Ankündigung

Einklappen
1 von 3 < >

Hilfe zum Erstellen von Tourenberichten

Immer wieder haben einige User Probleme beim Erstellen eines Tourenberichtes, insbesondere beim Hochladen und Einfügen von Bildern.
Ihnen soll die folgende kleine Anleitung ein wenig Hilfe geben, wie ein Tourenbericht ganz kurz und schmerzlos erstellt werden kann

In sechs einfachen Schritten kann ein neuer Bericht leicht erstellt werden:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
2. Bilder verkleinern
3. Im Forum "Toureninfo & Verhältnisse" das passende Unterforum auswählen
4. Bilder hochladen
5. Die Bilder mit dem Text ergänzen
6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes und Veröffentlichen



Im Folgenden werden die einzelnen Schritte ausführlich erklärt:

1. Bilder zum Bericht aussuchen
Möglichst aussagekräftige Fotos wählen, die auch die Route und wesentliche Details darstellen.
Gegen einzelne "schöne" Landschafts- und Blumenbilder ist natürlich nichts einzuwenden ...


2. Bilder verkleinern
Bewährt hat sich ein Format mit der längeren Bildkante 900 Pixel.
Damit läßt sich bei Speicherung als JPEG eine recht ordentliche Bildqualität erzielen, bei Photoshop etwa abhängig vom Sujet 80/100.


3. Im Forum "Toureninfo & Verhältnisse" das passende Unterforum auswählen
z.B. "Wanderungen und Bergtouren" - "Steiermark"
+Neues Thema wählen

Titel etwa nach dem Schema
Gipfel (Höhenangabe), Anstiegsroute, Gebirgsgruppe (ostalpin nach AVE)

Möglichst bis zu 5 aussagekräftige Stichworte vergeben.

Zum Bilderhochladen weiter mit der "Büroklammer".


4. Bilder hochladen
Möglichst bitte NUR so:
a) "Büroklammer"
b) "Anhänge hochladen"


4.1 Bilder auswählen
Abhängig vom eigenen Rechner/Betriebssystem.
Maximal 15 Bilder pro Posting sind derzeit zulässig, eine größere Bilderanzahl erfordert Folgepostings (Antworten).
(Bewährt hat sich auch, 1-2 Bilder weniger hochzuladen, um für spätere Ergänzungen eine kleine Reserve zu haben.)

4.2 Liste der hochgeladenen Anhänge
Die Auflistung ist leider nicht chronologisch nach Bildbezeichnung geordnet.

Im Textfeld die gewünschte Einfügeposition mit dem Cursor markieren,
bzw. die gelisteten Bilder in der gewünschten Reihenfolge einzeln als "Vollbild" oder "Miniaturansicht" platzieren.
Eine oder mehrere Leerzeilen zwischen den Bildern erleichtern später das Einfügen von Text.


5. Die Bilder mit dem Text ergänzen
Die Bilder sind nun in der richtigen Reihenfolge im Textfenster positioniert.
Ich bevorzuge im ersten Schritt die Positionierung als "Miniaturansicht".
Das erleichtert beim Texteinfügen die Übersicht.
Muß aber nicht sein, natürlich lassen sich die Bilder auch gleich als Vollbild (also in der hochgeladenen Größe) platzieren.

5.1 Text
Jetzt kann der Text ergänzt werden.
Möglichst über dem Foto - ich finde das übersichtlicher ...
Der Text kann natürlich auch vorher erfaßt werden und anschließend einkopiert werden.

5.2 Bildgröße ändern
Wurden die Bilder vorerst als "Miniaturansicht" platziert, können sie einfach auf das finale Darstellungsformat skaliert werden:
a) Doppelklick auf die "Miniaturansicht" öffnet ein Pop-Up-Fenster
b) unter "Größe" idR "Vollbild" wählen
c) OK


6. Fertigstellen/Kontrollieren des Berichtes
Anschließend sollte der Bericht noch in der "Vorschau" kontrolliert werden.
In manchen Fällen muß zur Ansicht der "Vorschau" ziemlich weit nach unten gescrollt werden!

6.1 Veröffentlichen des Berichtes
Zum Schluß noch auf "Abschicken" klicken - und nach einer kurzen "Nachdenkpause" des Servers ist der Bericht online.



Nach dem ersten Durchlesen dieses Leitfadens mag das Erstellen eines Berichtes etwas kompliziert erscheinen - ist es aber nicht:
Viele Tourenberichte schreiben hilft sehr.

Die Reihenfolge der einzelnen Schritte ist nicht so starr wie es hier scheinen mag; natürlich kann auch zuerst der Text erstellt werden und die Bilder nachträglich eingefügt.

Änderungen am fertigen Bericht sind für den Ersteller 24 Stunden lang möglich, bei der Berichtigung später entdeckter Fehler hilft gerne ein zuständiger Moderator. Ebenso beim Verschieben eines Berichtes in das richtige Tourenforum.

Viel Freude bei euren Bergtouren UND dann beim Berichteschreiben,


P.S.: Diese Anleitung, ergänzt um verdeutlichende Screenshots, findet ihr auch unter http://www.gipfeltreffen.at/forum/gi...ourenberichten
2 von 3 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
3 von 3 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Großglockner über Stüdlhütte - Wenn Frauen Genußurlaub machen 12-Mai-2018

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Großglockner über Stüdlhütte - Wenn Frauen Genußurlaub machen 12-Mai-2018

    Am Programm: Mädelswochenende. Wie das für zwei Bergnarrische funktioniert ist klar. mit zwei Skitouren. Viel Tratschen, viel Schnee, viel Freude, Hopfenkaltgertränken und gutem Essen. So der Plan.

    Den Bericht müsst's jetzt ertragen, nicht weil mich der Glockner so betört hat, sondern weils einfach super gepasst hat: menschlich. Auch ein wichtiger Faktor am Berg.

    Gerade bei Hochtouren, ausgesetzten Touren und anspruchsvollen Touren will ich Partner dabei haben, die bestimmte Vorraussetzungen erfüllen:

    a) Geradlinigkeit und Direktheit
    b) Ehrlichkeit
    c) solides, alpines Know How (wenn ich weiß, dass es daran mangelt, dann kann ich's evtl. kompensieren, nur ehrlich muss es kommuniziert sein).

    Ich will Tourenpartner auf die ich mich verlassen kann. Wenns sein muss, auch ohne Worte.
    Grad bei Frauen ist ja wortlose Kommunikation schwer, werden jetzt die Männer widersprechen, aber ich bringe ein Veto ein. Mit manchen passts. 100%ig. Sandra kenn ich schon ca. 8 Jahre, aber Skitouren sind wir erste 1x mitnand gegangen. Krass eigentlich, weil so weit wohnen wir nicht auseinand: Bad Tölz und Salzburg, das ist keine Weltreise. Aber die Zeit und der Job... nie hat's gepasst... dass man dennoch, obwohl man sich so selten sieht, so dermassen gut harmoniert, das hat mich tief beeindruckt auf dieser Tour.

    Den Zustieg und die Anreise haben wir vertratscht. Wortfetzen in Maschinengewehrfrequenz. Diskussionen über Liebe, Job, Leben. Was es halt so spielt. Aber auf Tour: Ruhe, Gelassenheit und Konzentration, Blickkontakte und wenig Worte, wenns drauf ankommt. Maximal Jubelschreie bei der Abfahrt.

    Diese Verbundenheit auf Tour find ich unglaublich schön und berührt mich mehr, als jeder Gipfel. Partner, die mit einem oben stehen, die sich mitfreuen, mitfiebern und somit maßgeblich zum Erfolg einer Tour beitragen.

    Weil raufgehen könnt ich auch allein in einem Tag. Macht halt nur halb so viel Spass.

    Aber weiter gehts im Programm:


    Blick aus dem Bus früh morgens in Kals: Nieselregen. Moralabfall. Erst mal gemütlich frühstücken.


    Anstieg zur Stüdlhütte im Nieselregen. Ein magerer Start. Eigentlich wollten wir noch weiter zum Romariswandkopf und Teufelskamp, der Blick zum Teischnitzkees lässt aber den inneren Schweinehund gewinnen: bähhh Nebel, bähhh da rüber... warum nicht noch ein Nickerchen und ein Nachmittagskaffee auf der Hütte? munkelt das schlechte Gewissen.

    Wir sind beide nicht überzeugt, schauen uns an und dann ist's scho klar: Wir drehen also oben bei der Schere um und fahren die paar Meter zur Hütte wieder ab. Greislicher Schnee.

    glocki-1-3.jpg


    Auf der Stüdlhütte ist Ruhe eingekehrt, letzter Tag für das Hüttenteam, da macht sich schon ein bisschen Nostalgie breit. Die Hütte ist mit 19 Besuchern heute absolut unterbesetzt, fast familiär und heimelig fühlt sich das an. Ich war ja noch nie auf der Stüdlhütte, aber so tät ich das immer nehmen.

    Lässige nette Leute, null Stress, freundliche Gespräche, passt! Hüttten meide ich normal ja wie die Pest, aber bei diesem Abendbuffet und der netten Stimmung heute, da könnten sie mich fast ködern. Mit dem Tiramisu hat mich die Hüttenwirtin dann überzeugt.

    Am Morgen ab zum Frühstücksbuffet, beeindruckt bin ich von der frisch gemachten Eierspeis, nur wer soll das essen? Kugelrund und angemampft wie die Mumeltiere im Herbst, watscheln wir zu unseren Skiern. Jetzt erst mal hoch da. Uff.

    Wir einigen uns schweigend auf forschen Schritt, um Tempo zu machen. Evtl. doch die ersten heute oben sein, das wär nicht deppert. Wir haben die Rechnung ohne meine Bindung gemacht. Die beschließt auf dem Ködnitzkees ein paar Schrauben locker zu haben und die sch**** Verstellplatte (wer braucht sowas eigentlich!) verschiebt sich zum x-ten Mal. Ich schraube und schraube und kriegs irgendwie wieder hin, die Steighilfe ist halt für heute gestorben. Egal, Hauptsache ich kann später ohne Telemark abfahren!

    Wir sind aber immer noch die ersten in der "Kalser-Spur" und steigen über die Adlersruhe auf. Von dort sehen wir schon die ersten beim Leitl und einige, die noch in einem mords Zunder über das Hoffmanskees hinaufstrampeln.

    glocki-1-7.jpg


    Der restliche Weg ist eh vorgegeben, meine Bedenken von Stau und Seilgewurl beim Aufstieg bewahrheiten sich nicht, nur routinierte Leut unterwegs, die meisten eh ohne Seil, das gefällt uns. Da kommt man schön voran! Perfekte Bedingungen herrschen ohnehin.

    glocki-1-14.jpg
    glocki-1-19.jpg

    Am Gipfel zwei Jungs aus der Mayerlrampe, Bedinungen so so la la, wie wir erfahren. Ein anderes Pärchen macht sich gerade abstiegsbereit.

    Der Stüdlgrat lacht mich an. So ein Lauser. Aber heut, hätt's nicht passt, die Wolken ziehen jetzt schon auf und es ist noch nicht mal 10:00, quellen hoch und Gewitter sind angesagt. Also eher wieder ab nach unten.


    glocki-1-23.jpg

    Sandra überlegt, ob wir zum Abstieg an einigen Stellen kurz an den Stangen das Seil rumlegen zum festhalten bzw. abseilen.

    Ich widerspreche nicht, wozu hamma denn den mini-Strick mit. Wenn's der Kopf verlangt, dann soll sie machen.

    Vor dem Abstieg in die Scharte zw. Klein- und Großglockner startet Sandra einen kurzen Abseiler über das Wandl, meint aber gleich darauf, dass das Seilgewurschtl sie nervt und den gerade aufkommenden, und leicht überforderten Gegenverkehr erst recht. "Geht ja eh besser zum abklettern, ois des Seilgwurl!", meint sie dann und packt den Strick wieder in meinen Rucksack.

    Mit soiche Mädels auf Tour zum sein daugt ma. Kein Herumgejammer, sondern klare Worte und Entscheidungen. Warum sein net alle Frauen so? Dann hätt ich auch viel mehr TourenpartnerINNEN.

    Und weiter gehts, jetzt überholen wir noch unsererseits ein paar Seilgewurschtel-Seilschaften und stehen eh gleich wieder am Skidepot.



    Die direkte Abfahrt über das Ködnitzkees, ein wahres Highlight. Scheiss-dich-an-so-sche-Firn vom feinsten. Damit hätt' ich gar nicht gerechnet.

    glocki-1-24.jpg

    glocki-1-27.jpg
    Die Frau foat sauguat Ski, do scheisst di au! Muss man offenbar, wenn man seit klein auf auf den Skitourenbrettern steht, daheim in der Familie der Bruder ein Sportschäft hat und jeder in der Familie mehr oder weniger Bergsteiger ist. So mocht des Laune! Saublöd grinsend bis nach unten, so fahren wir ab. Die Leut, die uns begegnen fragen sich schon: steigt denen die Höhe zu Kopf oder gab's da oben LSD?

    Einzig schwere Frage: direkt zum Tauernhaus oder noch ein Bier auf der Stüdlhütte? Mamma Mia, man hat's nicht leicht im Leben! Aber warum muss man sich eigentlich entscheiden, wenn man beides haben kann? Schwer unterhopft kehren wir also nochmal ein.




    Soll das das Saisonende sein? Es wär zu akzeptieren, aber irgendwie... auch nicht...




  • maik
    antwortet
    Ist ein super Bild geworden Großglockner Mileen.jpg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mileean
    antwortet
    Zitat von Deichjodler Beitrag anzeigen
    Da habt Ihr es ja auch noch gut erwischt, vom Wetter und vom Schnee her. Von letzterem hattet Ihr auf jeden Fall mehr als wir.
    So ganz is a net, wir haben auch ca. 200hm getragen, Schnee erst kurz vor der Lucknerhütte. Aber ich bin das von den Frühlingsskitouren schon gewöhnt, das macht mir gar nix aus. Solang die Tragestrecke nicht länger als die Hälfte der Tourenstrecke ist, ist's ok


    Einen Kommentar schreiben:


  • Deichjodler
    antwortet
    Schön, mal wieder einen Bericht von Dir zu lesen, Mileean! Ich mag Deine Berichte ja grundsätzlich gern.

    Da habt Ihr es ja auch noch gut erwischt, vom Wetter und vom Schnee her. Von letzterem hattet Ihr auf jeden Fall mehr als wir.

    Und auch schön, dass Du so eine tolle Partnerin gefunden hast. Und ich kann Dir nur recht geben, Kommunikation ist so wichtig. Dass man herumblödeln kann, wenn es gerade passt. Und dann konzentriert und knapp kommunizieren kann, wenn es notwendig ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mileean
    antwortet
    Zitat von Ansahias Beitrag anzeigen
    Hey Dani! Super, dass Du uns hier wieder an Deinen vielfältigen Unternehmungen teilhaben lässt!
    Ich hab' den Bericht nicht nur 'ertragen', sondern mit allergrößter Freude und viel Schmunzeln genossen.

    Danke dafür!
    Ja hatte ausnahmsweise diese Woche, ob des gacki Wetters mal Zeit und Motivation zum Schreiben

    Zitat von Manfred9 Beitrag anzeigen
    Und Genussurlaub gfoit ma, des triffts genau bei eich.
    Genuss is super wichtig!

    Zitat von helmut55 Beitrag anzeigen
    Sind schon tolle Stimmungsbilder geworden.
    Danke, mit blauem Himmel allein wärs eh fad!

    Zitat von placeboi Beitrag anzeigen
    Der Glockner war bei uns auch kurz für das vergangene Wochenende in der Diskussion. Wir haben uns dann dagegen entschieden und haben in den Zillertaler Alpen die Ski durch die Gegend getragen. Skitragen ist eh viel cooler als Skifahren, weil es irgendwie noch sinnloser ist als Bergsteigen ohnehin schon. Wir hatten auf jeden Fall trotzdem viel Spaß. Ich denke, Hannes wird noch einen Bericht in seinem Blog schreiben.
    Hihi, Ski herumgetragen habma auch schon genug, diese Saison! Aber meistens mit lohnendem Finale.

    Zitat von shadu Beitrag anzeigen
    Super erwischt mit dem Wetter und den leuten! Da will ich ja auch endlich mal rauf, hoffentlich klappts mal (meist fehlen die Tourenpartner dazu).....
    Jo hm... wos mochma do! Meldst dich halt! I habs einer anderen Freundin versprochen mit ihr raufzugehen, das wird aber eher auch gemüüüüüütlich und etwas mehr seilgewurschtel, weil da werd ich sichern müssen.

    Zitat von rutschger Beitrag anzeigen
    deinen partner-vorraussetzungen kann ich nur zustimmen, ist schon lässig wen man solche leute findet.
    Zum Klettern ist das für mich sowieso DIE Vorrausetzung schlechthin! Aber du bist da eh auch gesegnet glaub ich!



    Zitat von Wette Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, nach diesem Erfolgserlebnis auf ganzer Linie habt ihr schon neue Pläne ausgeheckt oder? Werden die wackligen Bindungen womöglich nochmal zum Einsatz kommen?
    Ich gestehe: nach dem Erfolg gerade beim Klettern, haben wir die Brettln soeben aus dem Auto genommen und geputzt. Aber mei... sag niemals nie...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wette
    antwortet
    Erste Sahne! Der Bericht ist kurz und knapp - ohne viel Gelaber bringst du das Wichtigste auf den Punkt: die Freude am Bergsteigen. Ach wenn mir das doch aus so leicht von der Hand ginge. Ich will fünf Zeilen schreiben und es wird n halber Roman. In der Kürze liegt die Würze. Aber weg von mir und zurück zu deinen geschriebenen Zeilen

    Man merkt dir die Begeisterung in jedem einzelnen Satz an. Und wie du deine Sätze formulierst...so wunderschön frei von der Leber weg! Diese direkte Art erinnert mich irgendwie an Laura Dahlmeier - auch so eine starke Frau, die sagt, was sie meint. Und immer mit einem Lächeln auf den Lippen.

    Freut mich wirklich, dass alles so wunderbar geklappt hat. Dass du nicht ganz der große Hüttenliebhaber bist, kann ich nachvollziehen. Aber manchmal passt es einfach. Wenn du schon von Tiramisu schreibst..puh...da werd ich dann auch schwach.

    Ich hab mir dann mal ein paar Sätzen herauskopiert, die meine eigenen Touren so schön wiederspiegeln:

    Zitat von Mileean Beitrag anzeigen
    Den Zustieg und die Anreise haben wir vertratscht. Wortfetzen in Maschinengewehrfrequenz. Diskussionen über Liebe, Job, Leben. Was es halt so spielt. Aber auf Tour: Ruhe, Gelassenheit und Konzentration, Blickkontakte und wenig Worte, wenns drauf ankommt. Maximal Jubelschreie bei der Abfahrt.
    Jeden einzelnen Punkt erkenne ich wieder. Und genau das schätze ich an alpinen Touren. Reden und Schweigen. Konzentration und Euphorie. Alles zu seiner Zeit. Mit den richtigen Menschen klappt sowas.


    Ich nehme an, nach diesem Erfolgserlebnis auf ganzer Linie habt ihr schon neue Pläne ausgeheckt oder? Werden die wackligen Bindungen womöglich nochmal zum Einsatz kommen?

    Lg Simon

    Einen Kommentar schreiben:


  • rutschger
    antwortet
    super!
    beim lesen konnte ich mitfühlen und in meinem gesicht machte sich ein lsd-grinser breit
    schön dass ihr es geniessen konntet und euch als tourenpartner so gut versteht, deinen partner-vorraussetzungen kann ich nur zustimmen, ist schon lässig wenn man solche leute findet.
    Zuletzt geändert von rutschger; 19.05.2018, 19:51.

    Einen Kommentar schreiben:


  • shadu
    antwortet
    Super erwischt mit dem Wetter und den leuten! Da will ich ja auch endlich mal rauf, hoffentlich klappts mal (meist fehlen die Tourenpartner dazu).....

    Einen Kommentar schreiben:


  • placeboi
    antwortet
    Der Glockner war bei uns auch kurz für das vergangene Wochenende in der Diskussion. Wir haben uns dann dagegen entschieden und haben in den Zillertaler Alpen die Ski durch die Gegend getragen. Skitragen ist eh viel cooler als Skifahren, weil es irgendwie noch sinnloser ist als Bergsteigen ohnehin schon. Wir hatten auf jeden Fall trotzdem viel Spaß. Ich denke, Hannes wird noch einen Bericht in seinem Blog schreiben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • helmut55
    antwortet
    Schon super wenn man vor allen anderen am Gipfel sein kann.
    Sind schon tolle Stimmungsbilder geworden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Manfred9
    antwortet
    Bravo, schön wieder einen Bericht von dir zu lesen.
    Deine Einleitung hab ich mit Genuss gelesen.
    Und Genussurlaub gfoit ma, des triffts genau bei eich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ansahias
    antwortet
    Hey Dani! Super, dass Du uns hier wieder an Deinen vielfältigen Unternehmungen teilhaben lässt!
    Ich hab' den Bericht nicht nur 'ertragen', sondern mit allergrößter Freude und viel Schmunzeln genossen.

    Danke dafür!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mileean
    antwortet
    Zitat von michinger Beitrag anzeigen
    Hey super Sache Mädls!
    Thx für die Info zur Mayerlrampe.
    Net fü reden und Hopfen - wie sympathisch!
    *chchch*

    Zitat von mountainrabbit Beitrag anzeigen

    Irgendwann muss ich da im Winter auch einmal rauf, Danke für's Gusto machen und Gratulation zur (herrlichen) Tour.



    Unbedingt! Is a echt lässige Skitour, a von da Glocknerstrassn. Wenn nur die Leut net wären... aber Ende Mai stehen die Chancen gut, dass es ruhiger ist

    Zitat von maik Beitrag anzeigen
    Aber eines fehlt - wo ist das wunderschöne Gipfelkreuzfoto?

    lg Franz
    Dir fallt auch alles auf...

    Einen Kommentar schreiben:


  • maik
    antwortet
    Aber eines fehlt - wo ist das wunderschöne Gipfelkreuzfoto?

    lg Franz

    Einen Kommentar schreiben:


  • mountainrabbit
    antwortet
    Zitat von Mileean Beitrag anzeigen
    Den Bericht müsst's jetzt ertragen, ...
    Also ich hab ihn nicht nur ertragen sondern genossen, so wie ihr sichtlich die Tour.

    Irgendwann muss ich da im Winter auch einmal rauf, Danke für's Gusto machen und Gratulation zur (herrlichen) Tour.



    LG, Günter

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X