Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

  1. #1
    1000er
    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    125

    Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

    Eine Woche Waldviertel und ausreichend Regen in den Vortagen, dass war quasi ideal! Überhaupt, Kajakfahren ist der erste Outdoorsport, wo ich nichts gegen Regen, Gewitter und echtes Mistwetter habe. Dann führen selbst kleine Bäche ausreichend Wasser zum Paddeln. Keine Partner verfügbar? Ja mai, jeder stirbt für sich allein. Und überhaupt, ist man wirklich allein, wenn einen die Frau am Startpunkt bringt und am Ende der Tour wieder abholt? Klar, sicherer wäre es in der Gruppe, aber man kann nicht alles haben...

    Highlight der Woche war die Tagestour von Ritterkamp nach Zwettl.

    Startpunkt ist die Ortschaft Ritterkamp, dort wo der Kleine Kamp und der Große Kamp zusammenfließen und DEN Kamp bilden, also Flusskilometer 0,00. Ja geil, dass das geht! Kleinen und Großen Kamp kann man wohl auch befahren, aber ich bin schon froh, dass es hier genug Wasser hat.

    01_Ritterkamp.jpg

    Eine Tafel weisst auf die besondere Schutzwürdigkeit hin und hält dazu an, nur die Wege zu benutzen. Also gut, dann werde ich mir Mühe geben, den Wasserweg nicht zu verlassen!

    02_Oberes Kamptal.jpg

    Tschüßchen, Küsschen und Tschau mit au, ...

    04_Kamp_Start.jpg

    ... los geht's. Wenn schon alleine, dann wenigstens voll equippt mit Helm und Schwimmweste.

    06_Start.jpg

    Gleich zu Beginn liegt ein Baum quer. Aus der Entfernung ist immer schwer einzuschätzen, wieviel Platz darunter wirklich bleibt.

    09_Start.jpg

    Aber es geht sich locker aus. Genauso wie die Brücke, die später in Roiten folgt und die ich am Vortag angeschaut habe. Eigentlich sollte man immer ein Metermaß einstecken, wenn man auf Erkundungstour geht...

    10_Start.jpg

    Dann eine kurze Verschnaufpause, ehe die Schwierigkeiten anziehen.

    11_Kamp.jpg

    Das Wehr Dietharts. Schaut fahrbar aus, aber alleine unterwegs, da schau ich, dass ich die heiklen Situationen minimiere.

    13_Wehr_Dietharts.jpg

    Deep-Water-Soloing war gestern. Hier eine schöne Gelegenheit, das wesentlich riskofreudigere Shallow-Water-Soloing auszuüben. Aber zum Klettern bin ich ja nicht hier...

    15_Fels_Unterspuelung.jpg

    Bei der Ortschaft Roiten beginnt der Roitner Dschungel. Die heikelste Stelle war für mich die Kurve nach der Einmündung des Roitenbachs. Dort hängt das "Gemüse" nicht nur bis ins Wasser, sondern es hat auch eine flotte Strömung. Eben eine typische "Ach sch.. drauf, wird schon"-Stelle.

    17_Kamp.jpg

    Das hier sind die eher übersichtlichen Bereiche des Roitner Dschungels...

    18_Roitner_Dschungl.jpg

    ...wo der Kamp halbwegs breit ist und nicht sooo viel Gesträuch ins Wasser hängt.

    19_Roitner_Dschungl.jpg

    Das Wehr Roiten-Steghof. Man kann sich links an Land vorbeischummeln.

    24_Wehr_Roiten_Steghof.jpg
    Geändert von SnowClimber (30.07.2016 um 15:34 Uhr)

  2. #2
    1000er
    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    125

    AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

    Nun geht es in die Waldschlucht. Ein Wanderweg begleitet auf 5...6 km den Kamp, sonst gibt es da nichts ausser Wasser und Wald.

    26_Waldschlucht.jpg

    Satte Strömung, viele Blöcke und nicht immer ist klar, wie man da durchkommt.

    29_Waldschlucht.jpg

    Man muss sich auf schnelle Richtungswechsel einstellen und ab und an sitzt man unerwartet auf.

    30_Waldschlucht.jpg

    Kaum zu glauben, aber da bin ich irgendwie durchgekommen...

    32_Waldschlucht.jpg

    Manchmal ist die Entscheidung über die einzuschlagende Linie aber auch ganz klar. Links rüber und hoffen, dass unten keine bösen Überraschungen laudern

    33_Waldschlucht.jpg

    Manchmals ist es, naja etwas verzwickt, die Durchfahrt zu finden.

    34_Waldschlucht.jpg

    Aber von dem Labyrinth kann ich nicht genug bekommen. Wenn es nicht so mühsam wäre, das Kajak den Wanderweg zurückzuzerren...

    36_Waldschlucht.jpg

    Der letzte Abschnitt der Waldschlucht folgt nach der Utissenbachmühle.

    38_Utissenbachmuehle.JPG

    Wieder Blöcke und anspruchsvolle Stellen, zumindest für mich.

    42_Kamp_verblockt.jpg

    Fahrfehler werden unmittelbar bestraft. Dann heisst es raus aus dem Boot, selbiges festhalten, Paddel auch, sonst muss ich bis nach Zwettl ohne Kajak schwimmen. Auch nicht so cool.
    Also Wasser ablassen, Müsli-Riegel essen, Fehler analysieren und das Beste für die Weiterfahrt hoffen.

    43_Wasser_ablassen.jpg

    Es beginnt zu regnen. Super! Da hat es auch morgen noch genug Wasser zum Paddeln.

    48_Kamp_Regen.jpg

    Witziger Weise erreiche ich genau zu dieser Zeit das "Sonnenbad" in Zwettl.

    49_Zwettl_Sonnenbad.jpg

    Endstation für heute ist das Wehr Zwettl 1.

    50_Wehr Zwettl_1.jpg

    2 Tage später dann der Abschnitt Wegscheid - Rosenburg

    Und noch etwas später der Abschnitt Zwettl - Ottenstein. Aber das wäre für heute zu viel...
    Geändert von SnowClimber (30.07.2016 um 15:38 Uhr)

  3. #3
    Ex - Plessberger Avatar von waldrauschen
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Wien / Niederösterreich
    Beiträge
    5.751
    Super Bericht. Erstaunlich, wie unterschiedlich die wasserstände derzeit sind. Etwas weiter nördlich schaut es total dürftig aus.
    Danke

    Gesendet von meinem SM-G388F mit Tapatalk

  4. #4
    5000er Avatar von schutzengerl
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    OÖ, Linz
    Beiträge
    599

    AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

    Hallo Snowclimber, danke fürs Teilhaben an dem lässigen "Ride". Schade, dass ihr weiter weg seid, eine gemeinsame Tour wäre mal nett und bestimmt spannend. Hui... die Steinchen ... ich glaube das wäre zum annähern, nachdenken, absteigen..., durchschlängeln??? Hast du mal dran gedacht eine Leash oder Bandschlinge, Reepschnur mit Xpresschlinge mitzunehmen? So ein Zeugs ist ganz praktisch beim Anleinen, Inseln...
    Geändert von schutzengerl (01.08.2016 um 16:18 Uhr)

  5. #5
    1000er
    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    125

    AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

    Zitat Zitat von schutzengerl Beitrag anzeigen
    ... danke fürs Teilhaben...
    Bitte, gerne.

    Zitat Zitat von schutzengerl Beitrag anzeigen
    ...Schade, dass ihr weiter weg seid, eine gemeinsame Tour wäre mal nett und bestimmt spannend...
    Naja Linz/Zwettl und Wien/Zwettl nehmen sich nicht viel. Ich wäre für eine gemeinsame Wiederholung durchaus zu haben, wenn der Pegel wieder passt.

    Zitat Zitat von schutzengerl Beitrag anzeigen
    ... Hast du mal dran gedacht eine Leash oder Bandschlinge, Reepschnur mit Xpresschlinge mitzunehmen?...
    Na da hab ich doch immer meinen Enterhaken bereitliegen

  6. #6
    1000er
    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    125

    AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

    Zitat Zitat von waldrauschen Beitrag anzeigen
    ... Erstaunlich, wie unterschiedlich die wasserstände derzeit sind. Etwas weiter nördlich schaut es total dürftig aus.
    Die 3. Juliwoche war das Zeitfenster, wo der Wasserstand nach ausgiebigem Regen gepasst hat. Ich bin die Tour bei 190 cm - Pegel Zwettl gefahren. Etwas mehr wäre sicher noch gut, aber nicht viiiel mehr. Die Pegelspitze lag inZwettl bei 230 cm.

    Den folgenden Abschnitt Zwettl - Ottenstein hatte ich mir bis zuletzt aufgehoben. Hier schien es mir so, als würde es auch mit niedrigerem Wasserstand irgendwie gehen. Der Pegel in Zwettl hatte aber da immer noch 180 cm. Also max. 1..2 Aufsetzer, wenn überhaupt.


    Das wird jetzt etwas "Brücken-lastig" aber es sind halt gute Orientierungspunkte. Ausgangspunkt an diesem Tag war der große Parkplatz in Zwettl vor der Eisenbahnbrücke.

    01_Kamp_Zwettl_Start.jpg

    Dann kommen ein paar schöne Fußgängerbrücken wie hier ...

    02_Kamp_Zwettl_Bruecke.jpg

    ...oder hier. Der Kamp hat in dem Abschnitt nur an kurzen Stellen mit WW I. Naja schon irgendwie.

    03_Kamp_Zwettl_Bruecke.jpg

    Die Eisenbahnbrücke im Vordergrund und Straßenbrücke im Hintergrund.

    04_Kamp_Zwettl_EB_Bruecke.jpg

    Der Pegel Zwettl. Jo, schaut aus dem Wasser. Ich weiß jetzt auch nicht, was ich da sonst ablesen sollte. Heutzutage ist man ohne Internet echt aufgeschmissen!

    05_Kamp_Zwettl_Pegel.jpg

    So langsam geht es aus Zwettl heraus.

    07_Kamp_Zwettl_Ausgang.jpg

    Hier mal eine natürliche Brücke ins Nichts. Wenigstens passt diesmal die Durchfahrtshöhe!

    09_Kamp_Kopf_einziehen.jpg

    Die Stadt bekommt eine neue Umfahrungsstraße und damit auch eine neue Brücke über den Kamp. Ein architektonisches Highlight sieht für mich aber anders aus. Hätten sie Legosteine genommen, würde es immer noch ausschauen wie aus dem Baukasten, aber alle hätten was zu lachen!

    10_Kamp_Neue_Bruecke_Umfahrung_Zwettl.jpg

    2 Wehre, die fahrbar sein sollten. Hier zuerst die Neumühle...

    12_Kamp_Wehr_Neumuehle.jpg

    ...und hier das Wehr Stift Zwettl. Ich hab bei der Befahrung mal wieder gekniffen, aber es kommt schon nochmal eine Gelegenheit.

    13_Kamp_Wehr_Stift_Zwettl.jpg

    Die Brücken kündigen das Stift Zwettl an.

    14_Kamp_Bruecke_zum_Stift_Zwettl.jpg
    Geändert von SnowClimber (01.08.2016 um 23:04 Uhr)

  7. #7
    1000er
    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    125

    AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

    Von aussen macht das Stift Zwettl nur mittelmäßig was her. Zumindest von der Wasserseite.

    17_Kamp_Stift_Zwettl.jpg

    Innen schaut es aber ganz anders aus!

    20_Stift_Zwettl.jpg

    Der Kamp mündet in den Ottensteiner Stausee. Da beginnt dann die echte Arbeit! Keine Strömung und das Wildwasserkajak ist jetzt nicht sooo auf Geschwindigkeit ausgelegt. Da heißt es paddeln, paddeln, paddeln. Am Bildhintergrund ist übrigens Ende Gelände. Oder auch Beginn Gelände, nämlich Beginn des Miltitärgeländes Allentsteig. Ein Schild IM See weist darauf hin, dass das Gelände nicht betreten, befahren, fotografiert und was weiss ich nicht alles nicht darf. Da hilft also nur teleportieren. Oder darf man den See queren, wenn keine Übungen sind, analog zu den öffentlichen Straßen, die zeitweilig befahren werden dürfen? Ich hab keine Ahnung.

    22_Kamp_Ende_Gelaende.jpg

    Auf der anderen Seite schaut es jedenfalls so aus...

    23_Stausee_Ottenstein.jpg

    ...und der Weg ist frei bis nach Ottenstein hinter den sieben Bergen, bei den sieben... Jetzt fällt mir nichts Gescheites ein, was sich reimt und irgendwie witzig ist. Ich arbeite noch dran!

    25_Stausee_Ottenstein.jpg

    Unterwegs sieht man schöne Felsbildungen an den Ufern.

    29_Uferfels.jpg

    Wie das wohl ausgeschaut hat, bevor das Tal aufgestaut worden ist? Alles voll vermoost und verwachsen oder haben die Felsen aus dem Wald geschaut?

    Gefällemäßig wäre mir ein Wildbach jetzt deutlich lieber als der ebene Stausee. Die Arme werden langsam echt müde.

    32_Uferfels.jpg

    Aber da hilft nichts außer Paddeln und irgendwann kommt die Staumauer dann endlich in Sicht.

    35_Staumauer.jpg

    Ja und die letzte Brücke des Berichtes. Die ist insofern wichtig, weil ich nicht 100%ig sicher war, ob die Brücke, die ich gemeint habe und die Brücke zu der ich den "Abholservice" bestellt habe identisch sind. Aber alles klappt bestens. Die Familie sammelt mich auf dem Parkplatz vor dem Camping auf.

    37_Bruecke_Purzelkamp.JPG

    Und das Abschlußbild, die Ruine Lichtenfels. Auch ganz nett. Aber irgendwie bin ich zu platt, um das noch genussvoll aufnehmen zu können. Die Knie schmerzen, die Arme sind leer. Ich sollte echt mehr Sport machen

    38_Ruine_Lichtenfels.jpg
    Geändert von SnowClimber (01.08.2016 um 23:19 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.07.2016, 19:10
  2. Bayr.Gmain / Bad Reichenhall -- Total- bzw. Teilsperre Spechtenköpfe Juli bs Sept. 2016
    Von Berglerin im Forum Wegsperren, Behinderungen, Sanierungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 12:23
  3. Hochwasser am Kamp
    Von Bassist im Forum Natur & Umwelt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 10:36
  4. schlangen, stausee ottenstein dws
    Von wb-p im Forum Risikomanagement
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.12.2007, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •