Ankündigung

Einklappen
1 von 3 < >

Hilfe zum Erstellen von Tourenberichten

Immer wieder haben einige User Probleme beim Erstellen eines Tourenberichtes, insbesondere beim Hochladen und Einfügen von Bildern.
Ihnen soll die folgende kleine Anleitung ein wenig Hilfe geben, wie ein Tourenbericht ganz kurz und schmerzlos erstellt werden kann

In sechs einfachen Schritten kann ein neuer Bericht leicht erstellt werden:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
2. Bilder verkleinern
3. Im Forum "Toureninfo & Verhältnisse" das passende Unterforum auswählen
4. Bilder hochladen
5. Die Bilder mit dem Text ergänzen
6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes und Veröffentlichen



Im Folgenden werden die einzelnen Schritte ausführlich erklärt:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
Möglichst aussagekräftige Fotos wählen, die auch die Route und wesentliche Details darstellen.
Gegen einzelne "schöne" Landschafts- und Blumenbilder ist natürlich nichts einzuwenden ...


2. Bilder verkleinern
Bewährt hat sich ein Format mit der längeren Bildkante 900 Pixel.
Damit läßt sich bei Speicherung als JPEG eine recht ordentliche Bildqualität erzielen, bei Photoshop etwa abhängig vom Sujet 80/100.


3. Im Forum "Toureninfo & Verhältnisse" das passende Unterforum auswählen
z.B. "Wanderungen und Bergtouren" - "Steiermark"
+Neues Thema wählen

Titel etwa nach dem Schema
Gipfel (Höhenangabe), Anstiegsroute, Gebirgsgruppe (ostalpin nach AVE)

Möglichst bis zu 5 aussagekräftige Stichworte vergeben.

Zum Bilderhochladen weiter mit der "Büroklammer".


4. Bilder hochladen
Möglichst bitte NUR so:
a) "Büroklammer"
b) "Anhänge hochladen"


4.1 Bilder auswählen
Abhängig vom eigenen Rechner/Betriebssystem.
Maximal 15 Bilder pro Posting sind derzeit zulässig, eine größere Bilderanzahl erfordert Folgepostings (Antworten).
(Bewährt hat sich auch, 1-2 Bilder weniger hochzuladen, um für spätere Ergänzungen eine kleine Reserve zu haben.)

4.2 Liste der hochgeladenen Anhänge
Die Auflistung ist leider nicht chronologisch nach Bildbezeichnung geordnet.

Im Textfeld die gewünschte Einfügeposition mit dem Cursor markieren,
bzw. die gelisteten Bilder in der gewünschten Reihenfolge einzeln als "Vollbild" oder "Miniaturansicht" platzieren.
Eine oder mehrere Leerzeilen zwischen den Bildern erleichtern später das Einfügen von Text.


5. Die Bilder mit dem Text ergänzen
Die Bilder sind nun in der richtigen Reihenfolge im Textfenster positioniert.
Ich bevorzuge im ersten Schritt die Positionierung als "Miniaturansicht".
Das erleichtert beim Texteinfügen die Übersicht.
Muß aber nicht sein, natürlich lassen sich die Bilder auch gleich als Vollbild (also in der hochgeladenen Größe) platzieren.

5.1 Text
Jetzt kann der Text ergänzt werden.
Möglichst über dem Foto - ich finde das übersichtlicher ...
Der Text kann natürlich auch vorher erfaßt werden und anschließend einkopiert werden.

5.2 Bildgröße ändern
Wurden die Bilder vorerst als "Miniaturansicht" platziert, können sie einfach auf das finale Darstellungsformat skaliert werden:
a) Doppelklick auf die "Miniaturansicht" öffnet ein Pop-Up-Fenster
b) unter "Größe" idR "Vollbild" wählen
c) OK


6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes
Anschließend sollte der Bericht noch in der "Vorschau" kontrolliert werden.
In manchen Fällen muß zur Ansicht der "Vorschau" ziemlich weit nach unten gescrollt werden!

6.1 Veröffentlichen des Berichtes
Zum Schluß noch auf "Abschicken" klicken - und nach einer kurzen "Nachdenkpause" des Servers ist der Bericht online.



Nach dem ersten Durchlesen dieses Leitfadens mag das Erstellen eines Berichtes etwas kompliziert erscheinen - ist es aber nicht:
Viele Tourenberichte schreiben hilft sehr.

Die Reihenfolge der einzelnen Schritte ist nicht so starr wie es hier scheinen mag; natürlich kann auch zuerst der Text erstellt werden und die Bilder nachträglich eingefügt.

Änderungen am fertigen Bericht sind für den Ersteller 24 Stunden lang möglich, bei der Berichtigung später entdeckter Fehler hilft gerne ein zuständiger Moderator. Ebenso beim Verschieben eines Berichtes in das richtige Tourenforum.

Viel Freude bei euren Bergtouren UND dann beim Berichteschreiben,


P.S.: Diese Anleitung, ergänzt um verdeutlichende Screenshots, findet ihr auch unter http://www.gipfeltreffen.at/forum/gi...ourenberichten
2 von 3 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
3 von 3 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kleiner FALSCHER TOTENGRABEN, (meist III, Stellen IV, alpin!),Totengrabenkessel, Höllengebirge 28018

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kleiner FALSCHER TOTENGRABEN, (meist III, Stellen IV, alpin!),Totengrabenkessel, Höllengebirge 28018

    Kleiner falscher Totengraben, (meist III, Stellen IV, alpin!!!),Totengrabenkessel, Höllengebirge 28018

    grmpf.. in der sommersaison ist ein bischen der hund drin..
    ständig gewitter am wochenende, terminüberschneidungen, private verwirrnisse..
    und ich krieg irgendwie kein projekt fertig.. ich würd endlich mal wieder was abschliessen..
    einen gipfel sehen.. dann... das wetter passt plötzlich..
    ein solo? den rissweg A3 roped solo weitermachen ?
    .
    HALT! da war doch noch was..
    der FALSCHE KLEINE TOTENGRABEN ist noch offen..
    ein altes rätsel des höllengebirges.. das ding ist nach alten beschreibungen und locals definitiv
    nicht der echte kleine totengraben sondern nur auf der kompass und anderen karten falsch eingezeichnet..
    allerdings war immer die frage obs da nicht auch rauf geht.. vielleicht sogar ein alter steig ?
    ..
    ich war da vor jahren schon mal solo bis zu einer stufe drin..
    und diesmal hol ich mir einen partner.. bzw werdens gleich zwei, weil gerrit granit im FB anbeisst..
    hehehehehe..
    .
    sprich die beiden jungen herren holen mich pünktlich um 0643 vom bhf ebensee ab
    und wir düsen zum volaba.. am parkplatz treffen wir eine hilu-steig runde sonst ist praktisch noch
    keiner da.. kurzer ausrüstungs-palaver.. mein 50er beal ice, exen, haken, nägel, tricams, linkcams
    und sogar die bosch mit 8 bolts (die wir aber geilerweise nicht brauchen werden).. die jungs halten das
    für definitiv overequipt, aber ich will diesmal nicht wieder umkeheren müssen und die beiden können
    eh einiges tragen.. was sie aber nicht im geringsten einbremst..
    .
    alter verwalter .. die jugend legt schon im zustieg ein höllentempo vor
    und rennt mir glatt davon.. ich lasse sie ruhig mal an der abzweigung vorbeilaufen, bis sie vom
    großen totengraben zurückgequert sind, bin ich wieder halbwegs bei atem..
    ortskenntnis schlägt jugendlichen esprit.. hehe..
    .
    zur erinnerung..
    der falsche linke totengraben liegt in der schlucht nördlich der gamskogel nordwand und wird
    unten durch einen ungangbaren 100m wasserfall abgeschlossen. diesen umgeht man durch eine
    brüchig-grasige rampe mit extrem ausgesetzten gamssteig, dem ich aber von G4 (Gams4) auf
    G3 abwerten, muss weil die viecher den jetzt offenbar besser begehen und er daher breiter
    geworden ist. dann kurz durch ein wäldchen und rein in die schlucht.
    .
    Falscher-Totengraben-0.jpg
    .
    die schlucht ist super ausgewaschen, wie eine marmorvase.. die boys haben auch in
    bergstiefeln(timi) und zustiegsschuhe (gerrit) seilfrei genauso viel spass wie ich in den boreal bigwall..
    kletterschuhe trägt heute keiner.. deswegen kommt das auch unter "bergtouren".. dann stehen wir unter
    der 20m stufe wo ich umgekehrt bin.. hmmmm.. okay .. seil raus.. die boys fangen an linien zu suchen
    ein bauchiger riss rechts oder gleich boulderartig direkt die senkrechte hoch ? dem alten bergzausel fällt
    gamsscheisse links in einer ausgesetzten aber leichten bruchquerung auf die sie stufe möglicherweise
    über links umgehen lässt.. und er steigt das auch gleich mal vor.. nicht schwierig.. gamsway as ever..
    .
    Falscher-Totengraben-1.jpg
    .
    Falscher-Totengraben-3.jpg
    .
    Falscher-Totengraben-2.jpg
    .
    weiter oben stecken wir dann aber wieder an einer stufe.. ca 13m aber senkrecht und würfelig..
    timi haut sich mit den böcken in den vorstieg.. stand tricam und schlaghaken.. zwischis nur ein
    2er und ein 1er !! keil.. na servas.. aber er macht das souverän.. ich muss im nachstieg echt kurz
    nachdenken wie das gehen kan.. gerrit hilft mir mit der lakonischen bemerkung "timi hat gespreizt"
    und tatsächlich.. so klappt das gut.. okay eine IV wenn man den trick raus hat..
    ..
    Falscher-Totengraben-4.jpg
    .

    .
    Falscher-Totengraben-6.jpg
    .

    .
    jetzt müssen wir wieder in die schlucht rein.. gerrit will runter und einen überhang rauf...
    ich sehe eine direkte querung zum ende der stufe.. aber... schlazig nasser fels.. rutschpartie..
    in der angst dass ich die gerrit-variante vielleicht nicht daklettere, wähle ich den fleisch-vorstieg..
    wenns bröselt, glischt, erdig oder splittrig aber leicht ist.. mach ich das.. echte kletterstellen überlasse
    ich den echten kletterern.. also los... ich versenke zwei cams in einen nach unten aufgehenden riss (naja)
    und dann noch einen in den kleinen waagrechten schlazriss..
    gerrit "du willst aber da doch nichts reinstecken oder?"
    doch schon passiert.. dann links ein unter griff, rechts eher schlecht.. weit über die schleimstelle in eine
    nur halb schleimige stelle steigen und..... raufdrüüüüüücken.... arrgh.. pfuuuu.. drüber..
    2 latschen abbinden .. stand..
    .
    Falscher-Totengraben-6-me.jpg

    .
    Falscher-Totengraben-7.jpg
    .

    .
    100m drüber .. jause und lagebestimmung.. schaut gut aus..
    wir müssten durchkommen.. auch erst 11.30 uhr .. die beiden sind soooo schnell..
    bisher haben wir NICHTS zurücklassen müssen.. nicht mal einen schlaghaken oder nagel..
    derzeit sind wir komplett clean bzw meist ohnehin seilfrei unterwegs.. geil..
    .
    Falscher-Totengraben-8.jpg
    .
    orthofotos, apemap, fotos und es ist klar .. wir sind bereits im schlusskessel..
    jetzt billig nach links auf den grat und dann auf den latschig nach oben und basta..
    weil rechts wäre noch eine 100m hohe wand und .. oohhhh... fuck..
    na eh klar.. die jugend begeistert sich schon daran.. hätt ich mir denken können..
    also von mir aus.. und dann steh ich wieder seilfrei ausgesetzt in einer spiltterquerung..
    allerdings gut bereut.. da links..strecken.. ja da ist ein guter riss.. und .. ja eh..
    noch eine extra 3/4 stunde kletterei damit die linie absolut direkt bleibt . und wir
    auch noch das allerletzte stück nicht ausqueren.. passt schon.. und dann..
    sind wir oben..
    .
    image_569949.jpg
    .
    kurzer latschenkampf zum wanderweg.. und dann..
    alberfeldkogel-nordrinnenabstieg, schwarzalmsteig und zurück zum voloba..
    oida .. um 1600 sind wir unten.. die irren .. ich verpasse uns noch einen eiskaffe
    in ebensee und spring um 1713 in den zug .. die beiden wollen tags drauf noch
    die hilu nord machen.. ich fahr/radle am zahnfleisch heim und fall dort genüsslich um..
    ..
    1000 dank an timi und gerrit granit.. fette leistung boys.
    .
    und ihr seid schwer geländegängig.. cu soon..
    .
    fazit tour : sehr fetzig.. definitiv kein steig...
    alleine seilfrei only for the brave hearted, very very special intrest..
    etwas schwerer als der echte kleine totengraben.. keinerlei sicherungen..
    brüchig schlatzig.. bei nässe ungangbar.. im winter ? (hmmmmmmm)
    ..
    eigennotitz : die gamskogel nordwand schaut nur von unten geil aus..
    das ist übelster schrofenbruch.. vor allem gegen osten..
    ..
    warum neuer topic ?
    weil ich hier noch topo und infos fürs nachsteigen ergänzen will..
    und man sich so nicht durch den versuch mit abbruch scrollen muss
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Fleisch; In den letzten 2 Wochen.

    but i see direct lines

  • #2
    Hallo Fleisch - also ich muss schon sagen: deine Berichte haben MEHR als das gewisse Etwas - genau nach meinem Geschmack und ich weiss nicht was ich höher bewerten soll: das Abenteuer, die verrückte Idee, diese verrückte Idee dann auch auszuführen oder dein den verückten Touren angepasster Schreibstil und und und.......
    Wenn Du einmal jemandem begegnest, der nach dem Anblick eines tarngewandeten, bärtigen Bergsteigers laut "chapeau" ruft - das bin dann ich!
    herzliche Grüsse aus dem so berglosen Innviertel
    der wüstengeher
    wons sche wa, wars schena
    glei is schena wons sche is
    heit is gons sche sche

    Kommentar


    • #3
      Yeah, danke fürs Mitnehmen! Auf den Fotos sieht das Gelände ja sogar richtig extrem aus XD
      Die Hilu Nord ist leider nichts geworden, weil es geregnet hat, dafür bin ich mit dem Mountainbike auf den Ausseer Zinken gefahren (soll heißen ich bin 5 Minuten gefahren und hab mein Rad dann 5 Stunden auf den Gipfel geschoben und getragen, bei der Abfahrt hab ich nur die Hälfte der 2 Stunden geschoben und getragen)

      Kommentar


      • #4
        Ma, super Route! Das foto vom Eingang in die Schluch tist der Hammer!
        Wäre gern dabeigewesen, aber Hofpürgl war auch nicht überrant und super :-)

        PS: a Karte mit Einstiegsmarkierung wäre fein - magst es herzeigen?

        Kommentar


        • #5
          In Arbeit. .topo auch..

          but i see direct lines

          Kommentar


          • #6
            Gratulation zur Durchsteigung.
            "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

            Kommentar


            • #7
              Falscher-TG-TopoScan-1web.jpg
              .
              sodalle.. hier die topo..
              ich werde die tour auch auf alpintouren.com mit genauer routenbeschreibung hochladen..
              folgt demnächst..
              enjoy

              but i see direct lines

              Kommentar

              Lädt...
              X