Ankündigung

Einklappen
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Klettersteig und Gletscherkurs

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HannesIV
    antwortet
    Natürlich dient Klettersteigen dem Aufbauen alpiner Erfahrung. Aufbau alpiner Erfahrung ist eine Grundlage, wenn man auf 4000er will, und zu Hochtouren befähigt sein will.

    Aber um für Hochtouren befähigt zu sein, muss man mit Seil absichern können und etwas Klettertechnik im kombinierten Gelände haben. Und für mich ist jemand nicht eigentlich befähigt, wenn er nur nachsteigen kann und mit Seil und Absicherung nicht umgehen kann. Und da hängt einiges dran. Sicher kann man auch mal spontan nach Hausverstand eine Seillänge absichern, ohne Ahnung davon zu haben, und vielleicht machen das nicht wenige Hochtouristen. Aber hier sollte die Rede davon sein, wie man es ernsthaft betreibt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DonDomi
    antwortet
    Naja, wenn jemand neu beginnt Hochtouren zu machen, kann der Besuch eines Klettersteiges schon sinnvoll sein, vor allem wenn man das vorher noch nie gemacht hat. Wir hatten letztes Jahr 2 Neulinge auf eine Hochtour mitgenommen und wir haben mit ihnen als Hüttenzusteig auch einen Klettersteig gemacht, einfach um ein bisschen ein Gefühl für den Fels zu bekommen. Aber man muss sagen, es war auch ein Klettersteig mit ganz wenigen Metallstiften drin, also eher ein natürlicher. Wenn man das Programm des verlinkten Kurses anschaut, ist Klettersteig einfach an einem Tag ein Thema. Kann nützen, ist aber sicherlich keine zwingende Voraussetzung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • HannesIV
    antwortet
    Alpinewelten sind super renommierte Ansprechpartner, wie viele andere auch. Kurse beim Alpenverein gehen auch.

    Für Klettersteigen würde ich keinen eigenen Kurs belegen.

    Viel wichtiger sind
    - Kurs Hochtouren, Spaltenbergung, Gehen mit Steigeisen und Pickel
    - Kurs Sichern in der Halle und Klettertechnik
    - Kurs von der Halle an den Fels, Legen mobiler Sicherungsmittel, Standplatzeinrichtung
    - Kurs Klettern Vorstieg

    Auf 4000ern hat man standardmäßig keine Klettersteige. Klettersteige ist OK als weitere Schiene um alpine Erfahrung zu sammeln, Tourenplanung zu lernen, und Schwindelfreiheit. Natürlich kann man auch einen Kurs dort belegen.

    Aber essenziell brauchbares lernen erfolgt in obigen Kursen, nicht originär beim Thema Klettersteigen. Und ganz wichtig: Parallel zu den Kursen dutzende Touren machen und dutzendfach mit erfahrenen Bergsteigern und Gruppen touren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DonDomi
    antwortet
    Ich finde den preis ok, wenn die ganze Leihausrüstung mitdabei ist. Das scheint mir der Fall zu sein. Ich würde Dir empfehlen nichts vor dem ersten Kurs zu kaufen und Dich vom Bergführer beraten zu lassen.
    Allerdings sind die Preise doch recht hoch. Ich bezahle bei einem Schweizer Bergführer bspw. deutliche weniger fürs Matterhorn als dieser Anbieter verlangt und die Schweizer haben ja deutlich höhere Löhne.
    Zuletzt geändert von DonDomi; 01.08.2020, 20:35.

    Einen Kommentar schreiben:


  • zenitsucher
    antwortet
    Guten Tag "Vice11",
    hast Du schon mal bei den entsprechenden Angeboten des OEAV nachgeschaut!? Auch gibt es österreichische Bergführer, welche derartige Kurse für kleine Gruppen anbieten. ....manchmal liegt das Glück direkt vor der Haustür.
    Grüße aus Deutschland

    Einen Kommentar schreiben:


  • funduro
    antwortet
    Im Zweifelsfall bei der Alpinschule, in deinem Fall AlpineWelten anrufen und beraten lassen, welcher Kurs für dich geeignet ist. Die sind da sehr nett und kompetent

    Einen Kommentar schreiben:


  • sailorfred
    antwortet
    Diese Kurse würden sicher gut passen. Ich will hier keine Preisdiskussion lostreten. Zu bedenken ist aber, ob im Preis die Unterkunft und Halbpension enthalten ist oder nicht. Dann wird es schon nicht mehr günstiger....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Vice11
    antwortet
    Leider schon ausgebucht... würde der Kurs hier mehr Sinn machen? https://www.alpinewelten.com/gletsch...kurs?step=tour Hier lernt man ja mehr über Gletscher oder sind die Klettersteige auch wichtig, wenn man auf 4000er später mal will?

    Einen Kommentar schreiben:


  • helwin
    antwortet
    Alpinschule Peilstein mit Bergführern. z.B. 19.7.- 25.7. Fels und Eis Grundkurs wäre vergleichsweise günstig.

    LG Helwin.

    Einen Kommentar schreiben:


  • climby
    antwortet
    Servus Vice, so wie Du es beschreibst, ist das sicher ein passender Kurs für Dich. Die Rahmenbedingungen auf der Jamtal sind dafür aus meiner Sicht sehr gut. Auf der Jamtal wurde zumindest früher sehr auf Ordnung geachtet, was Ihr den Namen Alpenkloster einbrachte. Ob das noch so ist, weiß ich nicht. Ein Großteil der Qualität eines Kurses hängt vom Leiter ab, in diesem Fall ein staatlich geprüfter Bergführer. Wenn man die nicht kennt, kann man auch nichts näheres sagen, aber meistens passt es gut.
    Es halt halt nicht unbedingt billig. Da gäbe es bei den alpinen Verein sicher günstigere Kurse, allerdings mit AV-Trainern und nicht mit Bergführern und wahrscheinlich ein paar Abstrichen im Komfort usw.

    Viele Liebe Grüße von climby

    Einen Kommentar schreiben:


  • Vice11
    hat ein Thema erstellt Klettersteig und Gletscherkurs.

    Klettersteig und Gletscherkurs

    Hallo,

    Ich würde gerne in Zukunft anspruchsvolle Bergtouren machen und auch höhere Berge besteigen. Ich habe bereits Erfahrung im Bergsteigen ohne Klettern und Gletscher. Nun möchte ich Klettern und das besteigen von Gletschern lernen für anspruchsvolle Touren. Es gibt ja sehr viele Kurse in dieser Richtung im Angebot. Ich bin nun auf diesen Kurs gestoßen https://www.alpinewelten.com/bergste...etta?step=tour Was haltet ihr davon ist das zu Empfehlen? Gibt es bessere/passendere Kurse?
Lädt...
X