
                    Ja, beim Eybl gibts 10% für AV-Mitglieder auf Bergsport-Ausrüstung, das trifft wohl auch auf Tourenski zu. Zugegebenermaßen weiß ich das noch nicht konkret, manchmal kommt ja der Kommentar "Nein, das gilt nicht auf bereits reduzierte Ausrüstung". Das werd ich aber bald wissen.
                    http://auffi.blogspot.co.at/

                    https://www.facebook.com/do.gehts.auffi

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

                      Zitat von Meph69 Beitrag anzeigen
                      ... beim X-Plosion, aber mich stört etwas das Gewicht.
                      Das kann ich "schwer" nachvollziehen.
                      Der Schi wiegt ohne Bindung 1500-1600g am Stück (falls die Angaben stimmen)
                      Bei 85mm Breite Mitte.
                      Ich hätte eher Bedenken, wenn er (noch) leichter wäre.
                      In Kombination mit einer Vertical wird max 2,1-2,2kg /Schi sein.
                      Ist es dir zu viel?
                      And no-one showed us to the land
                      And no-one knows the wheres or whys
                      But something stirs and something tries
                      And starts to climb towards the light.

                      P.F. "Echoes"

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

                        Zitat von PNB Beitrag anzeigen
                        Das kann ich "schwer" nachvollziehen.
                        Der Schi wiegt ohne Bindung 1500-1600g am Stück (falls die Angaben stimmen)
                        Bei 85mm Breite Mitte.
                        Ich hätte eher Bedenken, wenn er (noch) leichter wäre.
                        In Kombination mit einer Vertical wird max 2,1-2,2kg /Schi sein.
                        Ist es dir zu viel?
                        Ja, das ist schon richtig: In Anbetracht der Geometrie des Ski ist das Gewicht nicht viel.
                        Ich hab das Gewicht des X-Plosion mit dem meines X-Treme verglichen und festgestellt, dass die beiden annähernd gleich schwer sind (der X-Plosion ist vielleicht geringfügig leichter). Ursprünglich wollte ich aber einen Ski, der leichter ist. Natürlich wird das Fahrvergnügen beim X-Plosion überzeugend sein, allerdings bringt mir das wenig, wenn ich den Ski erst mal 2000 Hm hoch bringen oder vielleicht mal 45min tragen muss.
                        Beim Seven Summits mit der Speed wäre ich hingegen auf 1,7 kg pro Ski inklusive Bindung. Das macht ingesamt ein ganzes Kilogramm aus. Außerdem wäre der Seven Summits wirklich neu (wenn auch mit schlechterem Fell).
                        http://auffi.blogspot.co.at/

                        https://www.facebook.com/do.gehts.auffi

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

                          Naja der Baltoro hat bei 84mm Mittenbreite ca. 1400g, und der ist durchaus steif genug. Ein bissl Einsparungspotential gibts eh immer. Wenn du Aufstiegsortientiert bist würd ich da schon drauf schauen.
                          carpe diem!

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

                            Zitat von Meph69 Beitrag anzeigen
                            allerdings bringt mir das wenig, wenn ich den Ski erst mal 2000 Hm hoch bringen oder vielleicht mal 45min tragen muss.
                            Was bringt's dir, wennst 2000 Hm Abfahrt vor dir hast und dabei keinen Spaß?
                            Ja, ich weiß - ist eine andere Sichtweise.
                            Aber die paar Gramm Unterschied sind die Diskussion nicht wert. Wennst so aufstiegsorientiert bist, frage ich mich was du mit einem Schi in der Länge machst.
                            Ich wäre da eher skeptisch, warum jemand einen niegelnagelneu unbenutzten Schi verkauft... Zu einem Preis, den man mit etwas Mühe auch beim Händler bekommt. Und ich persönlich würde auch nie einen Schi ohne Stopper kaufen - beim Wort mit F... stellts mir ja schon wieder die Haare auf

                            mfg, RADES
                            Mountainbikeregion Granitland

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Fischer X-Plosion vs. Dynafit Seven Summits

                              Zitat von rades Beitrag anzeigen
                              Aber die paar Gramm Unterschied sind die Diskussion nicht wert. Wennst so aufstiegsorientiert bist, frage ich mich was du mit einem Schi in der Länge machst.
                              Ja, durchaus ein Argument. Ich versuche hier im Prinzip wie viele andere Tourengeher auch, einen möglichst passenden Kompromiss für mich zu finden. Natürlich soll es kein reiner Zahnstocher sein, denn dafür legt man sich eher den klassischen Frühjahrsski zu. Abgesehen davon ist meine Fahrtechnik dann doch noch nicht so ausgereift, sodass etwas Komfort beim Fahren durchaus sein darf. Andererseits bin ich gern alpin unterwegs und da zählt halt vor allem auch das Gewicht.

                              Zitat von rades Beitrag anzeigen
                              Ich wäre da eher skeptisch, warum jemand einen niegelnagelneu unbenutzten Schi verkauft... Zu einem Preis, den man mit etwas Mühe auch beim Händler bekommt.
                              Ebenfalls ein gutes Argument. Ich bin allgemein der Meinung, dass die Preise für Tourenski auf dem Gebrauchtmarkt momentan zu hoch sind. Selbst bei einem völlig neuen, unbenutzten Ski müsste der Preis aufgrund der Unsicherheit bei einem Privatverkauf deutlich runtergehen. Aber offenbar werden diese Preise bezahlt und daher halten sie sich.

                              Zitat von rades Beitrag anzeigen
                              Und ich persönlich würde auch nie einen Schi ohne Stopper kaufen - beim Wort mit F... stellts mir ja schon wieder die Haare auf
                              Und hier sind wir in der wohl häufigsten Grundsatz-Diskussion der Skitouren-Gemeinschaft
                              Ich persönlich bin jetzt 4 Saisonen lang ohne Stopper und nur selten mit Fangriemen unterwegs und ich hab meine Ski noch. Vielleicht einfach Glück, vielleicht liegts auch daran, dass meine Silvretta Performance eher hart eingestellt ist und erst bei einem ordentlichen Sturz aufmacht. Bei einer Dynafit, zugegebenermaßen, könnte es schon öfters vorkommen, dass mir die aufgeht. Leider muss ich von Zeit zu Zeit bei Kollegen sehen, wie die Bindung unverhofft während dem Fahren, ohne Krafteinwirkung, aufgeht.
                              Was mich wieder dazu bringt, dass der Seven Summits mit Vertical ST vielleicht der beste Kompromiss wäre...
                              http://auffi.blogspot.co.at/

                              https://www.facebook.com/do.gehts.auffi

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X