Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Rahmenhöhe berechnen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rahmenhöhe berechnen

    Hallo

    Würd mir gerne mal wieder ein neues Mountainbike zulegen, weiß ansich schon auf was ich so achten muss, jedoch ist mir die Sache mit der Rahmenhöhe berechnen letztes mal nicht so klar gewesen, was unter anderem dazu geführt hat, dass ich mehr Kraft als die anderen gebraucht habe für die gleiche Strecke, meine Waden schneller ermüdet waren und ich schneller Rückenschmerzen bekam, falls es mal holpriger und länger geworden ist. Habt ihr Tipps wie ich ohne Fachmann die richtige Rahmenhöhe für mich berechnen kann? Ich finde im Netz bis jetzt nichts, werde aber weiterhin schauen.

    Vielen Dank schonmal
    Jeder Gipfel ist in Wirklichkeit nur ein Umweg zur nächsten Kneipe.

  • #2
    AW: Rahmenhöhe berechnen

    Innenschrittlänge mal Faktor 0,66 minus 5 - 10cm je nachdem wie sportlich Du unterwegs bist.
    Ohne Abzug kommst auf die Rahmenhöhe für Rennräder bei waagrecht gemessenem Oberrohr; also nicht sloping.
    Genauso wichtig ist aber die Länge des Oberrohrs.
    Zumindest zur groben Vorsortierung sollte das reichen.

    Kommentar


    • #3
      AW: Rahmenhöhe berechnen

      Zitat von MountMartin Beitrag anzeigen
      Hallo

      Würd mir gerne mal wieder ein neues Mountainbike zulegen, weiß ansich schon auf was ich so achten muss, jedoch ist mir die Sache mit der Rahmenhöhe berechnen letztes mal nicht so klar gewesen, was unter anderem dazu geführt hat, dass ich mehr Kraft als die anderen gebraucht habe für die gleiche Strecke, meine Waden schneller ermüdet waren und ich schneller Rückenschmerzen bekam, falls es mal holpriger und länger geworden ist.
      Und für welches Wundermittel, dass diese Probleme beseitigt wirbst du jetzt gleich ? Oder doch für eine Fahrradfirma ?

      Weil
      Zitat von MountMartin Beitrag anzeigen
      Habt ihr Tipps wie ich ohne Fachmann die richtige Rahmenhöhe für mich berechnen kann? Ich finde im Netz bis jetzt nichts, werde aber weiterhin schauen.
      das ist nicht wirklich nachvollziehbar, die Suchmaschine meines Vertrauens geht bei Eingabe von "Rahmenhöhe berechnen" schon fast über.

      Gruß, Günter
      Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
      (Marie von Ebner-Eschenbach)

      Kommentar


      • #4
        AW: Rahmenhöhe berechnen

        Ich hoffe das hilft dir weiter!
        Rahmenhöhe 1.JPG
        LG Gerold

        Kommentar


        • #5
          AW: Rahmenhöhe berechnen

          Zitat von mountainrabbit Beitrag anzeigen
          Und für welches Wundermittel, dass diese Probleme beseitigt wirbst du jetzt gleich ? Oder doch für eine Fahrradfirma ?

          Weil
          das ist nicht wirklich nachvollziehbar, die Suchmaschine meines Vertrauens geht bei Eingabe von "Rahmenhöhe berechnen" schon fast über.

          Gruß, Günter
          Erstens, hör auf zu meckern/stänkern nur weil es Menschen gibt die etwas schwerer von Begriff sind, zudem habe ich eine Matheschwäche und Zahlen in jeder Hinsicht überfordern mich ziemlich schnell . Da frägt man gerne lieber schnell die Community und ist sich dafür dann aber ganz sicher alles richtig gemacht zu haben. Zweitens gibt es nur EIN Wundermittel um die Rahmenhöhe zu berechnen. Nämlich Hirnschmalz und die freundlicherweise von den Usern recherchierten Anleitungen die hier gepostet wurden und keine diversen Produkte, welche übrigens nicht existieren soweit ich weiß. Und wow, siehe da. Ich habe IMMERNOCH Fragen, weil ichs einfach nicht ganz verstehe. Auf http://www.bruegelmann.de/rahmenberechnung.html steht z.B dass man Zollstock und Wasserwaage braucht, sich die Schuhe und die Hose ausziehen muss, sowie ein Buch in den Schritt "ziehen" und so weiter, und der Beitrag des Users im ersten Post check ich z.B kaum, der Post von "Gerold B" wiederum ist sehr verständlich, scheint mir dann aber doch wieder ungewöhnlich, weil ich mich dann frage wozu gibt es überhaupt so Berechnungsmethoden wenn man einfach auf eine Tabelle schauen könnte. Und was macht der Fachmann im Radgeschäft bitte anders als auf der Anleitung oder dem Beitrag des ersten Users oder dem von Gerold B.?

          Liebe Grüße, danke für eure Tipps!
          Jeder Gipfel ist in Wirklichkeit nur ein Umweg zur nächsten Kneipe.

          Kommentar


          • #6
            AW: Rahmenhöhe berechnen

            Zitat von MountMartin Beitrag anzeigen
            Erstens, hör auf zu meckern/stänkern nur weil es Menschen gibt die etwas schwerer von Begriff sind, ...
            ...Wenn du dir deine bisherigen Beiträge als Moderator ansehen würdest, wärst du vermutlich auch nicht sicher ob es sich beim "MountMartin" nicht um einen Troll handelt.

            Verzeihung, dass ich dich falls eingeschätzt und verärgert habe.

            LG, Günter
            Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
            (Marie von Ebner-Eschenbach)

            Kommentar


            • #7
              AW: Rahmenhöhe berechnen

              Zitat von mountainrabbit Beitrag anzeigen
              ...Wenn du dir deine bisherigen Beiträge als Moderator ansehen würdest, wärst du vermutlich auch nicht sicher ob es sich beim "MountMartin" nicht um einen Troll handelt.

              Verzeihung, dass ich dich falls eingeschätzt und verärgert habe.

              LG, Günter
              Lieber Günter,

              ich glaube ich muß Dir beipflichten.
              Meine kurze Anleitung in #2 deckt sich exakt mit der - übrigens wie ich finde recht guten und anschaulichen - beim Bruegelmann.
              Dabei hielt ich Trolle bisher immer für schlauer...

              Kommentar


              • #8
                AW: Rahmenhöhe berechnen

                Zitat von wichtl59 Beitrag anzeigen
                Lieber Günter,

                ich glaube ich muß Dir beipflichten.
                Meine kurze Anleitung in #2 deckt sich exakt mit der - übrigens wie ich finde recht guten und anschaulichen - beim Bruegelmann.
                Dabei hielt ich Trolle bisher immer für schlauer...
                Innenschrittlänge mal Faktor 0,66 minus 5 - 10cm je nachdem wie sportlich Du unterwegs bist.
                Ohne Abzug kommst auf die Rahmenhöhe für Rennräder bei waagrecht gemessenem Oberrohr; also nicht sloping.
                Genauso wichtig ist aber die Länge des Oberrohrs.
                Also bei Faktor 0,66 minus 5-10 habe ich aufgehört zu lesen, beziehungsweise hat mein Hirn einfach gesagt: Da sind Zahlen dabei, du checkst es eh nicht, lass es dir anders bzw. nochmals erklären

                Trotzdem vielen Dank für eure Anregungen, sobald ichs hinbekommen habe poste ich mal was ich mir für ein Rennschlitten geholt habe. Geht wahrscheinlich Richtung CUBE....muss eh noch länger dafür sparen, also kann sichdas noch ne weile hinziehen

                Liebe Grüße

                Edit: Und wieso gibt es nun einerseits hochkomplizierte Messverfahren und auf der anderen Seite eine einfache Tabelle die nach Körpergröße geht? Wo liegt die Mitte?
                Zuletzt geändert von MountMartin; 15.06.2015, 16:49. Grund: noch ne Frage
                Jeder Gipfel ist in Wirklichkeit nur ein Umweg zur nächsten Kneipe.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Rahmenhöhe berechnen

                  Also bei durchschnittlichen Proportionen kommt die Tabelle wohl auf die selben Werte. Schnell im Kopf gerechnet dürfte es bei meiner Frau und mir mit beidem zum selben ERgebnis führen.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Rahmenhöhe berechnen

                    Diese Tabellen sind heutzutage leider nicht mehr sehr hilfreich. Sie kommen noch aus der Zeit der klassischen Diamantrahmen. Bei den heutigen, wilden Rahmenformen stellt sich die Frage, was überhaupt die Rahmenhöhe ist. Viele Hersteller geben aus diesem Grund keine Rahmenhöhe mehr an, sondern nur noch Größenbezeichnungen: XS, S, M, L, XL, ...

                    Die entscheidende Frage ist: welche Rahmengröße brauche ist, damit ich mit meiner Sitzhöhe auf die gewünschte Sitzlänge und Überhöhung komme. Da hilft nur ein Blick in die Maßtabellen der Hersteller. Wenn man sich damit nicht auskennt, würde ich mich bei einem kompetenten Händler beraten lassen. Sonst kauft man eine unpassende Größe.

                    Körpergröße ist sowieso die falsch Maßzahl. Schrittlänge ist entscheidend, denn die bestimmt die Sitzhöhe. Ich bin 189 und habe eine Schrittlänge von 95. Als Normmensch müßte ich für diese Schrittlänge 202 sein. Jeder, der mein Rennrad sieht, denkt, das gehört sicher jemand, der über 2 Meter groß ist.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Rahmenhöhe berechnen

                      Die Rahmenhöhe ist das unnötigste Maß. Die Sitzhöhe wird durch die Sattelstütze um ca 30cm variiert.. Viel wichtigere Maße sind die Oberrohrlänge, Reach u Stack. Am effektivste:ausprobieren und wohlfühlen:l)

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X