Mal was anderes: #Schneebergüberschreitungplus.

Puchberg - Schneebergdörfel - U./O. Herminensteig - Waxriegel - Krummbachsattel - Wassersteig (einsam!!) - Knofeleben - Eng - Payerbach. 22 km, 1600 hm, 7 Stunden inkl. paar kurzer Pausen.

Den Unteren Herminensteig bin ich doch tatsächlich zum ersten Mal gegangen - ist tatsächlich nur mäßig lohnen. Die kurze Schlüsselstelle (Direttissima, kann umgangen werden) ist allerdings nicht ohne, in der Literatur mit I+ angegeben, ist es ein sehr kurzer, aber doch ein sehr unguter, schrofiger Aufschwung. Sehr wenige, teils abgeschmierte und extrem brüchige Tritte und Griffe. Plötzlich hatte ich in der ungutesten Passage einen kindskopfgroßen Griff in der Hand. Ohne dem Fixseil, das die Bergrettung dort angebracht hat, hätte ich mich unwohl gefühlt. Ohne Seil wäre es auch eher II+.

Auch den Abstieg vom Schneebergplateau zum Krumbachsattel bin ich zum ersten Mal gegangen. Teils sehr steil und latschenverwachsen, nicht eben ein Genuss. Von dort dann hinunter in den Krummbachgraben, sehr verwachsen, mit kurzer Hose nicht zu empfehlen.

Schließlich ein Geheimtipp: der Wassersteig aus dem Krumbachgraben zur Knofeleben dürfte nicht sehr viel begangen sein, macht aber Laune.