Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Thema: l'Albaron, 3637m, Haute Maurienne, 31.8./1.9.

  1. #1
    Höhenwanderer Avatar von Antares
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Nähe Bodensee (dt.)
    Beiträge
    678

    l'Albaron, 3637m, Haute Maurienne, 31.8./1.9.

    31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    Nachdem es in den nördlichen Alpen ordentlich geschneit hatte, waren die französischen bzw. graischen Alpen die bessere Wahl für eine Hochtour.

    Der Albaron war seit letztem Jahr auf meiner Wunschliste. Vom Iseran aus sah er für mich machbar aus:



    Also gings am 31.8. über Genf, Annecy ins Tal der Arc/Maurienne. Hinter Bessans zweigt ein kleines Seitental zum Weiler Averole ab.

    Gleich am Eingang hatte ich am späten Nachmittag diese Sicht auf die Pointe de Charbonnel (3.752 m):



    Die Charbonnel "begleitet" einem eigentlich immer bei der Tour. Etwas später:



    Etwas überraschend für französische Verhältnisse ist die Teerstraße bis Averole nicht befahrbar sondern bei ca. 1.830 m durch Verbotsschild gesperrt. Dies bedeutete ca. 150 Hm mehr als geplant. Also hier Auto abgestellt und einen Aufstieg über einen steilen Grashang zur Almsiedlung la Buffaz/las Planors improvisiert. Schon etwas oberhalb:



    Weiter geht es einfach einem Pfad folgend über Grashänge und Moränenausläufer in Richtung Glacier Grand Fond.

    Doch zuerst stand ein sternenklares und frostiges Biwak auf ca. 2.900 m an.

    Letzte Sonnenstrahlen an den Pointes des l'Ouillarse (3.435 m):


  2. #2
    Höhenwanderer Avatar von Antares
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Nähe Bodensee (dt.)
    Beiträge
    678

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    Am nächsten Morgen wurde es dann spannend. Der Glacier du Grand Fond, über den Aufstieg erfolgen sollte, war nur teilweise aper, teilweise mit Neuschnee der letzten Tage bedeckt.

    Auf diesem Bild sind einige - aber nicht alle - Spaltenzonen und der Gipfelaufbau gut zu erkennen (Bild aus unbekannter externen Quelle):



    Zuerst ging ich links neben dem Gletscher. Etwa etwa in Bildmitte querte ich an den rechten Rand und von dort diagonal nach links oben zum Gipfelaufbau.

    Als Alleingänger waren die Verhältnisse an der Grenze: "Spaltenstochern" war angesagt. Es ging dann zwar schon, aber der Abstieg über die Südseite war schließlich die bessere Wahl.

    Ab hier wieder meine Bilder: Vor dem Gipfelaufbau



    Hier die Schlüsselstelle: Zuerst ein 45° Eis/Firnfeld bis zum Einstieg in die Felsen, dann ca. 20 m IIer bis zum Gipfelplateau (Fixseil).



    Bis zum Felsen ging es noch ganz gut. Im Fels war dann nach einigen Metern für mich schluss.
    Manche Stellen waren vereist - und das bei technischen Schwierigkeiten an meiner persönlichen Obergrenze - das war mir dann doch zu gefährlich.

    Auch wenns nicht ganz zum Gipfel gereicht hat war die Aussicht bei bestem Wetter phänomenal.
    Vom Monte Viso bis zum Wallis war alles zu sehen (Klickbild):



    La Grande Casse und Grande Motte:

    Geändert von Antares (03.09.2006 um 22:21 Uhr)

  3. #3
    Höhenwanderer Avatar von Antares
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Nähe Bodensee (dt.)
    Beiträge
    678

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    Mont Blanc:



    Nach mir hat noch eine größere Seilschaft den Gipfel versucht. Vor dem Fels sind dann erstmal zwei Mitglieder ins Seil gerutscht (nicht im Bild). Steigeisen Aus/Anziehen im 45° Hang ist eben nicht ganz ohne.



    Obs die Seilschaft bis oben geschafft hat, konnte ich nicht mehr beobachten. Steigende Temperaturen und die Spaltengefahr drängten zum Aufbruch.

    Auf den Aufstiegsspuren der Seilschaft ging es dann über die Südflanke wieder hinunter.
    Die Südseite ist wesentlich steiler als die Westflanke mit dem Glacier du Grand Fond. Dafür ist die Spaltenzone am Gletscher kürzer (trotzdem hat es einige tiefe Spalten).

    Über den Gletschersattel und dann rechts durch die Kare erfolgte der Abstieg:



    Obwohl sich der Weg über Averole ziemlich hinzieht, wird man durch die herrliche Landschaft entschädigt. Oberhalb von Averole:



    Blick Talauswärts:


  4. #4
    Höhenwanderer Avatar von Antares
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Nähe Bodensee (dt.)
    Beiträge
    678

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    Averole und la Bessanese (3.592 m):



    Fazit:

    Fast perfekte Tour in großartiger Landschaft.
    Als Alleingänger nur bei besten Bedingungen zu empfehlen.

  5. #5
    8000er
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    CH
    Beiträge
    1.629

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    Tolle und landschaftlich sehr abwechslungsreiche Tour.
    Hätte mir auch Gefallen.

  6. #6
    Lebenslustpur Avatar von grasi
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Steyr OÖ
    Beiträge
    1.647

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    Super, schöne gegend, leider kenn ich dieses gebiet überhaupt nicht.
    Wo sind wir hier genau?
    Graischen alpen
    Gerhard

  7. #7
    Höhenwanderer Avatar von Antares
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Nähe Bodensee (dt.)
    Beiträge
    678

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    Die Graischen Alpen befinden sich nördwestlich von Turin. Bedeutendste Untergruppe ist die Gran Paradiso Gruppe. Das Gebiet der Haute Maurienne befindet sich wiederum im südwesten der Graischen Alpen (siehe roter Kreis), bzw. anstoßend an die Vanoise.



    Von Österreich/Deutschland aus ist es halt weit zu fahren, aber sonst kann man einen Besuch nur empfehlen.

  8. #8
    André Querfeldein Avatar von a666
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Götzens, Innsbruck, Tirol (nord-ost Stubaier) WGS 11.31687E/47.23305N, 865m
    Beiträge
    8.033

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    das schaut ja sehr fein aus, super!

    sag, was war das für ein gestein an der kante, sandstein? das schaut so abgenudelt aus...

  9. #9
    Lebenslustpur Avatar von grasi
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Steyr OÖ
    Beiträge
    1.647

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    @antares
    Danke, jetzt bin ich schlauer.
    Weiter als bis auf die südseite des monte rosa bin ich noch nie gekommen. Diese gegend ist totales fremdes land für mich.
    Gerhard

  10. #10
    gratwandernde Bergratte Avatar von vdniels
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    unterwegs
    Beiträge
    9.081

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    diese gebiet war mir auch völlig unbekannt. tolle tour
    gibt es das panorama auch in einer größeren auflösung?
    gruss, vdniels

  11. #11
    Höhenwanderer Avatar von Antares
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Nähe Bodensee (dt.)
    Beiträge
    678

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    @a666: Ich nehme an Du meinst den Gipfelfels. Keine Ahnung, was das für ein Stein ist, aber Sandstein glaube ich eher nicht. Bröselig war es nicht, eher im Gegenteil. Der Fels hatte aber tatsächlich wenig Stufen/Griffe.

    @grasi: Dachte ich mir, dass viele die Gegend nicht kennen, deshalb habe ich die Bilder ja auch reingestellt .

    @vdniels: Ich habe das Original (ca. 5000 x 900) hochgeladen. Hier der LINK. Falls Bedarf besteht, kann ich die wesentlichen Berge beschriften.

  12. #12
    gratwandernde Bergratte Avatar von vdniels
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    unterwegs
    Beiträge
    9.081

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    danke. aber ich denke, dass ich die walliser gipfel, den mont blanc und die grande casse noch selbst erkenne
    gruss, vdniels

    ps: ein tolles panorama

  13. #13
    Genusskletterer
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Bad Ischl
    Beiträge
    135

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    Der Albaron ist übrigens auch eine tolle Schitour. Sehr empfehlen kann ich die Überschreitung mit Beginn am Parkplatz L'Ecot (2020m), Übernachtung im Ref. des Evettes (2616m) und Weiterweg über S-Flanke und Grat auf den Gipfel 3657m. Nach kurzem Abklettern durch eine NW Rinne wunderschöne Firnabfahrt nach Westen über den Glacier du Grand Fond. Wir konnten Anfang Mai bis 2100m abfahren (Talgrund ca. 1800m) und waren ab dem Gipfel ganz alleine. Klappert schreibt in seinem Führer von "einer Serie von nicht endenwollenden Prachthängen" - dem kann ich nur zustimmen. Logistisch ist diese Variante allerdings eine Herausforderung - ein zweites Auto ist zu empfehlen.

  14. #14
    8000er Avatar von Rajiv
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Radebeul b. Dresden
    Beiträge
    3.015

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    Schön, daß es auch noch andere gibt, die in die Grajischen Alpen fahren.

    Die Straße im Vallée d'Averole ist aber schon seit einigen Jahren ab dem Parkplatz bei les Vincendières gesperrt. Leider, denn früher konnte man noch an Avérole vorbei bis zum Endpunkt(ca. 2070m) beim Plan du Pré fahren, was den Zustieg zum Refuge d'Avérole und ins Vallon de la Lombarde bzw. auf Ouille d'Arbéron(3554m)/Pointe Marie(3313m) oder la Bessanese(3592m) doch spürbar verkürzte.

    Rajiv
    Ich wünscht' ich wär ein Elefant,
    dann wollt ich jubeln laut,
    mir ist es nicht ums Elfenbein,
    nur um die dicke Haut.

  15. #15
    Forumsgrad II
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    19

    AW: ]31.8./1.9., l'Albaron, 3.637 m, Haute Maurienne

    Fantastische Bilder Antares!

    Welche Kamera benutzt Du?

    Gruß

    san_alpin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haute Route (Mehrtagesskitouren) der ULTIMATIVE Tipp
    Von LaGrave im Forum Schweiz, Liechtenstein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 23:20
  2. hagan tour expert haute route
    Von nikst4 im Forum Ausrüstung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 11:21
  3. Haute Route 25.-31.3.
    Von alpendohle im Forum Schweiz, Liechtenstein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 00:01
  4. Haute Route
    Von asti im Forum Schweiz, Liechtenstein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.04.2006, 14:26
  5. Mürztaler Haute Route
    Von mountainbiker im Forum Steiermark
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2005, 20:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •