Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hirscheck, Schönhaltereck, Windberg; Schneealm, Sa, 9.5.2009

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hirscheck, Schönhaltereck, Windberg; Schneealm, Sa, 9.5.2009

    Nach unserer Schneealmtour vom 2.5.2009


    gab es einige Hinweise

    Zitat von gebu_st Beitrag anzeigen

    Die fade Forststraße ins Eisenere Törl rauf kann man auf den schön angelegten Steig durch die Schlucht des Ausgangs umgehen.
    Er ist mit Steinmännchen markiert und im Bereich der Krastquelle mit Drahtseil versichert.
    Zitat von mountainrabbit Beitrag anzeigen

    Da habt ihr ja nicht viel ausgelassen auf eurer "Wanderung".

    Gruß, Günter
    Zitat von pauli501 Beitrag anzeigen

    Danke für die Info. Den Weg habe ich schon ins Auge gefasst, aber bisher nirgends eine Beschreibung gefunden. Ich werde ihn beim nächsten Mal suchen.

    Doch, wir haben einiges ausgelassen. Hirscheck, Seichstein, Schönhaltereck, Windberg, Gläserkogel. Aber das ist eine andere Geschichte, bzw. eine neue Tour.
    Also haben wir (Herbert und ich) am Samstag eine neuerliche Schneealmtour gemacht.

    Wieder starten wir im Tirol bei Krampen. Diesmal vom vorderen Parkplatz, da wir hier nicht zurückkommen werden.
    Noch vor dem zweiten Parkplatz wechseln wir auf der Brücke auf die rechte (orografisch linke) Bachseite.
    Es gibt hier einen ausgeschilderten "Rundweg Tirol".

    IMG_6241.JPG

    Noch bevor der Schotterweg endet, führten rechts deutliche Pfadspuren in den Wald. Es gibt sogar kleine rote Markierungspunkte, denen wir folgen.
    Leider geht dieser Weg nur zu einem Hochstand und endet anscheinend vor der Jausensteinwand.

    IMG_6245.JPG

    Eine Überprüfung des GPS-Tracks zeigt die deutliche Abweichung an. Also wieder zurück. Mühsam erreichte Höhenmeter werden sinnlos vernichtet.
    Wir müssen auf die andere Bachseite, aber wo. Ohne nasse Füsse zu kriegen, ist es hier nicht möglich.

    IMG_6246.JPG

    Daher gehen wir noch weiter zurück bis zum Rundwanderweg.
    Da gibt es eine kleine Brücke, die wir überqueren, um gleich auf der anderen Bachseite wieder aufwärts zu gehen.
    Anfangs ist von einem Weg nichts zu sehen. Dann gibt es sogar ein Hinweisschild. Es steht nichts drauf und zeigt in unsere Richtung.
    Das hilft nicht wirklich weiter.

    IMG_6248.JPG

    Es ist aber möglich dem Bachlauf zu folgen. Ein beeindruckend wildromatisches Tal, es erinnert mich an Ganghofer-Filme mit Wilderern.

    IMG_6251.JPG

    Ab und zu sind, mit etwas Fantasie, sogar Steigspuren zu erkennen.

    IMG_6255.JPG

    Die Seile bei der Karstquelle sind sehr hilfreich beim Bewältigen dieser Stelle. Wenn man hier ausrutscht, liegt man mehrere Meter weiter unten im Bach.

    IMG_6257.JPG

    Allerdings sollte man gleich danach über den Bach auf die andere Seite wechseln, was wir nicht getan haben.
    Zu sehen ist nichts, der "Weg" geht aber drüben weiter. Hier ein Blick zurück, rechts neben dem Wasser ist die Stelle mit dem Seil.

    IMG_6258.JPG

    Wir gehen aber gerade weiter. Schaut so aus als ob das hier problemlos möglich ist.

    IMG_6259.JPG

    IMG_6260.JPG


    Bald darauf wird es steiler. Wir steigen den linken Hang hinauf und hoffen weiter oben den Weg wieder zu finden.
    Den gibt es hier nicht, aber wir sehen zwei junge Steinböcke.

    IMG_6261.JPG

    Erst als wir wieder das GPS befragen, sehen wir die Abweichung. Schon wieder die falsche Seite.
    Runter und auf den Lawinenresten den Bach überqueren ist noch einfacher, als danach den steilen, rutschigen Grashang wieder hinaufzukommen.
    Doch auf diese Weise finden wir zurück zum richtigen Aufstieg.

    IMG_6264.JPG

    Jetzt verlieren wir den Weg nicht mehr und hier, wo man sie nicht mehr braucht, gibt es sogar die versprochenen Steinmännchen.
    Steil ist es immer noch, aber wir erreichen die Hochfläche.

    IMG_6268.jpg
    Zuletzt geändert von pauli501; 13.05.2009, 11:43.
    Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

    "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

  • #2
    AW: Hirscheck, Schönhaltereck, Windberg; Schneealm, Sa, 9.5.2009

    Der Aufstieg aufs Hirscheck ist jetzt leicht zu finden und längst nicht so anstrengend.
    Hier schon vom Hirscheck die Sicht zum Schönhaltereck.

    IMG_6270.JPG

    Da drüben waren wir vorige Woche. Die Donnerwand, darunter die Großbodenalm, rechts Gamskircherl und Mitterbergwand.

    IMG_6271.JPG

    Oben! Das Gipfelkreuz auf dem Schönhaltereck, 1860 m. Der Gipfel weiter vorne ist 4 Meter höher, hat aber anscheinend keinen Namen.

    IMG_6274.JPG

    Nach Westen unser Aufstiegsweg über das Hirscheck, dahinter der Ötscher. Weiter rechts Göller und Waxeneck.

    IMG_6285.JPG

    Die Donnerwand ist auch von hier schön anzusehen.

    IMG_6290.JPG

    Der Gläserkogel wäre nicht weit weg, er liegt aber abseits unseres geplanten Weges.

    IMG_6291.JPG

    Wir lassen ihn links liegen und gehen gleich weiter zur höchsten Erhebung der Schneealm, dem Windberg, 1903 m.

    IMG_6297.JPG

    Vom Gipfel ist deutlich das Schneealpenhaus und auch die Fahne davor zu sehen. Einen kleinen Umweg ist uns die Aussicht auf ein gutes Supperl (und ein Bier) schon wert. Das Bild habe ich eigentlich für den Hüttenquiz gemacht, ich bin aber sicher das rote Dach hättet ihr sofort erkannt.

    IMG_6304.JPG

    Der übliche Blick nach hinten zeigt doch noch einige Schneefelder auf der Michlbaueralm und am Windberg.

    IMG_6306.JPG

    Gestärkt nehmen wir den Abstieg durch den Karlgraben in Angriff. Mit kleinen Umwegen finden wir den Weg. Hier geht es runter.

    IMG_6314.JPG

    Auch hier liegt eine Menge Schnee. Er ist gerade weich genug um die Fersen einsetzen zu können. Gut dass Herbert den Weg kennt und rechtzeitig nach links quert. ich bin nicht sicher ob ich hier richtig gegangen wäre.

    IMG_6315.JPG

    Ich bin froh den Schnee hinter mir lassen zu können. Je weiter wir nach unten kommen, desto sommerlicher und sonniger wird es. Um nicht auf der Straße zum Auto zurück zu müssen, nehmen wir auch noch einen kleinen Gegenanstieg über die Feuchtleiten in Kauf.

    Windbergplan.jpg

    Danke Herbert, anstrengend, aber schön war es wieder.

    Einige Gipfel im Schneealmgebiet sind aber immer noch unbestiegen. Wir werden wohl wiederkommen müssen.
    Zuletzt geändert von pauli501; 12.05.2009, 19:30.
    Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

    "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

    Kommentar


    • #3
      AW: Hirscheck, Schönhaltereck, Windberg; Schneealm, Sa, 9.5.2009

      Schöne Rundtour in mir großteils wohlbekannter Gegend, immer wieder lohnend und in gewohnter Qualität dokumentiert!

      lg
      Norbert

      Kommentar


      • #4
        AW: Hirscheck, Schönhaltereck, Windberg; Schneealm, Sa, 9.5.2009

        Ich würde sagen, du hast dieses Wochende perfekt genutzt, Leopold :up:
        Besonders diese Runde finde ich beachtlich, und verbunden mit der Wegsucherei auch fordernd.
        für deine beiden schönen Berichte, aus mir bis dato unbekanntem Terrain.

        lG
        Martin
        Leuchtende Tage - nicht weinen, dass sie vergangen, sondern lächeln, dass sie gewesen!

        Kommentar


        • #5
          AW: Hirscheck, Schönhaltereck, Windberg; Schneealm, Sa, 9.5.2009

          :up: schöne rundtour!

          Kommentar


          • #6
            AW: Hirscheck, Schönhaltereck, Windberg; Schneealm, Sa, 9.5.2009

            Na bumm. Gut gebahnt war der Steig dann ja doch eher nicht.

            ++m

            Kommentar


            • #7
              AW: Hirscheck, Schönhaltereck, Windberg; Schneealm, Sa, 9.5.2009

              Mühsame und abenteuerliche Expedition habts da gemacht! :up:
              Sehr gefällig!!

              L.G. Manfred

              Kommentar

              Lädt...
              X