Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

    Wer hat Euch zum Bergsteigen bzw. Outdoor gebracht?

    War es der bergnarrische Vater, oder die Familienausflüge in Eurer Kindheit?
    War es die Mutter oder beide Elternteile?
    War es der Grossvater, Onkel, Bruder, etc.?
    Oder waren es Schulausflüge?
    Waren es Freunde und die berühmten Interrail-Reisen?

    Oder war es eine plötzliche Erleuchtung?

    LG
    Schelli
    100
    Vater
    16,00%
    16
    Mutter
    4,00%
    4
    Beide Elternteile
    20,00%
    20
    Enge Verwandte z.B. Grossvater, Onkel
    8,00%
    8
    Freunde
    25,00%
    25
    Andere
    2,00%
    2
    Ich selber
    25,00%
    25
    "Muss man sich denn auch alles von sich gefallen lassen?" Viktor Frankl

    "Nicht, weil die Dinge unerreichbar sind, wagen wir sie nicht. Weil wir sie nicht wagen, bleiben sie für uns unerreichbar." Lucius Annaeus Seneca - 65 n. Chr.

  • #2
    AW: Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

    Zitat von Schelli
    Wer hat Euch zum Bergsteigen bzw. Outdoor gebracht?

    War es der bergnarrische Vater, oder die Familienausflüge in Eurer Kindheit?
    War es die Mutter oder beide Elternteile?
    War es der Grossvater, Onkel, Bruder, etc.?
    Oder waren es Schulausflüge?
    Waren es Freunde und die berühmten Interrail-Reisen?

    Oder war es eine plötzliche Erleuchtung?

    LG
    Schelli
    Allerweil es wäre eine Erleuchtung gewesen, mein bergverrückter Vater hat mich bis zu meinem 16. Lebensjahr jeden Sonntag in die Berge verschleppt ich konnte schon kein Grün mehr sehn, mit 21 hab ich dann von selber wieder begonnen regelmässig zu gehn auf die Berge
    Zuletzt geändert von mountainbiker; 14.04.2005, 12:28.

    Kommentar


    • #3
      AW: Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

      Es waren die Eltern, die mich (mit Gemurre meinerseits) zum Wandern mitnahmen. Später schon in die Berge, da hab ich nimmer gemurrt. Wie ich erwachsen wurde, waren es nimmer die Berge, sondern Weitwanderwege (haupts. Waldviertel, aber auch 04, etc.). Erst viel später kamen doch wieder die Berge ins Spiel. Aber von allein wär ich wahrsch. nicht auf die Idee gekommen.
      LG, Eli

      Kommentar


      • #4
        AW: Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

        Interessant ist doch, dass man idR genau so wie der eigene Vater wird...

        Bei mir waren es Familienausflüge und vor allem der Vater. In der Pubertät hatte ich dann auch die Schnauze voll. Mit meinen Freundinnen war es plötzlich wieder interessant und nach der Geburt meiner Kinder waren meine bergsteigerischen Ambitionen begraben.

        Und seid letztem Jahr gehe ich wieder in die Berge und bin ein glücklicher Mensch...

        LG
        Schelli
        "Muss man sich denn auch alles von sich gefallen lassen?" Viktor Frankl

        "Nicht, weil die Dinge unerreichbar sind, wagen wir sie nicht. Weil wir sie nicht wagen, bleiben sie für uns unerreichbar." Lucius Annaeus Seneca - 65 n. Chr.

        Kommentar


        • #5
          AW: Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

          bei mir war es meine tante im sommer 2003. da war ich leider schon 25 jahre alt.
          gruss, vdniels

          Kommentar


          • #6
            AW: Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

            Zitat von alice58
            Es waren die Eltern, die mich (mit Gemurre meinerseits) zum Wandern mitnahmen. Später schon in die Berge, da hab ich nimmer gemurrt. Wie ich erwachsen wurde, waren es nimmer die Berge, sondern Weitwanderwege (haupts. Waldviertel, aber auch 04, etc.). Erst viel später kamen doch wieder die Berge ins Spiel. Aber von allein wär ich wahrsch. nicht auf die Idee gekommen.
            Zum Gemurre muss ich ein persönliches Beispiel abliefern: Mein älterer Bruder war 16 und seine letzte Wanderung verlief folgendermassen: Er streitete mit meinem Vater und zog als Trotz ca. 500m hinter uns Birkenstämme nach(ich dachte der spinnt wirklich damals - er wollte halt einfach nimma - ich kanns heut nachfühlen mir gings ähnlich - nur hab ich mich einfach hingesetzt und ging nimma weiter ) , ich hau mich heute noch ab wenn wir darüber reden.

            Kommentar


            • #7
              AW: Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

              Ich bin eine "Spätberufene", erst mit 31 Jahren hat mich
              das Bergfieber gepackt.

              Mein Verursacher war ein Freund und Arbeitskollege, der
              Gruppen-Wanderungen für Kollegen organisiert hat.

              Nachdem ich ein paar mal mitgegangen bin hatte ich
              dann an einem Traumtag im Gesäuse die "Erleuchtung"!
              Seitdem möchte ich die Berge in meinem Leben nicht mehr
              missen.

              LiGrü
              Claudia
              Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben

              Kommentar


              • #8
                AW: Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

                Als ich ein kleiner Junge war, bauten meine Eltern unser Haus. Da war natürlich erstmal kein Geld in der Kasse. Als 9jähriger fuhren meine Eltern dann mit mir für 7 Tage nach Mallnitz. Das war für mich das tollste Erlebnis. Mein Vater und ich haben in diesen Tagen so viel abgelaufen, wahnsinn. Da waren für mich die Weichen gestellt. So ging es die nächsten Jahre erneut in die Ankogelgruppe, und oft in Pitztal (damals noch fast ohne Hotels). Als ich dann 16 u. 17 war, wo man eigentlich nicht mehr mit seinen Eltern in den Urlaub fährt (uncool), fuhr ich erneut mit meinen Eltern ins Pitztal, weil ich kostengünstiger nicht in die Alpen kommen konnte. Ab dem 18. Geburtstag ging es dann jährlich auf eigene Faust los. Ich konnte Freunde begeistern mich zu begleiten und meine heutige Frau ebenso. Mit ihr zusammen bin ich seit 1988 teilweise mehrmals jährlich in die Alpen gefahren und werde es auch hoffentlich viele, viele Jahre weiter machen.

                Es grüßt der Almöhi
                (he 500. Beitrag )

                P.S. Wenn ich es mir so richtig überlege, war es die blöde Wandernadel, die ich in meinem ersten Bergurlaub (1976) vom Tourismusverein bekommen habe, die mich in den Folgejahren meiner Kindheit so richtig antrieb, immer mehr zu erreichen.
                Gruß Almöhi

                Kommentar


                • #9
                  Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

                  Bin auch ein Spätberufener: im Juni 2001 hat mich mein lieber Freund Bernd Nebelspalter überredet mit auf die Rax zu gehen weil es an der Zeit wäre nach 16 Jahren Motorradfahren endlich auch mal an meine Fitness zu denken!

                  Bei dieser ersten Tour hat mir natürlich mein damals noch total untrainierter Körper gleich mal gezeigt wo meine pysichen Grenzen sind! Und dann hat mich der Ehrgeiz gepackt - in der Zwischenzeit hab ich es doch schon auf 128 Gipfel und insgesamt 100.000 Höhenmeter gebracht....nicht zu vergessen die vielen tollen Klettereien und Klettersteige........somit bin ich frei nach Hans Kammerlander definitiv BERGSÜCHTIG!!!

                  Danke Bernd :up: (im Bild mit seinem Flying Kater Lysator übrigens auch eine Alpinkatze!)
                  Angehängte Dateien
                  Die Vernunft kann sich mit viel größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen wenn der Zorn ihr dienbar zur Hand geht!

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

                    bei mir war´s ähnlich, als kind mit mamma und pappa, dann so in der puppertät nur mehr selten, und ab 18 wieder viel mehr. allerdings großteils sportlich ambitioniert mit dem mtb.
                    bei mir war das interrail aber auch ein bisschen ein grund, weil ich dort gemerkt habe das mich städte und sehenswürdigkeiten weniger interesssierten als die wanderungen durch schottland. als konsequentz bin ich dann den jakobsweg gegangen und dort hab ich gemerkt dass es mir im bergigen terrain am meisten gefallen hat. ab dann bin ich wirklich viel in die berge gegangen.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

                      Ich fürchte, bei mir wars eine Wanderung während der Schulzeit über die Nordostflanke auf den Dachstein, die von meinem damaligen Turnprofessor während einer Landschulwoche organisiert wurde.
                      10 Jahre nach meinem Initial-Dachsteinerlebnis stand ich wieder auf dem Gipfel, diesmal mit einem Ex-Schulkollegen durch die Südwand geklettert - es war für uns eine Art Jubiläum.
                      Wir begannen nach dieser genannten Landschulwoche versicherte Klettersteige zu gehen, aber das wurde uns schnell langweilig, vor allem als wir immer mehr Kletterer kennenlernten. Bald wurden wir von diesen in leichte Wände verschleppt, und so fings eben an.
                      Ich muß dazu sagen, daß sich meine Interessen auch oft verlagert haben. Eine Zeitlang war ich ganz verrückt nach gefrorenen Wasserfällen im Winter, heute gehe ich viel lieber Schitouren (wahrscheinlich auch weil ich viel besser schifahren kann als vor 15 Jahren). Im Sommer gehe ich inzwischen lieber klettern (und dabei am liebsten im Genußbereich so zwischen 4 und 5) als Hochtouren, aber daran mag auch schuld sein, daß ich lieber mit Schi auf hohe Berge unterwegs bin.

                      Meinen damaligen Turnprofessor, der das Ganze angezündet hat, treffe ich heute noch manchmal, oft zufällig in irgendwelchen Wänden der näheren Umgebung.
                      Zuletzt geändert von blackpanther; 14.04.2005, 16:58.
                      [SIZE="2"][SIZE="1"]Good bye ...[/SIZE][/SIZE]

                      Kommentar


                      • #12
                        Dachstein!

                        Mit 14 als Großstadtkind mit den Eltern Urlaub in Schladming.
                        Hier erstmals im Hochgebirge: Wanderung von der Hunerkogel-Bahn am Dachstein zum Guttenberghaus! Was für eine Landschaft! Was für eine Welt hier oben! Was für ein Glück hier unterwegs zu sein! Das wolltest Du ab dem Tag immer wieder haben....

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

                          Servus Mitnander,

                          als Kind waren mir die Wanderungen ziemlich verhasst. Ich mußte schon als 6 jähriger ständig mit, auf fast jeden Gipfel im Schwarzwald. Meine Eltern waren im Schwarzwaldverein. Mein Vater Hüttenwart auf einer Hütte in Hinterzarten. Und ständig waren es immer viele Leute, mit denen ich immer mitlatschen mußte...ein ganzes Rudel, manchmal bis 50 Leute....und das eigentlich jeden Sonntag.
                          Erst als ich so ca. 10 jahr alt war ging ich zur Jugendgruppe und da war es dann toll. Da gingen wir schon sehr bald klettern und konnten uns von dan "Alten" abseilen...
                          Wir zelteten viel, Lagerfeuer, singen und klettern...von da an ging`s eigentlich bei mir richtig los. Ich konnte ja dann bald mein Hobby zum Beruf machen. Ausbildung als Sozialpädagoge, dann Freizeitpädagoge...mit eigener Klettergruppe.
                          Lieben Gruß
                          Wolfi
                          Liebe Grüße
                          Wolfi

                          Es gibt nichts schöneres als alleine zu klettern -
                          und nichts schlimmeres, als alleine klettern zu müssen !

                          http://www.w-hillmer.de

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

                            So wie bei den meisten hier, zuerst mit den Eltern. Natürlich die Anfahrten mit dem Postbus, wies für ein Postlerkind gehört (Auto hatten wir noch keines).
                            Dann mit dem AV über Stock und Stein. Einbruch kam als Halbstarker, da waren Moped und Feuerwehr wichtiger.
                            Ins Gebirge gings wieder mit dem Heer, wo ich dann fast 4 Jahre mitlatschen durfte. Die Liebe zu den Bergen ist geblieben.
                            Zuletzt geändert von sieD54; 14.04.2005, 19:13.
                            MfG. Siegi



                            _______________________

                            Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
                            Alexander von Humboldt (1769-1859)

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Wer hat Euch zum Bergsteigen/Outdoor gebracht?

                              Bei mir war´s meine Mama und sie hat es mit elterlicher List erst als ich 21. oder 22. war geschafft. Eine ihrer Erzählungen von den vielen Touren, die sie zu Lebzeiten meines Papas mit ihm gemeinsam unternommen hatte, beendete sie mit dem Satz "Du schaffst ja net amoi den Hochschwab". Am Tag danach hab ich mir Wanderkarte und -schuhe besorgt, am darauffolgenden Wochenende sind wir gemeinsam am Gipfel gestanden. Dann gab´s kein zurück mehr...

                              LG Petra

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X