Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

    Hallo allerseits,

    nachdem ich seit ca. 1 1/2 Jahren hier immer mal wieder Tipps und Tricks rund ums Bergwandern ziehe, möchte ich jetzt, da man ja nicht immer nur nehmen kann sondern auch mal geben sollte, mal was eigenes posten.

    Die beschriebene Tour war eigentlich eher ein "Notnagel", denn geplant war für dieses (vorvorletzte) Wochenend ursprünglich eher was Richtung Hochtour. Seis drum, die Schneelage zwang uns (meine Schwester Stefanie und mich) zur Anpeilung etwas niedriger gelegener Ziele. Hierbei bot sich wieder mal ein Besuch des vom Herrgott gesegneten Berchtesgadener Landes an, und hier wiederum fiel die Wahl auf eine Berggestalt, die wohl wie kaum eine andere im Schatten eines prominenten Nachbarn steht: die Rede ist vom kleinen Watzmann (oder Watzmannfrau). Und siehe da: wir lernten einen Gipfel kennen, wie er interessanter, abwechslungs- und aussichtsreicher eigentlich gar nicht sein kann.

    Los gings spät um neun am (kostenpflichtigen ) Parkplatz des Gasthauses Hammerstiel bei Schönau. Das erste Ziel heisst Kürointalm, welches man auf zwei Arten erreichen kann: Sportlicher und schneller mit dem MTB auf breiter Forststrasse (gelbe Linie), oder länger, aber genussvoller "per pedes" über den Grünstein (blaue Linie; von uns begangen; leider hatte ich nur die Not-Digicam von Aldi dabei, ich bitte die Fotoqualität daher vorab schon mal zu entschuldigen).
    01_a.JPG

    Am Anstiegsweg gabs schon mal sehenswerte Ausblicke auf die anvisierte Watzmann-Dame:
    02.JPG

    Von Kühroint aus gehts erst mal unmittelbar hinter der Hütte eine Wiese hinauf, an deren oberen Ende sich in einem Waldstück der Weg anschliesst. Es gibt keine Schilder, daher sicherheitshalber ggf. beim Wirt fragen.

    Es folgt ein mehr oder weniger typischer Bergpfad. Der Wald lichtet sich bei ca. 1700 hm, und man gelangt auf einen anfangs recht breiten Grat:
    03.JPG

    Bei ca. 1800 hm sind wir dann auch schon an der "Schlüsselstelle": Ein schmaler Felsblock, den man entweder rechts umklettern oder (wie hier gezeigt) links erklettern kann, und an dessen oberen Ende man auf ein schmales Gratstück gelangt. Beides ist zwar keine technische Meisterleistung...
    04.JPG

    ..aber etwas Nervensache, da beidseitig gähnender Abgrund lauert..
    05.JPG

    ..lieber nicht runterschaun'n..
    06.JPG

    Ab da wird's erstmal wieder leichter. Allerdings muss man sich den Weg öfters mal selber zusammensuchen, da Markierungen sehr spärlich gesäht sind.
    07a.JPG

    Zum Klettern gibts auch noch einiges. Drahtseile und ähnliches Zeug, mit dem man den großen Watzmann so schön domestiziert hat, gibts auf dieser Tour übrigens nirgends. Find ich persönlich aber keineswegs nachteilig.
    08.JPG

    Da ist auch schon -nach ca. 5 Std. Aufstieg- der Gipfel in Sicht:
    09.JPG.

    Tja, die Aussicht von selbigem ist wirklich hervorragend. Insbesondere dieser hier ist definitiv atemberaubend:
    10.JPG

    Die Watzmannkinder, brav aneinandergereiht:
    11.JPG

    Aber auch die Bergwelt jenseits des Königssees ist schön anzuschaun, hier Hoher Göll und Schneibstein.
    12.JPG

    So, that's it.

    Fazit: tolles Wetter, toller Berg. Selbstverständlich waren wir fast allein da oben. Ich wette, es gibt keinen anderen Gipfel, der auf so vielen Postkarten, Kalendern etc. abgebildet ist, und trotzdem so selten bestiegen wird. Aber wer -wie ich- Massenandrang a la Großvenediger, Zugspitze usw. absolut nicht ab kann, wird das zu schätzen wissen.

    Gruß
    tumulus
    Gott schuf die Berge, der Mensch sucht die Wege.

  • #2
    AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

    Zitat von tumulus77 Beitrag anzeigen
    Fazit: tolles Wetter, toller Berg. Selbstverständlich waren wir fast allein da oben. Ich wette, es gibt keinen anderen Gipfel, der auf so vielen Postkarten, Kalendern etc. abgebildet ist, und trotzdem so selten bestiegen wird. Aber wer -wie ich- Massenandrang a la Großvenediger, Zugspitze usw. absolut nicht ab kann, wird das zu schätzen wissen.
    Seh ich ganz genau so.

    Schöne Tour, wird in meinen Plan für dembald aufgenommen. Hoffentlich bleibts noch 3-4 Wochenenden so schön wie dieses!
    Wie schallts von der Höh? ... Hollaröhdulliöh!

    Kommentar


    • #3
      AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

      Hi tumulus77,
      wie schätzt du die Schwierigkeiten im Fels usw. ein? (Schwierigkeitsgrad)
      Besucht unsere Homepage
      http://www.wilde-hunde.de
      1. Regel am Berg: "Immer schön cool bleiben"

      Kommentar


      • #4
        AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

        Großes Lob für den Bericht. Schön gemacht und gut gesprochen. Vor allem Lob ich die Tatsache, dass einem fast völlig vernachlässigtem Berg mal ausreichend Raum in einem Tourenbericht gewürdigt wird.

        Im Übrigen wird in der Literatur die Schwierigkeit des Nordostgrat angegeben mit: eine Stelle II, sonst I und Gehgelände.

        Gruss
        Jan

        Kommentar


        • #5
          AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

          Ja, mehr als ein IIer war das nicht. Der Fels ist BGL-typisch sehr fest und griffig. Die eine Stelle ist halt sehr ausgesetzt und das machts letztlich aus. Man bekommt einen leisen Eindruck, was der große Watzmann ohne all die Steighilfen für eine Unternehmung wäre.
          Nach meinem Empfinden gabs mehrere Kletterstellen, allerdings sind wir auch öfters mal vom "offiziellen" Weg abgewichen, weil wir die gelben Markierungen nicht immer auf Anhieb gefunden haben. Aufpassen sollte man aber wegen dem Steinschlag. Das hängt damit zusammen, dass das Gelände durchgängig recht steil und der Pfad wenig begangen ist, deshalb sind die lockeren Brocken auch nicht abgeräumt. Da ist voriges Jahr laut Gipfelbuch sogar jemand ums Leben gekommen.

          Aber ansonsten: zusammen mit Hochkalter und Schönfeldspitze ist die Watzmannfrau definitiv ein absolutes Highlight in den Berchtesgadener Alpen.

          Grüße
          tumulus
          Gott schuf die Berge, der Mensch sucht die Wege.

          Kommentar


          • #6
            AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

            Bericht und Bilder interessant, schön, informativ. Gratuliere.

            Gruß
            Berglerin

            Kommentar


            • #7
              AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

              Sehr schöner Bericht und trotz Aldi-Cam gute Bilder
              Ich war letztes Jahr auf dem Mooslahner, dieser Gipfel hängt sozusagen am Nordostgrat des kleinen Watzmann und ist eine wahre Aussichtskanzel auf den Königssee. Von dort aus sah der NO-Grat auf den kleinen Watzmann sehr interessant aus und ich wäre gerne dort hinauf, so denn die Zeit dazu gewesen wäre. In der Literatur wird beschrieben, das dort die Schlüsselstelle, das sog. Watzmannfensterl sei. Hier soll man wohl ein Wandl im Bereich III hinauf, beim Abstiegen wäre Abseilen günstig.
              Ist schonmal jemand aus dieser Runde über den NO-Grat auf- oder abgestiegen?
              Ich wollte nämlich im Sommer die Tour angehen, allerdings wie oben beschrieben über den "Gendarm", also den Nordgrat, rauf und den NO-Grat über's Watzmannfensterl zum Mooslahner absteigen.

              Für Infos wäre ich sehr dankbar,

              Gruß,
              Manuel

              Kommentar


              • #8
                AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

                Zitat von McMueller Beitrag anzeigen
                Sehr schöner Bericht und trotz Aldi-Cam gute Bilder
                Ich war letztes Jahr auf dem Mooslahner, dieser Gipfel hängt sozusagen am Nordostgrat des kleinen Watzmann und ist eine wahre Aussichtskanzel auf den Königssee. Von dort aus sah der NO-Grat auf den kleinen Watzmann sehr interessant aus und ich wäre gerne dort hinauf, so denn die Zeit dazu gewesen wäre. In der Literatur wird beschrieben, das dort die Schlüsselstelle, das sog. Watzmannfensterl sei. Hier soll man wohl ein Wandl im Bereich III hinauf, beim Abstiegen wäre Abseilen günstig.
                Ist schonmal jemand aus dieser Runde über den NO-Grat auf- oder abgestiegen?
                Ich wollte nämlich im Sommer die Tour angehen, allerdings wie oben beschrieben über den "Gendarm", also den Nordgrat, rauf und den NO-Grat über's Watzmannfensterl zum Mooslahner absteigen.

                Für Infos wäre ich sehr dankbar,

                Gruß,
                Manuel
                Der Übergang vom Kl. Watzmann zum Mooslahner ist stellenweise max. II. Im Führer wird die direkte Begehung des Grates beschrieben (die Beschreibung ist uralt!). Die Grattürme werden umgangen. Beim Fensterl wechselst Du von der N auf die S-Seite. Beachte: die Überschreitung ist Weglos nur Pfadspuren und Steinmänner markieren den Übergang. Darum (und wegen der schönen Aussicht) solltest Du die sehr lohnende Tour nur bei gutem Wetter und nicht bei Neuschnee unternehmen.

                Viel Spaß

                phouse
                „Wer woaß, wosd ois vasamst, wennst steh bleibst und grod dramst!“ Django 3000

                Kommentar


                • #9
                  AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

                  Hallo McMueller,

                  wir hatten da eigentlich auch vor über den NO-Grat abzusteigen. Leider haben wir am Gipfel keinerlei Anhaltspunkte über den Wegverlauf gefunden, so dass wir's dann halt bleiben ließen.

                  Meiner Einschätzung nach muss man sich hier wohl praktisch völlig weglos durchs Gelände schlagen. Das kann zugegebenermassen eine sehr spannende Sache sein.

                  Gruß
                  Uli
                  Gott schuf die Berge, der Mensch sucht die Wege.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

                    Das Fensterl beim Abstieg
                    31Z30304.jpg

                    Gruß
                    Michael

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

                      Danke für die Infos!
                      So wie ich phouse verstanden habe, muß man beim Fensterl nicht abseilen, sondern kommt da ganz gut im IIer-Gelände runter. Brauch ich also kein Seil mitschleppen?

                      Ich werd die Tour jetzt im Sommer mal angehen, natürlich nur bei guten Verhältnissen (Schnee und Nebel sind obsolet)...

                      Liebe Grüße,
                      Manuel

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

                        So wie ich phouse verstanden habe, muß man beim Fensterl nicht abseilen, sondern kommt da ganz gut im IIer-Gelände runter. Brauch ich also kein Seil mitschleppen?
                        Richtig, Seil brauchst keins, der Absteig ist nicht schwieriger(dafür länger) als der Aufstieg über den Gendarm. Geiereck O-Grat bin ich noch nie gegangen.

                        phouse
                        „Wer woaß, wosd ois vasamst, wennst steh bleibst und grod dramst!“ Django 3000

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

                          Servus,
                          mit viel Verspätung melde ich mich hier auch mal zu Wort, da ich die Überschreitung letzte Woche gemacht habe.
                          Erst mal Danke für die Hinweise hier!
                          War mir unsicher, wegen den wenigen Informationen, über den Abstieg über Mooslahnerkopf und den Infos aus AV-Führer "W6 II bis III je nach Wegwahl".
                          Für alle die sich ebenfalls etwas unsicher sind folgender Hinweis:
                          Die Schwierigste stelle auf der Überschreitung ist der Gendarm. Aus meiner Sicht ist im Abstieg nichts schwieriger als I und der Weg ist auch relativ gut zu finden. Einfach in die Scharte zum Nebengipfel absteigen und dann den Steigspuren und Steinmännern bis zum Mooslahnerkopf folgen.
                          Gruß,
                          Hans

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Kleiner Watzmann (Watzmannfrau) 2.307 m

                            Da gibt es auch noch die "Richtige Überschreitung". Ein paar junge Burschen sind über die Watzmannfrau, alle Kinder auf den Watzmann hoch. Ich habe beim Bergfilmfestival in Berchtesgaden deren Vortrag gesehen, war sehr imposant!

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X