Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Rosinenpicken von der Schweiz über Frankreich bis Italien, italienischer Teil

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rosinenpicken von der Schweiz über Frankreich bis Italien, italienischer Teil

    14 tage urlaub sind einfach zu wenig. die frag ist nur, ob bei unserer urlaubsgestaltung 3 wochen rein medizinisch betrachtet nicht zuviel wären.
    nach einem regnerischen tag, der zur einen hälfte radlputzend und zur anderen wieder verschmutzend verbracht wurde, gings wieder rüber nach IT. unser abschlusshügel stand am programm. voriges jahr waren wir nimmer motiviert und sind im ubaye versandelt. dank flo, der ja erst ein paar tage dabei war und noch voller motivation strotzte, geschah dies heuer nicht.

    die sorge, dass der kaltlufteinbruch schnee gebracht hätte, war so schnell verblasen wie die restwolken vom nordföhn. mit taxi gings von 400m (susa) gleich mal auf 2000m rauf. man muss ja nicht alles selber machen.


    genau 150hm pedalierten wir noch, das spitzl ist der gipfel des rocciamelone (3538m), den wir entgegen der planung gleich am selben tag heimsuchten.


    weils wetter gar so schön war, machten wir nur eine kurze bierpause im rifugio ca d´asti (weils dort billiger ist als bei uns, sogar billiger als in SLO!), erleichterten die rucksäcke und stapften frohgemut gen gipfel.


    oben wirds steiler, auch der wind legte zu (dem hund heben die ohrwaschel ab),


    ausgesetzt wirds dann auch noch, die eine seite, wo man runterfallen könnte,


    und hier die andere. gehtechnische schwierigkeiten bereitet der sehr breite steig keine.


    na dann, prost. jeder ein anderes, damit niemand auf blöde ideen kommt...


    kurz noch die madonna erhören lassen,


    und dann ab in die abfahrt, angeblich ein 3000hm-flowtrail, so meint es halt eine bekannte bikebergsteigerin. ob er fehlerverzeihend ist, mag dahingestellt sein. auch wo flow aufkommt, und was flow eigentlich ist, mag auch jede(r) anders sehen. die obersten 150hm erfordern jedenfalls risikobereitschaft und fahrkönnen.










    immer genussreicher gings richtung wohlverdientes bierchen.


    indes wurde der hund nachtfit gemacht, damit er im vorraum nit derfiert mit seinem dünnen fell.


    tolle stimmungen wie im flugzeug. hoher berg halt.


    eigentlich wär sich ja die abfahrt bis runter ausgegangen, aber wir hatten schon reserviert. erst prellte ein nachtgewitter über turin und dann die schnarcher im lager. einzig flo hat aufgrund ausreichenden konsums hopfenhältiger kaltgetränke und weit fortgeschrittenem traubensafts durchgepennt. für meine wenigkeit wars zum schlafen zu wenig, aber zum gscheid biken tags drauf zuviel.
    nachtgewitter über turin:


    mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

    bürstelt wird nur flüssiges

  • #2
    nach der eher unruhigen nacht gings meinerseits mit brummschädl und hundeseits mit hexenschuss weiter. die chefin hat wegen der schnarcher sowieso fast net gschlafen, nur der flo ist alkohol- und lärmresistent bis zum gehtnichtmehr. vielleicht auch vorsprung durch jugend, immerhin könnt er mei bua sein.

    ein bisserl gibts ja noch zum runterfahren, läppische 2400hm am stück halt,


    und immer wieder ein paar stellen,


    aber meist rollts auch für schwindlige ganz gut.


    einzig der hund mit seinem nächtlich zugezogenen hexenschuss lahmte und musste immer wieder massiert werden. ein novalgin half dann über die unpässlichkeit hinweg (anm: ist das schmerzmittel der wahl bei caniden).


    einzig der hund? auch das herrl war nicht ganz auf der höh, drei espressi später noch immer in einer art wachkoma. pause bei jeder hütte. zwei wochen bikebergsteigen in kombination mit exzessivem tschechern am abend zu feier der gelungenen tour sind nix mehr für mich. altersverschleiss halt.


    flo schleicht sich nach hause, wir trödeln talwärts. das ist der vorteil, wenn die chefin mit ist und nicht zuhaus mit oder ohne nudelwalker wartet.


    pause bei jeder hütte. konsequenz muss sein. nachdem schädlweh und schwindel weg sind, also der restalk sich in den äther verflüchtigt hat, wurde dermassen gefuttert, dass der volle wanst das weitere fahrvergnügen einschränkte. die für abend eingeplante pizza wurde auf den nächsten tag verlegt
    kenner mögen die getränkeauswahl beachten.


    the trail must go on...


    bis zum talboden.




    tags drauf wurde noch der erste stock des berges erkundet, und dann gings heim.
    Zuletzt geändert von pivo; 20.10.2017, 09:41.
    mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

    bürstelt wird nur flüssiges

    Kommentar


    • #3
      Super stark und tolle Bilder von einer gewaltigen Tour.
      Da habt Ihr beide die Latte für Stuntzi und Goldkettle ganz schön hochgelegt, bravo.
      Der Hund ist für mich phänomenal, hat eine Extraration Leckerli verdient.

      Kommentar


      • #4
        Was man nicht alles verpasst, wenn man mal ein paar Wochen hier inaktiv war. Gewohnt starke Bilder! Und zu euch Verrückten muss man gar nichts mehr sagen. Das Bike-Schleppen ist die eine Sache, aber was hier todesmutig alles talwärts fahrt, traut sich mancher Bergwanderer nicht einmal zu Fuß. Und dann alles noch verkartert. Dafür gibts den Ritterschlag

        Was mich an dieser Stelle noch interessiert: Seid ihr eig. ausschließlich mit dem Bike unterwegs oder geht ihr auch z.B. Klettern, Skitouren oder Hochtouren?

        "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
        Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

        Kommentar


        • #5
          Scheniaaaal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!

          Kommentar


          • #6
            Klasse Unternehmung und Hut ab für die starke Leistung, der Wauli schlägt sich grandios mit euch.
            Lg. helmut55

            Kommentar


            • #7
              Und wieder ein kaum begreifbarer Wahnsinn!
              Ich bin hingerissen.
              Grad heut hat meine Partnerin angesichts heldenmütiger Biker medizinisch referiert: Menschen, die so was machen, sind meist mittels Kaiserschnitt zur Welt gekommen, das heißt (bitte, das ist angeblich tatsächlich so? Sagt sie!!) diese müssen in ihrem sportlichen Leben den entgangenen Geburtsschock irgendwie nachholen............
              Na so was.
              Da muss ich natürlich fragen: Wie war eure Geburt?


              Kommentar


              • #8
                Unglaubliche Abfahrten und wunderbare Bilder!
                Danke und LG. Martin
                www.waldrauschen.at

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Wette Beitrag anzeigen
                  Was mich an dieser Stelle noch interessiert: Seid ihr eig. ausschließlich mit dem Bike unterwegs oder geht ihr auch z.B. Klettern, Skitouren oder Hochtouren?
                  eh,

                  klettern:


                  schitouren:


                  hochtouren:


                  aber jetzt eher bikebergwandern/steigen, beim klettern hamma den zenit erreicht, schnee is nimmer so gut wie früher und hochtouren sind uns zu gefährlich geworden.

                  mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

                  bürstelt wird nur flüssiges

                  Kommentar


                  • #10
                    ihr seid soo irre!!!!wie jedes jahr allerhöchsten Respekt,danke fürs zeigen!!!
                    "Sieger zweifeln nicht - Zweifler siegen nicht!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von pivo Beitrag anzeigen

                      eh,

                      aber jetzt eher bikebergwandern/steigen, beim klettern hamma den zenit erreicht, schnee is nimmer so gut wie früher und hochtouren sind uns zu gefährlich geworden.
                      Ich hätt eher gmeint, dasst alt worden bist
                      Bierinduziertes Brainstorming
                      setxkbmap -option ctrl:nocaps

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von karl steinscheisser Beitrag anzeigen

                        Ich hätt eher gmeint, dasst alt worden bist
                        net nur des.
                        mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

                        bürstelt wird nur flüssiges

                        Kommentar


                        • #13
                          Gottseidank hat's den dritten Teil auch wieder "rauf geschwemmt", den hätte ich fast übersehen.

                          Alles Wesentliche wurde bereits geschrieben, von meiner Seite nur wieder einmal höchsten

                          LG, Günter
                          Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
                          (Marie von Ebner-Eschenbach)

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X