Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33

Thema: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

  1. #1

    Rotes Gesicht Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Servus!

    Letztes Jahr blickte ich einige Male zum Reißkofel und mich hat dieser kühne, steile Felszacken auf Anhieb in seinen Bann gezogen.
    Die Überschreitung desselben ist durchaus ein kleines Bergabenteuer und hält so manche Überraschung parat. Aber es lohnt sich, es ist eine tolle Tour!

    Wegverlauf als Runde:
    Oberdrautal / Feistritz (615m) – Jaukensattel – Ranzkofel (1.765m) – Jauken – Torkofel (2-276m) – retour zum Jaukensattel – Biwakschachtel – Reißkofel (2.371m) – Köfeletörl – Törl – Padiaursteig – Comptonhütte – Reißgraben – Ebenberg – PP

    2.700 Hm auf 35 km Wegstrecke:
    1_Karte.JPG

    Laut Wetterbericht war an diesem Tag nachmittags eine erhöhte Gewitterneigung prognostiziert. Also sehr früher Aufbruch!
    Am Beginn hat's mich ordentlich gerissen, 4 Stunden bis zum Sattel? Dann schaffe ich das nicht nach Plan. Glücklicherweise waren die Zeitangaben dann doch recht großzügig.
    DSC05868.JPG

    Bei der Jagdhütte oberhalb der Ochsenschlucht.
    Nicht nur die Hütte verfällt, auch der in der AMAP eingezeichnete Weg ist dem Verfall preisgegeben. Ziemlich verwachsen und zu Beginn hat's den Weg weggespült, nicht ungefährlich bei den steilen Querungen, besser ist es, auf der Forststraße zu bleiben. Die führt auch zur Ochsenschluchtalm, ist halt nur ein bisserl länger.
    DSC05870.JPG

    Der Tag erwacht hinter dem Reißkofel:
    DSC05878.JPG

    Jauken mit Torkofel in Bildmitte:
    DSC05886.JPG

    Auch die Kühe erwachen. Und wie bei uns Menschen, gibt's erst einmal die Morgentoilette:
    DSC05887.JPG

    Da geht's rauf:
    DSC05888.JPG

    Jaukenalm:
    DSC05890.JPG

    Torkofel, Aufstieg am SO-Grat:
    DSC05893.JPG

    Die Sonne erwischt mich:
    DSC05896.JPG

    DSC05897.JPG

    Gipfel Torkofel vulgo Jauken:
    DSC05901.JPG

    Blick zur Hohen Warte:
    DSC05902.JPG

    Oberes Gailtal, der Monte Sernio ragt mittig aus dem südlichen Nebelmeer:
    DSC05903.JPG

    Reißkofel in Bildmitte:
    DSC05904.JPG


    Fortsetzung folgt...
    Geändert von brothers (In den letzten 4 Wochen um 20:22 Uhr)

  2. #2

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Oberdrautal:
    DSC05905.JPG

    Kreuzeckgruppe:
    DSC05906.JPG

    Lienzer Dolomiten:
    DSC05907.JPG

    Das verdiente Blumenbad für Basty:
    DSC05909.JPG

    Basty grüßt seine geliebten Brüder!
    DSC05913.JPG

    Tiefblick zur Jaukenalm:
    DSC05914.JPG

    Abstieg:
    DSC05918.JPG

    In der Jauken nahmen wir eine Abkürzung...
    DSC05919.JPG

    ...über saftige Wiesen...
    DSC05921.JPG

    ...die uns direkt zum Halter führte (rechts recht klein im Bild). Ein längeres Gespräch entspann sich, auf der Alm gibt es 150 Tiere von 22 Bauern, vier Kälber kamen in diesem Sommer auf der Alm zur Welt. Eines davon kam zu uns gerannt, so liab, so süß! Ich werde ganz bestimmt kein Kalbfleisch mehr essen...
    DSC05924.JPG

    Dellach im Tale:
    DSC05925.JPG

    Wieder zurück:
    DSC05927.JPG

    DSC05928.JPG

    Kötschach-Mauthen, dahinter das Lesachtal:
    DSC05931.JPG

    Jaukensattel. Locals kamen mit einer Enduro rauf. Wo ich hin wolle? "Auf den Reißkofel." "Das geht sich nicht mehr aus!", wurde mir entgegnet. Ich: "Es ist nicht mal neun Uhr". "Das geht sich nicht mehr aus", wurde mir beteuert, außerdem habe ich zu wenig zum Trinken mit. In meinem Rucksack waren noch fünf Liter Flüssigkeit. Ich mag solche Begegnungen!
    DSC05932.JPG

    Fortsetzung folgt...
    Geändert von brothers (In den letzten 4 Wochen um 20:25 Uhr)

  3. #3

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Biwakschachtel Reißkofel:
    DSC05936.JPG

    Der liebe Bruder hat hier auch schon genächtigt, oft sind es aber (verliebte?) Paare.:
    DSC05937.JPG

    Über Latschengassen weiter aufwärts:
    DSC05942.JPG

    DSC05944.JPG

    Dann steht er da, der Felsklotz:
    DSC05946.JPG

    Und je näher wir kamen, umso mehr fragten wir uns, wie es wohl hier rauf geht:
    DSC05950.JPG

    DSC05952.JPG

    So toll, wir waren begeistert!
    DSC05953.JPG

    Im unteren Abschnitt halfen alte Drahtseile:
    DSC05956.JPG

    Die endeten bald, dann musste man im teilweise exponierten Gelände kraxln:
    DSC05957.JPG

    Querung in die Nordseite:
    DSC05960.JPG

    Anfangs wunderten wir uns, 2 Stunden von der Biwakschachtel für nicht einmal 600 Hm? Aber durch die vielen Abstiege kam doch einiges zusammen:
    DSC05964.JPG

    Querung zum Felszacken am oberen Bildende:
    DSC05966.JPG

    Der Weg war technisch nicht übermäßig schwierig, das bröselige Gestein sollte jedoch nicht unterschätzt werden. Nur kurz hielt ich mich an der Wand an und schon schien der ganze Berg ins Tal zu wollen:
    DSC05967.JPG

    Rückblick Abstieg:
    DSC05969.JPG

    Fortsetzung folgt...
    Geändert von brothers (In den letzten 4 Wochen um 22:32 Uhr)

  4. #4

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Ausstieg zur Scharte:
    DSC05973.JPG

    Rückblick:
    DSC05974.JPG

    Man greift bei dem brüchigen Gestein gerne in die Textilseile:
    DSC05975.JPG

    Die letzten 100 Hm zum Gipfel:
    DSC05976.JPG

    An einem kleinen Nordpfeiler geht's über die eine oder andere IIer-Stelle aufwärts. Wer die Überschreitung im Sinne hat: die West-Ost-Überschreitung ist wohl angenehmer, dann spart man sich das bröselige Gestein im Abstieg, der Ostteil ist zudem einfacher als der Westteil.
    DSC05980.JPG

    Gipfel Reißkofel:
    DSC05981.JPG

    DSC05982.JPG

    Kreuzeckgruppe mit Greifenburg im Tale:
    DSC05984.JPG

    Blick ins Gailtal mit der Spitzegelgruppe (links):
    DSC05985.JPG

    Basty mit stolzgeschwellter Brust:
    DSC05991.JPG

    Tiefblick zur Comptonhütte und Pließalm:
    DSC05993.JPG

    Rückblick Torkofel:
    DSC05995.JPG

    Roßkofel beim Abstieg:
    DSC05997.JPG

    In etlichen Berichten wird der Grat als sehr exponiert bezeichnet, das stimmt wohl, sollte aber relativiert werden. Der Grat ist technisch nicht schwierig und doch ziemlich breit, stellt man sich an die Ränder, so darf man schöne Tiefblicke genießen:
    DSC05998.JPG

    Am Grat entlang:
    DSC06001.JPG

    Fortsetzung folgt...

  5. #5

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Wiederaufstieg am Grat:
    DSC06002.JPG

    Abstiegsgrat vom Roßkofel:
    DSC06004.JPG

    DSC06007.JPG

    Tieflick in die Nordseite:
    DSC06008.JPG

    Rückblick Reißkofel:
    DSC06010.JPG

    Am Köfeletörl mit Blick zum Törl, wieder bröselig:
    DSC06012.JPG

    Abstiegsweg zur Comptonhütte:
    DSC06015.JPG

    Abstieg vom Köfeletörl, Scharte links der Bildmitte:
    DSC06016.JPG

    Zur Comptonhütte:
    DSC06022.JPG

    Der Abstiegsweg zur Comptonhütte gestaltete sich kurzweilig und nervig. Ein Schutthaufen, kein Wunder , dass die meisten Besteigungen des Reißkofels von Süden aus erfolgen.

    DSC06019.JPG

    DSC06023.JPG

    Comptonhütte:
    DSC06025.JPG

    Letzte Fortsetzung folgt...

  6. #6

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Rückblick Reißkofel, durch die Wand gibt es auch ein paar Kletterrouten:
    DSC06024.JPG

    Comptonhütte, diese hat einen neuen Pächter. Ein langes Gespräch ergab sich und ich wünsche ihm auf diesem Wege viel Erfolg und besucht die Hütte!
    DSC06025.JPG

    DSC06027.JPG

    Abstieg im Reißgraben:
    DSC06028.JPG

    Durch das Gequasel hätte mich fast das Gewitter erwischt:
    DSC06029.JPG

    Die Feistritz bei Ochsenschluchtklammausgang:
    DSC06032.JPG

    Kunst am Berg:
    DSC06036.JPG

    DSC06037.JPG

    DSC06039.JPG

    Und etwas Winnetou-Feeling:
    DSC06041.JPG

    Liebe Grüße, Günter

  7. #7
    :-) Avatar von manfred1110
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    12.174

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Eine rassige, fordernde Unternehmung!
    Tolle Sache!


    L.G. Manfred

  8. #8
    Endlich Österreich Avatar von snowkid
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Daham
    Beiträge
    7.883

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Weit, weit....
    Von Süden kann man dann doch weit hinauffahren, da sind es dann 2 kurze Tagestouren für uns.....
    Ganz großes Kino von zu Hause.

  9. #9

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Hallo Günter und 🐻, hui welch ein langer toll genützter Tag! Danke für die herrlichen Bilder einer sehr schönen Gegend. Basti hat die Kletterei sichtlich Spaß gemacht, kein Wunder nach der tollen Abkühlung im Blumenmeer. 🌺🐻🌺 😇

  10. #10
    8000er Avatar von chfrey
    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.482

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Hallo Günter,

    danke für den tollen Reisskofelbericht

    Der Reisskofel war mein erster richtiger Berg auf den ich im zarten Alter von 14 Jahren mit meinem Vater gegangen bin. Wir haben damals vor 34 Jahren (ui ist das lang her) auf der E.T. Compton Hütte übernachtet um am nächsten Tag den Gipfelsturm anzutreten. Lang, sehr lang war dann der Hatscher zurück nach Weissbriach, wo wir unseren Urlaub verbrachten.

    Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass ich als Wiener Hasenfuss mir den Grat zum Gipfel damals nicht getraut hatte und irgendwo in der Scharte gehockt bin und gewartet hatte, bis mein Vater wieder zurück vom Gipfel kam. Die Stunde zog sich ewig und ich dachte Väterchen nie wieder zu sehen. Jedenfalls gehe ich heute mit meinem alten Herrn immer noch auf den Berg, wenn auch nur gemeinsame Wiener Hausbergrunden.

    Danke fürs wecken alter Erinnerungen

    LG Chris

  11. #11
    Seven-Summit Besteiger
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Enns
    Beiträge
    18.165

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Schöne Unternehmung,
    somit haben wir uns wiedermal knapp verpasst, war erst 2 Tage zuvor auf Gartnerkofel, Poludnig und so einiges in dieser Gegend.
    Jedes Jahr komme ich dorthin zurück. Wunderschön.
    Lg. helmut55

  12. #12
    7000er Avatar von Artis
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    vorher Wien, jetzt in Villach
    Beiträge
    714

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Tolle Bilder von einer sehr langen Tour ! Hut ab! Basti war sichtlich stolz auf den/die Gipfelerfolge . Darf er auch, ist ja teilweise recht prickelnd auf den schmalen Graten mit den Tiefblicken! Schön ist es auch, auf den Bildern mitzuerleben, wie der Tag langsam beginnt!

    LG Artis

  13. #13

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Zitat Zitat von manfred1110 Beitrag anzeigen
    Eine rassige, fordernde Unternehmung!
    Tolle Sache!


    L.G. Manfred
    Dankeschön Manfred!

    Zitat Zitat von snowkid Beitrag anzeigen
    Weit, weit....
    Von Süden kann man dann doch weit hinauffahren, da sind es dann 2 kurze Tagestouren für uns.....
    Ganz großes Kino von zu Hause.
    Danke dir vielmals!
    Eine schöne Heimat ist das!


    Zitat Zitat von schutzengerl Beitrag anzeigen
    Hallo Günter und , hui welch ein langer toll genützter Tag! Danke für die herrlichen Bilder einer sehr schönen Gegend. Basti hat die Kletterei sichtlich Spaß gemacht, kein Wunder nach der tollen Abkühlung im Blumenmeer.  
    !

    Hey Schutzengerl!
    Für Basty war das eine bärige Tour! Und der kleine Kerl hat wirklich Bärenkräfte! Einmal fasste er den Fels an und dieser zersprang in tausend Stücke, jedes davon größer als er selbst. Ich habe es mit eigenen Augen gesehen. Er hat Bärenkräfte!

    Zitat Zitat von chfrey Beitrag anzeigen
    Hallo Günter,

    danke für den tollen Reisskofelbericht

    Der Reisskofel war mein erster richtiger Berg auf den ich im zarten Alter von 14 Jahren mit meinem Vater gegangen bin. Wir haben damals vor 34 Jahren (ui ist das lang her) auf der E.T. Compton Hütte übernachtet um am nächsten Tag den Gipfelsturm anzutreten. Lang, sehr lang war dann der Hatscher zurück nach Weissbriach, wo wir unseren Urlaub verbrachten.

    Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass ich als Wiener Hasenfuss mir den Grat zum Gipfel damals nicht getraut hatte und irgendwo in der Scharte gehockt bin und gewartet hatte, bis mein Vater wieder zurück vom Gipfel kam. Die Stunde zog sich ewig und ich dachte Väterchen nie wieder zu sehen. Jedenfalls gehe ich heute mit meinem alten Herrn immer noch auf den Berg, wenn auch nur gemeinsame Wiener Hausbergrunden.

    Danke fürs wecken alter Erinnerungen

    LG Chris
    Hallo Chris,

    vielen herzlichen Dank für die sehr rührende Anekdote vergangener Tage! Das taugt mir, so manche Bergerlebnisse prägen sich ins Gedächtnis ein. Berge formen.
    Super, dass du mit deinem Vater noch immer Wanderungen unternimmst, das ist von großem Wert!

    Zitat Zitat von helmut55 Beitrag anzeigen
    Schöne Unternehmung,
    somit haben wir uns wiedermal knapp verpasst, war erst 2 Tage zuvor auf Gartnerkofel, Poludnig und so einiges in dieser Gegend.
    Jedes Jahr komme ich dorthin zurück. Wunderschön.
    Verflixt Helmut!
    Ich bin mir sicher, wir laufen uns früher oder später über den Weg.
    Basty freut sich schon sehr, dich kennen zu lernen. Er möchte dir dann seine ganzen wilden Berggeschichten erzählen...

    Zitat Zitat von Artis Beitrag anzeigen
    Tolle Bilder von einer sehr langen Tour ! Hut ab! Basti war sichtlich stolz auf den/die Gipfelerfolge . Darf er auch, ist ja teilweise recht prickelnd auf den schmalen Graten mit den Tiefblicken! Schön ist es auch, auf den Bildern mitzuerleben, wie der Tag langsam beginnt!

    LG Artis
    Hallo Artis,

    tausend Dank!
    Basty war megastolz, noch jetzt erzählt er zuhause, wie gefährlich es war und wie mutig er sich den Gefahren gestellt halt.
    Ein erwachender Tag ist für mich oftmals emotionaler als ein Sonnenuntergang. Es ist ein besonderes Gefühl, wenn die Morgensonne die Kälte der Nacht aus dem Körper saugt.

    LG, Günter

  14. #14
    Buddy Guy Avatar von robins
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Gmünd/Kärnten
    Beiträge
    4.239

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Schon durch deine schönen Berichte motiviert erkundete und umrundete ich den Eisenhut! Es folgt jetzt der Reißkofel mit dem schönen Blick ins Eiskar unter der Hohen Warte!
    I nix daham bliem!

  15. #15
    Forumsgrad III Avatar von sirhc
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Lienz
    Beiträge
    20

    AW: Torkofel & Reißkofel (2.371m) / Gailtaler Alpen / 20.07.2017

    Danke für den super Bericht und die herrlichen Bilder. War heuer auch schon am Reisskofel, nette Tour

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Torkofel, 2276m, Gailtaler Alpen (4669)
    Von rene6768 im Forum Gipfelquiz
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 18:57
  2. Torkofel (Jauken), 2276m, Gailtaler Alpen (3692)
    Von Gratwanderer im Forum Gipfelquiz
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 22:31
  3. Reißkofel, 2371m, Gailtaler Alpen (2890)
    Von maxrax im Forum Gipfelquiz
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.04.2009, 02:19
  4. Reißkofel, 2371m, Gailtaler Alpen (1237)
    Von snowkid im Forum Gipfelquiz
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 10:56
  5. Reiskofel, 2371m, Gailtaler Alpen
    Von Gipfelstürmer im Forum Kärnten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2005, 09:43

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •