Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Österreichische Maßeinheiten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bergfex
    hat ein Thema erstellt Österreichische Maßeinheiten.

    Österreichische Maßeinheiten

    Grüß Euch!

    Aus gegebenem Anlaß (wir haben gestern Abend beim Punscheln in Schönbrunn darüber philosophiert) möchte ich Euch folgenden Text über so manche österreichische Maßeinheit nicht vorenthalten! Allfällige unverbindliche Ergänzungen sind natürlich erwünscht

    Zur Auffrischung oder Weiterbildung auf alle Fälle zum Schmunzeln:

    Ich wage zu behaupten, dass es keine Sprache gibt, die so unverbindliche Maßeinheiten hervorgebracht hat, wie die Österreichische.

    An der Aufforderung: Noch ein Wengerl, ein Wengerl sitzen, ein Wengerl da zu bleiben, noch ein Wengerl lustig zu sein, daran finden wir gar nichts bemerkenswertes mehr, noch dazu wo sich dieses Wengerl auch ausreichend von "ein wenig" herrührend erklären lässt.

    Dass ein Weg breit ist, wenn er lang ist, wundert auch keinen mehr:
    "Heast, wo woast denn? - Na des woar a brader Weg!"

    Dass man endlos wartet und ewig nicht dran kommt, auch daran hat man sich gewöhnt.

    Ja selbst, dass jemand bei einem auf einen Hupfer vorbeischaut, wird in den seltensten Fällen missverstanden und stört selbst nach zwei Stunden noch niemanden.

    Schwieriger wird es dann, wenn jemand um ein Euzerl daneben liegt.
    Kann man zum Beispiel auch um zwei Euzerl daneben liegen?
    Waren in grauer Vorzeit einmal 10 Euzerl 1 Euz?
    Und wenn etwas um 100 Euz nicht stimmt, kann man dann schon sagen:
    "Na den Unterschied möchte ich Klavier spielen können"?

    Wann hat man etwas um ein Haus verfehlt oder gar um ein Eckhaus?

    Um welche Menge handelt es sich wirklich wenn jemand sagt:
    "Ich bin den ganzen Nachmittag eine Stunde herumgerannt. I war in 97 Gschäftln, hab 17 Sakkos in 100 verschiedenen Größen probiert. Kein einziges hot ma passt, bis auf zwa, san gar net so schlecht. I hab a Lawine zahlt, und bin fix und fertig, weil überall a ganzer Oasch voll Leut woar!"
    Wie viele Leute gehen da hinein?
    Ja, wenn besagter Körperteil einer einflussreichen Persönlichkeit gehört, wie viel san scho drin?

    Wann wird aus einem Tröpferl ein Tropfen? Wann daraus ein Schluckerl? Wann kann man von einem Glaserl sprechen?
    Bitte, dass ein Flascherl Wein in Österreich meistens ein Doppelliter ist, darf allerdings als bekannt vorausgesetzt werden.

    Jedoch, wie groß ist ein Futzerl? Wann mutiert es zum Eckerl? Wann zum Stückerl? Welche Ausdehnung muss ein Körper haben, das wir ihn in der Folge als Trumm, oder gar als Mordstrumm bezeichnen können?

    Wie viel ist ein bissi?
    Bissi ist besonders heikel, weil man bissi so ambivalent verwenden kann.
    Zum Beispiel: "Na des is a bissi vü!" oder aber auch: "Na des is a bissi wenig!"
    "Bist ein bissi deppert." Trägt noch ein harmloses, fast liebenswertes Irresein in sich.
    Während: "Du bist mir scheint a bissi deppert!" bereits auf ernsthaft gestörte Geisteszustände hinweisen möchte.

    Die Bereitschaft zur physischen Attacke drückt diese dann nur noch mehr durch die rhetorisch gestellte Frage aus, wenn sie unter Weglassung sämtlicher Zischlaute gestellt wird, denn: "Heat bid a bidl debad!" "A bidl" das kann man gar nicht anders als drohend sagen.
    Alle diese Beiläufigkeiten sind in ihrer Ungenauigkeit keine fixen Größen, aber als Österreicher lebt man mit ihnen.

    Wahrscheinlich könnten Etymologen unter zu Hilfenahme diverser Lautverschiebungen ihre Herkunft einigermaßen klären. Anthropologen werden unter Hervorkramen alter Sitten und Gebräuche weiter Klarheit schaffen können, egal ob es sich um ein Trumm, ein Eckhaus oder ein Futzerl handelt.

    Aber NIEMAND, NIEMAND kann erklären von wo es kommt oder gar von welchem Brauch es sich ableitet, dass wenn jemand gefragt wird, ob er beispielsweise seinen Zug erwischt hätte, dieser antworten kann:
    "Oba ums Oaschleckn net!"

  • Erik
    antwortet
    AW: Österreichische Maßeinheiten

    Zitat von Joker
    mir fällt dazu nur das
    "Kleinste Wiener Längenmaß" ein nämlich is

    "Oaschleckn"

    Ich kann da noch "ums Verrecken" hinzufügen. Ist das jetzt viel oder wenig?

    Erik

    Einen Kommentar schreiben:


  • stefan.fuhrmann
    antwortet
    AW: Österreichische Maßeinheiten

    es is scho schod, das des urösterreichische langsam vagessn wiad. sagt in zwanzg joahr nu ana : "hau de üba de heisa du wappla!!"
    die redewendungen sind mehr und mehr den englischen oder " hoch" deutschne gewichen.....
    zB: " sa schas!!" wurde " so eine scheisse"
    " a hüsal bittschen" wurde zum " ein Bier bitte"
    die listn warad do nu laung......
    an schen gruas
    da stöfl ausn mühlviertl

    Einen Kommentar schreiben:


  • Joker
    antwortet
    AW: Österreichische Maßeinheiten

    mir fällt dazu nur das

    "Kleinste Wiener Längenmaß" ein


    nämlich is

    "Oaschleckn"


    Einen Kommentar schreiben:


  • Calimero
    antwortet
    AW: Österreichische Maßeinheiten

    Mir fällt da ein Kabarettist ein der mal gesagt hat:

    "Im Umgang mit der Wirklichkeit ist das Österreichische - und da speziell das wienerische von einer Ambiguitätstoleranz getragen die Buddistische Meditationstexte vergleichsweise wie militärische Durchführungsforderungen aussehen lässt"

    Und das find ich soooo herrlich treffend!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Florian
    antwortet
    AW: Österreichische Maßeinheiten

    mir fällt so spontan ein... "um eine Spur zu wenig" bzw. "um a Spua..."

    sonst herrlich

    Einen Kommentar schreiben:


  • Guinness
    antwortet
    AW: Österreichische Maßeinheiten

    Hehe Toller Beitrag! Diese österreichischen sprachlichen Eigentümlichkeiten sind wirklich total witzig! Es gibt noch unzählige Dinge, die es nur bei "uns" gibt.

    Gut gefällt mir auch ein grammatikalischer Sonderfall, den es meiner Meinung nur in Kärnten gibt, nämlich den unbestimmten Artikel in der Mehrzahl. Beispiel gefällig? "Konnst du uns ane Bier bringen?"

    Wenn ich gerade bei Bier bin, da gibt's ja auch unendlich viele Bezeichnungen für ein gefülltes 0,5 Liter Bierglas: a Bier, a Krügerl, a Einheit, a Holbe, a Großes, usw...

    Also, Prost!

    LG, Guinness!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Erik
    antwortet
    AW: Österreichische Maßeinheiten

    Super Bergfex!
    Ich glaube, wenn man ein bisschen nachdenkt - vor allem in gemeinsamer Runde - kann man da viel finden, was einem so gar nicht bewusst ist.
    Ich hab einmal gelesen, was alles an französischen Ausdrücken bei uns in Gebrauch war - und jetzt anglisiert ist. Nur schade, ich habe das Meiste wieder vergessen.
    Wär was für die nächste Runde.

    Erik

    PS: Warum kann ich auf einmal keine Smileys anhängen? Klicken wirkt nicht!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X