Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Hilfe zum Erstellen von Tourenberichten

Immer wieder haben einige User Probleme beim Erstellen eines Tourenberichtes, insbesondere beim Hochladen und Einfügen von Bildern.
Ihnen soll die folgende kleine Anleitung ein wenig Hilfe geben, wie ein Tourenbericht ganz kurz und schmerzlos erstellt werden kann

In sechs einfachen Schritten kann ein neuer Bericht leicht erstellt werden:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
2. Bilder verkleinern
3. Im Forum "Toureninfo & Verhältnisse" das passende Unterforum auswählen
4. Bilder hochladen
5. Die Bilder mit dem Text ergänzen
6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes und Veröffentlichen



Im Folgenden werden die einzelnen Schritte ausführlich erklärt:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
Möglichst aussagekräftige Fotos wählen, die auch die Route und wesentliche Details darstellen.
Gegen einzelne "schöne" Landschafts- und Blumenbilder ist natürlich nichts einzuwenden ...


2. Bilder verkleinern
Bewährt hat sich ein Format mit der längeren Bildkante 900 Pixel.
Damit läßt sich bei Speicherung als JPEG eine recht ordentliche Bildqualität erzielen, bei Photoshop etwa abhängig vom Sujet 80/100.


3. Im Forum "Toureninfo & Verhältnisse" das passende Unterforum auswählen
z.B. "Wanderungen und Bergtouren" - "Steiermark"
+Neues Thema wählen

Titel etwa nach dem Schema
Gipfel (Höhenangabe), Anstiegsroute, Gebirgsgruppe (ostalpin nach AVE)

Möglichst bis zu 5 aussagekräftige Stichworte vergeben.

Zum Bilderhochladen weiter mit der "Büroklammer".


4. Bilder hochladen
Möglichst bitte NUR so:
a) "Büroklammer"
b) "Anhänge hochladen"


4.1 Bilder auswählen
Abhängig vom eigenen Rechner/Betriebssystem.
Maximal 15 Bilder pro Posting sind derzeit zulässig, eine größere Bilderanzahl erfordert Folgepostings (Antworten).
(Bewährt hat sich auch, 1-2 Bilder weniger hochzuladen, um für spätere Ergänzungen eine kleine Reserve zu haben.)

4.2 Liste der hochgeladenen Anhänge
Die Auflistung ist leider nicht chronologisch nach Bildbezeichnung geordnet.

Im Textfeld die gewünschte Einfügeposition mit dem Cursor markieren,
bzw. die gelisteten Bilder in der gewünschten Reihenfolge einzeln als "Vollbild" oder "Miniaturansicht" platzieren.
Eine oder mehrere Leerzeilen zwischen den Bildern erleichtern später das Einfügen von Text.


5. Die Bilder mit dem Text ergänzen
Die Bilder sind nun in der richtigen Reihenfolge im Textfenster positioniert.
Ich bevorzuge im ersten Schritt die Positionierung als "Miniaturansicht".
Das erleichtert beim Texteinfügen die Übersicht.
Muß aber nicht sein, natürlich lassen sich die Bilder auch gleich als Vollbild (also in der hochgeladenen Größe) platzieren.

5.1 Text
Jetzt kann der Text ergänzt werden.
Möglichst über dem Foto - ich finde das übersichtlicher ...
Der Text kann natürlich auch vorher erfaßt werden und anschließend einkopiert werden.

5.2 Bildgröße ändern
Wurden die Bilder vorerst als "Miniaturansicht" platziert, können sie einfach auf das finale Darstellungsformat skaliert werden:
a) Doppelklick auf die "Miniaturansicht" öffnet ein Pop-Up-Fenster
b) unter "Größe" idR "Vollbild" wählen
c) OK


6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes
Anschließend sollte der Bericht noch in der "Vorschau" kontrolliert werden.
In manchen Fällen muß zur Ansicht der "Vorschau" ziemlich weit nach unten gescrollt werden!

6.1 Veröffentlichen des Berichtes
Zum Schluß noch auf "Abschicken" klicken - und nach einer kurzen "Nachdenkpause" des Servers ist der Bericht online.



Nach dem ersten Durchlesen dieses Leitfadens mag das Erstellen eines Berichtes etwas kompliziert erscheinen - ist es aber nicht:
Viele Tourenberichte schreiben hilft sehr.

Die Reihenfolge der einzelnen Schritte ist nicht so starr wie es hier scheinen mag; natürlich kann auch zuerst der Text erstellt werden und die Bilder nachträglich eingefügt.

Änderungen am fertigen Bericht sind für den Ersteller 24 Stunden lang möglich, bei der Berichtigung später entdeckter Fehler hilft gerne ein zuständiger Moderator. Ebenso beim Verschieben eines Berichtes in das richtige Tourenforum.

Viel Freude bei euren Bergtouren UND dann beim Berichteschreiben,


P.S.: Diese Anleitung, ergänzt um verdeutlichende Screenshots, findet ihr auch unter http://www.gipfeltreffen.at/forum/gi...ourenberichten
2 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

    Hola Peter & René, liebe Gipfeltreffenfreunde!

    Historisches: Der Geologe, Forscher und Bergsteiger Walther Penck, geboren 1888 in Wien, bestieg am 16. Dezember 1913 erstmals den San Francisco 6.018m.

    Bei meiner Reise von 2009 hatte ich diesen Berg "nur" als Option - nach dem Aucanquilcha konnte ich mich nicht genug quaelen

    06.11.2011 - Anfahrt von Copiapó, vorbei an der Laguna Verde 4.300m zum Paso San Francisco 4.727m. Kurz vor dem Pass nach Argentinen lasse ich das Auto stehen und trage mein Equipment noch ca. 1h zum Berg.

    07.11.2011 - Es ist "windig", daher warte ich auf die erste Sonne und starte um 07:00. Am Anfang folge ich noch Spuren von Gelaendeautos, dann folgt die Ueberquerung eine markante Geroellrinne.

    Eine deutlich sichtbare Steigspur fuehrt mit einer langen Querung zu einem steilen Anstieg zum Vorgipfel (ca. 12:30) - der hoechste Punkt befindet sich suedlich, natuerlich am Ende des Gipfelgrates. Gipfelankunft am San Francisco 6.018m um 14:15, wieder mal mit einem Banco-Geldkoffer und wunderbare Aussicht zum Incahuasi 6.621m. Mein Garmin GPS hat endgueltig versagt - ein paar Fotos sollte es geben.

    Nach 15min stuermischer Gipfelpause beginnt der Abstieg. Es folgt nochmals der Anstieg ueber die genannte Geroellrinne, das Buessereis dort macht auch nochmals ihren Namen gerecht Das Zelt erreiche ich um 18:00 ...

    08.11.2011 - Als es warm im Zelt wird, packe ich meine Ausruestung. Heute ist es fast windstill, soweit das dort mal nennen kann. Den Abstieg zum Auto geniesse ich, den Gipfel geschafft zu haben. Rueckfahrt nach Copiapó ...

    Sorry fuer den langen Bericht - Foto's folgen nach meiner Rueckkehr naechste Woche
    Liebe Grüße
    Christian

    http://www.bergfahrten.at

    "Vielleicht ist es riskant, seine Träume zu leben und nicht nur zu träumen." Wanda Rutkiewicz

  • #2
    AW: San Francisco 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.-08.11.2011

    Herzlichen Glückwunsch! Dann ist die 6000er-Serie ja gerettet...
    LG
    Klaas

    PS: Junge, Junge, ihr habt ja ganz schön was weggeholzt!
    Besucht mich auf www.klaaskoehne.de! Aktuell: Argentinien + Antarktis

    Kommentar


    • #3
      AW: San Francisco 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.-08.11.2011

      Gratuliere Christian zum tollen Erfolg!!!!!!

      Ich sehe, bevor wir zum Incahuasi gehen, kannst Du die Fuesse wieder bequem hochlegen (den San Fancisco muessen wir ja erst mal nachholen, hehehe). Da es in der Gegend ja unerschoeflich viele Akkli-Berge gibt, sehe ich das aber ganz entspannt. Ich bin wieder bestens erholt, habe schon grosse Shoppingtouren hinter mir, und der Bauch ist auch prall gefuellt.

      2012 wird mein erstes SA-freies Jahr seit 1997. Ach meine ue 5500 m Serie wird mit dem Ararat 350 m runtergeschraubt, ich werde fleissig Urlaubstage sammeln, damit ich 2013 auch die fuer mich neue Gegend endecken kann.

      Was ich wahsinnig beeindruckend fand, war unsere rasche Akklimatisation. Ankunft Calama 16.10.abends , 24.10. bereits auf 6176 m, das macht Lust auf mehr

      Eine Weltpremiere waere auch, Klaas einmal in einem Mietwagen zu sehen

      Kommentar


      • #4
        AW: San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

        servus christian!

        herzliche gratulation! da hast du dir genau den richtigen berg ausgesucht und erfolgreich bestiegen. das freut mich.

        lg und noch eine gute heimreise,

        peter

        Kommentar


        • #5
          AW: San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

          Hi Klaas,

          danke - ich hoffe deine Statistik fuer 2011 war auch erfolgreich?! Mit zunehmenden Alter werden wir es uns aber schwerer schaffen, hihihi

          Hola René,

          fein dass es dir gut gegangen ist !!! Ja, nehmen wir mal 2013 in die Wunschliste fuer die Puna de Atacama :up:

          Hola Peter,

          danke nochmals fuer die Glueckwuensche. Hoffe wir sehen uns bald wieder!

          Wir treffen uns bald wieder ...
          Liebe Grüße
          Christian

          http://www.bergfahrten.at

          "Vielleicht ist es riskant, seine Träume zu leben und nicht nur zu träumen." Wanda Rutkiewicz

          Kommentar


          • #6
            AW: San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

            Hallo Zusammen,

            es gibt ja sicher viele Gründe auf Berge zu steigen - mich motivieren z.B. auch oft Bücher oder historische Berichte

            Für diesen und auch die unten genannten höheren Gipfel in der Puna ist dieses Buch für mich wichtig ...


            Walther Penck
            Durch Sandwüsten auf Sechstausender
            Ein Deutscher auf Kundfahrt in Südamerika
            Engelhorn Verlag Adolf Spemann Stuttgart 1933, mit 22 Bildern

            INHALT:

            o Einführung von Albrecht Penck
            o Durch die Wüsten am Fuße der Cordillere
            o Auf die Sierra de Famatina
            o Der Bolfon und die Kletterberge von Fiambala
            o Erstbesteigung des Nevado Bonete (6.410m)
            o Moskitos und Guanacos
            o Über die Puna zum Stillen Ozean
            o Stürme auf der Puna
            o Bergfahrten im Granitgebirge
            o Viertausender, Adler und Strauße
            o Erstbesteigung des San Francisco (6.010m)
            o Besteigung des Nevado Incahuasi (6.640m)
            o Antofagasta de la Sierra und Vicunajagd
            o Des Liedes von der Cordillere letzter Teil

            Den Incahuasi hat jetzt auch René auf seiner Wunschliste

            Bilder zum San Francisco vom November 2011 folgen demnächst ...
            Liebe Grüße
            Christian

            http://www.bergfahrten.at

            "Vielleicht ist es riskant, seine Träume zu leben und nicht nur zu träumen." Wanda Rutkiewicz

            Kommentar


            • #7
              AW: San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

              Wie versprochen die Bilder ...

              Anfahrt am 06.11.2011 von Copiapo ca. 280km bis zum Paso de San Francisco, vorbei an den Tres Cruces, der Laguna Verde und dem Ojos del Salado ...

              Ausfahrt aus Capiapo ist geglückt

              SF_Anfahrt_Copiapo_Paso_SF.jpg

              Noch 125km ...

              SF_Anfahrt_125km_Paso_de_SF.jpg

              Nach einer Polizeistation die Abzweigung zum Tres Cruces

              SF_Anfahrt_Abzweigung_Tres_Cruces.jpg

              Die tolle türkisfarbene Laguna Verde

              SF_Anfahrt_Laguna_Verde.jpg

              Im Hintergrund der Cerro Laguna Verde, den habe ich 2009 bestiegen

              http://www.gipfeltreffen.at/showpost...8&postcount=59

              SF_Anfahrt_Cerro_Laguna_Verde.jpg

              Rechts die Abzweigung zum Ojos del Salado

              SF_Anfahrt_Abzweigung_ODS.jpg

              Das Bergziel und die Laguna Verde

              SF_Anfahrt_LV_San_Francisco.jpg

              SF_Anfahrt_Laguna_Verde_SF.jpg

              SF_Anfahrt_LV_SF.jpg

              Knapp vor dem Ziel, der San Francisco 6.018m

              SF_Anfahrt_San_Francisco.jpg

              Fortsetzung folgt ...
              Liebe Grüße
              Christian

              http://www.bergfahrten.at

              "Vielleicht ist es riskant, seine Träume zu leben und nicht nur zu träumen." Wanda Rutkiewicz

              Kommentar


              • #8
                AW: San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

                Kurz danach erreiche ich den Paso San Francisco 4.727m

                SF_Pass_4727.jpg

                Cordoba und Buenos Aires in Argentinien wäre noch etwas weit weg ...

                SF_Pass_Argentinien.jpg

                Ich stelle das Auto nicht direkt auf der Passhöhe ab, drehe um und lasse das Auto auf 4.663m stehen

                SF_Autoplatz_4663.jpg

                Ich packe meine Sachen und steige noch ca. 1h in Richtung San Francisco auf

                SF_Zeltplatz.jpg

                Von meinem Zeltplatz sieht man noch Autospuren von 4x4 Geländeautos zum Pass

                SF_Zelt_Pass_4727.jpg

                Am 07.11. um 7:00 starte ich mit dem Zustieg. Es startet eher flach zu einer Geröllrinne

                SF_Zustieg.jpg

                Nach einem Abstieg folgt eine lange und zähe Querung

                SF_Anstieg.jpg

                Ein Blich nach vorne und zurück auf die Laguna Verde

                SF_Anstieg_Rückblick.jpg

                SF_Anstieg_Laguna_Verde.jpg

                Dann dehnt es sich, ich schaue oft auf die Uhr wie die Zeit verläuft - nehme mir aber keine Zeit mehr für Fotos

                Wo ist der Gipfel - der hinten rechts am Horizont muss es sein

                SF_Anstieg_Gipfel_am_Horizont.jpg

                Da wird wohl noch 1h oder länger zum Gipfel dauern - aber jetzt bin ich überzeugt Ihn zu erreichen ...

                Fortsetzung folgt
                Liebe Grüße
                Christian

                http://www.bergfahrten.at

                "Vielleicht ist es riskant, seine Träume zu leben und nicht nur zu träumen." Wanda Rutkiewicz

                Kommentar


                • #9
                  AW: San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

                  Nach gut 7h ist der Gipfel des San Francisco 6.018m erreicht

                  SF_Gipfel.jpg

                  Wie öfters findet sich ein Geldkoffer von der Banco de Chile am Gipfel

                  SF_Gipfel_Banco_de_Chile.jpg

                  Der Ausblick vom San Francisco zum Incahuasi

                  SF_Gipfel_Incahuasi.jpg

                  Auf Fotos kann man leider nicht den permanenten Wind wiedergeben, ich bleibe ca. 15 Minuten und mache mich an den Abstieg. Ich muss gegen den Wind absteigen - viele Pausen um sich aus dem Wind rauszudrehen, aber es gibt keine Fotos mehr.

                  Nach der langen Querung nochmals der Aufstieg auf die Geröllrinne, finde aber bergauf nicht den kürzesten Weg durch das Büssereis. Egal, langsam überwinde ich das "letzte" Hindernis.

                  Geländeautos fahren dort bis ca. 5.100m, dann folge ich diesen Spuren bis ich mein Zelt auf 4.825m finde - es ist 18:00 und die Sonne scheinte noch sicher 1h oder etwas länger auf mein Zelt ...

                  Am 08.11. schlafe ich lange bis es wirklich warm im Zelt wird. Dann packe ich meine Bergausrüstung zusammen. Heute genieße ich den Abstieg bis zum Auto und ich freue mich im 2011er wieder einen 6.000er erreicht zu haben.

                  Ein paar Bilder bei der Rückfahrt

                  SF_Rückfahrt.jpg

                  SF_Rückfahrt_Copiapo.jpg

                  z.B. der Incahuasi und Ojos del Salado

                  SF_Rückfahrt_Incahuasi_ODS.jpg

                  SF_Rückfahrt_ODS.jpg

                  Nochmals die Laguna Verde

                  SF_LV_CLV.jpg

                  SF_Rückfahrt_Cerro_Laguna_Verde.jpg

                  Nach Copiapo folgen noch lange Autofahrten. Die Puna de Atacama Reise 2011 endet mit einem feinen Abendessen in San Pedro de Atacama

                  SF_Abreise_San_Pedro.jpg

                  Es fehlen mir noch sehr viele Gipfel in dieser Gegend, also freue ich mich jetzt schon auf meinen vierten Besuch ...
                  Liebe Grüße
                  Christian

                  http://www.bergfahrten.at

                  "Vielleicht ist es riskant, seine Träume zu leben und nicht nur zu träumen." Wanda Rutkiewicz

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

                    servus christian,

                    noch einmal auch auf diesem wege gratulation zu diesem stattlichen gipfel, ein würdiger urlaubsabschluss!

                    vielen dank auch für die ebenso schönen wie instruktiven bilder.

                    lg,

                    peter

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

                      Hallo Christian,
                      nochmals Glückwunsch und danke für die schönen, Appetit anregenden Bilder. Allerdings ist das links neben dem Ojos nicht der Incahuasi, sondern der El Muerto (6488m) ...

                      LG
                      Besucht mich auf www.klaaskoehne.de! Aktuell: Argentinien + Antarktis

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

                        Hallo Christian,

                        sehr schöne Bilder. Da bekomme ich richtig Sehnsucht nach Südamerika.
                        "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

                          diese Bilder und der tolle Bericht, machen einem Lust auf mehr. Danke Christian :up: Vielleicht schaffe ich es auch mal mit Dir/Euch da rüber zu fliegen und einmal in meinem Leben auf einem 6000er zu stehen.


                          LG Othmar
                          Brasilien: 1995, 1998, 2000, 2003, 2005, 2008, 2011, 2015, 2016 . . . .

                          make love, peace and fun... und hauts eich endlich a richtige musik eini....

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

                            Am beieindruckensten sind die riesigen Abzweigschilder zum Berg. Ob das hier auch einmal eingeführt wird ?

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: San Francisco, 6.018m, Puna de Atacama, Anden, 06.- 08.11.2011

                              Hallo Christian,

                              Gratulation!!! Wunder schöne Gegen dort! Hoffe, dass es bei mir auch mal wieder klappen wird in der nächsten Zeit.
                              Bilder und Berichte von unseren Touren durch SüdAmerika und anderen Gebirgen dieser Welt auf
                              www.2feelfree.de

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X