Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26

Thema: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

  1. #1

    Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    als Abschluss unserer Touren von der Johannishütte (siehe hier) hatten wir uns die Zopetspitze vorgenommen.

    Diesmal waren wir schlauer und erkundigten uns vor der Tour beim Hüttenwirt über die Route, welche ganz anders verläuft als in der AV-Skiroutenkarte eingezeichnet und dem Weiß-Führer angegeben, nämlich so:
    03.jpg

    Auch eine rechtzeitige Recherche hier im Forum hätte entsprechenden Aufschluss bringen können.

    Die Johannishütte im Profil. Der steinerne "Anbau" ganz rechts ist der Urbau von 1857, bis über die Mitte 90er Jahre bestand die Hütte dazu nur aus dem dunklen Holzbau - jetzt (mit Warmwasser und Duschmöglichkeit) ist sie eine richtige Komfort-Hütte, was sich sogar schon bis in die Schweiz herum gesprochen hat
    01.jpg

    Kurz fahren wir talaus bis zur Ochsnerhütte. Dort hat man einen schönen Blick zum Lasörlingkamm - links Lasörling, rechts Blindisspitze und Stampfleskopf.
    02.jpg

    Gleich geht's steil bergauf, Harscheisen sind ein Muss
    04.JPG

    Noch steiler wird es in der folgenden Rinne
    05.JPG

    ... die zu queren jedenfalls für Berggämsen kein Problem ist
    06.jpg

    Angsthasen schnallen aber hier ab und tragen die Ski über die Stufe. Im Hintergrund die Schlüsselspitze (2778m)
    07.jpg

    Oberhalb wird es wieder sanfter - traumhaftes Skigelände
    08.JPG

    Da eh' alles hart gefroren ist, braucht niemand einer Spur seines Vordermanns hinterherlaufen, und wir nützen den zur Verfügung stehenden Raum weidlich aus
    09.JPG

    Im Hintergrund die Kreuzspitze (3164m)
    10.jpg

    über uns unser Gipfelziel, wo der Anstieg genau verlaufen soll ist uns hier noch nicht ganz klar
    11.JPG

    Aufstieg unter der Maisonne
    12.JPG

    auf der anderen Seite des Dorfertals links das Türml, rechts Großer Happ und Großer Geiger
    13.jpg

    Die Tulpspitze (3054m) ist das am leichtesten zu erreichende Gipfelziel n diesem Bereich
    14.JPG

    Als die Route zur Zopetspitze abzweigt treffen wir auf eine alte Skispur, welche in geradezu aberwitziger Steilheit ohne eine einzige Kehre hinauf führt. Der letzte Eintrag im Gipfelbuch datierte vom 1.5. mit der äußerst knappen Angabe "E.K.G." Ob das wohl der Urheber der Spur ist? . Jedenfalls hat seitdem die Anlage eines EKGs für mich eine völlig neue Bedeutung.
    15.jpg

    Im steilsten Stück ist eine "Zitterkehre" nötig , während über den Köpfen der Kameraden schnurgerade das EKG verläuft...
    16.JPG

    Das gleichê nochmal mit Hintergrund - links die Malhamspitzen
    17.JPG

    Dann wird es kurzfristig vor dem Gipfelaufbau wieder sanfter
    18.JPG

    Mein Lieblingsbild des Tages: Querblick zu Tulpspitze und Kreuzspitze. Der sichtbare Nordwesthang der Kreuzspitze wurde an dem Tag von einer Gruppe des SummitClub begangen - von links unten nach rechts auf den Grat
    19.JPG

    Es wird wieder steiler. Jeder geht mit Ski so weit er mag. Der letzte macht Skidepot kurz bevor sich die Schneeflanke zwischen den zwei Felsen verengt.
    20.jpg
    Geändert von Mathias (22.05.2008 um 17:32 Uhr) Grund: Schreibfehler...
    Gruß, Mathias

  2. #2

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    Auch Bernd hat letztlich abgeschnallt. Der Großvenediger im Hintergrund blieb die ganzen Tage leider in Wolken
    21.jpg

    An der Steilstufe war ich um Pickel und Steigeisen froh. Hier kurz vor dem Gipfel wird es flacher. Wie man sieht ist EKG direkt vom Gipfel abgefahren
    22.JPG

    Die letzten Meter nun von oben gesehen
    23.jpg

    Am Mini-Gipfelkreuz - im Hintergrund die Weißspitze (3300m)
    24.JPG

    Sehr schön der Blick gegenüber zur Eichhamgruppe
    25.jpg

    Blick ins grüne Virgental - das gibt es so nur im Mai!
    26.jpg

    Kreuzspitze und dahinter der Lasörlingkamm - hier herrscht noch tiefer Winter
    27.jpg

    Blick nach Westen zu Quirl und Malhamspitzen
    28.jpg

    Durch's Obersulzbachtörl kann man nach Salzburg gucken
    29.jpg

    In der Bildmitte das Defreggerhaus. Das Mulwitzkees kulminiert rechts im Hohen Zaun (3467m), schon umwölkt in der Mitte das Rainerhorn
    30.JPG

    Abfahrt um die Mittagszeit. So richtig gut wurde es ab dieser Rinne. Der Gipfel nochmals im Hintergrund
    31.JPG

    Ein paar wenige cm aufgefirnt - so schön kann Skifahren sein
    32.JPG

    Viel zu rasch werden die erklommenen Höhenmeter vernichtet
    33.JPG

    Wieder zurück bei der Ochsnerhütte haben wir uns eine längere Pause verdient
    34.jpg

    und können uns - da wir nicht mehr zur Johannishütte zurück müssen sondern nur unsere deponierten Sachen einpacken müssen - sogar einen Mittagsschlaf gönnen
    35.jpg

    Unablässig rutschen die Venedigerbesteiger an uns vorbei. Schließlich reihen wir uns auch in die Kolonne ein und fahren talaus
    36.jpg

    Zwangsläufig endet aber im Frühjahr irgendwann der Schnee und alles wandert weiter ins Tal
    37.jpg

    noch ein Stück geht es hinab bis zum Parkplatz beim Steinbruch
    38.jpg

    auf schwäbische Bergsteiger wartet dann noch eine längere Heimfahrt - aber auch die hat ihre romantischen Seiten
    39.JPG
    Gruß, Mathias

  3. #3
    gratwandernde Bergratte Avatar von vdniels
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    unterwegs
    Beiträge
    9.081

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    wieder ein toller bericht von dir
    habt ihr bei der talabfahrt auch ein paar lawinenabgänge beobachten können?
    und sind alle von euch heil über die brücke unterm gumpbachkreuz gekommen? als wir dort rüber sind, hat es 3 von 8 leuten auf der brücke ordentlich gebeutelt
    die schöne abendstimmung bei der heimfahrt durften wir auch genießen
    gruss, vdniels

  4. #4
    Seven-Summit Besteiger
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Enns
    Beiträge
    18.024

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    Schöner Bericht mit wirklich großartigen Bildern, eine interessante Tour, werde ich auch mal versuchen.
    Super finde ich, das es jetzt auch am Berg schon ein EKG gibt, spart man sich das Krankenhaus.

    helmut55

  5. #5

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    Zitat Zitat von vdniels Beitrag anzeigen
    habt ihr bei der talabfahrt auch ein paar lawinenabgänge beobachten können?
    Hallo Niels - als wir bei der Ochsnerhütte Pause gemacht haben, kamen von der anderen Seite minütlich Nassschneerutsche - die tangierten einen aber nicht. Auf der Zopet-Seite (West-Seite) kam gar nichts.
    40.jpg


    Zitat Zitat von vdniels Beitrag anzeigen
    und sind alle von euch heil über die brücke unterm gumpbachkreuz gekommen? als wir dort rüber sind, hat es 3 von 8 leuten auf der brücke ordentlich gebeutelt
    Da brauchte es etwas Schwung für das nasse Holz, dann kamen wir gerade noch drüber:
    41.jpg
    Als Schneeschuhgeher kannst Du das ja ganz entspannt beobachten

    Wie ist es Euch denn weiter ergangen? Der Venediger war ja stets in Wolken. Als wir am 3.5. am Defreggerhaus Station machten, klagte ein Bayer wie ungemütlich kalt die Nacht dort doch gewesen sei.
    Gruß, Mathias

  6. #6
    gratwandernde Bergratte Avatar von vdniels
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    unterwegs
    Beiträge
    9.081

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    Zitat Zitat von Mathias Beitrag anzeigen
    Hallo Niels - als wir bei der Ochsnerhütte Pause gemacht haben, kamen von der anderen Seite minütlich Nassschneerutsche - die tangierten einen aber nicht. Auf der Zopet-Seite (West-Seite) kam gar nichts.
    40.jpg



    Da brauchte es etwas Schwung für das nasse Holz, dann kamen wir gerade noch drüber:
    41.jpg
    Als Schneeschuhgeher kannst Du das ja ganz entspannt beobachten

    Wie ist es Euch denn weiter ergangen? Der Venediger war ja stets in Wolken. Als wir am 3.5. am Defreggerhaus Station machten, klagte ein Bayer wie ungemütlich kalt die Nacht dort doch gewesen sei.
    wir haben auch ein paar lawinenabgänge gefilmt. das war schon sehr imposant und wir waren zum glück auf der richtigen talseite
    das mit dem entspannten beobachten stimmt und hatte durchaus seinen unterhaltungswert
    die nächte auf (im) defreggerhaus waren in der tat saukalt. im schlafraum hatte es so 1-2 grad. und der "trockenraum" war eh ein witz. das war ja nur der eingangsflur. und da immer wieder solche dödel, meist waren es raucher (soll kein vorurteil sein), die tür aufließen, hatte es dort drin kuschelige -5 bis -10 grad. am nächsten morgen musste ich meine schuhe erstmal beim hüttenwirt im backofen auftauen, da innen ein halber cm reif und aussen 1-2mm eis waren....
    am freitag liefen wir ja von der johannishütte zum defreggerhaus, deponierten zeugs und gingen wie schon gesagt richtung kristallwand, stein am ferner und friedrich-august-wand. am samstag zogen wir mit den karawanen richtung venediger, nahmen im aufstieg noch das hohe aderl mit. bei bester fernsicht von circa 10m genossen wir das panorama und hielten dann auf das rainerhorn zu. weiter unten riss es ab und zu mal auf und zeigte uns den weiterweg. vom rainerhorn ging es zur schwarzen wand und weiter zum hohen zaun. nach kurzer pause dort liefen wir zurück zur hütte und nahmen im abstieg noch das mullwitzaderl mit
    am sonntag ging es dann nur gemütlich hinunter ins tal mit mattagszwischenstopp an der johannishütte.
    gruss, vdniels
    ps: und den venediger haben wir in den 4 tagen nicht ein einziges mal gesehen

  7. #7
    Tauernfreund Avatar von Puki
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Gmünd/Kärnten
    Beiträge
    440

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    Schöner Bericht und tolle Bilder ! Da habts aber Glück mitdem Wetter gehabt , bei uns im schönen Gmünd in Kärnten ists leider noch immer wechselhaft. Konnten uns aber glücklicherweise in Döbriach im Klettergarten austoben.

  8. #8
    Schinderhannes/Steinadler Avatar von alpinfreak
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Spittal/Drau
    Beiträge
    3.531

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008



    TOP BERICHT!!!

    MFG HANNES
    Was soll ich sagen in diesen Bergen voll Frieden und Schönheit?Ich kann nur andächtig Schweigen und Staunen.
    Dort wo Tirol an Salzburg grenzt....

  9. #9

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    wow wirklich top, tolle bilder

  10. #10
    Dreitausender-Sammler Avatar von Willy
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Baden bei Wien
    Beiträge
    21.242

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008


    Ich hab mir lang die Zopetspitze als Schitour überlegt,
    mich dann aber doch zu einer Sommer-Besteigung entschlossen,
    was nach Lesen Eures Berichtes ein Fehler war.

    Darf ich Euch
    - gewissermaßen als Buße für diese Fehlkalkulation -
    zwei Fotos von meiner letzten Großvenediger-Tour beifügen :

    Die Zopetspitze vom Defreggerhaus

    zopet 1 f.jpg

    und vom Großvenedigergipfel

    zopet 2 f.jpg


    PS :

    Das Mini-Kreuz ist eine Neu-Einführung.
    Das gab es 2003 noch nicht.
    http://www.dreitausender.at/bilder.php?bergid=381
    Geändert von Willy (22.05.2008 um 22:41 Uhr)
    TOUREN PLANEN - TOUREN (ERFOLGREICH) DURCHFÜHREN - TOUREN DOKUMENTIEREN

    Das ist auch eine Art "Heilige Dreifaltigkeit" !

  11. #11
    ich liebe dieses Leben Avatar von lama
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Linz
    Beiträge
    5.285

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    Wow - diese Aufnahmen sind wirklich traumhaft
    und die Verhältnisse für Mai ebenso
    Gratuliere zu dieser wunderschönen Tour!
    lG
    Martin
    Leuchtende Tage - nicht weinen, dass sie vergangen, sondern lächeln, dass sie gewesen!

  12. #12

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    Zitat Zitat von Willy Beitrag anzeigen
    Ich hab mir lang die Zopetspitze als Schitour überlegt,
    mich dann aber doch zu einer Sommer-Besteigung entschlossen,
    was nach Lesen Eures Berichtes ein Fehler war.
    Eine - zumal erfolgreiche - Bergtour kann doch per se kein Fehler sein

    Höchstens, wenn man wegen selbstauferlegter Aufgaben keine Zeit für einen Besuch mit Ski mehr hat

    Dank Dir weiß ich jetzt auch von der Existenz eines Zopetkopfs (3087m) und damit einer weiteren LOHNENDEN SKITOUR.

    Zitat Zitat von Willy Beitrag anzeigen
    Das Mini-Kreuz ist eine Neu-Einführung.
    Das gab es 2003 noch nicht.
    Tatsächlich?! Es sieht jedenfalls mindestens so alt und abgeschabt aus wie das alte Kreuz auf der Weißspitze!
    Gruß, Mathias

  13. #13
    Buddy Guy Avatar von robins
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Gmünd/Kärnten
    Beiträge
    4.228

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    Zitat Zitat von Mathias Beitrag anzeigen
    Als die Route zur Zopetspitze abzweigt treffen wir auf eine alte Skispur, welche in geradezu aberwitziger Steilheit ohne eine einzige Kehre hinauf führt. Der letzte Eintrag im Gipfelbuch datierte vom 1.5. mit der äußerst knappen Angabe "E.K.G." Ob das wohl der Urheber der Spur ist? . Jedenfalls hat seitdem die Anlage eines EKGs für mich eine völlig neue Bedeutung.
    []

    Im steilsten Stück ist eine "Zitterkehre" nötig , während über den Köpfen der Kameraden schnurgerade das EKG verläuft...
    ]
    sehr schöner Bildbericht, die Darstellung der Lawine ist dir auch gut gelungen.
    Die Donnern mitunter fürchterlich-so eine wirds gewesen sein!
    Dass es steil wird habe ich auch an der Spitzkehre sehen können-die Darstellung von Steilheiten ist manchmal gar nicht so einfach-auch wenn bereits die "Spitzkehrentechnik nach unten" notwendig wird.

    Die EKG Spur hat tatsächlich nix ärztliches an sich, es dürfte sich um eine
    sogenannte Steirerspur handeln, Osttirol ist schon Einzugsgebiet derjenigen solchen...
    I nix daham bliem!

  14. #14

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    Ein schöner Ausflug einfach toll!!!

  15. #15

    AW: Zopetspitze, 3198m, Venedigergruppe, 04.05.2008

    Zitat Zitat von robins Beitrag anzeigen
    sehr schöner Bildbericht, die Darstellung der Lawine ist dir auch gut gelungen.
    Hierfür gebühren die Lorbeeren meinem Kamerad Andreas! (der mit der Powershot)

    Zitat Zitat von robins Beitrag anzeigen
    Dass es steil wird habe ich auch an der Spitzkehre sehen können-die Darstellung von Steilheiten ist manchmal gar nicht so einfach-auch wenn bereits die "Spitzkehrentechnik nach unten" notwendig wird.
    Das mache ich auch so - aber man steht da etwas unsicher, weil man den zuerst umsetzenden Ski arg weit nach vorne bringen muss. Ist auch ein psychologisches Problem im Steilhang. Im Fall hatten Bernd und ich die Kerne weiter rechts gemacht, wo das Bild aufgenommen wurde und es flacher war.
    Das Unten Umsetzen hat mir ein Rennskitourengeher mal als Standardkehre empfohlen weil man Zeit sparen würde

    Zitat Zitat von robins Beitrag anzeigen
    Steirerspur
    Der Ausdruck war mir nicht bekannt, aber man lernt ja dazu. Ich tippe dennoch auf einen Einheimischen!
    Gruß, Mathias

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kreuzspitze/Venedigergruppe ?
    Von Schelli im Forum Tirol
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 09:05
  2. Klettersteige in der Venedigergruppe?
    Von Paul im Forum Tirol
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 17:19
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 09:15
  4. Übergänge in der Venedigergruppe
    Von Marc74 im Forum Salzburg
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 10:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •