Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

    Eine Woche Waldviertel und ausreichend Regen in den Vortagen, dass war quasi ideal! Überhaupt, Kajakfahren ist der erste Outdoorsport, wo ich nichts gegen Regen, Gewitter und echtes Mistwetter habe. Dann führen selbst kleine Bäche ausreichend Wasser zum Paddeln. Keine Partner verfügbar? Ja mai, jeder stirbt für sich allein. Und überhaupt, ist man wirklich allein, wenn einen die Frau am Startpunkt bringt und am Ende der Tour wieder abholt? Klar, sicherer wäre es in der Gruppe, aber man kann nicht alles haben...

    Highlight der Woche war die Tagestour von Ritterkamp nach Zwettl.

    Startpunkt ist die Ortschaft Ritterkamp, dort wo der Kleine Kamp und der Große Kamp zusammenfließen und DEN Kamp bilden, also Flusskilometer 0,00. Ja geil, dass das geht! Kleinen und Großen Kamp kann man wohl auch befahren, aber ich bin schon froh, dass es hier genug Wasser hat.

    01_Ritterkamp.jpg

    Eine Tafel weisst auf die besondere Schutzwürdigkeit hin und hält dazu an, nur die Wege zu benutzen. Also gut, dann werde ich mir Mühe geben, den Wasserweg nicht zu verlassen!

    02_Oberes Kamptal.jpg

    Tschüßchen, Küsschen und Tschau mit au, ...

    04_Kamp_Start.jpg

    ... los geht's. Wenn schon alleine, dann wenigstens voll equippt mit Helm und Schwimmweste.

    06_Start.jpg

    Gleich zu Beginn liegt ein Baum quer. Aus der Entfernung ist immer schwer einzuschätzen, wieviel Platz darunter wirklich bleibt.

    09_Start.jpg

    Aber es geht sich locker aus. Genauso wie die Brücke, die später in Roiten folgt und die ich am Vortag angeschaut habe. Eigentlich sollte man immer ein Metermaß einstecken, wenn man auf Erkundungstour geht...

    10_Start.jpg

    Dann eine kurze Verschnaufpause, ehe die Schwierigkeiten anziehen.

    11_Kamp.jpg

    Das Wehr Dietharts. Schaut fahrbar aus, aber alleine unterwegs, da schau ich, dass ich die heiklen Situationen minimiere.

    13_Wehr_Dietharts.jpg

    Deep-Water-Soloing war gestern. Hier eine schöne Gelegenheit, das wesentlich riskofreudigere Shallow-Water-Soloing auszuüben. Aber zum Klettern bin ich ja nicht hier...

    15_Fels_Unterspuelung.jpg

    Bei der Ortschaft Roiten beginnt der Roitner Dschungel. Die heikelste Stelle war für mich die Kurve nach der Einmündung des Roitenbachs. Dort hängt das "Gemüse" nicht nur bis ins Wasser, sondern es hat auch eine flotte Strömung. Eben eine typische "Ach sch.. drauf, wird schon"-Stelle.

    17_Kamp.jpg

    Das hier sind die eher übersichtlichen Bereiche des Roitner Dschungels...

    18_Roitner_Dschungl.jpg

    ...wo der Kamp halbwegs breit ist und nicht sooo viel Gesträuch ins Wasser hängt.

    19_Roitner_Dschungl.jpg

    Das Wehr Roiten-Steghof. Man kann sich links an Land vorbeischummeln.

    24_Wehr_Roiten_Steghof.jpg
    Zuletzt geändert von SnowClimber; 30.07.2016, 15:34.

  • #2
    AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

    Nun geht es in die Waldschlucht. Ein Wanderweg begleitet auf 5...6 km den Kamp, sonst gibt es da nichts ausser Wasser und Wald.

    26_Waldschlucht.jpg

    Satte Strömung, viele Blöcke und nicht immer ist klar, wie man da durchkommt.

    29_Waldschlucht.jpg

    Man muss sich auf schnelle Richtungswechsel einstellen und ab und an sitzt man unerwartet auf.

    30_Waldschlucht.jpg

    Kaum zu glauben, aber da bin ich irgendwie durchgekommen...

    32_Waldschlucht.jpg

    Manchmal ist die Entscheidung über die einzuschlagende Linie aber auch ganz klar. Links rüber und hoffen, dass unten keine bösen Überraschungen laudern

    33_Waldschlucht.jpg

    Manchmals ist es, naja etwas verzwickt, die Durchfahrt zu finden.

    34_Waldschlucht.jpg

    Aber von dem Labyrinth kann ich nicht genug bekommen. Wenn es nicht so mühsam wäre, das Kajak den Wanderweg zurückzuzerren...

    36_Waldschlucht.jpg

    Der letzte Abschnitt der Waldschlucht folgt nach der Utissenbachmühle.

    38_Utissenbachmuehle.JPG

    Wieder Blöcke und anspruchsvolle Stellen, zumindest für mich.

    42_Kamp_verblockt.jpg

    Fahrfehler werden unmittelbar bestraft. Dann heisst es raus aus dem Boot, selbiges festhalten, Paddel auch, sonst muss ich bis nach Zwettl ohne Kajak schwimmen. Auch nicht so cool.
    Also Wasser ablassen, Müsli-Riegel essen, Fehler analysieren und das Beste für die Weiterfahrt hoffen.

    43_Wasser_ablassen.jpg

    Es beginnt zu regnen. Super! Da hat es auch morgen noch genug Wasser zum Paddeln.

    48_Kamp_Regen.jpg

    Witziger Weise erreiche ich genau zu dieser Zeit das "Sonnenbad" in Zwettl.

    49_Zwettl_Sonnenbad.jpg

    Endstation für heute ist das Wehr Zwettl 1.

    50_Wehr Zwettl_1.jpg

    2 Tage später dann der Abschnitt Wegscheid - Rosenburg

    Und noch etwas später der Abschnitt Zwettl - Ottenstein. Aber das wäre für heute zu viel...
    Zuletzt geändert von SnowClimber; 30.07.2016, 15:38.

    Kommentar


    • #3
      Super Bericht. Erstaunlich, wie unterschiedlich die wasserstände derzeit sind. Etwas weiter nördlich schaut es total dürftig aus.
      Danke

      Gesendet von meinem SM-G388F mit Tapatalk
      www.waldrauschen.at

      Kommentar


      • #4
        AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

        Hallo Snowclimber, danke fürs Teilhaben an dem lässigen "Ride". Schade, dass ihr weiter weg seid, eine gemeinsame Tour wäre mal nett und bestimmt spannend. Hui... die Steinchen ... ich glaube das wäre zum annähern, nachdenken, absteigen..., durchschlängeln??? Hast du mal dran gedacht eine Leash oder Bandschlinge, Reepschnur mit Xpresschlinge mitzunehmen? So ein Zeugs ist ganz praktisch beim Anleinen, Inseln...
        Zuletzt geändert von schutzengerl; 01.08.2016, 16:18.
        *harfe*

        Kommentar


        • #5
          AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

          Zitat von schutzengerl Beitrag anzeigen
          ... danke fürs Teilhaben...
          Bitte, gerne.

          Zitat von schutzengerl Beitrag anzeigen
          ...Schade, dass ihr weiter weg seid, eine gemeinsame Tour wäre mal nett und bestimmt spannend...
          Naja Linz/Zwettl und Wien/Zwettl nehmen sich nicht viel. Ich wäre für eine gemeinsame Wiederholung durchaus zu haben, wenn der Pegel wieder passt.

          Zitat von schutzengerl Beitrag anzeigen
          ... Hast du mal dran gedacht eine Leash oder Bandschlinge, Reepschnur mit Xpresschlinge mitzunehmen?...
          Na da hab ich doch immer meinen Enterhaken bereitliegen

          Kommentar


          • #6
            AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

            Zitat von waldrauschen Beitrag anzeigen
            ... Erstaunlich, wie unterschiedlich die wasserstände derzeit sind. Etwas weiter nördlich schaut es total dürftig aus.
            Die 3. Juliwoche war das Zeitfenster, wo der Wasserstand nach ausgiebigem Regen gepasst hat. Ich bin die Tour bei 190 cm - Pegel Zwettl gefahren. Etwas mehr wäre sicher noch gut, aber nicht viiiel mehr. Die Pegelspitze lag inZwettl bei 230 cm.

            Den folgenden Abschnitt Zwettl - Ottenstein hatte ich mir bis zuletzt aufgehoben. Hier schien es mir so, als würde es auch mit niedrigerem Wasserstand irgendwie gehen. Der Pegel in Zwettl hatte aber da immer noch 180 cm. Also max. 1..2 Aufsetzer, wenn überhaupt.


            Das wird jetzt etwas "Brücken-lastig" aber es sind halt gute Orientierungspunkte. Ausgangspunkt an diesem Tag war der große Parkplatz in Zwettl vor der Eisenbahnbrücke.

            01_Kamp_Zwettl_Start.jpg

            Dann kommen ein paar schöne Fußgängerbrücken wie hier ...

            02_Kamp_Zwettl_Bruecke.jpg

            ...oder hier. Der Kamp hat in dem Abschnitt nur an kurzen Stellen mit WW I. Naja schon irgendwie.

            03_Kamp_Zwettl_Bruecke.jpg

            Die Eisenbahnbrücke im Vordergrund und Straßenbrücke im Hintergrund.

            04_Kamp_Zwettl_EB_Bruecke.jpg

            Der Pegel Zwettl. Jo, schaut aus dem Wasser. Ich weiß jetzt auch nicht, was ich da sonst ablesen sollte. Heutzutage ist man ohne Internet echt aufgeschmissen!

            05_Kamp_Zwettl_Pegel.jpg

            So langsam geht es aus Zwettl heraus.

            07_Kamp_Zwettl_Ausgang.jpg

            Hier mal eine natürliche Brücke ins Nichts. Wenigstens passt diesmal die Durchfahrtshöhe!

            09_Kamp_Kopf_einziehen.jpg

            Die Stadt bekommt eine neue Umfahrungsstraße und damit auch eine neue Brücke über den Kamp. Ein architektonisches Highlight sieht für mich aber anders aus. Hätten sie Legosteine genommen, würde es immer noch ausschauen wie aus dem Baukasten, aber alle hätten was zu lachen!

            10_Kamp_Neue_Bruecke_Umfahrung_Zwettl.jpg

            2 Wehre, die fahrbar sein sollten. Hier zuerst die Neumühle...

            12_Kamp_Wehr_Neumuehle.jpg

            ...und hier das Wehr Stift Zwettl. Ich hab bei der Befahrung mal wieder gekniffen, aber es kommt schon nochmal eine Gelegenheit.

            13_Kamp_Wehr_Stift_Zwettl.jpg

            Die Brücken kündigen das Stift Zwettl an.

            14_Kamp_Bruecke_zum_Stift_Zwettl.jpg
            Zuletzt geändert von SnowClimber; 01.08.2016, 23:04.

            Kommentar


            • #7
              AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

              Von aussen macht das Stift Zwettl nur mittelmäßig was her. Zumindest von der Wasserseite.

              17_Kamp_Stift_Zwettl.jpg

              Innen schaut es aber ganz anders aus!

              20_Stift_Zwettl.jpg

              Der Kamp mündet in den Ottensteiner Stausee. Da beginnt dann die echte Arbeit! Keine Strömung und das Wildwasserkajak ist jetzt nicht sooo auf Geschwindigkeit ausgelegt. Da heißt es paddeln, paddeln, paddeln. Am Bildhintergrund ist übrigens Ende Gelände. Oder auch Beginn Gelände, nämlich Beginn des Miltitärgeländes Allentsteig. Ein Schild IM See weist darauf hin, dass das Gelände nicht betreten, befahren, fotografiert und was weiss ich nicht alles nicht darf. Da hilft also nur teleportieren. Oder darf man den See queren, wenn keine Übungen sind, analog zu den öffentlichen Straßen, die zeitweilig befahren werden dürfen? Ich hab keine Ahnung.

              22_Kamp_Ende_Gelaende.jpg

              Auf der anderen Seite schaut es jedenfalls so aus...

              23_Stausee_Ottenstein.jpg

              ...und der Weg ist frei bis nach Ottenstein hinter den sieben Bergen, bei den sieben... Jetzt fällt mir nichts Gescheites ein, was sich reimt und irgendwie witzig ist. Ich arbeite noch dran!

              25_Stausee_Ottenstein.jpg

              Unterwegs sieht man schöne Felsbildungen an den Ufern.

              29_Uferfels.jpg

              Wie das wohl ausgeschaut hat, bevor das Tal aufgestaut worden ist? Alles voll vermoost und verwachsen oder haben die Felsen aus dem Wald geschaut?

              Gefällemäßig wäre mir ein Wildbach jetzt deutlich lieber als der ebene Stausee. Die Arme werden langsam echt müde.

              32_Uferfels.jpg

              Aber da hilft nichts außer Paddeln und irgendwann kommt die Staumauer dann endlich in Sicht.

              35_Staumauer.jpg

              Ja und die letzte Brücke des Berichtes. Die ist insofern wichtig, weil ich nicht 100%ig sicher war, ob die Brücke, die ich gemeint habe und die Brücke zu der ich den "Abholservice" bestellt habe identisch sind. Aber alles klappt bestens. Die Familie sammelt mich auf dem Parkplatz vor dem Camping auf.

              37_Bruecke_Purzelkamp.JPG

              Und das Abschlußbild, die Ruine Lichtenfels. Auch ganz nett. Aber irgendwie bin ich zu platt, um das noch genussvoll aufnehmen zu können. Die Knie schmerzen, die Arme sind leer. Ich sollte echt mehr Sport machen

              38_Ruine_Lichtenfels.jpg
              Zuletzt geändert von SnowClimber; 01.08.2016, 23:19.

              Kommentar


              • #8
                AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

                Ja, auch bei mir hat sich die Frage gestellt: Ski oder Nicht-Ski?

                Wetter und Lawinenlagebericht sind eindeutig - Nicht-Ski. Der Pegelbericht sagt dafür Kamp & Kajak.

                Strahlender Sonnenschein in Roiten, Luft gute 5...7°C, Wasser 2°C. Na also. Ist doch ein Aggregatzustand wärmer als beim Skifahren, wenn auch nur knapp

                Kamp_01.jpg

                Von Schnee und Eis sind nur noch Reste zu sehen...

                Kamp_02.jpg

                ... aber die waren durchaus beeindruckend!

                Kamp_03.jpg

                Damit ist die Open-Air-Paddelsaison bei mir eröffnet!

                Kommentar


                • #9
                  AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

                  Hm... ja im Nachhinein ist man meistens gscheiter... das sieht echt lohnend aus; hätte letztens wohl dort bleiben sollen. Ich glaub die Gegend wird mich bald wieder sehen...

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Kamp von Ritterkamp bis Ottenstein Juli 2016

                    So, das Regenwochenende genutzt und nochmal von Roiten nach Zwettl gepaddelt. Pegel Bahnbrücke Zwettl 2,15 m bzw. 19,5 m3.

                    Das ging fast besser als mit 1,90 m und der halben Wassermenge, weil die Durchfahren nicht so eng sind...

                    (Grinser von Ohr zu Ohr)

                    Leider keine Fotos...

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X