Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 46 bis 54 von 54

Thema: Leben ohne Kreuzband - oder wieder OP nach 20 Jahren?

  1. #46
    Forumsgrad I
    Registriert seit
    05.2016
    Beiträge
    5

    AW: Leben ohne Kreuzband - oder wieder OP nach 20 Jahren?

    Ich habe mir selbst das Kreuzband gerissen und würde mich jeder Zeit wieder operieren lassen.
    Mein Vater hat sich auch vor zig Jahren die selber Verletzung zugezogen, da sieht man schon, dass sich einiges weiterentwickelt hat, die Operationstechnik vor 20 Jahren kann man mit der heute nicht mehr vergleichen.
    Ohne Kreuzband macht es für mich nur Sinn wenn man sehr viel unternimmt um seine Muskulatur zu stärken, irgendwann nimmt die aber auch ab.

  2. #47
    Forumsgrad IV
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    39

    Leben ohne Kreuzband - oder wieder OP nach 20 Jahren?

    Heute zu Mitte Juni mal wieder ein kleines Update. Der Unfall und die Schulter-OP ist jetzt fast 7 Wochen her. Der Schnitt ist zu und gut verheilt. Bewegung maximal auf 80 Grad zur Seite und nach vorne. Nach hinten und Rotation geht nicht. Die Hakenplatte kommt wahrscheinlich im Juli wieder raus, wird auch Zeit denn es ist ein Fremdkörper! Schränkt mich sehr ein.

    Mittlerweile benutze ich Beinwelk an der Schulter und am Knie, neben Physio alles zwei Tage. An Radfahren ist nicht zu denken, stattdessen hab ich seit letzter Woche wieder etwas angefangen auf dem Liegerad die Beine zu bewegen. Das Knie hält bislang echt gut. Wahrscheinlich hat sich der Körper entschieden, erstmal für die Schulter da zu sein. Wenn das Knie so bleibt bin ich sehr zufrieden.






  3. #48
    Forumsgrad IV
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    39

    Leben ohne Kreuzband - oder wieder OP nach 20 Jahren?

    Dieses Trumm kam heute aus der Schulter wieder raus, Knie hält.


    Zurück zum eigentlichen Thema Knie: bedingt durch die Schultersache konnte ich die letzten drei Monate gar nix machen, seit dem Sturz saß ich nicht mehr auf dem Rad, auf die Arbeit bin ich mit Auto, obwohl ich vorher Wind&Wetter-Radler war. Seit Juni hab ich etwas liegerad im Fitnessstudio gemach, aber auch nur 1, 2 mal die Woche. Hatte aber keine Kniebeschwerden glücklicherweise.
    Geändert von pitcairn (21.07.2016 um 10:32 Uhr)

  4. #49
    Forumsgrad IV
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    39

    Leben ohne Kreuzband - oder wieder OP nach 20 Jahren?


  5. #50
    Radfahrer Avatar von Ansahias
    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.891

    AW: Leben ohne Kreuzband - oder wieder OP nach 20 Jahren?

    Zitat Zitat von pitcairn Beitrag anzeigen
    Zurück zum eigentlichen Thema Knie: bedingt durch die Schultersache konnte ich die letzten drei Monate gar nix machen, seit dem Sturz saß ich nicht mehr auf dem Rad, auf die Arbeit bin ich mit Auto, obwohl ich vorher Wind&Wetter-Radler war. Seit Juni hab ich etwas liegerad im Fitnessstudio gemach, aber auch nur 1, 2 mal die Woche. Hatte aber keine Kniebeschwerden glücklicherweise.
    Na dann steig' wieder auf und los geht's.

  6. #51
    Forumsgrad IV
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    39

    Leben ohne Kreuzband - oder wieder OP nach 20 Jahren?

    Ein kleiner Gruß und Dank an die vielen wünsche. Ich lass es ruhig angehen



    Ist das super, endlich wieder oben zu sein, auch wenns mit Seilbahn und ein paar 3 jährigen Zwillingen im Schlepptau ist:

    Geändert von pitcairn (23.08.2016 um 17:15 Uhr)

  7. #52
    Forumsgrad IV
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    39

    Leben ohne Kreuzband - oder wieder OP nach 20 Jahren?

    Knie trägt mich, Schulter trägt den Rucksack...super!


    Geändert von pitcairn (24.08.2016 um 13:27 Uhr)

  8. #53
    Forumsgrad IV
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    39

    AW: Leben ohne Kreuzband - oder wieder OP nach 20 Jahren?

    Hallo Freunde im Geiste,

    so kurz vor Jahresende möchte ich eine kleine Zusammenfassung meiner Leiden zu Anfang und Mitte des Jahres geben sowie eine Beschreibung der jetzigen Situation und der Umsetzung aller Eurer Tips und Hinweise:

    Nachdem ich die im März geplante Umstellungsosteomie und den ME-Termin abgesagt habe und gezielt mein Bein wieder trainiert hatte, ging es mir bis in den April hinein recht ordentlich. Die Beschwerden nahmen ab. Leider hatte ich ja Ende April das Vergnüngen mit der Eisenbahnschiene in der Straße, was dann zu diesem reichlich komplizierten Bruch des Schlüsselbeins führte und mich deswegen wieder um einige Monate zurückwarf. Erst nach der zweiten Schulter-OP im Juli mit der ME ging es besser und die Bewegung war bis dahin wieder bei rd. 70% im Arm.

    In den Folgemonaten bin ich fleissig ins Sportstudio gedackelt um die Muskukaltur im Rumpf und im Arm wieder einigermaßen aufzubauen, dazu bis heute einschließlich wieder möglichst jeden Tag mit dem Rad zu Arbeit, nachdem das von Mai bis August nicht möglich war. Der gezielte Einsatz von Beinwellwurz-Essenz (dank an den Tip) half mir wirklich, die Schmerzen im Knie nahezu vollständig zu lindern.

    Mittlerweile knackt die Schulter zwar noch, aber sie hält und ich kann sogar meine Zwillinge wieder tragen. Das Knie ist derzeit absolut beschwerdefrei und ich versuche mind. 1xWoche im Fitnessbereich an der Muskukaltur und der Koordination zu arbeiten. Kaum noch "Umknick-Gefühl" im Gelenk. Wenn es so bleibt, bin ich zufrieden. ich überlege sogar, ob ich mich im Jänner wieder mal auf die Brettln wage.

    Danke an alle - ein schönes, friedliches Weihnachtsfest.

  9. #54
    Forumsgrad IV
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    39

    AW: Leben ohne Kreuzband - oder wieder OP nach 20 Jahren?

    Ich stand am vergangenen Wochenende wieder einmal kurzentschlossen auf Skiern. Die Wetteraussichten und mein Wille, waren einfach zu stark, als dass ich mich dem verweigern konnte und ich wollte auch sehen, ob sich die Arbeit an meinem Bein im letzten Jahr ausgezahlt hat. So war ich für zwei Tage auf den Pisten im Oberland: wunderbar! Mein Knie hat gehalten, unterstützt durch meine alte TCM Orthese. Locker und möglichst ohne allzugroße Anstregungen gefahren, sobald ich merkte, die Kräfte lassen nach -> sofortige Pause. Ich bin so froh.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 02.11.2015, 14:34
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2014, 16:03
  3. Reinhard Karl: Ein Leben ohne Wenn und Aber
    Von demut im Forum alpine Bücherecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 19:43
  4. Santorin-Vulkan grummelt erstmals seit 60 Jahren wieder
    Von pablito im Forum Natur & Umwelt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 19:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •