Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Mitterbachfall Peggau (GBL)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mitterbachfall Peggau (GBL)

    In dieser Saison sind wir leider nicht die ersten hier
    Das Eis ist durch die Kälte recht spröde und auch schlecht zu sichern. Toprope ist vermutlich die bessere Wahl...

  • #2
    AW: Mitterbachfall Peggau (GBL)

    Oh der Mitterbachfall! Das war eine unserer ersten Eisklettereien ca. 1983, allerdings auch Toprope, aber natürlich mit geradstieligen Pickeln etc.. Lustig.

    LG

    Kommentar


    • #3
      AW: Mitterbachfall Peggau (GBL)

      hallo
      habt ihr für den eisfall eine zustiegsbeschreibung?
      wie gelangt man zum toprope einhängen?

      schon jetzt vielen dank
      markus

      Kommentar


      • #4
        AW: Mitterbachfall Peggau (GBL)

        Zitat von fly1 Beitrag anzeigen
        hallo
        habt ihr für den eisfall eine zustiegsbeschreibung?
        wie gelangt man zum toprope einhängen?markus
        Hallo Markus,

        man muss beim Mitterbachfall ALLES diesbezüglich selber basteln. Grundsätzlich kann man den Wasserfall von der Straße oberhalb sehr gut erreichen, aber wenn du nicht viel Erfahrung hast wie man in einem bisserl unübersichtlichen Gelände sich selber eine Toprope-Strecke bastelt, würde ich davon dringend abraten und dir eher den Eisfall Alice in der Breitenau ans Herz legen.

        Der Mitterbachfall liegt bei der Ruine Peggau (im Osten vom Ort Peggau). Um sich einen Überblick zu verschaffen, parkt man beim Eislaufplatz in Peggau und spaziert gemütlich zum Fuß vom Wasserfall. Auf der ÖK, aber auch auf den Kompass und F&B Karten ist die Ruine Peggau eingezeichnet. Auf OSM ist auch der Wasserfall eingezeichnet. Aber wie schon eingangs erwähnt, du wirst oben nur ein paar Bäume finden, die nicht optimal stehen und von oben ist der Überblick ein wenig schwierig.

        LG Richard

        Kommentar


        • #5
          Mitterbachfall Peggau (GBL)

          Nachdem wir vor nicht einmal drei Wochen in "Zeit zum Träumen" unsere erste Eisschraube gesetzt haben, konnten wir es nicht mehr erwarten "Eis am Stiel" zu probieren.



          Meine kleine Niederländerin hatte gleich die Aufgabe die erste Seillänge zu eröffnen und einen Zwischenstand zu bauen, damit wir mit unseren wenigen Eisschrauben im steilen Stück auch das Auslangen finden.


          Ich bin froh noch am Leben und Heil zu sein, während Helma der Nachstieg nur ein Lächeln abringt.






          Die Ausstiegsseillänge gebührt wieder meiner lieben Helma.


          Nun bin auch ich wieder entspannter...


          Irgendjemand war so lieb und hat eine Abseilpiste eingerichtet :-)


          Zeit für einen Tee und Zeit um nach Graz zum Lendplatz auf den Bauernmarkt zu fahren.


          Nachsatz: Das Eis war wirklich perfekt. Kein bisschen spröde und kaum röhrig. Perfekt gewachsen.

          Kommentar


          • #6
            AW: Mitterbachfall Peggau (GBL)

            Hallo ihr Zwei!

            Freut mich, dass ihr mittlerweile auch schon im Eis unterwegs seid.
            Kleiner Tipp: die Kurbeln der BD-Eisschraube immer einklappen. Gab schon einen Seilriss, weil das Seil über die abstehende Kurbel gelaufen ist. Der Radius am unteren Ende der Kurbel ist ziemlich klein.

            Viel Spaß weiterhin!
            LG
            www.chri-leitinger.at
            https://www.facebook.com/Chri.Leitinger.Guide

            Kommentar


            • #7
              AW: Mitterbachfall Peggau (GBL)

              Zitat von Christian13 Beitrag anzeigen
              Hallo ihr Zwei!

              Freut mich, dass ihr mittlerweile auch schon im Eis unterwegs seid.
              Kleiner Tipp: die Kurbeln der BD-Eisschraube immer einklappen. Gab schon einen Seilriss, weil das Seil über die abstehende Kurbel gelaufen ist. Der Radius am unteren Ende der Kurbel ist ziemlich klein.

              Viel Spaß weiterhin!
              LG
              Hallo Christian,

              das ist mir auch schon am Stand aufgefallen, dass ich da Mist gebaut habe :-(
              Das eigentliche Problem ist, dass ich schon ein wenig an meinen Grenzen war und ich uralt Eisgeräte habe. Ich hätte einfach die Eisgeräte meiner lieben Frau verwenden sollen :-)
              Ich war die ganze Zeit damit beschäftigt, dass ich den glatten Griff des Eisgeräts nicht loslasse...

              Jedenfalls ein nettes Dankeschön für den Hinweis :-)

              Liebe Grüße
              Richard

              Kommentar


              • #8
                AW: Mitterbachfall Peggau (GBL)

                von der bewertung her wi3 ?

                Kommentar


                • #9
                  AW: Mitterbachfall Peggau (GBL)

                  Zitat von fly1 Beitrag anzeigen
                  von der bewertung her wi3 ?
                  Wird sicher hinkommen und davon auch nur das Stück im Mittelteil, wo ich im Stress nicht die Kurbeln eingeklappt habe.
                  Der Rest ist deutlich leichter und angenehm geneigt.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Mitterbachfall Peggau (GBL)

                    Zitat von boskabauter Beitrag anzeigen
                    Hallo Christian,

                    Das eigentliche Problem ist, dass ich schon ein wenig an meinen Grenzen war und ich uralt Eisgeräte habe. Ich hätte einfach die Eisgeräte meiner lieben Frau verwenden sollen :-)
                    Ich war die ganze Zeit damit beschäftigt, dass ich den glatten Griff des Eisgeräts nicht loslasse...
                    Wenn du ein Loch im Dorn hast, bind jeweils ein kurzes Reepschnürl rein. Das Gerät, das beim Setzen der Schraube frei wird versenkst du ordentlich, klippst die Exe die danach in die Schraube kommt in das Reepschnürl und dann das Seil in die Exe. Dadurch bist du beim Setzen der Schrauben gesichert und bleibst im Fall der Fälle über das Seil gesichert im Gerät hängen. Macht zumindest Sinn, wenn man nicht mehr ganz locker drauf ist.
                    Rasten ist mit den Reepschnürl auch gut möglich. Exe vom Anseilring in das Schnürl, reinsetzen, rasten...
                    www.chri-leitinger.at
                    https://www.facebook.com/Chri.Leitinger.Guide

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Mitterbachfall Peggau (GBL)

                      Zitat von Christian13 Beitrag anzeigen
                      Wenn du ein Loch im Dorn hast, bind jeweils ein kurzes Reepschnürl rein. Das Gerät, das beim Setzen der Schraube frei wird versenkst du ordentlich, klippst die Exe die danach in die Schraube kommt in das Reepschnürl und dann das Seil in die Exe. Dadurch bist du beim Setzen der Schrauben gesichert und bleibst im Fall der Fälle über das Seil gesichert im Gerät hängen. Macht zumindest Sinn, wenn man nicht mehr ganz locker drauf ist.
                      Rasten ist mit den Reepschnürl auch gut möglich. Exe vom Anseilring in das Schnürl, reinsetzen, rasten...
                      Hallo Christian,

                      lieben Dank für den Tipp! Mit dem Reepschnürl können wir es sicher beim nächsten Mal probieren - hoffentlich gibt es noch ein paar Tage Eis.
                      Wir haben uns am Mitterbachfall so beholfen, dass wir einen Karabiner im Dorn hatten und wir in diesen das Seil einhängten, während wir die Eisschrauben setzen. Das Reepschnürl gibt sicher Vorteile, da es nicht nur einmal passiert ist, dass sich der Karabiner im Dorn verklemmt hat. - Aber nur beim Klettern und nicht bei der Rücksicherung.

                      Das eigentliche Problem ist aber, dass ich mir am Mitterbachfall gesagt habe: "Das ging ja mal gut und dabei soll es es auch bleiben!" aber das Eisklettern irgendwie einen gewissen Suchtfaktor hat. Und nach Jahren des Eiskletterns im Toprope, der Vorstieg einfach süchtig macht. - Gibt es eigentlich eine Selbsthilfegruppe der "Anonymen Eiskletterer"?

                      Liebe Grüße und noch einmal vielen Dank für Deine Unterstützung :-)
                      Richard

                      PS: Ohne die Vorbereitung mit dir hätten wir es wohl auch nicht auf die Waiblkante und den Hochschwab geschafft :-)

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Mitterbachfall Peggau (GBL)

                        Zitat von boskabauter Beitrag anzeigen
                        - hoffentlich gibt es noch ein paar Tage Eis.
                        kommt immer drauf an wo



                        während es hier noch recht gut ausschaut (foto vom sonntag) :-O

                        bsch-klamm.jpg



                        schaut's heute hier schon recht traurig aus und ist eher nur mehr zum testen der gore-panier brauchbar

                        mitterb.jpg
                        ----

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Mitterbachfall Peggau (GBL)

                          Wow - das Kanonenrohr oder?

                          Kommentar


                          • #14
                            Mitterbachfall Peggau (GBL)

                            Schmacht... Nun scheint die Eisklettersaison im GBL endgültig zu Ende zu sein :-(

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X