Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Aufs steirische Hocheck bei Neuberg an der Mürz

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aufs steirische Hocheck bei Neuberg an der Mürz

    10.02.2018

    Schneeschuhwanderung im Naturpark Mürzer Oberland, Mürzsteger Alpen, bei Neuberg an der Mürz


    Wegverlauf

    Wegverlauf.jpg


    Abgang bei der Mürzbrücke zum Veitschbachtal

    IMG_3984.JPG


    Abzweigung zur Sieberwarte und Arzbachhöhe

    IMG_3988.JPG


    Blick empor zur Sieberwarte

    IMG_3991.JPG


    Tiefblick von der Aussichtswarte auf Neuberg an der Mürz

    IMG_3994.JPG


    Auf der Arzbachhöhe

    IMG_3996.JPG


    Aufstieg zum Veitschbachtörl

    IMG_4000.JPG


    Am Veitschbachtörl

    IMG_4001.JPG


    Aufstieg aufs Hocheck

    IMG_4004.JPG


    Am Hocheck

    IMG_4006.JPG


    Weiterweg zur Veitschbachhöhe

    IMG_4015.JPG


    Auf der Veitschbachhöhe

    IMG_4017.JPG


    Vorbei an den Hochwindguthäusern geht es hinunter ins Veitschbachtal

    IMG_4023.JPG


    Im Veitschbachtal am Weg zurück nach Neuberg an der Mürz

    IMG_4025.JPG


    Kurz vorm Ausgangspunkt

    IMG_4029.JPG


    L.G. Manfred

  • #2
    Schöne Winterstimmung, aber teilweise auch erschreckend wenig Schnee.

    LG, Günter
    Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    Kommentar


    • #3
      Schöne Anregung,
      obwohl ich schon oft in Neuberg war, kannte ich diese Tour noch nicht.
      Lg. helmut55

      Kommentar


      • #4
        Danke fürs Zeigen.
        Da schauts aber koit aus?
        lg, Manfred

        Kommentar


        • #5
          Danke für eure Einträge Günter, Helmut und Manfred!

          @Günter: Fürs Watscheln war ausreichen Schnee vorhanden.
          Insgesamt aber schaut es derzeit nicht so berauschend aus.

          @Helmut: Die Südwestseite von Neuberg ist fast ein kleiner Geheimtipp.
          Die Hauptattraktionen sind dort Veitsch und Schneealm.

          @Manfred: Auf der Aufnahme vom Veitschbachtörl schaut es huschi aus.
          War es aber insgesamt nicht. Man geht dort viel im Wald und ist eher windgeschützt.

          Anmerkung: Wir waren an diesem Tag die einzigen, die von Neuberg aufstiegen.
          Von Südwesten her (Kleinveitsch) gab es Schispuren hinauf.



          L.G. Manfred


          Zuletzt geändert von manfred1110; vor einer Woche.

          Kommentar


          • #6
            Servus Manfred,

            vielen Dank für den Bericht und die Bilder eurer Schneeschuhwanderung in den Mürzsteger Alpen!
            Ich habe mir zwar schon einmal vorgenommen, die Berge westlich des Kreuzschobers (mit oder ohne Schnee) zu erkunden, aber dieses steirische Hocheck/Hochegg war mir bislang auch kein Begriff.

            Ein Ziel mit weitem Panorama hätte sich am Samstag bei so eingeschränkter Sicht weniger angeboten. Aber mehrere Stunden mit den Schneeschuhen in einer ruhigen Winterlandschaft unterwegs zu sein, bietet auch bei diesem Wetter durchaus einen Genuss. (Ich habe den Tag etwa 30km weiter östlich ebenfalls so verbracht. )
            Lg, Wolfgang


            Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
            der sowohl für den Einzelnen
            wie für die Welt zukunftsweisend ist.
            (David Steindl-Rast)

            Kommentar


            • #7
              Da habts den Samstag super genutzt. Weiter rauf hat eh nicht viel gebracht da war alles in dichten Nebel gehüllt.
              Netter Tourenvorschlag für einen Schlechtwettertag.
              www.waldrauschen.at

              Kommentar


              • #8
                Zitat von mountainrabbit Beitrag anzeigen
                Schöne Winterstimmung, aber teilweise auch erschreckend wenig Schnee.
                Weiter rein in den Graben und der Schnee wird mehr. Ab Mürzsteg verbessert sich die Schneelage merklich. Nordseitig und in den Gräben ist es gut. Südseitig hat es im Wald bis auf ca. 1200m wenig Schnee weiter oben wird es dann schnell mehr.
                Der Blick vom Göller in Richtung Norden auf die Südseiten der Türnitzer hat sehr viel grüne, braune Hänge gezeigt. Da schauts dann wieder schlechter aus mit dem Schnee.


                www.waldrauschen.at

                Kommentar


                • #9
                  Eigentlich war es gar nicht so bitterkalt, nur am Törl hat mir der Wind um die Ohren geweht :-)
                  Hört auf danach zu fragen,
                  was die Zukunft für euch bereit hält,
                  und nehmt als Geschenk,
                  was immer der Tag mit sich bringt

                  (Quintus Horatius Flaccus)

                  Kommentar


                  • #10
                    Wolfgang und Martin: Danke!

                    @Wolfgang: Ich habe mir diese Runde kurz zuvor auf einer Online-Karte kreiert,
                    dann zufällig von diesem Tourentipp gelesen:

                    https://derstandard.at/1389860443692...Zisterziensern


                    @Martin: Viel mehr war an diesem trüben Tag nicht drinnen.
                    Die höheren Regionen ringsum waren total in Wolken verhüllt.


                    L.G. Manfred

                    Kommentar


                    • #11
                      Sicher eine nette Tour. So unbekannte Tourenziele haben immer ihren speziellen Reiz des Einsamen.
                      Zayataler Schienentaxi Asparn an der Zaya - Mistelbach Interspar
                      - www.landesbahn.at - www.weinvierteldraisine.at

                      Kommentar


                      • #12
                        Man kann sich gar nicht mehr vorstellen, das man in den 70ern noch vom Veitschbachthörl das Hocheckgipfelkreuz über die Almweide noch direkt gesehen hat.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von HansS Beitrag anzeigen
                          Man kann sich gar nicht mehr vorstellen, das man in den 70ern noch vom Veitschbachthörl das Hocheckgipfelkreuz über die Almweide noch direkt gesehen hat.
                          Das wundert mich kaum. In letzter Zeit hab ich öfters alte Ansichten in NÖ und der STMK mit der Realität verglichen, und trauriger Weise wächst im letzten halben Jahrhundert alles zu. Die Hohe Wand sah zu Wildenauers Zeiten teilweise fast Dolomitenhaft aus... heute ein Steilgarten mit mehr Grün als Grau. Auch viele Schitourenklassiker wachsen leider einfach zu - offensichtlich weil die Almwirtschaft zugunsten der Forstwirtschaft vernachlässigt wird.
                          We are young
                          So let’s set the world on fire
                          We can burn brighter than the sun

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X