Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schmiednock, 2616 m über Gamsnock; Tullnock, 2780 m, Grattour, II-III, Ankogelgruppe, 29.8.2017

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmiednock, 2616 m über Gamsnock; Tullnock, 2780 m, Grattour, II-III, Ankogelgruppe, 29.8.2017

    Von Gmündnerhütte, Mühlbacheralm, NO-Grat zu Gamsnock, Schmiednock, Tullnock, Gratüberschreitung, II-III, Oberer Hochalmsee, Villacher Hütte

    Seit einigen Jahren bereits „spitze“ ich auf diese Überschreitung, die – legt man die Beschreibung des alten AV-Führers zu Grunde – recht respekteinflößend klingt.
    Für Interessierte hier nachzulesen (sonst einfach überspringen… ):

    E01Schmie-002.jpg
    E01Schmie-003.jpg
    Entsprechenden Respekt (als Alleingänger) hatte ich auch und überlegte stark ein Seil zum ev. Abseilen mitzuführen. Andererseits zeigte die Karte mir kein Gelände mit allzu hohen Steilabbrüchen. Also ohne Seil, ich war gespannt…
    Bei der Villacher Hütte war ich einmal, Tullnkogel bei Neuschnee, also einfach nur anschauen. Den Kl. Hochalmer haben wir 2014 über den exotischen Südgrat gepackt und sind hinüber zu Kordonspitze, Zsigmondikopf. Hab ich darüber berichtet?
    Berichtet hab ich über die Findelkarköpfe, aber das kommt erst morgen dran.
    Hier ein Überblick (aus kompass-Karte):
    E01Schmie-001,jpg.jpg
    Es ist auch gleich mein Unternehmen vom Folgetag eingezeichnet, aber der Reihe nach.
    Die anfänglich langweilige Forstrasse wird aufgehübscht durch sprudelnde Wässerchen:
    E01Schmie-004.jpg

    und der hier soll mir wohl Glück bringen:
    E01Schmie-005.jpg
    Gleichmütig quere ich rüber Richtung Mühlbacheralm, vor dem Almgatter steht ein Warnschild: Stierweide, betreten auf eigene Gefahr!
    Na ja, ein Schmäh – doch nein! Direkt hinter dem Gatter treiben sich gleich
    4 stramme Burschen herum.
    Also bin auch ich feig, gleich direkt im Wald hinauf. Aber damit Planänderung: ich wollte zunächst zum Draxlnock, jetzt steuere ich aber Richtung Gamsnock hinauf.
    Egal – auch spannend!
    Zuletzt führt sogar ein Almweg fast direkt zum Gratansatz, eigentlich perfekt.
    Weniger perfekt ist der Weiteranstieg über moosiges, almrauschiges Blockgelände.
    Tja – selbst schuld, bald gibt´s nur noch Flucht nach oben.
    Hurra Waldgrenze! Und bereits ein netter Ausblick zum Malteiner Sonnblick!
    E01Schmie-006.jpg
    Weiter - Blöcke, Blöcke – nichts als Blöcke, immerhin schon spärlicher begrünt,
    schon nähere ich mich dem letzten Steilstück vor dem Gamsnock
    E01Schmie-007.jpg
    Auch kein Problem, steil eben… ich peile die Scharte an vor dem letzten Aufschwung.
    Und – dicht daneben: Gehgelände!
    E01Schmie-008.jpg
    Möglich, dass meine Vorgänger in den dreissiger Jahren hier rauf gekrabbelt sind,
    diese Fleißaufgabe schenke ich mir. In kurzer Zeit betrete ich den wohl fast nie besuchten Gamsnock.
    Ausblick ins Hochalmkar, Kordonspitze (li.), Hochalmspitze, Preimlspitze, Oberlercher…
    E01Schmie-009.jpg
    Ein forschender Blick auf meinen Weiterweg: Über den flachen Sattel und Kammfortsetzung zum Schmiednock, dann rüber zum dreieckigen Tullnock:
    E01Schmie-010.jpg
    Das ist die nächste Überraschung: Zum Schmiednock sollte doch ein “ ziemlich ausgesetzter“ Grat führen. Aber selbst der plattige Mittelteil beeindruckt mich kaum.
    Beeindruckender ist da schon der Anblick von Kordonspitze und Hochalmspitze:
    E01Schmie-011.jpg
    Auch der Übergang zum Tullnock schaut nicht so bösartig aus:
    E01Schmie-012.jpg
    Daneben der Doppelhöcker des Kl. Hochalmer und der Grat zur Kordonspitze, das kenne ich schon.
    Ein Blick zurück zum Gamsnock, links dahinter der Malteiner Sonnblick, rechts der Schober Eisig:
    E01Schmie-013.jpg
    Malerische Wolken steigen von Süden auf, in Bildmitte der Draxlnock
    E01Schmie-014.jpg
    Ganz einfach dürfte der Grat vom Draxlnock her auch nicht sein, wer weiß es besser?
    Gemütlich wandere ich weiter und überklettere den kurzen Plattenteil Richtung Schmiednock (II-III, kurz). Blick zurück:
    E01Schmie-015.jpg
    Angehängte Dateien

  • #2
    Die Platten waren kaum der Rede wert und der Weiterweg zum Gipfel besteht aus leichten Schrofen. Einen „Stemmkamin“ finde ich nicht vor…
    Dafür einen von Wolken umbrandeten Grat, der mein weiterer Weg sein wird
    E01Schmie-016.jpg
    Wieder sehe ich kaum Probleme, dafür einen prächtigen See
    E01Schmie-017.jpg
    Immer der Schneide entlang
    E01Schmie-018.jpg
    wer sich traut, geht oben, aber unten ginge es auch…
    Ein Gratkobold stellt sich in die Quere
    E01Schmie-019.jpg
    Aber er ist leicht zu umgehen.
    Allmählich frage ich mich, wann denn die prophezeiten Schwierigkeiten kommen.
    Aber auch dieses Hindernis bringe ich leicht hinter mich
    E01Schmie-020.jpg
    Na endlich! Auf einen Turm muss ich doch rauf, guter Fels, ein paar Platten, III, ein Kaminspalt, eine Kante in die nächste Scharte, sehr guter Fels, alles sicher.
    Und dieser plattige Bursche?
    E01Schmie-021.jpg
    Na ja, der wäre allerdings nicht leicht. Leicht allerdings fällt der Verzicht darauf , denn wieder lässt sich das Hindernis mühelos und ohne Höhenverlust umgehen.
    (Die Fleißaufgabe wäre aber unter III nicht zu haben gewesen…)
    Aber das war´s dann auch schon und ich beobachte ein Murmeltier, das hier völlig entspannt herumturnt:
    E01Schmie-022.jpg
    Ein Blick zurück.
    E01Schmie-023.jpg
    Entspannt verläuft der Weiterweg, Grasbänder, harmlose Blockgrate, immer wieder überraschend einfache Durchschlupfe, man möchte es nicht vermuten.
    Und – eine „phantastische Felsnadel“, wie im AV-Führer angegeben, finde ich beim besten Willen nicht vor. Entweder ist sie eingestürzt oder…??
    E01Schmie-024.jpg
    Blick zum Mittleren Hochalmsee, Hafner, Sonnblick
    E01Schmie-025.jpg
    Auch der weitere Grat zum Tullnock hält kaum noch Überraschungen bereit, hier ein Blick zurück auf mein Tagewerk: Links unten Gamsnock, dann Schmiednock und der restliche Grat:
    E01Schmie-026.jpg
    Wohlverdient raste ich bald am Tullnock, hinter mir die Kordonspitze, knapp rechts
    die Oberlercher Spitze, mein morgiges Ziel
    E01Schmie-028.jpg
    Von meinem Umfeld bin ich begeistert und kann mich kaum sattsehen.
    Hier Blick zum Oberen Hochalmsee mit Preimlspitze und Oberlercher
    E01Schmie-027.jpg
    Richtung Süden, Berge der Reisseckgruppe
    E01Schmie-029.jpg
    Neugierig betrachte ich meine Ziele für den morgigen Tag:
    E01Schmie-030.jpg
    Etwa in Bildmitte über den Rücken rauf zum Mittleren Findelkarkopf und den Grat links rauf zum Oberlercherspitz. (Bericht folgt)

    Kommentar


    • #3
      Der Weiterweg zum Kl. Hochalmer (erster Grathöcker) sieht so aus:
      E01Schmie-031.jpg
      Zumindest spannend wäre der Gipfelaufbau, aber leider – das geht sich heute für mich nicht mehr aus. Somit bleibt dieses kurze Gratstück über – als einziges von mir nicht begangenes – im gesamten Gratverlauf vom Schmiednock über Hochalmspitze bis Großelendscharte.
      Hilft nichts – ich muss wiederkommen!
      Doch das wird mir nicht schwer fallen, denn nachdem ich mich ausreichend umgesehen habe, hier die wolkenumspielten Berge der Reißeckgruppe
      E01Schmie-032.jpg

      E01Schmie-033.jpg
      steht mir ein weiteres Highlight bevor: Der Abstieg durch eine wundervolle Seenlandschaft. Entschuldigt bitte die Bilderflut, ich hab´s nicht geschafft, noch mehr auszusortieren:
      E01Schmie-034.jpg

      E01Schmie-035.jpg

      E01Schmie-036.jpg

      E01Schmie-037.jpg

      E01Schmie-038.jpg

      E01Schmie-039.jpg

      E01Schmie-040.jpg

      Etwa in Bildmitte erblicke ich mein heutiges Domizil, die Villacher Hütte:
      E01Schmie-041.jpg
      Der Weg dorthin, ein kleines Wollgrasparadies:
      E01Schmie-042.jpg
      E01Schmie-043.jpg

      E01Schmie-044.jpg

      E01Schmie-045.jpg


      Kommentar


      • #4
        Noch eine gewaltige Quelle
        E01Schmie-046.jpg
        und endlich die Hütte (mit Schober Eissig)
        E01Schmie-047.jpg
        in der ich mich glücklich (und ganz alleine) ausraste.
        E01Schmie-048.jpg


        Die Fortsetzung mit dem Gratabenteuer des nächsten Tages findet ihr hier:
        http://www.gipfeltreffen.at/forum/gi...uppe-30-8-2017

        LG

        Kommentar


        • #5
          Hallo Tauernfuchs!
          Gratulation, endlich wieder eine interessante Tour im Kärntner Forum.
          Ich selbst habe letzten Samstag den Zustieg zum Tullnock-Südgrat vom Gößgraben aus über den Jagdsteig zur Hütte ober der Arlitzwand ausgekundschaftet.
          Drei Männer mit Langwaffen, Hund und totem Tier konnten mich aber davon überzeugen, dass es besser ist umzukehren.
          Den Tullnock bin ich schon über den Südwestgrat gegangen, man kommt da auf den Verbindungsgrat zur kleinen Hochalmer rauf, schön auf deinen Fotos zu erkennen.
          Ich glaube, du bist diesen Grat im Abstieg gegangen, bei der Tour auf die kleine Hochalmer.
          Ebenfalls ging ich den Tullnock vom Hochalmsee nordseitig rauf, also deinen Abstiegsweg.
          Den Schmiednock ging ich ohne Gamsnock von der Mühlbacheralm aus, sonst gleich wie du.
          Gut zu wissen, dass der Gamsnock kein Problem darstellt, wäre ohne deinen Bericht sonst nicht zu erfahren.
          LG
          Hector



          Kommentar


          • #6
            Zitat von tauernfuchs
            Ich erfahre gerade, dass man offenbar meine Bilder im ersten Teil nicht sieht. .(Ich sehe sie aber).
            Geht es anderen ebenso?
            Bitte teilt mir das kurz mit. das liegt nämlich absolut nicht an mir sondern an der neuen Software....

            Danke!

            Ich versuche jetzt, das neu zu bearbeiten
            Ich kann die Bilder auch im ersten Teil sehen, allerdings ist neben jedem Bild ein kleines Fragezeichen (nehme an, du hast die Bilder neu reingestellt, das Fragezeichen bezieht sich auf die alte Version).
            Zum Glück sieht man jetzt alle Bilder und zum Glück hast du auf keins verzichtet, denn sie sind alle traumhaft schön! Kann man sich kaum sattsehen . Gratulation zur wunderschönen Gratrunde!
            LG Artis

            Kommentar


            • #7
              Danke Hektor11 Du bist ja einer der wenigen, die auch in dieser Gegend auf einsamen Gipfeln herum stöbern. Über Arlitzwand zum Tullnock klingt ja nach höchst einsamer Jagdsteigforschung.
              Hoffentlich hast du dich nicht von den Grünröcken vertreiben lassen und es war eine freie Entscheidung.
              Jetzt muss ich mir einmal deine neuen Beiträge ansehen, immer wieder interessant!

              LG

              Kommentar


              • #8
                Danke Artis,
                ja ich hab die Bilder neu rein gestellt nachdem sie etliche offenbar nicht gesehen haben. Das Fragezeichen ist nicht von mir, auch die winzigen Bilder-icons nicht.
                Ich hoffe, diese Kinderkrankheiten der neuen Version sind bald ausgemerzt...

                LG

                Kommentar


                • #9
                  Bei mir klappts gut. Und die Bilder sind echt schön. feine Tour !

                  but i see direct lines

                  Kommentar


                  • #10
                    Bei solchen Unterschieden zwischen Beschreibung und Realität schwanke ich immer zwischen Freude, weil es so gut und einfach läuft, und Enttäuschung über die wenige und leichte Kletterei.
                    "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                    Kommentar


                    • #11
                      Servus Manfred,
                      Hier hat mich im ersten Moment der Name des Autors mehr interessiert als die Gegend... muss ich aber nach gründlichem Studium der tollen Tour und zugehörigen Bilder revidieren. Immer wieder gibt es ältere Beschreibungen, die mit der Natur nicht mehr in Einklang stehen oder wo schwierigere Passagen beschrieben werden, die man freiwillig aufsuchen muss und wo es in Wirklichkeit leichtere Möglichkeiten gibt.
                      lG
                      Roland
                      Der Berg ruft...

                      Kommentar


                      • #12
                        Danke euch!
                        An dieser Tour hatte ich ja trotzdem eine riesige Freude, nur war ich halt von vorne herein für größere Schwierigkeiten motiviert. Es kommt aber eher selten vor, dass solch krasse Unterschiede zwischen Beschreibung und Route bestehen. Vor allem, dass alles viel leichter ist, ist bei dieser Art Routen selten. Eher ist es umgekehrt.
                        Wie auch immer, meine Entdeckerfreude wurde gestillt und ich wurde auch mit einer traumhaften Seenlandschaft entschädigt, die wohl nur wenige zu Gesicht bekommen.

                        LG

                        Kommentar


                        • #13
                          Servus Namensvetter,
                          von den Stieren hast dich beeindrucken lassen, vom Grat nicht. So ists recht.
                          Gut dass du keine Bilder aussortiert hast, die Bilder sind ein Traum und die Freude über die Tour ist dir echt gut anzusehen.
                          lg, Manfred

                          Kommentar


                          • #14
                            Danke auch dir Namensvetter! Du lieferst ja ebenso immer so spannende Exkursionen auf entlegendste Gipfel, deine Berichte lese ich immer gerne.
                            Die Stiere waren auch wirklich eindrucksvoll, ordentliche Waschel, sieht man eigentlich eher selten, da war Vorsicht angezeigt.
                            Auf diese Tour habe ich schon so lange angetragen, öfters probiert, nie war das Wetter gut, jetzt endlich, mich hat´s wirklich gerfreut!

                            LG

                            Kommentar


                            • #15
                              Vertraute Gegend aus neuem Blickwinkel! Tolle Aufnahmen motivieren gleich doppelt: öfters wieder ins Forum zu schauen und die Hochalmseen (wieder) zu besuchen! Danke für den Bericht!
                              I nix daham bliem!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X