Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

    Besucher von Preintalerhütte, Gollinghütte oder einfach nur Wanderer mit Riesachsee-Ambitionen stoßen auf eine Parkgebührenregelung, die schon den Reiz einer gewissen Einmaligkeit in sich trägt.
    Man findet hier folgende Tafel:

    E01DSC01338.jpg

    Ja – ich wollte es vorerst auch nicht glauben: 3+ 3 = 8, eine neue mathematische Erkenntnis!
    Außerdem hätte ich gedacht, länger Parken würde billiger werden, wie fast überall…

    Nicht so in Schladming!
    Wer also heute den Wander-Klassiker Preintalerhütte, Nächtigung – Klafferkessel, Gollinghütte, Nächtigung plant, wird mit satten 18.- Euro bedacht.
    Das ist eben die Strafe dafür, dass man sich erdreistet, auf Hütten zu nächtigen -
    tja, das versteht man eben in Schladming unter Fremdenverkehr – oder unter Rechenkunst…

    LG

  • #2
    AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

    Vier Tage kosten dann überhaupt 28 Euro...

    Offenbar wollen sie, dass man max. einen Tag stehen bleibt...

    Kommentar


    • #3
      AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

      von irgendwas müssen die armen menschen dort ja auch leben.
      wer in der steiermark geboren wurde, kann nix dafür bzw nix dagegen machen. aber wer hier urlaub macht, ist selber schuld.
      Zuletzt geändert von pivo; 24.07.2017, 15:51.
      mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

      bürstelt wird nur flüssiges

      Kommentar


      • #4
        AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

        Zitat von pivo Beitrag anzeigen
        wer in der steiermark geboren wurde, kann nix dafür bzw nix dagegen machen.
        Einspruch, Herr Landsmann.
        Kannst es ja so machen wie ich: auswandern!

        Kommentar


        • #5
          AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

          Oh ja, dort war ich auch schon EINMAL.
          Bei meiner frühen Ankunft war das Kassahäuschen noch nicht besetzt und ich habe mit einem Bettelbrief in der Windschutzscheibe um Gnade gewinselt - ein Erlagschein über € 6.- ist es geworden...

          Kann man dort eigentlich weiter talauswärts stehen bleiben und mit dem Radl hineinfahren? (uiii, radfahren & Stmk...)
          "And the People bowed and prayed
          to the neon god they made."


          Simon&Garfunkel "The sound of silence"

          Kommentar


          • #6
            AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

            Bei den Talstationen Planai/Hochwurzen gibt es ~1500 kostenlose Parkplätze. Von dort kann man auch mit dem Rad oder Wanderbus (erst ab ca 9 Uhr) weiterfahren => http://www.bergfex.at/sommer/schladm...al-romantisch/

            Kommentar


            • #7
              AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

              Ins Nachbartal (Obertal) kann man bis Eschachalm fahren und dort gratis parken. (Zustiege zu Keinprechthütte,Duisitz- und Giglachseen).
              Dort ist plötzlich alles anders...

              Lg

              Kommentar


              • #8
                AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

                Waren da letzten Herbst und ich bild' mir ein, da war's noch billiger?

                Die spinnen ja!
                Over every mountain there is a path, although it may not be seen from the valley.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

                  Also mich hat letztes Jahr der Wirt vom Riesachgasthaus eingeladen für drei Tage auf dem Privatparkplatz zu parken. Macht er ja vielleicht öfter mal. Möglicherweise hat er aber auch nur aufgrund des Zustandes meines Autos auf eine finanzielle Unpässlichkeit geschlossen.
                  http://www.flickr.com/photos/blackframe_foto/

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

                    Falls es Euch tröstet:
                    Matterhorn-Terminal Täsch bei Zermatt
                    Zeit PKW (bis 2,30 m Gesamthöhe)
                    bis 2 Stunden 4.- CHF
                    bis 4 Stunden 7.50 CHF
                    bis 6 Stunden 10.50 CHF
                    bis 8 Stunden 13.50 CHF
                    1 Tag 15.50 CHF / Tag
                    ab 8 Tage 14.50 CHF / Tag

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

                      Zitat von tauernfuchs Beitrag anzeigen
                      Ins Nachbartal (Obertal) kann man bis Eschachalm fahren und dort gratis parken.
                      Dort ist plötzlich alles anders...
                      Die Lungauer Seite kann ich auch empfehlen, wobei man dann doch nicht extra über den Radstädter Tauern oder den Sölkpass fahren wird - wer aber z.B. sowieso über die S6 anreist hat die Wahl, sofern das (Gipfel-) Ziel dazu passt.
                      "And the People bowed and prayed
                      to the neon god they made."


                      Simon&Garfunkel "The sound of silence"

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

                        Da gibt`s ja das Sprichwort: time is money.....daher...."more time more money.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

                          Wenn ich mich recht entsinne, ist die Mautstation weiter nach hinten in den Talschluss gezogen, so dass davor noch kostenlose Parkplätze zu finden sein sollten. Was ich als Tagestourist allerdings nicht weiß, ist wie es dort mit dem Parken über mehrere Tage aussieht...

                          Wer zur Preintalerhütte über den Alpinstieg "Durch die Höll" will, darf übrigens gleich nochmal zahlen - der kostet seit diesem Jahr laut Homepage 5€ pro Person. Das Kassenhäuschen steht schon - an der Brücke beim oberen Riesachfall, war allerdings am vorletzten Sonntag (15.07.) nicht besetzt. Ob es daran liegt, dass die Hängebrücke derzeit gesperrt ist und der Weg über eine Umleitung geht, entzieht sich meiner Kenntnis.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

                            Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                            Falls es Euch tröstet:
                            Wobei Graz das noch toppen kann: dort habe ich nahe der Altstadt in einer Tiefgarage für 7,5h 38 Euro (!!) bezahlt...
                            (also, mein Arbeitgeber hat das bezahlt)

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Parkgebühren Riesachsee oder Schladminger „Rechenkünste“

                              Zitat von FloImSchnee Beitrag anzeigen
                              Wobei Graz das noch toppen kann: dort habe ich nahe der Altstadt in einer Tiefgarage für 7,5h 38 Euro (!!) bezahlt...
                              (also, mein Arbeitgeber hat das bezahlt)
                              Klar, teurer geht immer (ab zwei Urlaubswochen hat man womöglich sogar den eidgenössischen Abschleppdienst amortisiert...) -- aber für ein Stück planierte Almwiese... letzten Endes muss man wohl vor der Tour immer erst einen Einkehrschwung in einem der ausgeschilderten Gasthöfe halten, mit üppiggen Schnapsl-Runden den Privatparkplatz klarmachen, um dann besoffen und kugelrund gefuttert zur Tour aufbrechen
                              Zuletzt geändert von Flachlandtiroler; 26.07.2017, 15:12.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X