Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schritte als Anfänger

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schritte als Anfänger

    Hallo liebe Bergfreunde,

    ich hätte hier eine Frage an euch.


    Ich bin selbst sehr sportbegeistert und habe schon einiges an Sportarten bzw. Sportaktivitäten im Gebirge mitgemacht. Bisher gehörte Klettern nicht dazu, da ich nicht den passenden Begleiter gefunden habe.
    Nun habe ich jedoch jemanden gefunden und wollte deshalb einmal wissen, wie man denn Kletterer wird.

    Habe mich durch Foren etc. gelesen und wenn ich das richtig verstanden habe, brauche ich einen Hallenkurs, welcher mir die Grundkenntnisse vermittelt, anschließend einen mehrtägigen Kurs im Freien, nach dem ich dann bereits einfache Schwierigkeiten klettern kann.
    Stimmt das?

    Erfahrungen im Klettern habe ich bis auf ein paar mal Klettern in der nahe gelegenen Kletterhalle nicht.

    Wäre nett wenn mir jemand erklären könnte wie der Ablauf vom Anfänger zum Kletterer ist.
    Welche Kurse sind Pflicht ?
    Welche Kurse sind zu Empfehlen ?
    Wie, wann und wo praktische Erfahrungen sammeln ?


    mit freundlichen Grüßen SebGer

  • #2
    AW: Schritte als Anfänger

    Da hast Du Dir aber einiges vorgenommen! Ein Basiskurs zum Erlernen der Handhabung des Seils, Sichern etc. ist sicher empfehlenswert!
    Was am wichtigsten nach dem Kurs ist, so viel wie möglich klettern, am besten im Vorstieg und am besten in der Natur.

    Kommentar


    • #3
      AW: Schritte als Anfänger

      Es gibt KEINE Pflichtkurse, du darfst klettern, wenn du soweit bist..

      Ich habe aus Büchern mit dem Vorstiegklettern (Halle und Klettergarten habe ich sicherheitshalber gleich ausgelassen) begonnen, bevor ich jemanden gekannt habe, der auch nur einen Meter geklettert ist - war eine INTENSIVE Erfahrung, die du aber besser nicht mit mir teilen solltest

      Mein Tipp: Zuerst einmal in der Halle beginnen, Basics erlernen, sicher werden, fallen üben..
      Dann raus in die Natur - aber aufpassen - dort ist alles ganz anders - du hast auf einmal die Verantwortung über dein Leben - sei dir das bewußt!! Fallen üben ist draußen meist keine Option!!

      Du brauchst nicht unbedingt einen Kurs, aber auf jedem Fall einen Partner, der wirklich Erfahrung hat und weiß, was er tut - oft sehe ich im Winter in der Halle Leute, die Neulinge einschulen und kann dabei fast nicht zusehen

      Wenn wir jemand Neuen mitnehmen, gehen wir immer zu dritt - einer führt, einer lernt und einer passt auf - hat sich als sehr gute Praxis erwiesen.

      Gehe es auf jedem Fall langsam an, übertreibe nicht. Genieße die ersten Erfolge - viel Spass!!

      lg Josef

      Kommentar


      • #4
        AW: Schritte als Anfänger

        Zitat von SebGer Beitrag anzeigen
        Welche Kurse sind zu Empfehlen ?
        Ein mehrtägiger Basiskurs im Fels ist sehr sinnvoll. Einen Hallenkurs oder ähnliches kann du dir schenken.

        Zitat von SebGer Beitrag anzeigen
        Wie, wann und wo praktische Erfahrungen sammeln ?
        Nach einem derartigen Kurs in der Halle und in Klettergärten mit guter Absicherung. Begleitend Bücher zu lesen ist empfehlenswert.

        Ich gehöre auch zu denjenigen, die sich das Klettern mehr oder weniger selbst beigebracht haben, weiterempfehlen würde ich es allerdings nicht.
        "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

        Kommentar


        • #5
          AW: Schritte als Anfänger

          Wie schon Josef derspeicher geschrieben hat, es gibt keine Pflichtkurse.
          Das Beste wäre aber trotzdem, wenn du beim Alpenverein oder den Naturfreunden einen Klettergrundkurs absolvierst. Dort wird dir erklärt wie du mit dem Seil und allem Zubehör und vor allem mit der Verantwortung umgehen sollst.
          Auch ich gehöre zu jenen, die sich das Klettern selbst beigebracht haben. Ich habe damals jede Menge Lehrbücher gelesen. Würde ich dir auch empfehlen.
          Wenn du dann die Grundbegiffe erlernt hast, gibt es nur eines: Mit einem guten Partner raus in die Natur sooft du kannst.
          LG Gerold

          Kommentar


          • #6
            AW: Schritte als Anfänger

            Zitat von derspeicher Beitrag anzeigen
            Es gibt KEINE Pflichtkurse, du darfst klettern, wenn du soweit bist..

            Ich habe aus Büchern mit dem Vorstiegklettern (Halle und Klettergarten habe ich sicherheitshalber gleich ausgelassen) begonnen, bevor ich jemanden gekannt habe, der auch nur einen Meter geklettert ist - war eine INTENSIVE Erfahrung, die du aber besser nicht mit mir teilen solltest

            Mein Tipp: Zuerst einmal in der Halle beginnen, Basics erlernen, sicher werden, fallen üben..
            Dann raus in die Natur - aber aufpassen - dort ist alles ganz anders - du hast auf einmal die Verantwortung über dein Leben - sei dir das bewußt!! Fallen üben ist draußen meist keine Option!!

            Du brauchst nicht unbedingt einen Kurs, aber auf jedem Fall einen Partner, der wirklich Erfahrung hat und weiß, was er tut - oft sehe ich im Winter in der Halle Leute, die Neulinge einschulen und kann dabei fast nicht zusehen

            Wenn wir jemand Neuen mitnehmen, gehen wir immer zu dritt - einer führt, einer lernt und einer passt auf - hat sich als sehr gute Praxis erwiesen.

            Gehe es auf jedem Fall langsam an, übertreibe nicht. Genieße die ersten Erfolge - viel Spass!!

            lg Josef
            Also bitte mach den Leuten nicht unnötig Angst.
            Beim Alpin gehen mag das ja stimmen aber ein Klettergarten in dem man nicht einfach drauf losstürzen kann findet man kaum.
            Was wäre Sportklettern ohne stürzen?
            Das mach ich mindestens 10x so oft wie eine Route durchsteigen. Sonst könnt man ja auch kaum Stellen ausbouldern.

            Da find ich die Halle viel gefährlicher weil die Leute dazu verleitet werden unvernünftig zu sichern

            Kommentar


            • #7
              AW: Schritte als Anfänger

              Zitat von thrashhard Beitrag anzeigen
              Also bitte mach den Leuten nicht unnötig Angst.
              Beim Alpin gehen mag das ja stimmen aber ein Klettergarten in dem man nicht einfach drauf losstürzen kann findet man kaum.
              Was wäre Sportklettern ohne stürzen?
              Das mach ich mindestens 10x so oft wie eine Route durchsteigen. Sonst könnt man ja auch kaum Stellen ausbouldern.

              Da find ich die Halle viel gefährlicher weil die Leute dazu verleitet werden unvernünftig zu sichern
              Habe natürlich vom Alpinklettern gesprochen -
              war leider noch nie im Klettergarten.
              Beim Sportklettern ist das gekonnte Stürzen sicher ein Teil des Sportes und sollte auch geübt werden - ich für meine Person stürze nur sehr ungern (auch nicht im Nachstieg) ..

              lg Josef

              Kommentar


              • #8
                AW: Schritte als Anfänger

                Würd beim Alpenverein oder so nach einem Kurs für den Fels schauen.
                War selbst zu meinen Anfangszeiten ein paarmal mim Alpenverein bei solchen Ausbildungen dabei - fand es super.
                Ein Hallenkurs find ich nicht nötig, weil wer am Fels klettern/sichern/... kann, kann es auch in der Halle. Umgekehrt ist das, wie man leider immer häufiger sieht, nicht der Fall.
                Und dann einfach üben üben üben.

                Alpine Touren zu gehen is dann wieder eine ganz andere Baustelle, aber das scheint ja, im Moment noch , nicht dein Ziel zu sein!


                Gruß

                Kommentar


                • #9
                  AW: Schritte als Anfänger

                  Möchte neuen Beitrag schreiben??? Weiß leider nicht wie?Wo?
                  War heute (Ostermontag) auf der Postalm?
                  Vielleicht auf dem Braunedel?
                  Wie ist es dort oben?
                  danke huhans

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X