Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Teneriffa - Wanderungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Teneriffa - Wanderungen

    Eigentlich war unsere Reise nach Teneriffa als Bade- und Erholungsurlaub geplant. Wir haben aber trotzdem einige Wanderungen gemacht.

    1.5.2007, Montaña de Guajara, 2715 m
    Rother Wanderführer Teneriffa, Tour 47

    00_Guajara.jpg

    Wir fahren mit dem öffentlichen Bus, der nur einmal am Tag, um 9.15 Uhr zum Teide-Nationalpark verkehrt, bis zum Parador-Nationalparkhotel, 2150 m, wo wir erst kurz vor 11 Uhr ankommen. Ab hier kann man eine knapp zwei Stunden lange Wanderung um die "Roques de Garcia" machen. Bizarre Felsgebilde, Reste der ehemaligen Kraterwand.

    01_parador.jpg

    Wir entscheiden uns aber für die Ersteigung des Guajara. Diese Tour dauert lt. Führer 4 1/2 Stunden. Wir beeilen uns, da der einzige Bus bereits um 15.30 Uhr wieder abfährt. Es geht zuerst über eine staubige Schotterstraße, an Felstürmen vorbei, durch das Lavafeld.

    03_Felsen.jpg

    04_Felsen.jpg

    Es gibt aber auch Pflanzen, viele Kakteen und auch diesen, im Mai blühenden Teide-Natternkopf.

    02_Natternkopf.jpg

    Größere Tiere gibt es hier nicht, aber viele Eidechsen. Sehr scheu sind sie nicht, man muss aufpassen dass man nicht drauftritt.

    05_Eidechse.jpg

    Nach über einer Stunde steigt der gut ausgebaute Weg erstmals steiler an, hoch zum Guajara-Pass und weiter nicht allzu steil und unschwierig zum Gipfel. Kurz geniessen wir den Fernblick zum gegenüberliegenden Teide und auf der andern Seite runter zum Meer.

    06_Teide.jpg

    Den Anfang des Abstiegsweges, der etwas ausgesetzt durch die Gipfelnordwand führt, ist nicht zu sehen und die Zeit drängt, so gehen wir am Grat entlang, sehr staubig und steil, zurück zum Guajara-Pass und auf dem Anstiegsweg zurück zum Bus. Es wäre besser auf dem steileren Weg raufzugehen und unseren Anstiegsweg runter. Das nächste Mal mach ich's so.
    Zuletzt geändert von pauli501; 21.05.2007, 06:47.
    Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

    "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

  • #2
    Masca-Schlucht

    2.5.2007, Masca-Schlucht
    Rother Wanderführer Teneriffa, Tour 23


    Wir haben die geführte Tour um 49 € gebucht und werden mit dem Kleinbus vom Hotel abgeholt. Die Fahrt geht nach Norden bis in den kleinen Ort Masca, ca. 600 m. Die Straße ist gut ausgebaut, aber schmal, steil und kurvig. Es sind viele Touristen mit ihren kleinen Mietautos unterwegs und nicht alle haben Erfahrung mit Bergstraßen.

    01_Masca.jpg

    Wir haben einen erfahrenen Chauffeur und erreichen problemlos Masca.

    02_Masca.jpg

    Nach der Verteilung von Wasserflaschen und Proviant geht's los.

    03_Masca.jpg

    Der steinige Weg ist schön ausgebaut, hier wird jeden Tag eine Wandergruppe nach der anderen durchgeschleust. Jetzt im Mai blühen viele Pflanzen, auch dieser Kaktus.

    04_Kaktusbluete.jpg

    Wir gehen an steilen Felswänden vorbei, queren mehrmals den Bach, der ein wenig Wasser führt. Manchmal gibt es kleine Tümpel, ich bin mir aber nicht sicher, ob die nicht bald austrocknen.

    06_Wasser.jpg

    Die Felswände rücken immer näher, die Szenerie ist beeindruckend.

    05_Mascaschlucht.jpg

    07_Felstuerme.jpg

    Wir machen viele Pausen und gehen sehr langsam. Wir brauchen daher über 4 Stunden bis wir zum Meer kommen.

    08_Meer.jpg

    Hier gibt es keine Straße und wir müssen auf ein Boot warten, das uns nach Los Gigantes bringt. Man kann hier baden, obwohl es keinen Strand gibt. Ich knipse liebe die Krebse.

    09_Krebse.jpg

    Von diesem Felsen klettern wir auf unser Boot. Es ist nicht ganz einfach, der Kapitän muss zweimal den Einstiegsfelsen ansteuern, bis wir alle an Bord sind.

    10_Bootsanleger.jpg

    Etwas weiter oben in der Schlucht beginnt einer der vielen Wasserleitungswege, die es auf Teneriffa gibt. Hier schaut er noch harmlos aus.

    11_Wasserleitung1.jpg

    Hier schon weniger.

    12_Wasserleitung2.jpg

    Vom Boot aus sieht man die bis zu 600 m hohen Felswände, durch die dieser Wasserleitungsweg zuerst in den Barranco Secco, und dann angeblich bis Los Gigantes begangen werden kann. Höhenangst dürfen die Begeher aber nicht kennen.

    13_Gigantes.jpg
    Zuletzt geändert von pauli501; 21.05.2007, 00:34.
    Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

    "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

    Kommentar


    • #3
      AW: Teneriffa - Wanderungen

      4.5.2007 Barranco del Infierno
      Rother Wanderführer Teneriffa, Tour 25

      Heute besuchen wir die Höllenschlucht. Leicht erreichbar mit dem Bus ist der Ausgangspunkt Adeje. Hier zahlt man 3 € Eintritt. Man sollte sich unbedingt anmelden, da nur 200 Personen am Tag und nur 80 gleichzeitig eingelassen werden. Jetzt ist aber keine Hochsaison und weniger Leute unterwegs. Erst geht es auf breitem Weg, den Hang entlang, an unzähligen, teilweise blühenden Kakteen vorbei in das Tal hinein.

      01_Weg.jpg

      Bald erreicht man den Grund der Schlucht. Hier ist es bedeutend grüner, fast wie im Dschungel.

      02_Grund.jpg

      Ein kleiner Bach und ein paar Tümpel voller Algen werden wohl den Sommer nicht überstehen.

      03_Tuempel.jpg

      Es gibt viele, mir unbekannte Blüten

      04_Blumen.jpg

      und nach etwa einer Stunde erreichen wir einen kleinen Wasserfall, das Ende der Schlucht.

      05_Wasserfall.jpg

      Auf dem Rückweg laufen uns noch einige Felshühner über den Weg. Sie sind nicht sehr scheu und stehen bereitwillig Modell.

      06_Felshuhn.jpg

      Diese Wanderung ist kurz und leicht, ist nicht sehr höllisch, wie der Name vermuten lassen könnte, aber jederzeit einen Besuch wert. Besonders im Mai, wenn alles blüht.

      07_Pflanzen.jpg
      Zuletzt geändert von pauli501; 21.05.2007, 00:39.
      Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

      "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

      Kommentar


      • #4
        Roque del Conde, 1001 m

        8.5.2007 Roque del Conde, 1001 m
        Rother Wanderführer Teneriffa, Tour 27

        Schon von der Uferpromenade in Costa Adeje sehe ich den Berg ständig vor mir. Natürlich will ich rauf!

        00_Promenade.jpg

        Mit dem Bus fahre ich nach Arona, 630 m. Von hier gehe ich 10 min auf der Straße in den kleinen Ort Vento. Kurz nach diesem kleinen Kreisverkehr beginnt der markierte und gut gebaute Weg.

        01_Kreisverkehr.jpg

        Zuerst quert man zwei kleine Barrancos und den etwas größeren Barranco del Rey.

        02_Barranco-del-Rey.jpg

        Ich gehe vorbei an zwei historischen Dreschplätzen

        03_Dreschplatz.jpg

        und schaue zum nur 834 m hohen Montaña de Suarez.

        04_Montana.jpg

        Bevor man noch den Gipfel erreicht gibt es einen schönen Blick zu den Hotelanlagen in Las Americas und Costa Adeje.

        05_Americas.jpg

        Nach 1,5 Stunden ist das flache Gipfelplateau erreicht. Hier gab es früher terrassierte Felder. Jetzt wächst Gras und Blumen.

        09_BlumenTiefblick.jpg

        Gipfelkreuz gibt es keines, nur dieses etwas seltsame Vermessungszeichen.

        06_Conde.jpg

        Ein paar schöne Felsen im Gipfelbereich.

        07_Condefelsen.jpg

        Der Blick zum Teide.

        08_Teideblick.jpg

        Ich gehe auf dem gleichen Weg zurück. Eine kurze unschwierige Wanderung auf einen schönen Aussichtsberg.
        Zuletzt geändert von pauli501; 21.05.2007, 00:44.
        Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

        "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

        Kommentar


        • #5
          Pico del Teide, 3718 m, Teneriffa

          10.5.2007 Pico del Teide, 3718 m
          Rother Wanderführer Teneriffa, Tour 51

          Zum Abschluß der Höchste!

          Blick vom Strand auf Teide und Guajara.

          01_Teideblick.jpg

          Ich habe wieder eine geführte Tour gebucht. Um 49 € werde ich vom Hotel abgeholt, ich brauche mich nicht um die Genehmigung kümmern, und man bringt mich wieder bis vor's Hotel. Unser Guide, Agnes aus Budapest kümmert sich um alles und erzählt einiges Wissenwertes über den Teide und Teneriffa. Auch die Jause und Trinkwasser sind inkludiert. Wer Wanderstöcke will, kann sie ausborgen. Ist mir den Fuffz'ger allemal wert.

          Wir werden mit dem Kleinbus zum Ausgangspunkt "Parkplatz Montaña Blanca" auf 2300 m Seehöhe gebracht und gehen auf der staubigen Straße durch Lavafelder.
          Hier liegen die Teide-Eier herum. Vom Vulkan herausgeschleuderte Lavabrocken, die in der Luft erkaltet sind und deshalb die runde Form haben.

          02_Teideeier.jpg

          Man darf den Weg nicht verlassen, es ist ja ein Nationalpark. Wer diesen Weg raufgeht zahlt Strafe, oben steht der Geländewagen des Rangers.

          03_Teideeier.jpg

          Nach über einer Stunde endet die Straße und der Weg wird steiler. Schön ausgebaut und nicht zu verfehlen gehen wir an blühenden Ginsterbüschen vorbei

          04_Ginster.jpg

          zum Rifugio Altavista, 3260 m. Die Hütte ist eine Selbstversorgerhütte und man sollte hier übernachten, wenn man den Sonnenaufgang auf dem Gipfel erleben will (unbedingt anmelden). Derzeit wird sie allerdings renoviert und ist noch monatelang geschlossen.

          05_Altavista.jpg

          Wir haben ja unsere Jause mit und ruhen uns etwas aus. In der Nähe der Hütte blühen die seltenen Teide-Veilchen.

          08_Teideveilchen.jpg

          Gut gestärkt gehen wir den steilen Weg weiter. Es ist noch eine Stunde zur Bergstation der Seilbahn. Kurz vorher machen wir noch eine kurze Fotopause, der Gipfel ist zum Greifen nah. Der hier sichtbare Weg ist auch verboten.

          06_Teideblick.jpg

          Im Nahbereich der Seilbahnstation sitzt dieser strenge Wächter. Hier wird der Reisepass und die Genehmigung kontrolliert. Es kommt keiner vorbei der das nicht hat. bei der Rückkehr wird auch kontrolliert, man darf sich nur eine Stunde im Gipfelbereich aufhalten.

          07_Ranger.jpg

          Es ist auch notwendig, sonst würden jeden Tag hunderte Badeschlapfenwanderer hier hochstolpern.

          08_Autobahn.jpg

          Wir haben Pass und Genehmigung und erreichen in einer halben Stunde den Krater

          09_Krater.jpg

          und bald darauf den Gipfel. Ein kleines Rauchwölkchen steigt auf und es stinkt nach Schwefel. So ganz erloschen ist dieser Vulkan noch nicht. Wir geniessen den Ausblick.

          11_Guajara.jpg

          Ein paar Fotos und wir gehen wieder runter zur Seilbahn, damit am Gipfel Platz für die nächsten ist.

          10_Gipfelversammlung.jpg

          Runter zur Straße fahren wir mit der Seilbahn in 8 Minuten und sparen uns 1400 m Abstieg. Der Aufstieg hat etwa 4 Stunden gedauert.
          Unser Fahrer, der auch mit uns aufgestiegen ist, joggt 3 km zum Autobus und holt uns dann bei der Seilbahn ab und bringt uns wieder zum Hotel. Ein durchaus gelungener Tag.
          Zuletzt geändert von pauli501; 21.05.2007, 01:05.
          Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

          "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

          Kommentar


          • #6
            AW: Teneriffa - Wanderungen

            Gratuliere, Pauli!
            Sehr schöne Fotos!!
            Die Masca-Schlucht werde ich nie vergessen:
            Bin sie in 3 Std. abgestiegen,
            musste aber wieder hinauf zum Auto (4 Std.),
            das heisst: nix mit Boot abgeholt worden!
            ...und das im Juli!!! ...war recht lecker...

            L.G. Manfred

            Kommentar


            • #7
              AW: Teneriffa - Wanderungen

              Zitat von manfred1110
              Gratuliere, Pauli!
              Sehr schöne Fotos!!
              Die Masca-Schlucht werde ich nie vergessen:
              Bin sie in 3 Std. abgestiegen,
              musste aber wieder hinauf zum Auto (4 Std.),
              das heisst: nix mit Boot abgeholt worden!
              ...und das im Juli!!! ...war recht lecker...

              L.G. Manfred
              Wenn Du vergnügungssüchtig bist, kannst auch wieder hinaufgehen. Die größte Schwierigkeit dabei sind wohl die vielen entgegenkommenden Wanderer.
              Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

              "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

              Kommentar


              • #8
                AW: Teneriffa - Wanderungen

                Zitat von pauli501
                Wenn Du vergnügungssüchtig bist, kannst auch wieder hinaufgehen. Die größte Schwierigkeit dabei sind wohl die vielen entgegenkommenden Wanderer.
                Ich hatte damals fast keinen "Gegenverkehr",
                ich glaube im Hochsommer tun sich solche Strapazen
                nicht viele an.
                (aber es gibt ja immer irgendwo Extemisten! )

                L.G. Manfred

                Kommentar


                • #9
                  AW: Teneriffa - Wanderungen

                  Zitat von pauli501
                  Wenn Du vergnügungssüchtig bist, kannst auch wieder hinaufgehen. Die größte Schwierigkeit dabei sind wohl die vielen entgegenkommenden Wanderer.
                  ja das problem ist bekannt!
                  wir sind deshalb mit dem boot zum meereseingang gefahren und die schlucht bergauf gewandert - ist wesentlich sicherer!


                  http://www.wabnig.net/Teneriffa.htm
                  Daxy besucht mich auf www.wabnig.net

                  asti, asti bandar ko bakaro!
                  Langsam, langsam fang den Affen!
                  Indisches Sprichwort

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Teneriffa - Wanderungen

                    hallo,

                    immer wieder tauchen bilder von der insel auf und schön langsam interessiert mich das auch. wie ist dort das wetter im oktober in der regel?
                    servus, andré
                    http://www.carto.net/andre.mw/photos/places/

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Teneriffa - Wanderungen

                      hallo sind ja tolle bilder von teneriffa. hab ja selbst schon einige touren unternommen. kann nur jeden empfehlen diese insel zu besuchen.
                      Zuletzt geändert von pipe; 12.07.2009, 17:01.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Teneriffa - Wanderungen

                        Zitat von a666
                        hallo,

                        immer wieder tauchen bilder von der insel auf und schön langsam interessiert mich das auch. wie ist dort das wetter im oktober in der regel?
                        Hauptsaison für Wanderer ist Oktober bis April. Die meisten Blumen blühen aber im Mai. Wenn Du wandern willst, ist Puerto de la Cruz im Norden besser als der Süden bei Las Americas. Der Norden ist grüner, es gibt auch mehr Wolken und niedrigere Temperaturen. Wer Sonne und Hitze mag ist im Süden besser aufgehoben.

                        lg pauli
                        Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

                        "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Teneriffa - Wanderungen

                          also am schoensten soll es im mai sein - viele blumen
                          der norden ist nasser und gruener - de sueden trockener und auch nicht uninteressant.
                          habe das twin konzept des
                          dac-summit-club.de genuetzt, wo wir jeweils die optimalen bedingungen/tag genutzt haben - sehr empfehlenswert, da ein bus uns zum ausgangsort gebracht hat und wieder abgeholt hat. Lothar Schmid ist ebenfalls sehr kompetent und kennt sich aus und ist ausserdem sehr bemueht.
                          Daxy besucht mich auf www.wabnig.net

                          asti, asti bandar ko bakaro!
                          Langsam, langsam fang den Affen!
                          Indisches Sprichwort

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Teneriffa - Wanderungen

                            Hallo,

                            Ich war dort im Februar. Außer dem Teide ist alles andere auch gut zu wandern. Hier zwei Bilder von Masca Schlucht:
                            P0206821.JPG

                            tn_P0206838.JPG
                            Mehr davon: http://wfs.freehost.pl/Kanar06/Masca/Masca.html

                            Aber auch auf Grancanaria gibt's viele schöne Wanderungmöglichkeiten. Hier zwei Bilder von Tamadaba:

                            tn_P0204620.JPG

                            P0204644.JPG
                            Mehr auf: http://wfs.freehost.pl/Kanar06/Tamadaba/Tamadaba.html

                            Und von Bentaiga:

                            tn_P0202239.JPG

                            P0202249.JPG
                            Mehr auf: http://wfs.freehost.pl/Kanar06/Centrum/Centrum.html
                            Grüße,
                            Wojtek
                            http://wfs.freehost.pl
                            http://wfs.cba.pl

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Teneriffa - Wanderungen

                              hier noch einige fotos von teneriffa
                              Zuletzt geändert von pipe; 12.07.2009, 17:01.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X