Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Strahlhorn, 4190m, Walliser Alpen; 20.04.-21.04.2018

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Strahlhorn, 4190m, Walliser Alpen; 20.04.-21.04.2018

    Das Besteigen von 4000ern in den Alpen ist eine seltsame Sache – bei mir zumindest. Es gibt viele Gründe es nicht zu tun. Naheliegende Argumente dagegen sind beispielsweise die weite Anreise oder die Tatsache, dass man an den meisten 4000ern eine Menge Leute trifft. Manch einer wird einwerfen, dass der offensichtlichste Grund die Gefahren und Mühen sind. Das ist gar nicht so abwegig. Wenn man sich geschickt anstellt, kann man beides genauso an einem Berg finden, der nicht einmal halb so hoch ist. Und spätestens auf dem einen oder anderen Gipfel in den Dolomiten oder im Bergell würde man sich wegen des leichteren Abstiegs wünschen auf einem 4000er zu stehen.

    Trotzdem steige ich hin und wieder auf einen 4000er. Jedes Mal, wenn ich auf einem stehe und in die Runde schaue, denke ich mir, dass ich häufiger welche besteigen sollte. So auch auf dem Strahlhorn.

    Franzi und ich nahmen uns den Freitag frei, um nach Saas Fee zu fahren. Man könnte meinen, dass es sinnvollere Dinge gibt als seine Freizeit im Auto zu verbringen. Spätestens wenn man in Saas Fee aus dem Parkhaus kommt, fragt man sich solche Dinge nicht mehr. Dann staunt und wundert man sich, was es alles für tolle Berge gibt, obwohl ich sie doch schon so oft live und auf Bildern gesehen habe und auf vielen von ihnen gewesen bin.

    Da wir zu unmotiviert für einen Fußaufstieg zur Britanniahütte waren und es nach dem Ende der Skisaison nur noch eine einzige Bergfahrt der Felskinn-Bahn gibt, hatten wir reichlich Muße das Panorama aus dem fast ausgestorbenen Ort zu bewundern. Irgendwann quetschten wir uns mit vielen anderen in die Gondel und nahmen anschließend den kurzen Weg zur Hütte unter die Ski.

    Nach dem Frühstück am nächsten Morgen um 5 Uhr folgte gleich der unangenehmste Teil der Tour – die Abfahrt über den Hüttenhang, einem Gewirr von hartgefrorenen Spuren und Schneeklumpen. Der folgende, meist ziemlich flache, aber dafür lange Anstieg, hat zwei große Vorteile. Erstens verteilen sich die vielen Leute sehr gut und zweitens hat man viel Zeit sich darauf zu freuen, dass man nicht alles mühsam zurückhatschen muss, sondern zügig abfahren kann.

    Natürlich stellten wir bei der Abfahrt fest, dass es doch nicht ganz so schnell und angenehm ging, weil der Harschdeckel über weite Strecken nicht mehr tragen wollte. Beim Gegenanstieg zur Hütte schwitzten wir wie im Hochsommer und auch der planierte Weg zum Egginerjoch sorgte angesichts seines zumeist leicht ansteigenden Charakters nicht für Freude. Ist es wirklich so viel besser mit Ski an 4000ern unterwegs zu sein als zu Fuß im Sommer?

    Die Frage wurde bald darauf beantwortet. Durchs verlassene Skigebiet ging es bei perfekt aufgefirntem Schnee trotz der schweren Rucksäcke schnell und in Franzis Fall auch elegant hinab nach Saas Fee.
    Zuletzt geändert von placeboi; In den letzten 3 Wochen.
    "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

  • #2
    Die Bergumrahmung von Saas Fee mit Täschhorn und Dom
    1.JPG

    sowie Allalinhorn und Alphubel
    2.JPG

    Die Sonne ging auf
    3.JPG

    und ließ Strahlhorn und Rimpfischhorn leuchten
    4.JPG

    Die Massen verliefen sich gut.
    5.JPG

    Rückblick mit Allalinhorn und Saaser Dreigestirn
    6.JPG

    Ein kurzer Steilhang etwas nach dem Adlerpass
    7.JPG

    Das Rimpfischhorn ist ein toller Berg
    8.JPG

    Dent Blanche und Obergabelhorn
    9.JPG

    Etwas ansgestrengt nach dem Steilhang
    10.JPG
    Zuletzt geändert von placeboi; In den letzten 3 Wochen.
    "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

    Kommentar


    • #3
      Blick vom Gipfel zur Mischabelgruppe
      11.JPG

      Saaser Dreigestirn mit Berner Alpen im Hintergrund
      12.JPG

      Finsteraarhorn mit Umgebung
      13.JPG

      Einiges los
      14.JPG

      Blick nach Westen. Warum war ich eigentlich auf so wenigen 4000ern?
      15.JPG

      Montblanc, Matterhorn, Grand Combin und Aiguille Verte
      16.JPG

      Dent Blanche und Obergabelhorn
      17.JPG
      "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

      Kommentar


      • #4
        Monte-Rosa-Gruppe und Grenzkamm
        18.JPG

        Breithorn und Pollux
        19.JPG

        Monte Rosa, Liskamm und Castor
        20.JPG

        Der Liskamm ist einfach eine gewaltige Mauer
        21.JPG

        Rimpfischhorn und Weisshorn
        22.JPG


        Schöne Séracs am Strahlhorn
        23.JPG

        Vor kurzem standen wir noch dort am Gipfel
        24.JPG

        Abfahren vor großer Kulisse bei supoptimalem Schnee
        25.JPG
        "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

        Kommentar


        • #5
          Eine wirklich tolle Gegend und bei Traumwetter!
          Wunderschöne Bilder - da könnte man richtig neidisch sein, auch wenn die Anfahrt nicht die kürzeste war.

          Gratulation zu der tollen Tour.
          - Luzie -

          Menschen, die die Berge lieben, widerspiegeln Sonnenlicht,
          jene, die im Tale blieben, kennen diese Sprache nicht.

          Kommentar


          • #6
            Danke. Ohne Traumwetter würde sich die weite Fahrt wirklich nicht lohnen.
            "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

            Kommentar


            • #7
              Super Wetter, tolle Bilder, danke für den Bericht. Ja, das Wallis ist schon toll, aber leider so weit weg.
              Bei den Bergen ist es so: Je höher man steigt, umso weiter ist die Sicht; bei den Menschen ist es oft umgekehrt (Otto Baumgartner-Amstad)

              Kommentar


              • #8
                Traumhaft! Danke fürs zeigen! Keine Ahnung war jetzt schon so viele im Sommermodus sind!
                We are young
                So let’s set the world on fire
                We can burn brighter than the sun

                Kommentar


                • #9
                  Danke euch.

                  Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
                  Keine Ahnung war jetzt schon so viele im Sommermodus sind!
                  Bei knapp 30°C ist das wirklich seltsam. Wenn du dir die Belegung der Britanniahütte anschaust, wirst du aber feststellen, dass noch viele auf Ski(hoch)touren eingestellt sind.
                  "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von placeboi Beitrag anzeigen
                    dass noch viele auf Ski(hoch)touren eingestellt sind.
                    Ich eh auch... Bericht folgt!

                    We are young
                    So let’s set the world on fire
                    We can burn brighter than the sun

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
                      Ich eh auch... Bericht folgt!
                      Darauf freue ich mich.
                      "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von placeboi Beitrag anzeigen
                        Da wir zu unmotiviert für einen Fußaufstieg zur Britanniahütte waren[...].
                        Ne ne ne, der Herr wird bequem. Ich dachte, die Sache am Palü war nen einmaliger Ausrutscher

                        Allein der schönen Bilder wegen lass ich meinen moralischen Zeigefinger nun lieber wieder stecken und erfreu mich deines Berichts.

                        Freu mich für euch, dass alles geklappt hat - noch dazu bei diesem Wetter.

                        Das Strahlhorn gehört auf jeden Fall zu den 4000ern, die ich wenn dann nur im Winter mit Ski machen würde. Der Blick vom Rimpfischhorn rüber zum Strahlhorn war mir damals Warnung genug. Im Sommer muss das ein ewiger Hatscher sein. Das bei zweistelligen Plusgraden und drückender Sonne...puh. Da lob ich mir doch die zwei Bretter.

                        Wie sah es insgesamt mit der Schneemenge aus? Wie weit kann man abseits der Pisten noch runterfahren? Die warmen letzten Wochen werden sich wohl auch im Wallis bemerkbar machen oder?
                        "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
                        Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

                        Kommentar


                        • #13
                          Sehr schön! Danke für diesen wunderbaren Bericht, der mich ein wenig wehmütig an die soeben im Keller eingesommerten Schi denken lässt...

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Wette Beitrag anzeigen
                            Ne ne ne, der Herr wird bequem. Ich dachte, die Sache am Palü war nen einmaliger Ausrutscher
                            Wieso? Am Palü waren wir ohne Bahnunterstützung.

                            Zitat von Wette Beitrag anzeigen
                            Wie sah es insgesamt mit der Schneemenge aus? Wie weit kann man abseits der Pisten noch runterfahren? Die warmen letzten Wochen werden sich wohl auch im Wallis bemerkbar machen oder?
                            An dem Wochenende hätte man noch problemlos abseits der Piste nach Saas Fee abfahren können, aber jetzt wird das vermutlich nicht mehr gehen. Die enormen Schneemengen des Winters machen sich trotz der Hitze noch positiv bemerkbar.
                            "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von placeboi Beitrag anzeigen

                              Wieso? Am Palü waren wir ohne Bahnunterstützung.
                              Oh, dann hab ich da wohl was durcheinander gebracht. Hatte irgendwie im Hinterkopf, dass ihr erst jüngst schon einmal zu Bahnfahrern "mutiert" seid.

                              Aber wie gesagt: Der Vorwurf war ja nicht ernst gemeint. Leben und leben lassen
                              "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
                              Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X