Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
2 von 2 < >


WICHTIG - BITTE BEACHTEN!!!

Bitte die Touren in jenes Bundesland eintragen wo der jeweilige Ausgangspunkt der Tour war!!!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

GROSSER HÖLLKOGEL, SÜDWAND-Projekt, Höllengebirge, 1862 hm

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • GROSSER HÖLLKOGEL, SÜDWAND-Projekt, Höllengebirge, 1862 hm

    GROSSER HÖLLKOGEL, SÜDWAND-PROJEKT, Höllengebirge..
    es ist 5 jahre her dass ich von der südseite des höllengebirges auf die nordseite gewechselt bin..
    haupsächlich weil ich der meinung war, alle lohnenden linien dort gefunden zu haben und der rest
    wäre unkletterbarer bruch.. vor allem die 900+ hohe südwand des höllkogels hatte ich damals
    als völlig instabilen nassen schutthaufen bewertet, der nur im winter unter extremer
    lawinengefahr für wenige tage begehbar ist.. SÜDWAND WINTERNORMALWEG..
    ..
    die südwand im sommer schien nach allen fotos recherchen und recons vor ort einfach
    nicht möglich... naja... aber...
    nachdem ich nun an der nordseite jetzt jahrelang im genussbruch unterwegs war..
    und mich zwischenzeitlich im lockergestein heimisch und wohl fühle, wäre es
    vielleicht ja mal eine idee... hmmmm..
    .
    tatataaa.. das telefon läutet.. und die berfexin ist dran..
    schon lange nichts mehr gemeinsam gemacht.. sie wäre gut in form..
    und ZACK.. morgen 0500 treffpunkt .. und schon schleppen wir
    jeder ca 12kg seil und schlosserei in die hölle.. allerdings eh
    schon reduziert.. nur 1 akku im bohrer, nur 8 bolts, 4 haken und
    ein kleines mobilrack, und nur ein 50er halbseil das wir dann doppelt
    nehmen.. soll ja nur eine prospection werden und "light&fast"

    und das sind wir auch die "Grosse Höllschlucht" aka "Scherengraben" link
    sind wir trotz gepäck relativ schnell oben.. dann stehen wir an der teilung
    rechts gehts in den "schlund", ganz links zum geocache und zum sulzkogel,
    wir halten uns mittig, dem wasser folgend und stehen nach einer seilfrei-einlage
    der bergfexin direkt über die nassen platten (nur kein steilgras zum geocache)
    unter einem wasserfall und einer stufe aus braunen splitterbruch, der mich
    bisher immer gestoppt hat..
    .
    nach kurzem herumsuchen ist eine "linie" gefunden und ich steige rechts
    nach oben.. alles lose.. nichts hält.. ich finde keine sicherung ausser eine
    pseudo-schlinge über einen wackeligen block.. die 25m sind aus.. na servas..
    and dem schlingerl bau ich sicher nicht stand.. ich brauch echt 10m min um
    irgendwo ein stück kompaktem fels für einen bolt zu finden.. an dem hol ich
    die bergfexin nach und steig weiter auf einen art bruchgrat.. vor dem letzten
    aufschwung brauch ich irgndwo was.. und oben seh ich ein stückerl festen fels
    mit einem riss.. hurra! ein schlaghaken fährt singen ein und ich kann den
    move gefahrlos klettern.. oben wieder ein bolt als stand.. verdammt..
    nur mehr 6 stück übrig.. ab jetzt wird gespart.. wir steigenseilfrei was nur geht..
    denn mobil krieg ich heute irgendwie überhaupt nichts unter .. alles labil..
    aber wir klettern und steigen, steigen und klettern, ein fluss an bewegung
    wir sind ein jahrelang eingespieltes team, und so kommen wir wirklich weit..

    es wird etwas flacher und wir stehen an dem punkt wo ich im winter nach rechts
    über eine stufe aus der schlucht ausgequert bin.. pfuu .. gut dass es damals
    noch düster war.. wir aber steigen gerade nach oben jetzt in die oberen Südwandschluchten
    ein die sich verzweigend und wieder zusammenführend in einer art schlucht-labyrinth
    steil teils senkrecht nach oben zum gipfel mäandern.. die landschaft fetzt extrem..
    ziemlich apokalyptische szenarien und eine aussicht bis zum schneebedeckten
    tennengebirge im rücken.. wow.. der fels wechselt zwischen schönen fest ausgewaschenen
    schluchtstücken und radikalem instabilen splitterbruch, der immer wieder unterbrechende
    stufen bildet.. dort packen wir dann auch das seil aus und verbraten eventuell einen
    bolt als stand..
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Fleisch; 10.09.2017, 11:04.

    but i see direct lines

  • #2
    .
    und genau das stoppt uns auch..wir sind wirklich weit gekommen aber ...
    wir haben unsere umkehrzeit erreicht.. noch mindestens ein drittel der wand bis zum gipfel..
    keine ausrüstung und bock auf ein biwak in der wand.. und... das wichtigste .. wir brauchen
    die restlichen paar bolts um uns über jene stufen abszuseilen die wir zwar im aufstieg seilfrei
    hinbekommen haben .. aber in dem gebrösel unmöglich abklettern können.. grmpffff..
    ich wäre kurz im verantwortungslosen beast-modus gewesen.. aber genau dafür hab ich ja die
    berfexin mit mehr als 40 jahren erfahrung dabei.. recht hat sie ..wie immer.. da wären
    wir jetzt niemals durchgekommen ..und selbst wenn dann nur ohne jegliche rückzugsmöglichkeit..
    ned deppad sein.. später werde ich an den fotos erkennen, dass wir vermutlich sogar noch mit
    zwei vorstössen rechnen müssen..
    .
    der rückweg ist sehr schön.. weil wir jetzt die splitterbruch-vertikalsand-stufen abseilen..
    einmal sogar mitten durch einen wasserfall..sehr erschfrischend.. hach so alt und so kindisch..hihi..
    aber deswegen trotzdem verdammt lang und mit steigender erschöpfung zacher und zacher..
    bei der heimfahrt sind wir völlig hinüber.. aber dennoch begeistert..
    das machen wir fertig.. mit genauer planung, mehr ausrüstung, und exakter recherche
    mit meinem fotos vom segenbaunkogel gegenüber.. allerdings brauchen wir senioren
    jetzt erstmals mindestens 2 wochen pause und ob sich das heuer überhaupt noch mit
    dem schnee oben und dem tageslicht ausgeht.. na mal schauen und planen..
    diese art von gelände nimmt uns eh keiner weg..
    hehehehhe..
    10000 dank an die bergfexin
    wenn man bedenkt, dass unsere seilschaft 113 jahre zsambringt sind wir ordentlich unterwegs..
    hihi




    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Fleisch; 10.09.2017, 11:06.

    but i see direct lines

    Kommentar


    • #3
      Grias di Fleisch,

      Schaut interessant aUS.
      Ist das schon in deinem Kletterführer drinn?

      VFG
      Freundliche Grüße.
      Jgaordhelagenornres

      Ort: Entweder in OÖ oder NÖ

      Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist -
      denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)

      Kommentar


      • #4
        Ist ja wirklich toll was Ihr da mit 113 zustande bringt. Wie hoch schätzt Ihr eigentlich die statistische Lebenserwartung in so einem Drecksgelände ein ?

        danke für Info und lg

        Norbert

        Kommentar


        • #5
          Also - auch wenn sowas nix für mich ist - aber die Berichte von dir sind immer lesenswert. Fast wie ein Thriller - nein besser sogar
          Und die Felslandschaft ist auch sehr beeindruckend.

          Aber - dass sowas wirklich Spaß macht... naja jedem das seine :up:

          Kommentar


          • #6
            Also ich bewundere euren Enthusiasmus!
            Ich bewundere auch, wie ihr es versteht tolle Abenteuer praktisch vor der Haustür zu finden.
            Und deine Berichte lese ich sowieso gern.

            LG

            Kommentar


            • #7
              Na servas, Bericht ist ja super, aber ich weiß nicht.
              auch wenn Du schreibst "... und oben seh ich ein stückerl festen Fels
              mit einem riss.. hurra!"

              Ihr seid's dort auf verlorenem Posten, wie ich gelesen habe, arbeitest Du zwar eh auch mit Erdankern, aber ich glaub dort sollte mal eine Spezialtiefbau Firma vorbeischauen, und Dein Stückerl Fels mit ein paar Injektionsbohrankern sichern, oder überhaupt gleich die ganze Wand.
              So was in dieser Art mein ich:

              Speziatiefbau.jpg

              Ich muß grad an Kleeblatt denken.
              Zuletzt geändert von kokos; 10.09.2017, 20:29.

              Kommentar


              • #8
                Auch wenn ich deine ganzen Höllengebirgs-Spezial-Touren höchstwahrscheinlich niemals in echt sehen werde - oder vielleicht auch gerade deswegen - lese ich diese Berichte immer wieder mit Begeisterung. Vielen Dank und bitte weiter so!

                Kommentar

                Lädt...
                X