Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Rofelewand (3354m), Ötztaler Alpen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rofelewand (3354m), Ötztaler Alpen

    Hallo,

    nächsten Frühsommer möchte ich evtl. die Rofelewand besteigen. Hat jemand Erfahrungen mit einer der Alternativrouten zur Eisrinne (besonders mit der Südrippe)? Ich plane durch die Eisrinne aufzusteigen, zu den Alternativen, sollte ich schlechte Firnverhältnisse haben, konnte ich kaum etwas finden. Schon einmal vorab ein Danke.
    "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

  • #2
    AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

    Servus !

    Ich denke, die Eisrinne ist der beste Aufsteig. Ich beschaeftige mich schon seit 15 Jahren mit dem Berg. Optimal ist es wahrscheinlich in der zweiten Juni-Haelfte. Es ist aber auch moeglich vom Pitztal dirket die Suedflanke zwischen den beiden Gipfel aufzusteigen. Das Gelaende bewegt sich dort zwischen I und II. Ich habe das schon oefters vom Geigenkamm aus studiert. Allerdings ist es als Tagestour ziemlich heftig. Bisher war ich nur auf dem Gsallkopf, dessen Normalweg sich wohl auf aehnlichem Niveau wie die besagte Suedflanke bewegt..................

    Vielleicht hat noch jemand aussagekraeftige Bilder........

    Gruss

    Rene

    Kommentar


    • #3
      AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

      kann leider nur dieses bild beisteuern (aus dem osten), aber so wissen die ortsunkundigen wovon hier geredet wird

      Rofelewand und Gsallkopf im Geigenkamm
      servus, andré
      http://www.carto.net/andre.mw/photos/places/

      Kommentar


      • #4
        AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

        Vielleicht sind die Fotos von Wikipedia zur Tourenplanung auf diesen schönen Berg nützlich.

        Die Eisrinne geht doch bei guten Verhältnissen auch als Skitour - oder?
        Hat jemand diese Skitour schon unternommen?

        phouse
        „Wer woaß, wosd ois vasamst, wennst steh bleibst und grod dramst!“ Django 3000

        Kommentar


        • #5
          AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

          am besten wendest dich an den hüttenwirt von der verpeilhütte. mathias ist berführer und kennt seine hausperge perfekt. wesite: www.verpeil.com

          Kommentar


          • #6
            AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

            Die Rofelewand hält jedenfalls was ihr Anblick verspricht!

            Wir sind von Piösmes im Pitztal gestartet, via Arzler Alm und Totenferner hinauf zum Schneefeld unterhalb der Südflanke.
            Über die kurze, aber recht steile Südflanke in die Scharte zwischen Hauptgipfel und Ostgipfel, allerdings nicht zum tiefsten Punkt, sondern etwas rechts haltend Richtung Ostgipfel.
            Das ist hier alles noch II, wenn auch ein Kaunergrat-IIer...
            Über den Ostgrat dann (ebenfalls II) zum Hauptgipfel.

            Wir waren absolut begeistert über diese grandiose Tour und diesen Gipfel! Und verwundert, dass wir fast 8h bis zum Gipfel gebraucht hatten…!

            Dann über die sogenannte „Eisrinne“ zum Schweikertferner hinunter, die in dem Jahr Ende Juli optimale Verhältnisse aufwies, nämlich weichen Firn, über den man größtenteils sogar abrutschen konnte.
            Bei Vereisung ist hier allerdings größte Vorsicht geboten!

            Anderntags von der Verpailhütte über die Südflanke auf den Gsallkopf, dessen Nordgrat hinab und wieder hinab ins Pitztal: 2 tolle Tage mit 2 tollen Kaunergratgipfeln…

            Von solchen Tagen zehrt man an Tagen wie diesem, wo man bei grauem Wetter im Büro hockt....

            Kommentar


            • #7
              AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

              Zitat von MotörMic Beitrag anzeigen
              Anderntags von der Verpailhütte über die Südflanke auf den Gsallkopf, dessen Nordgrat hinab und wieder hinab ins Pitztal: 2 tolle Tage mit 2 tollen Kaunergratgipfeln…
              Ja, der Kaunergrat ist schon toll mit einer Reihe toller Gipfel ohne viele Leute...

              Vielen Dank an alle, die bisher Hinweise gegeben haben.
              "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

              Kommentar


              • #8
                AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

                Diesen Schönling sollte man mal für Ende Juni einplanen

                Kommentar


                • #9
                  AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

                  ......wenn's am 19. Juni schön ist, wird es endlich was. Man kann übrigens bis zur Verpeilalpe mit dem Auto fahren, so verkürzt sich der hüttenanstieg am Freitag auf 30 min

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

                    das ist ja zugegebenermaßen ein echt schönes Teil
                    Wie sieht es den momentan aus in der Gegend mit den Schneemengen ?
                    Auf der Verp.hütte ist momentan keiner zu erwischen..die sperrt ja auch erst Mitte Juni auf. Der Ostgrat würde mich schon ziemlich reizen...hat da jemand genauere Infos ?!?
                    ...jetzt habts ma wieder in Mund wässrig gemacht
                    ...a Tog ohne Bier is wia a Tog ohne Wein....
                    google online Album

                    Paul

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

                      Zitat von paulchen Beitrag anzeigen
                      das ist ja zugegebenermaßen ein echt schönes Teil
                      Wie sieht es den momentan aus in der Gegend mit den Schneemengen ?
                      Auf der Verp.hütte ist momentan keiner zu erwischen..die sperrt ja auch erst Mitte Juni auf. Der Ostgrat würde mich schon ziemlich reizen...hat da jemand genauere Infos ?!?
                      ...jetzt habts ma wieder in Mund wässrig gemacht
                      Sollte viel Schnee sein, nehme ich die Schneeschuhe mit, die Rinne dürfte jetzt optimal sein, und die Hütte bis dahin offen

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

                        hier mal ein kurzer Lagebericht, waren am Samstag oben.

                        Verhältnisse sind momentan ziemlich gut und sollten auch erst mal gut bleiben. Man sollte halt ziemlich früh dran sein und es sollte nicht zu heiß sein. Gegen Mittag / Nachmittag könnte das ganze bei Hitze schon etwas heikler werden.

                        Die Tour ist schneefrei bis zum gut eingeschneiten Gletscher, durch aperes Geröll- und Blockgelände kann man rechts am See vorbeigehen. Der Gletscher ist unproblematisch, nur das Spuren im etwas sulzigen Schnee ist anstrengend.

                        Blick zurück in die erste kleine Steilstufe:

                        01_erste Steilstufe_1024x768.jpg

                        weiter geht's in Richtung Rinne:

                        06_vor der Rinne.jpg

                        je höher wir gekommen sind, desto besser ist sind die Verhältnisse geworden, unten sulzig, oben richtig guter Trittfirn.

                        Blick zurück in die Rinne:

                        02_Rinne von oben_576x768.jpg

                        unschwierig geht's dann richtung Vorgipfel und von dort richtung Gipfel

                        03_Gipfel von Vorgipfel aus_1024x768.jpg

                        Nochmal Blick zurück zum Vorgipfel, bereits im Abstieg:

                        04_Blick zurück zum Vorgipfel von Rinne aus_576x768.jpg

                        und nochmal ein Bild im Abstieg vom eingeschneiten Gletscher mit unserer Spur drin

                        05_eingeschneiter Gletscher im Abstieg_1024x768.jpg

                        hoffe das hilft ein bisschen weiter,

                        viele Grüße
                        JayP
                        Zuletzt geändert von JayP; 15.06.2009, 09:11.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

                          Toll, da steigt die Vorfreude

                          War die Hütte schon offen ?

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

                            nein, wir haben direkt auf der Wiese neben der Hütte gezeltet.
                            Der sehr freundliche Hüttenwirt war aber schon oben und hat alles vorbereitet, denke er macht diese Woche auf.

                            Die Hütte ist wirklich sehr schön gelegen...

                            Verpeilhütte.jpg

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Rofelewand (3354m) Ötztaler Alpen

                              Zitat von JayP Beitrag anzeigen
                              nein, wir haben direkt auf der Wiese neben der Hütte gezeltet.
                              Der sehr freundliche Hüttenwirt war aber schon oben und hat alles vorbereitet, denke er macht diese Woche auf.

                              Die Hütte ist wirklich sehr schön gelegen...

                              [ATTACH]220683[/ATTACH]
                              ....dann fehlt eigentlich nur noch das gute Wetter

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X