Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Bergsteigen in der Schweiz anfang oktober

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bergsteigen in der Schweiz anfang oktober

    hallo

    wir würden gerne anfang oktober ein paar tage in der schweiz verbringen um dort ein paar gipfel zu besteigen.
    Vielleicht kann mir jemand von euch ein paar tippis geben, wo um diese zeit noch die möglichkeit besteht oder wo schützhütten noch offen haben, und wo es einfach am schönsten ist!!!!

    Danke

    tschüss

  • #2
    AW: Bergsteigen in der Schweiz anfang oktober

    Hi,

    ich find Wallis ganz schön, die Berner Alpen solln aber auch ganz beeindruckend sein!

    Bergsteigen? Willst über dier 4000er Grenze? Wenn ja, dann ist Weissmies, Allalinhorn und Bishorn ganz gut ... ich sage das jetzt mal ohne das ich Deine Bergerfahrung kenne. Ein paar 3000er Hochtouren solltest Du davor schon gemacht haben.

    VG

    Kommentar


    • #3
      AW: Bergsteigen in der Schweiz anfang oktober

      Hi
      ich komme aus den dolomiten, und deswegen hab ich nicht so ne große erfahrung mit gletschern, aber 3000er hab ich schon viele gemat.
      bedenken hab ich nur wegen der späten zeit (natürlich hängt alles vom wetter ab).
      und weiters hab ich auch gesehen das fas alle schutzhütten schon ende september zusperren
      Zuletzt geändert von Strasoc; 09.08.2006, 13:42.

      Kommentar


      • #4
        AW: Bergsteigen in der Schweiz anfang oktober

        Viele SAC Hütten haben bis Anfang/ Mitte Oktober geöffnet. Danach werden sie auch nicht zugesperrt, sondern bleiben offen.
        www.huettenliste.de
        www.alpenonline.ch

        Kommentar


        • #5
          AW: Bergsteigen in der Schweiz anfang oktober

          Anfang Oktober ist auch nochmal richtig Saison, da die Schweizer ihre "Bergferien" nehmen. Allerdings wenn man eine Hüttentour plant, sollte man schon vorher nachfragen, welche noch bewirtet sind.
          Der Winterraum ist jedoch immer geöffnet und wirklich urgemütlich.
          Welche Region am Günstigsten ist, das ist schwer vorhersehbar.
          In der Regel kann man im Wallis natürlich schon noch höher hinaus.
          Im Wallis waren im letzten Jahr noch bis Anfang November Wanderdreitausender problemlos zu erreichen.
          Wenn du ein konkretes Ziel hast, kann ich dir ja per P.N. ein paar Tips geben.

          Kommentar


          • #6
            AW: Bergsteigen in der Schweiz anfang oktober

            Empfehlenswert ist sicherlich auch das Tessin, dort werden 3'000-er sicherlich noch Problemlos möglich sein. Alpennordseite ist halt stark davon abhängig wann in den Bergen der Winter wirklich kommt. Meist kommt er später, aber es gab es auch schon, dass Ende September Schluss war. Wallis und Tessin sind generell aber etwas später dran als der Rest.
            Gruss
            DonDomi

            Kommentar


            • #7
              Ideen für Bergsteigen in der Schweiz Anfang Oktober

              Hallo Strasoc!

              3000er in der Schweiz gibt's zu Hauf - auch einige hohe, die sich auch bei etwas Neuschnee besteigen lassen:

              (1) Inneres u. Üsseres Barrhorn (3583 m/3610m) leicht von der Turtmann-Hütte (2519 m) im gleichnamigen Tal.
              Der Aufstieg von der Topalihütte im Mattertal ins Schöllijoch ist ein sehr steiler labiler Schutthang
              - seit 15.Juni 2006 Versicherungen!

              Gässispitz u. frisch verschneite Baarhörner von Norden

              Inners Barrhorn, Mt.Rosa u. Brunegghorn v. Üsseren Barrhorn

              Barrhörner von Osten (Roter Pfeil:Neue Topalihütte)

              Schöllijoch (3343 m) von Osten - so hoch wie die Marmolada!

              Weiter im nächsten Post...
              Zuletzt geändert von Kees-Ferner-Vadret; 18.08.2006, 16:22.

              Kommentar


              • #8
                Ideen zum Bergsteigen in der Schweiz anfang Oktober

                weiter geht's...

                (2) Gr.Bigerhorn (3626 m), evtl. Balfrin-NW (3783 m) u. Balfrin (3796 m) von der Bordierhütte (2286 m) über Grächen im Mattertal
                - diese Tour aber nur bei optimalen Bedingugen ohne Neuschnee!

                Balfrin (3796 m), Balfrin-NW (3783 m) u. Gr.Bigerhorn (3626 m)

                Blick vom Nadelhorn

                Rundtour Bigerhörner-Balfrin
                Den Riedgletscher braucht man nicht zu überschreiten, sondern retour auf dem Aufstiegsweg!

                (3) Gr.Hockenhorn (3298 m) vom Lötschenpass - dorthin von Wiler (Seilbahn) im Lötschtal
                - falls Lötschenpasshütte offen Überschreitung ins Gasterntal u. mit Zug zurück!

                Gr. u. Kl.Hockenhorn (3298 m/3163m)

                Panorama der Lötschentaler Berge, in der Mitte das Hockenhorn

                Es gibt noch mehr...
                Zuletzt geändert von Kees-Ferner-Vadret; 18.08.2006, 15:10.

                Kommentar


                • #9
                  Ideen zum Bergsteigen in der Schweiz anfang Oktober

                  ....

                  (4) Piz Blaisun (3200 m) über dem Albulapass
                  - erreichbar von der Chamanna d'Es-cha (2594 m) über die Fuorcla Pischa via N-Grat.

                  Piz Kesch (3418 m) u. Piz Blaisun (3200 m) vom Piz Üertsch (3268 m)

                  Fuorcla Pischa vom Piz Blaisun
                  Von der Chamanna d'Es-cha aus auch auf die Porta d'Es-cha (3008 m) -
                  bei Können u. optimalen Verhältnissen (aperer Gletscher) auf den Piz Kesch 3418 m)!

                  (5) Piz Calderas (3397 m), Piz Picougl (3333 m), Tschima da Flix (3302 m) u. Piz d'Agnel (3205 m)
                  von der Chamanna Jenatsch (2652 m) oder der Alp Flix im Oberhalbstein.

                  Tschima da Flix (3316 m), Fuorcla da Flix u. Piz d'Agnel (3205 m) von Westen

                  Piz d'Err (links) u. Piz Calderas (rechts) von Westen über der Alp Flix

                  Piz Calderas von der Tschima da Flix

                  ....
                  Zuletzt geändert von Kees-Ferner-Vadret; 18.08.2006, 15:09.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ideen zum Bergsteigen in der Schweiz Anfang Oktober

                    ...

                    (6)Piz Platta (3392 m) aus dem Avers von Süden oder von Tga (1927 m) oberhalb Mulegns im Oberhalbstein.

                    Piz Platta an einem kalten, klaren Oktobermorgen von seiner Prachtseite, von Nordosten.

                    Piz Platta (3392 m) von SO

                    (7) Piz Linard (3410 m) höchster Silvretta-Gipfel, von der Linardhütte (2327 m) im Unterengadin -
                    er bietet ein phantastisches Panorama (siehe AVF!!!), hier zwei Appetithappen:


                    (Beim Link nach unten scrollen!)

                    Die für die Region gewaltige Höhe dieses Berges zeigt dieses Bild von Norden vom Gr.Seehorn:

                    Verstanclator (2938 m), Torwache (3186 m), Verstanclahorn (3298 m), Chapütschin (3232 m), u. Piz Linard (3410 m)

                    Hoffe diese Anregungen helfen Dir weiter - einige von denen hab' ich auch noch auf der Rechnung!

                    Ciao

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Bergsteigen in der Schweiz anfang oktober

                      Kees-Ferner-Vadret hat schon ein paar gute Vorschläge gemacht.
                      Es gibt natürlich noch mehrere Dutzend weitere Ziele dieser Preisklasse.
                      Zum Beispiel den Pigne de la Le, 3396m, Wallis.

                      Drei Routen sind von mir vorzuschlagen:

                      1. Von Zinal, 1675m (Val d`Anniviers) Richtung Süden. Bei "Le Vichiesso 1862m zunächst über Pfade, dann weglos, aber sehr übersichtlich zum Col du Pigne 3062m. Dann über den Nordgrat unschwierig zum Gipfel.

                      Hier das dazugehörige Bild von der Cab. de Tracuit. Eine Juniaufnahme! Deshalb noch viel Schnee. Im Oktober hat es sicherlich weniger Schnee.
                      2.jpg

                      2. Eine längere, aber sehr lohnende Wanderung. Start in La Forclaz 1744m im Val d`Herens. Man steigt zum Col du Tsate 2868m. Dort Abstieg ins Val d`Moiry südlich vom Stausee 2350m. Anschliessend zur Cab. de Moiry 2825m.
                      Dort kann man auch nächtigen. Ist eine sympatische Hütte. Zum Gipfel zunächst auf einen Pfad zum Gletscher. Auf diesem könnten man auch zum Gipfel gehen, indem man eine Schleife um den Eisabbruch zunächst Richtung Süden, dann nach Norden auf den Gipfel geht. Gletscher hat halt Spalten.
                      Die sichere Variante wäre wieder der Nordgrat, wie in Variante eins.
                      Hier die dazugehörige Ansicht vom Pigne de la Le.
                      Aufgenommen vom Col du Tsate. Ebenfalls ein Junibild, deshalb wieder mehr Schnee als im Herbst. Der grosse Berg im Hintergrund ist übrigens das Weisshorn 4506m.
                      1.jpg

                      3. Für die weniger Gehfreudigen. Man kann mit dem PKW oder Bus bis südlich des Staussees 2350m fahren. Grosser Parkplatz, keine Gebühren.
                      Von dort wie in "2" beschrieben auf den Gipfel.
                      Hier der Pigne de la Le von der Cab. de Moiry: links der Nordgrat
                      3.jpg

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Bergsteigen in der Schweiz anfang oktober

                        Pigne de la Le

                        Die folgenden Bilder sind von Heute (26.08.06)

                        Der Nordgrat vom Col du Pigne.
                        Unschwieriges Blockgelände, wenngleich der Schnee (stellenweise Eis) an einigen Stellen etwas ungünstig war. Es ist aber nicht wirklich ausgesetzt.
                        Die beiden Leute vor mir gingen am Seil. Eigentlich übertrieben.
                        4.jpg

                        Blick während des Aufstiegs auf Weisshorn und Zinalrothorn.
                        Vom Gipfel hat man natürlich einen besonders tollen Blick auf die beiden Berge
                        5.jpg

                        Vom Gipfel Richtung Norden mit dem Stausee Lac de Moiry.
                        6.jpg

                        Das Obergabelhorn präsentiert sich hier besonders schön. Ebenfalls interessante Sicht auf die Nordwand vom Matterhorn.
                        Links und rechts vom Obergabelhorn kann man im Hintergrund Nordend und Breithorn erkennen.
                        7.jpg

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Bergsteigen in der Schweiz anfang oktober

                          Hi

                          Superschöne Bilder, ich war schon in der ganzen Schweiz unterwegs und muss sagen, jede Region hat ihren Reiz. Das Wallis vor allem die Region ums Matter- und Saasertal würde ich für eine Woche eher weniger empfehlen, da die Hütten meist sehr voll sind und auch etwas teuerer als der Rest.
                          Etwas genauere Angaben würden wohl helfen, um ein bestimmte Region zu empfehlen.
                          Gruss
                          DonDomi

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Bergsteigen in der Schweiz anfang oktober

                            hallo

                            erst mal ein herzliches dankeschön an euch allen, und überhaupt für diese schöne fotos, wirklich perfekt.

                            ich bin leider nur ein paar mal mit dem motorrad durch die schweiz gefahren, hab zwar gesehen das es dort wünderschön ist, aber mit diesen fotos hab ich erst so richtig gemerkt was da los ist....

                            jedenfalls danke für diese vorschläge, natürlich wird die zeit viel zu kurz sein um sie alle zu befolgen, aber hoffentlich wird dieses nicht mein letzter besuch in der schweiz sein.

                            meine kollegen haben gemeint diese tage im engadin zu verbringen, berninagruppe. jetzt hoffen wir noch auf ein schönes herbst.

                            Danke und tschüss

                            Kommentar


                            • #15
                              Bergsteigen im Engadin Anfang Oktober

                              Hallo Strasoc,
                              im Engadin kann ich Dir die oben schon erwähnte Chamanna d'Es-cha ans Herz legen.
                              Nur 1,5 Std. vom Albulapass!

                              Hütten-Zustieg vom Albulapass

                              Dort hast Du den perfekten Bernina Blick.

                              Bernina vom Piz Blaisun

                              Touren:
                              - Piz Blaisun (3200 m); Geröll, auch bei etwas Schnee machbar!

                              Piz Blaisun v. der Chamanna d'Es-cha

                              - Porta d'Es-cha (3008 m)

                              Porta d'Es-cha vom Vadret da Porchabella

                              - Piz Kesch (3418 m) übern Vadret da Porchabella nur bei optimalen Verhältissen (kein Neuschnee!) u. entspechendem Können (I-II.Grad)
                              Piz Kesch (3418 m) vom Piz Blaisun

                              Ciao

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X