Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Pensionistenpfad, Hohe Wand

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pensionistenpfad, Hohe Wand

    Sind vergangenen Sonntag den Pensionistenpfad geklettert, der sich als sehr gefährlich herausgestellt hat.
    Der Pensionistenpfad mündet nach 6 SL in den Tirolersteig ein.
    Größtenteils eine NH-Tour und mit 4+ bewertet, ist er vor allem erdig und grasig (teilweise auch steinschlaggefährdet), wodurch das Problem entstand, dass wir die NH oft nicht mehr gefunden haben,... dies jetzt, bevor die Natur erst so richtig erwacht.

    Vor allem die 5. SL ('Infarktkante') war ein echter Horror und wirklich gefährlich.
    In der zweiten Hälfte dieser SL waren nämlich - trotzdem im Topo eingezeichnet - auf etwa 20 m keine Haken mehr zu finden,... zu viel Erde und verwachsen, abseits der Linie staubig-flechtig und Flora,... auch mobil war nicht viel möglich.
    Im aktuellen Behmführer (Auf Wildenauers Spuren 2, 2012) steht, dass die Absicherung der Tour sehr gut ist.
    Was nützts, wenn die Haken vergraben sind..

    Hatten großes Glück, dass ein kleiner 6er-Stopper einen Sturz meines Kletterpartners im oberen Teil dieser SL gefangen hat. Der Stopper ist jetzt fix, haben wir nicht mehr rausbekommen.
    Durch das ständige Steigen in die Erde haben die Schuhe dann am Fels auch nicht mehr wirklich gerieben...

    Die 2 NH, die den Stand nach der 5. SL bilden sollten, waren für uns auch nicht mehr zu finden.
    Haben dann an einem nach unten wachsenden Baum, über den wir uns in unserer Verzweiflung die letzten Meter der Infarktkante nach oben hanteln mussten, Stand gemacht.

    Die 3 NH der kurzen 6. SL sind allesamt schlecht, den letzten NH konnte man mit der Hand rausziehen...

    Kann vor dieser Tour, zumindest im gegenwärtigen Zustand also nur warnen.
    Jedenfalls sind je ein Satz Friends und Keile sowie aus meiner Sicht auch Hammer und Haken in der Tour echt wichtig, um halbwegs sicher durchzukommen.

    Letztlich müsste die Tour einmal gscheit geputzt werden und am besten auch gleich geboltet, wenn Sie wieder empfohlen werden soll.
    Wir sind uns aber nicht sicher, ob sich das auszahlen würde.
    Zuletzt geändert von peter; 16.03.2017, 16:49.

  • #2
    AW: Pensionistenpfad, Hohe Wand

    Hallo,

    offensichtlich wächst die Route wieder zu. Wenn man den Behm liest, dürfte aber auch nicht so besonders Schade darum sein.

    Liebe Grüße
    Andreas

    Kommentar


    • #3
      AW: Pensionistenpfad, Hohe Wand

      Zitat von peter Beitrag anzeigen
      Letztlich müsste die Tour einmal gscheit geputzt werden und am besten auch gleich geboltet, wenn sie wieder empfohlen werden soll.
      Wir sind uns aber nicht sicher, ob sich das auszahlen würde.
      Hallo Peter,
      nur zu... Putzhammer und Besen geschnappt und ab in die Botanik... Oder sollte das Putzen und Bolten Deiner Meinung nach wer anderer übernehmen?
      Aber wenn man die Geschichte dieser Tour kennt, dann sollte die sowieso langsam oder auch schnell weiter zuwachsen - die Erschließung damals war ohnehin kein Glanzstück inkl. Bäumefällen etc. Ich denke, da gäbe es lohnendere alte Touren zum Ausgraben und Einrichten.
      LG
      Andi
      ... ab 45 Grad Neigung wird's interessant ...

      Kommentar


      • #4
        AW: Pensionistenpfad, Hohe Wand

        Ich habe die beiden Erstbegeher sehr gut gekannt. Sind beide leider mittlerweile verstorben. Einer von ihnen ist dort oder am Tiroler (genaueres weiß man nicht) bei einem Alleingang tödlich abgestürzt.
        Die Route wurde von ihnen mehr oder weniger ausgegraben und ausgeholzt.

        Kommentar


        • #5
          AW: Pensionistenpfad, Hohe Wand

          Zitat von andibaum Beitrag anzeigen
          Oder sollte das Putzen und Bolten Deiner Meinung nach wer anderer übernehmen?
          Nein.
          Sowas hab ich aber noch nie gemacht. Vor allem was Bolten betrifft, müsst ich da wohl mit jemandem mal mitkommen, um das zu lernen.
          Und wie geschrieben, nachdem wir die Tour jetzt gegangen sind,... so toll ist die Linie aus unserer Sicht nicht.
          Mein Posting sollte in erster Linie als Warnung vor der Tour verstanden werden und ist ein Versuch, potentiellen schweren Unfällen dort in der Zukunft vorzubeugen.
          Ich denke, da gäbe es lohnendere alte Touren zum Ausgraben und Einrichten.
          Wie zum Beispiel?
          Zuletzt geändert von peter; 18.03.2017, 19:16.

          Kommentar


          • #6
            AW: Pensionistenpfad, Hohe Wand

            Hallo Peter,
            solche Warnungen sind sehr wichtig, auch wenn ich nicht glaube, dass die Tour nach den Beschreibungen im Behm-Buch noch viele Aspiranten anziehen wird - eine Sanierung dieser Tour wäre sicher eher vergeudete Zeit (und Geld). In all den Jahren, die ich jetzt auf der HW unterwegs bin, habe ich jedenfalls dort noch nie wen klettern gesehen...
            Andere, sanierungswürdige Touren sind meist dort zu finden, wo in alten Führern nichts von "sehr brüchig" steht oder wo im Behm-Buch von "teilweise lohnenden Passagen in teilweise gutem Fels" die Rede ist.
            Wenn sowas aber noch nie gemacht hast, dann suche Dir auf jeden Fall jemanden, bei dem dir was abschauen kannst und spare dir für eine gut zugewachsene HW-Route mal 10-14 Tage Urlaub auf...
            LG
            Andi
            ... ab 45 Grad Neigung wird's interessant ...

            Kommentar


            • #7
              AW: Pensionistenpfad, Hohe Wand

              Ich bin die Tour nach deren Erstbegehung gegangen. Obwohl sie mir nicht wirklich gefallen hat, habe ich es auf 5 Begehungen gebracht, weil sie diverse Freunde auch noch kennen lernen wollten. Wir haben sie als normale Hohe Wand Kletterei in diesem SG empfunden, keineswegs als außergewöhnlich brüchig oder rasig. Eine aufwendige Sanierung ist m. E. völlig entbehrlich, da sie sowieso kaum mehr begangen wird. Ich habe sie seinerzeit immer als relativ gut abgesichert empfunden (für die damalige Zeit) und Zwischensicherungen waren auch immer wieder anzubringen.

              Ein paar Bilder hab ich auch noch gefunden:

              03-Harald.jpg

              04-Harald.jpg

              Fliegen sollte man natürlich in einem solchen Gelände nicht, aber das ist ja im benachbarten Tirolersteig auch nicht wirklich empfehlenswert.

              LGH
              www.reichensteiner.at

              Kommentar


              • #8
                AW: Pensionistenpfad, Hohe Wand

                "Fliegen sollte man natürlich in einem solchen Gelände nicht......"
                und wennst fliegst immer nach rechts schauen wegen der Aussicht.

                LG
                der 31.12.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Pensionistenpfad, Hohe Wand

                  jetzt, wo ich die Bilder sehe, überlege ich mir eine Sanierung... tolle Hose übrigens, hatte auch so ein Teil - besser geklettert bin ich damit leider nicht...
                  LG und danke für die Fotos
                  Andi
                  ... ab 45 Grad Neigung wird's interessant ...

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Pensionistenpfad, Hohe Wand

                    Hier noch ein paar Fotos von unserer Begehung am 12.3.17:

                    2.SL, Rheumarampe, der Stand am Beginn der dritten SL ist relativ schwer zu finden (ein unscheinbarer NH), wir haben uns anfangs verhaut.
                    DSC_0052a1 2.SL, 'Rheumarampe'.JPG

                    Letzter vorgefundener Normalhaken der 5.SL (Kreis)
                    DSC_0059a2 letzte vorgefundene Sicherung d 5.SL (Kreis), SU.JPG

                    5.SL, Infarktkante, ab hier Gras und Erde
                    DSC_0061a1 5.SL, Gras und Erde.JPG

                    Letzte vorgefundene Sicherung (Kreis): eine SU, die auch mit einer Bandschlinge nachgefädelt war, in der ein HMS hing. Hier hatte offenbar schonmal jemand den Rückzug angetreten.
                    DSC_0063a2 5.SL Letzte vorgefundene Sicherung (Kreis), SU.JPG

                    Ab etwa hier die heikelsten Meter der 5.SL
                    DSC_0064a1 ab hier etwa d heikelsten Meter d 5.SL.JPG

                    Blick in den oberen, gefährlichen Teil der 5.SL
                    DSC_0067a3 Blick in den oberen, gefährlichen Teil d 5.SL.JPG

                    Oberster Teil der 5.SL, Raufhanteln zu Stand über nach unten wachsenden Baum
                    DSC_0068b4 oberster Teil 5.SL, Baum raufhanteln.JPG
                    Zuletzt geändert von peter; 21.03.2017, 09:24.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Pensionistenpfad, Hohe Wand

                      "Landschaftlich Eindrucksvoll" ist der Kommentar in vielen Gebietsführern für solche Touren. Klartext: Schrott und nicht zu empfehlen oder nur wenn man sichs alpin voll geben will (aber dann nicht jammern).
                      Gruss Thomas
                      www.segeln-und-klettern.de

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Pensionistenpfad, Hohe Wand

                        Ok, ich zieh mein Sanierungsangebot wieder zurück... Das schaut ja wirklich "landschaftlich eindrucksvoll" aus...
                        LG
                        Andi
                        ... ab 45 Grad Neigung wird's interessant ...

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X