Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kamp von Langenlois nach Altenwörth, Sempember 2016

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kamp von Langenlois nach Altenwörth, Sempember 2016

    Fast hätte ich gesagt, „Ein Wochenende ohne Tour, ist wie ein Bier ohne Schaum“ aber richtiger wäre: „Ein Wochenende ohne Tour, ist wie ein Glas ohne Bier.“

    Glücklicherweise hat man ja die ganze Woche, um das Wochenende zu planen. Die Urlaubssaison geht zur Neige und so sind die meisten Leute wieder im Lande. Soweit so gut. Nur hat es seit Wochen nicht mehr so richtig geregnet und die Pegelstände sind niedrig, was die Auswahl der Touren im Umland doch stark einschränkt. Je näher man der Donau kommt, desto besser stehen die Chancen auf einen ausreichenden Wasserstand.

    So mache ich am Samstag eine Erkundungstour nach Rosenburg. Die Strecke nach Langenlois schaut schon fahrbar aus, irgendwie. Ab Langenlois sagt der DKV-Führer, das der Kamp zum Aufluss wird. Das muss jedenfalls gehen, denke ich mir.

    Am Sonntag dann leicht verspätete Anreise, wegen dem Guppen-Faktor*.

    * Gruppenfaktor: Man rechne für An- und Abreise je Person zusätzliche 10 Minuten, für die Unternehmung selbst, multipliziere man die geplante Dauer mit 1,5.

    Aber es ist ja noch früh am Tag und Zeitdruck ein unbekanntes Fremdwort. In Altenwörth stellen wir ein Auto ab und fahren weiter nach Langenlois. In der Nähe der B34-Brücke über den Kamp finden wir einen Parkplatz und setzen 4 Kajaks ins Wasser.

    01_Kamp.jpg

    Der Pegel Stiefern sagt 185 cm. Das klingt jetzt nicht so schlecht und die Paddelei lässt sich auf den ersten Metern auch recht gut an. Kein Wunder, ist es doch der Rückstau eines Wehres. Das Wehr ist eigentlich eine Steinrampe. Aus Rücksicht auf die Boote heben wir diese ins Unterwasser.

    02_Wehr.jpg

    Dort gibt es so eine Art Whirlpool. Aber zu einem Bad lassen wir uns dann doch nicht hinreißen.

    03_Whirlpool.jpg

    Gemütlich gleiten wir dahin, genießen die Auenlandschaft und freuen uns über das angenehme Spätsommerwetter.

    04_Auwald.jpg

    So wie es sich gehört liegen auch ein paar Bäume im Wasser, wegen der Idylle.

    05_Auenland.jpg

    Allerdings hat der Fluss nicht nur natürliches Treibgut aufgestapelt, auch eine Baustelle scheint geplündert worden zu sein.

    06_Hindernis.jpg

    Der eine oder andere quer liegende Baum erfordert die Entwicklung neuer Sportarten, wie hier – Kajaklimbo. Wir haben uns auch im Kajakhochsprung versucht, aber das war nicht so erfolgreich…

    07_Limbo.jpg

    Das mit dem Pegelstand ist so eine Sache. Den Pegel bei Stiefern müssen sie wohl in einem Loch versenkt haben, dass da 185 cm auf der Latte stehen. Der Pegelmesser hier reicht heute nicht mal richtig bis ins Wasser…

    08_Pegel.jpg

  • #2
    AW: Kamp von Langenlois nach Altenwörth, Sempember 2016

    Da bleibt auf manchen Abschnitten nicht viel anderes übrig, als sich den Weg durch den Flussschotter zu graben. Viel mehr als 10…15 cm Wassertiefe brauchen wir ja nicht, aber selbst das ist heute stellenweise nicht drin.


    09_Schotter_kratzen.jpg


    Naja, mal abgesehen von den Stellen, wo Bäume den Fluss versperren und wir aus den Booten müssen - da ist die Wassertiefe natürlich mehr als ausreichend! Oh Mann, kann nicht mal jemand Murphys Gesetz außer Kraft setzen!?

    10_Mehr Baeume.jpg

    Ein Gutes hat tiefes Wasser beim Umtragen aber auch. Man kann im Kajak mit flottem Schwung die Böschung hinabreiten und eine kurze Erfrischung nehmen. Das hat auch was.

    11_Schnellstart.jpg


    Diesen Baum hier muss einer der Yedi-Ritter bearbeitet haben, so glatt wie die Unterseite ausschaut. Laser-Schwert raus, wrumm, wrumm und schon ist da eine Durchfahrt. Mann, warum bin ich auf die Lösung nicht selber gekommen!

    12_Baum_horizontal.jpg


    Aber kein Grund zum Jammern, bei solch einer Landschaft und dem Herbstlicht kommt Urlaubsstimmung auf! Zumindest ein wenig, denn allmählich wird die Zeit knapp. Der Gruppenfaktor, s.o., macht sich deutlich bemerkbar und die Synapsen stellen die verlorengegangene Verbindung zur Vokabel Zeitdruck wieder her.

    13_Urlaubsfeeling.jpg


    Vor der Dunkelheit kommen wir sicher an, aber so ganz das letzte Lumen ausreizen, das muss ja auch nicht sein. Zudem kommen noch 2..3 nette Stellen, wie hier.

    14_Stufen.jpg


    Der Kamp ist mittlerweile in die Krems gemündet und wir rodeln hier über die Gefällebremsen der Donau entgegen.

    15_Stufen.jpg


    Nach der letzten Stufe kommt Freude auf, denn nun ist es definitiv nicht mehr weit bis zum Auto. Die Uferpromenade ist praktisch schon in Sicht.

    16_Stufen.jpg

    Im Nachhinein frage ich mich, woher dieser situationsgebundene Optimismus kam. Allein das Auto zu erreichen heißt noch gar nichts! Ein Autoschlüssel wäre nämlich auch super! Wäre, denn der Schlüssel ist nirgendwo zu finden. Arrrrrrg!!! Ich kapere – nein, ich frage höflich bei einem Pärchen an, das unschuldig am Rande des Parkplatzes steht, ob sie uns nicht 20 km nach Langenlois fahren können, zu unseren anderen Autos, und uns damit aus einer sehr, sehr misslichen Lage befreien. Vielen, vielen Dank! Sie machen das nämlich. So hocken wir mit feuchten Neoprenanzügen auf Ikea-Tüten und fahren nach Langenlois. Unsere Wechselklamotten befinden sich natürlich im verschlossenen Auto in Altenwörth – kein Kommentar! Mit den eigenen Autos geht es von Langenlois zurück nach Altenwörth. So sind wir erst mal wieder mobil und handlungsfähig. Wenig später stellt sich heraus, dass der vermisste Autoschlüssel in einem Rucksack in den Langenloiser Autos lag. Na wenigstens sind alle Schlüssel wieder da und wir brauchen nicht noch 2 Stunden, um einen Zweitschlüssel aufzutreiben...

    Ja nun, was das Leben ohne solche Zwischenfälle? Das wäre doch fad, oder?
    Zuletzt geändert von SnowClimber; 27.09.2016, 16:47.

    Kommentar

    Lädt...
    X