Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Neuer Trendsport: Pistenschneeschuhgehen am Galsterberg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuer Trendsport: Pistenschneeschuhgehen am Galsterberg

    Pruggererberg, Bottinghaus, Galsterbergalm, Kalteck, 1978 m, Pleschnitzzinken, 2112 m, Pleschnitzzinkenhütte, Pruggererberg

    Der Galsterberg war in den Medien weil er Gebühren für Schitourengeher eingeführt hat. Es sind 5 Euro pro Tag zu zahlen. Auf der Webseite steht "Skitouren am Galsterberg", wenn ich mit Schneeschuhen unterwegs bin betrifft mich da ja nicht. Die Tourengeher bekommen für ihre Gebühr den Parkplatz, sie dürfen die Pisten benutzen und auch das Leitsystem?

    Zitat: TOURENGEHER-TICKET NOTWENDIG Für den Aufstieg und die Nutzung der Infrastruktur wie Pisten, Parkplatz, Leitsystem etc. ist eine Gebühr zu entrichten (ausgenommen Skipass-Besitzer). Die Gebühr beträgt € 5,00 pro Person und Tag - Ticket erhalten sie am Ticketautomat am Parkplatz. Das Ticket muss beim Aufstieg mitgenommen werden, da auf den Pisten Kontrollen durchgeführt werden. Die Tourengeher-Saisonkarte erhalten Sie an der Kassa Galsterberg - Preis pro Person € 50,00.

    Normalerweise meide ich Schigebiete wenn ich mit Schneeschuhen unterwegs bin. Da fühle ich mich nicht wohl unter all den Liftbenutzern. Doch gestern habe ich erfahren dass die Lifte am Galsterberg derzeit nur am Wochenende in Betrieb sind. Erst ab 15. Dezember sind sie täglich in Betrieb. Wenn die Lifte nicht in Betrieb sind muss ich dann ein Tourengeherticket lösen? Bin ich mit Schneeschuhen überhaupt ein Tourengeher? Doch bei der Talstation der Seilbahn ist heute sehr viel freier Parkplatz. Der Automat ist in Betrieb. Mit grünen Leuchtstreifen lockt er mich an. Ich bin zwar nicht sicher ob ich überhaupt muss, aber 5 Euro sind gerade noch akzeptabel, daher zahle ich. Der Wetterbericht verspricht warme Temperaturen und viel Sonne. Am Beginn sind noch viele Wolken und zapfige Temperaturen.



    Trotz Nebelschwaden ist das Wetter nicht schlecht. da ich bezahlt habe, habe ich auch keine bedenken gleich auf die Piste zu gehen und natürlich am Rand weiter aufzusteigen.



    Es ist sehr wenig los, nur einzelne Schitourengeher sind unterwegs. Ob die alle ein Ticket am Automaten gezogen haben weiß ich natürlich nicht. Es geht mich auch nichts an. Hinter mir kommt der Kammspitz aus dem Nebel.



    Auch andere Gipfel tauchen auf, vom Dachstein bis zum Stoderzinken.



    Herrlich sind die Ausblicke ins Ennstal. In der Bildmitte liegt meine neue Heimat Gröbming. Ich bin froh und glücklich in dieser schöner Gegend wohnen zu dürfen. Links ist der Kammspitz zu sehen und weiter rechts der viel bekanntere Grimming.



    Die Schneekanone hat Pause. Schnee gibt es genug. In der Bildmitte ist ein weiterer meiner Hausberge zu sehen, der Stoderzinken.



    Mit dem Tourengeherticket habe ich da Recht erworben am Rand der Piste aufzusteigen. Das Taferl scheint zum Leitsystem zu gehören. Das darf ich auch nutzen, ich habe ja dafür bezahlt.



    Es ist herrlich. Sonne und Schnee, auf der plattgewalzten Piste ist es deutlich einfacher aufzusteigen als im Tiefschnee. Bei meinen letzten Touren in das Gnanitztal und durch die Notgasse habe ich mich deutlich mehr plagen müssen.



    Ein nettes Hütterl am Wegesrand.



    Die Aufstiegsspur geht nicht immer über die Piste. Manchmal kürzt sie durch den Wald ab. Manche Schitourengeher regen sich auf wenn ich mit Schneeschuhen in der Spur gehe. Ich würde es ohnehin machen, aber da ich heute ein Ticket gelöst habe habe ich dabei sogar keinerlei schlechtes Gewissen. Ein Schitourengeher überholt mich. Wir plaudern kurz miteinander und er hat auch nichts dagegen dass ich die Aufstiegsspur nutze. Im Hintergrund ist der Kochofen zu sehen. Dort ist das Michaelerberghaus in dem mich der Wirt und ein Gast im vorigen Winter angepflaumt haben weil ich mit Schneeschuhen unterwegs war. Ich habe seitdem dort nicht mehr eingekehrt, auch nicht im Sommer.



    Herrlich der Rückblick zum Stoder und zum Kamm.



    Dann freue ich mich sehr. Da gehen zwei Schneeschuhwanderer. Ich bin doch nicht der Einzige der diesen schönen Sport betreibt.



    Wieder mal ein Blick zurück zur Galsterbergalm vom Grimming bis zum Kochofen.



    Die Hütte auf der Galsterbergalm ist heute geschlossen. Am Wochenende wird hier wieder Hochbetrieb sein.



    Die beiden Schneeschuhwanderer bleiben bei der Hütte zurück. Sie sagen zwar dass sie später nach kommen, doch heute sehe ich sie nicht mehr wieder. Es gibt zwei Pisten, ich nehme die linke, die steilere.



    Jetzt kommt Wind auf. Es scheint zwar die Sonne, es ist an sich nicht kalt, aber der Wind ist doch unangenehm.



    Schön anzusehen ist das Schneetreiben schon und mit einer Kapuze über dem Kopf auch gut auszuhalten. Ich gehe ganau auf die Sonne zu.



    Nach links gehe ich hinauf auf den Gipfel des Kaltecks. Zäune trennen die verschiedenen Pisten. Zu welchen Zweck sie dienen bleibt mir verborgen.



    Auf dem Gipfel ist die Seilbahnstation. Die gefällt mir weniger als die "Gallische Wetterstation". Solche Wetterstationen gibt es oft in verschiedenen Ausführungen.



    Mit dem Kalteck habe ich meinen ersten Gipfel erreicht. Noch weiß ich nicht ob ich meinen zweiten Gipfel erreichen werde. Da hinauf geht es auf den Pleschnitzzinken. Ich war schon mal oben, sogar mit Schneeschuhen, aber damals lag deutlich weniger Schnee. Es war erst heuer Ende März. Vom Kalteck geht der Blick über Gröbming ins Ennstal und zum Grimming.



    Jetzt beginnt der schwierigste Teil der heutigen Tour. Links ist die Hochwildstelle zu sehen und auf den rechten Schneehang muss ich rauf wenn ich den Pleschnitzzinken erreichen will



    Es ist steil, es ist schwierig, der Wind wird stärker, ich plage mich sehr. Jeder Schritt ist anstrengend. Ein Schifahrer kommt herunter. Es ist der den ich schon im Aufstieg getroffen habe. Er bleibt extra stehen um mich zu loben es bis hier geschafft zu haben. Es ist nicht mehr weit zum Gipfel. Einige Schitourengeher sind schon oben. Der kalte Wind ist unangenehm.




    Die Ausicht ist phänomenal. Der besonders spitze ist der Höchstein. Da war ich im August mit Meli und Timo oben.



    Ich warte bis sich die anderen vom Kreuz wegbewegen. Die letzten zwei bitte ich ein Foto von mir zu machen.



    Beim Abstieg kämpfe ich gegen den starken Wind. Der Kamm ist teilweise abgeblasen, teilweise verweht. Hier ein Blick zurück zum Gipfel.



    Dann wird es teilweise steiler. Ich bin froh der Spur folgen zu können. Die Ausicht ist nach wie vor herrlich, hier zum Dachstein.



    Und hier zu den bereits gut bekannten Bergen. Stoder(zinken) und Kamm(spitz).



    Hier liegt viel mehr Schnee als beim Aufstieg. Die Spur ist hier sehr hilfreich.



    Herz-liche Grüße vom Galsterberg. Im Herz ist Gröbming und der Grimming.



    Für mich geht es jetzt wieder über die leeren Schipisten hinunter, die jetzt schon wieder im Schatten liegen. Voll in der Sonne liegt noch der Kammspitz.



    Zum Abschluß hier noch ein Panorama mit so vielen schönen Bergen. Wer kennt wie viele? Für größere Ansicht bitte auf den Link unten klicken.

    Galsterberg
    Zuletzt geändert von pauli501; vor 14 Stunden.
    Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

    "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

  • #2



    http://paulis-tourenbuch.at/Tourenbu...chnitzpano.jpg
    Zuletzt geändert von pauli501; vor einer Woche.
    Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

    "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

    Kommentar


    • #3
      Einfach ein Traum, Pauli! Und Respekt für diese doch ganz ansehnliche Höhenmeterzahl bis zum Gipfel.
      Bezüglich Pistenbenutzung scheint es mir, Du hattest noch ein Tiefschneetrauma aus der Notgasse zu verarbeiten
      (tolle Bilder auch in diesem Bericht, gewaltig, was schon an Schnee liegt.)

      Lg,Felix

      http://www.wetteran.de

      Kommentar


      • #4
        Zitat von pauli501 Beitrag anzeigen
        ...
        Zum Abschluß hier noch ein Panorama mit so vielen schönen Bergen. Wer kennt wie viele?
        Chuck Norris kennt alle!

        Ich müsst auch mehr unter Woche machen. Leider ist am Ende der Urlaubstage immer noch soviel Jahr über.

        Danke für den schönen Bericht zur neuen Trendsportart.

        Viele liebe Grüße von climby

        Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

        Kommentar


        • #5
          Also vor dem Lesen hätte ich nicht gedacht, dass ein Bericht über eine Schneeschuhtour entlang einer Piste so kurzweilig und unterhalbsam sein kann
          Hast mich oft zum Schmunzeln gebracht. Und die Bilder sind auch sehenswert. Besten Dank
          "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
          Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

          Kommentar


          • #6
            Danke für die wunderschönen Bilder Pauli - fein, dass dir deine neue Heimat so gefällt. Aber in Breitensee war es doch auch schön (sag ich als gebürtiger Breitenseeer)

            Am Kammspitz war ich solo einmal 2011 im Zuge unseres Urlaubs in Forstau - um 15:30 am Gipfel (hab dann übersehen, dass ich auch wieder runter muss - da ich meinen Gleitschirm vergessen hatte, haben sich die 3,5 Stunden bis Gröbming ziemlich gezogen...

            LG Chris
            Zuletzt geändert von chfrey; vor 6 Tagen.

            Kommentar


            • #7
              Super Leopold!

              Den Windchill-Effekt kann man nur erahnen aber auf einigen Bildern kommt er schon rüber.

              Jedenfalls eine schneidige Gschicht mit herrlichen Panoramen.

              Daumen_hoch.gif


              L.G. Manfred

              Kommentar


              • #8
                Einfach nur wunderschön. Da wurde dir ja einiges geboten für das Ticket um 5 Euro. :-)
                Mich würde noch interessieren, was hat denn denen am Michaelerberghaus nicht gepasst, als du mal mit Schneeschuhen vorbei bist?
                lg, Manfred

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Manfred9 Beitrag anzeigen
                  Einfach nur wunderschön. Da wurde dir ja einiges geboten für das Ticket um 5 Euro. :-)
                  Mich würde noch interessieren, was hat denn denen am Michaelerberghaus nicht gepasst, als du mal mit Schneeschuhen vorbei bist?
                  Die Schneeschuhgeher steigen immer in die Schiaufstiegsspur und zerstören sie dabei. Dann müssen sich die Schitourengeher mehr plagen.
                  Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

                  "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von pauli501 Beitrag anzeigen

                    Die Schneeschuhgeher steigen immer in die Schiaufstiegsspur und zerstören sie dabei. Dann müssen sich die Schitourengeher mehr plagen.
                    Blödsinn. Niemand hat ein Recht auf irgendeine Spur, wir Alle haben aber ein Recht im Wald überall hinzugehen.
                    Mir gehört genau die Spur unter meinem Ski.

                    LG Ecki
                    take only pictures
                    leave only tracks

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Ecki Beitrag anzeigen

                      Blödsinn. Niemand hat ein Recht auf irgendeine Spur, wir Alle haben aber ein Recht im Wald überall hinzugehen.
                      Mir gehört genau die Spur unter meinem Ski.

                      LG Ecki
                      Genau meine Meinung. Der Wirt und manche Gäste des Michaelerberghauses sind anderer Meinung. Sie sind damit nicht allein. Siehe Spurschmarotzerdebatte im GT

                      Der Wirt fährt in der Früh mit Schi runter und geht dann wieder hinauf, damit seine Schitourengäste immer eine schöne Spur haben. Daher hat er mit Schneeschuhgeher keine Freude.
                      Zuletzt geändert von pauli501; vor 4 Tagen.
                      Besucht mich auf www.paulis-tourenbuch.at

                      "Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen." -Don Bosco-

                      Kommentar


                      • #12
                        Servus Leopold,

                        Gratulation, wie perfekt du an diesem Tag die Möglichkeiten deines neuen Wohnorts Gröbming nützen konntest!

                        Fantastische Ausblicke, lohnende Fotomotive und viel Ruhe in dieser großartigen Berglandschaft waren offensichtlich ein reicher Lohn für die Anstrengung des langen Anstiegs.
                        Lg, Wolfgang


                        Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
                        der sowohl für den Einzelnen
                        wie für die Welt zukunftsweisend ist.
                        (David Steindl-Rast)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von pauli501 Beitrag anzeigen

                          Der Wirt fährt in der Früh mit Schi runter und geht dann wieder hinauf, damit seine Schitourengäste immer eine schöne Spur haben. Daher hat er mit Schneeschuhgeher keine Freude.
                          Ist ja sehr lobenswert, aber soll er halt nocheinmal runterfahren und dann mit Schneeschuhen raufgehen. Dannn haben die Watschler auch ihre Spur.

                          LG Ecki
                          take only pictures
                          leave only tracks

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Berichte mag ich gern. Dachte anfangs, dass dieses Ticket die Geschichte vielleicht noch beeinträchtigen wird. Aber es scheint ja nicht nur die Sonne, sondern es scheint ja auch die Tour sehr gut gewählt gewesen zu sein, wenn man die schöne Aussicht so genießen kann.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X