Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Piz Chaschauna (Piz Casana), 3.070m, Graubünden, 31.10.2017

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Piz Chaschauna (Piz Casana), 3.070m, Graubünden, 31.10.2017

    Der Piz Chaschauna befindet sich in den Livigno Bergen an der Grenze Schweiz/Italien (italienischer Name Piz Casana).
    Ebenfalls verläuft auf dem Gipfel die Grenze zum Nationalpark Svizzer. Der Berg wird wenig begangen, es gibt ein paar Trittspuren im oberen Bereich, der Großteil ist weglos. Die Schwierigkeiten halten sich mit T3-T4 in überschaubaren Grenzen. Richtige Kletterstellen gibt es keine, nur Steilschutt/-erde. Jahreszeitbedingt gab es eine geringe Schneeauflage, in Mulden auch mehr, teilweise Eis. Und es war sehr kalt, morgens am Parkplatz zeigte das Außentermometer -8,5°!!!

    Sinnvoll erschien mir eine Bike&Hike-Tour von S-chanf über die Alp Chaschauna:
    550hm Bike, 850hm Hike

    Start etwas westlich von S-chanf am großen Parkplatz am Taleingang Varusch (ca. 1670m). Nun auf gutem Fahrweg zunächst Richtung Parkhütte Varusch, vorher aber an der Punt da Val da Scrigns Richtung Alp Chaschauna abbiegen. Mäßig steil geht es angenehm zu fahren durch das Val Chaschauna bis zur gleichnamigen Alp auf 2.208m. Danach noch ein Stück weiter bis hinter den P 2.232m bzw. zum Bach aus dem Val Püdra, der Westflanke des Piz Chachauna.

    Rechts vom Bach ging ich die Grashänge das Val Püdra hoch. Auf halber Höhe durchkreuzt ein Graben den Hang, der mir mit teilweiser Schneeauflage und Eis etwas heikel zu queeren schien. Ich blieb deshalb weiter rechts/südlich mit der Folge, dass der Übergang auf die Hochebene bei P 2.687m deutlich steiler war als erwartet. Nun queerte ich einfach die Hochebene zum Südaufschwung des Chaschauna. Diese stellt sich als breite aber steile Schuttflanke. Von Süden, vermutlich vom Rifugio Cassana, gab es Trittspuren, diese endeten aber im Steilschutt vor der Scharte P 2.896m zwischen Piz Chaschauna und Punta Casana. Besser zu gehen war etwas weiter links eine erdige Passage (im Abstieg gegangen).

    Ab der Scharte folgt man der mäßig ausgeprägten Gratschneide auf Trittspuren bis zum Gipfel. Die Aussicht war hervorragend, obwohl der Gipfel nicht allzu hoch ist, steht er relativ frei. Daher waren Bernina-, Ortler-Gruppe, Piz Kesch usw. bestens zu sehen.
    Der Abstieg erfolgte weitgehend wie der Aufstieg.


    Morgenrot:
    01morgengrauen.jpg

    Alp Chaschauna, links der Piz Chaschauna:
    02alpcha.jpg

    Der Aufstieg zum Chaschauna links oben:
    03aufstieg.jpg

    Mittig geht's zur Scharte hoch:
    04pizcha1.jpg

    Frische Wolfsspuren?
    05wolfspuren.jpg

    Südgrat Piz Chaschauna
    06pizcha2.jpg

    Kurz vor dem Gipfel:
    07pizcha3.jpg

    Die Gipfeldekoration:
    08gipfel.jpg

    Ortlergruppe:
    09ortlergr.jpg

    Berninagruppe:
    10bernina.jpg

    Ortlergruppe im Zoom:
    11ortler.jpg

    Ötztaler Alpen mit Weißkugel u.a.
    12oetztaler.jpg

    Punta Casana:
    13casana.jpg

    Val Chaschauna im Nachmittagslicht
    14valcha.jpg

    Zurück an der Alp Chaschauna:
    15alpcha.jpg
    Zuletzt geändert von Forumsleitung; 14.12.2017, 09:53.
    Bei den Bergen ist es so: Je höher man steigt, umso weiter ist die Sicht; bei den Menschen ist es oft umgekehrt (Otto Baumgartner-Amstad)

  • #2
    Hallo Antares, es ist wirklich toll, wie viele einsame, unbekannte Gipfel uns "zur Verfügung stehen". Wer also meint, die Berge seien überlaufen, soll sich ein bisschen auf den Landkarten umsehen und sich eine Spezialität einfallen lassen. Man kann gleichwohl auch die berühmten Gipfel besteigen, sie sind zu Recht berühmt, aber dann darf man nicht Einsamkeit erwarten; es macht ja auch Spass, anderen Leuten zuzuschauen...

    Leider werde ich in nächster Zeit in diesem Forum nicht von eigenen Touren berichten können, weil ich Ende September ein neues Kniegelenk erhielt (es war nötig!). Nun ist Geduld angesagt. Die Genesung schreitet in meinem Fall nur langsam voran, aber ich hoffe, im Frühsommer wieder zu neuen Taten bereit zu sein.
    Musst
    dein leben erfinden.
    Eine himmelstreppe.
    Tritt
    um tritt.

    Jos Nünlist

    Kommentar


    • Antares
      Antares kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Oje, dann wünsche ich Dir auf diesem Weg gute Besserung! Und hoffentlich wieder schöne Touren im nächsten Jahr. Ich weis ja nicht ob das für Dich in Frage kommt, aber mit dem MTB lassen sich viele Touren "knieschonender" gestalten, Hat sich echt bewährt. Ich möchte keine langen Forststraßenhatscher mehr machen .

      Die unbekannten Touren reizen mich persönlich auch mehr als die "Standardberge". Dabei möchte ich kein übergroßes Riskio eingehen - bei meinen begrenzten Fähigkeiten am Berg. Gerade in Graubünden gibt's dazu jede Menge einsame und trotzdem relativ leichte Berge.

    • tauernfuchs
      tauernfuchs kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hmmm.... so richtig schön herbstlich. Auf der einen Seite noch aper, auf der anderen schon Schnee, ich mag das auch gerne.

      Veronika Meyer : Auch von mir gute Besserung!

      LG

  • #3
    Jetzt sollten die Bilder in diesem tollen Bericht wieder passen!

    lg
    Norbert

    Kommentar


    • #4
      Danke, war eine schwere Geburt, aber jetzt passt es .
      Bei den Bergen ist es so: Je höher man steigt, umso weiter ist die Sicht; bei den Menschen ist es oft umgekehrt (Otto Baumgartner-Amstad)

      Kommentar


      • #5
        Servus Antares, erst jetzt bin ich auf diesen Herbst-Bericht einer 3000er Besteigung aufmerksam geworden. Wir waren ja tags zuvor an der Presanella unterwegs und sind erst am 31.10. abgestiegen - da hatten wir wohl nochmal zwei richtig sonnige Tage

        Wenn ich die Fotos so betrachte, hast du dir wirklich einen tollen Aussichtsberg ausgesucht - und einen mehr oder weniger namenlosen noch dazu. Aktuell reizen mich die "großen" Klassiker mehr, auch wenn dort häufiger ein gutes Timing gefragt ist, um nicht in den Pulk der Massen zu geraten. Ich kann mir aber schon jetzt vorstellen, dass ich irgendwann auch eher die unbekannteren Gegenden aufsuchen werde. Da wird mir dieser Bericht sicher als Anregung dienen.

        In diesem Sinne: vielen Dank
        "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
        Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

        Kommentar

        Lädt...
        X