Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wodenalm (1825m) und Wallfahrtskirche Maria Schnee in Obermauern, Virgental, 02.09.17

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wodenalm (1825m) und Wallfahrtskirche Maria Schnee in Obermauern, Virgental, 02.09.17

    • Wegführung: Zedlach (9.45) - Wodenalm (11.40-13.00) - "Paradiesinger" (1502m, 13.50) - Zedlach (14.40)
    • Länge: 6,5 km
    • Höhenmeter (Aufstieg): 500 hm
    • Gesamtgehzeit: ca. 3,5 Std.



    Nach dem Besuch der Krimmler Wasserfälle am Vortag stand am Samstag, 02. September, ein weiteres Ausnutzen kurzer Regenpausen auf dem Programm. Die Wetterprognosen waren ja wirklich sehr negativ, durchgehend Regen, doch deuteten speziell die Lokalmodelle für Osttirol Regenpausen für die erste Tageshälfte an, während die Globalmodelle auch im Südwesten Niederschlag "drüberschmierten". Tatsächlich regnete es entlang der Felbertauern-Passstraße zunächst mäßig, aber recht fein im Norden, und dann mit großtropfigen Regenschauern in der wärmeren Luftmasse im Süden. Schon bald blinzelten aber blaue Lücken im Süden durch und als wir unweit von Virgen in Zedlach losmarschierten, hatte es gänzlich aufgehört mit einigen Nebelschwaden im Tal.

    Bild 1: Aufsteigende Nebelschwaden.



    Bild 2: Waldlehrpfad mit ungewöhnlicher Personenauswahl.



    Bild 3: Stattliche Lärchen wuchsen hier.



    Bild 4: Inklusive "Baum der Mitte", einer ca. 500 Jahre alten Lärche mit 7,5m Stammumfang.



    Bild 5: Nicht der einzige uralte Baum.



    Bild 6: Blechkunst.



    Bild 7: Blechkunst II



    Bild 8: Wer Lust hat, einem Bären in Jeans in den Allerwertesten zu steigen.



    Bild 9: Ein wenig überraschend sogar sonnige Auflockerungen, ehe es wieder stärker zu quellen begann.



    Bild 10: Hautlappenartige Schwammerl.



    Überhaupt ein gewaltiger Schwammerlreichtum an diesem Hang.

    Bild 11: Gegenüber der Nussing (2989m), Neuschnee bis etwa 2500m herab.



    Bild 12: Einkehr in der Wodenalm, bei ausgezeichnetem Essen und Preiselbeerlikör.



    Bild 13: Gegenüber der Steiner Wasserfall, rechts das Bunzkögele (2430m), die Bretterwandspitze (2887m) in Wolken.



    Bild 14: "Genierst Du Dich wegen mir nicht?!" - Des Pudels Kern.



    Bild 15: Nussing und Bretterwandspitze wolkenfrei.

    Zuletzt geändert von Exilfranke; In den letzten 2 Wochen.
    http://www.wetteran.de

  • #2
    Bild 16: Im Kar dahinter links die Wellachköpfe (3037m) und unterhalb rechts die Sudetendeutsche Hütte (2650m).

    Von dort wäre beispielsweise ohne größere Schwierigkeiten der Gradötzkogel (3063m) als leichter 3000er erreichbar. Anspruchsvoller dagegen der Muntanitz (3232m), für den vom Kleinen Muntanitz (3192m) luftig abgeklettert werden muss.



    Bild 17: Wildes Kar.



    Bild 18: Im Abstieg nehmen wir einen mit Höhe 1502m bezeichneten Gupf mit, kurzerhand von Norbert Paradiesinger getauft.



    Bild 19: Im dortigen Umkreis wachsen massenweise essbare Pilze.



    Bild 20: Goldgelbe Koralle (Ramaria aurea), noch nie so viele auf einmal gesehen.



    Bild 21: Der Pilz von Bild 10 ist auch massenweise vertreten.



    Bild 22: Am Fuß des vorwitzigen Gupfes ein Hochmoor.



    Bild 23: Gegenüber unser Wanderziel vom Folgetag, Kleiner Zunig (2443m, links), Großer Zunig (2776m, in Wolken) und das Ganitzle (2196m) deutlich unterhalb als Aussichtspunkt.

    Links außerdem zu erkennen die bewirtschaftete Zunigalm. Bis Mitternacht werden dort rund 30 Liter Niederschlag fallen, oberhalb von 1800m Neuschnee.



    Mit Eintreffen am Parkplatz trifft auch das nächste Regengebiet von Süden ein, zeitweise mit Starkregen. So hatten wir die Zeit perfekt ausgenutzt.

    Bild 24: Als Bonusprogramm gab es einen Besuch der Kirche in Obermauern, die außen und innen einige herausragende Sehenswürdigkeiten aufweisen kann:

    Von außen wirkt sie zunächst wie ein typischer spätgotischer Bau mit Strebepfeilern am Langhaus und romanischem Turm, der später gotisch erhöht wurde.



    Bild 25: Gleich geht's weiter ...

    http://www.wetteran.de

    Kommentar


    • #3
      Bild 26: Südeingang mit Christophorus-Fresko aus der Spätgotik (1468), von Sebastian Gerumer angefertigt.



      Bild 27: Seltenheitswert für diese Epoche haben die Fabelwesen im Wasser.



      Bild 28: Herzstück der Kirche innen ist die Bibel für Arme (biblia pauperum), für des Lesens Unkundige gestaltet.

      Hier zu sehen sind "Drei Frauen am Grab", "Jesus und Magdalena" und "Jesus als Weltenrichter am jüngsten Tag". Schöpfer der Fresken war Simon von Taisten (1450-1515)



      Bild 29: Blick zum Altar mit den Fresken links.



      Bild 30: Die Kanzel hat die Form eines Kelches und stammt wahrscheinlich noch vom romanischen Vorgängerbau. Die Platten zeigen Madonna mit Kind und die vier Evangelisten



      Bild 31: Interessantes gibt es aber auch außen zu entdecken, rechts vom Südeingang romanische Figuren:

      Die "Anbetung der Drei Weisen aus dem Morgenland", die Wichtigkeit der dargestellten Personen ist anhand ihrer Größe abzulesen.



      Bild 32: Im Westteil der Kirche ein stark verblichenes Fresko des Letzten Abendmahls, entstanden um 1400.



      Bild 33: Die Heilige Familie, wahrscheinlich zwischen 1100 und 1150 entstanden und damit älter als die erste romanische Kirche.

      Die Gottesmutter hält eine Rose in der rechten Hand, das Kind einen Vogel am Flügel. Links Josef. Auffallend der starre Blick.



      Bild 34: Links vom Südeingang der Heilige Petrus mit Schlüssel und zum Segen erhobener Hand

      Die Figur wird auf das Jahr 1300 datiert.



      Bild 35: Zuletzt ein seltenes Rundfenster mit gotischem Maßwerk, bestehend aus Nonnenköpfen der Frühgotik.



      Alle Infos zur Kirche sind im Kirchenführer zur Wallfahrtskirche "Maria Schnee" nachzulesen, vor Ort erwerbbar.

      Gruß,Felix
      http://www.wetteran.de

      Kommentar


      • #4
        Danke für den Bericht, war eine nette Wanderung mit exzellenter meteorologischer Betreuung

        Das Highlight des Tages war aber sicherlich die Kirche in Obermauern mit ihren Fresken, deren Schönheit im dunklen Kirchenraum gar nicht so richtig wahrgenommen werden konnte.
        Hier in zwangloser Reihenfolge ein paar Fotos, meist von Details.

        image_554098.jpg
        image_554100.jpg
        image_554099.jpg
        image_554102.jpg
        image_554096.jpg
        image_554101.jpg
        image_554104.jpg
        image_554106.jpg
        image_554105.jpg
        image_554097.jpg
        image_554103.jpg
        image_554109.jpg
        image_554110.jpg

        image_554107.jpg
        image_554108.jpg
        Das mögen zwar für ein Bergsteigerforum etwas ungewöhnliche Bilder sein, sehenswert scheinen sie mir aber allemal.

        lg
        Norbert
        Zuletzt geändert von csf125; In den letzten 2 Wochen. Grund: Bildpositionierung neu

        Kommentar


        • #5
          Zitat von csf125 Beitrag anzeigen
          sehenswert scheinen sie mir aber allemal.
          Sehenswert vielleicht, nur leider nicht sichtbar. Also bei mir zumindest. Die Neugestaltung des Forums hat schon noch einige Tücken...

          Kommentar


          • #6
            Bei mir sind sie sichtbar. Und als bekennender Osttirol- und Virgentalfan ist dieser Bericht für mich trotz des nicht so optimalen Wetters ein echtes Schmankerl.
            I´m confused.
            No wait !
            Maybe i´m not ?

            Kommentar


            • #7
              Jetzt kann ich die Fotos auch sehen. Gestern ging's noch nicht. Mysteriös... Und wirklich sehenswert!

              Kommentar


              • #8
                Fein, dass ihr doch noch ein wenig unterwegs sein konntet und das Zedlacher Lärchenparadies erkunden. Die Kirche von Obermauern ist halt schon sehenswert. Ums Haar hätten wir uns in Osttirol treffen können, denn dort wollte ich eigentlich zum gleichen Zeitpunkt hin. Hab aber noch rechtzeitig die Kurve gekratzt und meinen Urlaub storniert...
                Die hellen Pilze dürften Semmelstoppelporlinge sein, sind nicht so besonders gut.

                LG

                Kommentar

                Lädt...
                X