Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Die Erde schrumpft!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Erde schrumpft!

    Das Bild der Erde folgte schon immer dem Weltbild, also der vorherrschenden Ideologie. Am Anfang war sie rund, dann eine Scheibe, dann wieder rund. Immer wurde der aktuelle Kenntnisstand als Realität angenommen. Und doch war die Wissenschaft der Erdvermessung und Kartographie oft Instrument von Politik und Gesellschaft.

    Auffällig ist z.B. die Wahl einer winkeltreuen Weltkarte, in der Europa gegenüber den äquatornahen Ländern zu groß dargestellt wird. Da niemand nach einer Weltkarte navigiert, hätte es auch eine flächentreuen Karte getan. Aber es ist eben nicht erwünscht, dass Afrika so dominant wird.

    Jetzt haben wir das Zeitalter der Langstreckenflüge, Telekomunikation und globalisierten Märkte. Und schon wird die Erde nicht nur in unseren Köpfen kleiner:

    'Es sind nur Millimeter, aber auch sie können einen Unterschied machen: Der Planet Erde ist im mittleren Durchmesser fünf Millimeter kleiner als bisher angenommen. Das haben Forscher der Universität Bonn herausgefunden, als sie die Erde mit einem neuen Verfahren so genau wie nie zuvor vermessen haben.

    Die Bonner Forscher hätten die weltweiten Messungen von 34 Partnern in 17 Ländern koordiniert und die Ergebnisse zusammengeführt, erläuterte Nothnagel. "Durch Kombination mit GPS-Verfahren und Satellitenlasermessungen konnten wir die Koordinaten von knapp 400 Punkten auf der Erdoberfläche mit beispielloser Genauigkeit berechnen."'


    http://www.spiegel.de/wissenschaft/w...492628,00.html

    Sogar das Messverfahren selber ist ein Zeichen der immer kleiner werdenden Welt.

  • #2
    AW: Die Erde schrumpft!

    Die Erde schrumpft für uns Menschen, weil wir immer größer werden - sowohl was unsere Anzahl betrifft, als auch die Geschwindigkeiten. Es ist wie bei Kindern, deren Umgebung in dem Ausmaß schrumpft, wie sie selber wachsen.

    Da fällt mir ein Witz ein: Texaner zu einem Briten: "Ich habe eine Ranch, da kann ich mit dem Auto 1 Tag fahren ohne die Grenze zu erreichen." Brite: "Ja, ich hatte auch mal so ein Auto."

    Ich finde ja, dass mit der ganzen Technik nicht nur die Erde kleiner wird, sondern auch die Abenteuer verloren gehen. Ich hab mich beim Wandern schon oft verirrt, teilweise war das echt unangenehm bis gefährlich (z.B. auf der Hohen Wand). Aber wenn man nur noch einen GPS-Punkt ansteuert, wo bleibt dann die Herausforderung? Der Weg wird degradiert zur Pflichtaufgabe. Es ist wie eine Schulaufgabe, einen Roman zu lesen, dessen Ende man schon kennt.

    Objektiv betrachtet ist die Erde nicht nur "kleiner geworden", sondern sie ist ganz einfach klein. Das offenbart sich, wenn man die Erdkrümmung für geringe Distanzen berechnet. Z.B. Bei einer Distanz von 100m nimmt die Krümmung mit 0,8 mm bereits mit freiem Auge sichtbare Ausmaße an (siehe Wikipedia). Nur ist uns das normalerweise nicht bewusst, weil die Erdoberfläche nicht ganz eben ist.

    Zitat von Jahn
    Das Bild der Erde folgte schon immer dem Weltbild, also der vorherrschenden Ideologie. Am Anfang war sie rund, dann eine Scheibe, dann wieder rund.
    Hier sei mir ein kleiner Einspruch erlaubt. Viele glauben, dass man (v.a. die Kirche) im Mittelalter die Erde für eine Scheibe hielt. Das ist aber nicht wahr. Wahrscheinlich wird das mit dem Streit um das heliozentrische Weltbild durcheinander gebracht.

    Kommentar


    • #3
      AW: Die Erde schrumpft!

      Zitat von Angsthase
      Hier sei mir ein kleiner Einspruch erlaubt. Viele glauben, dass man (v.a. die Kirche) im Mittelalter die Erde für eine Scheibe hielt. Das ist aber nicht wahr. Wahrscheinlich wird das mit dem Streit um das heliozentrische Weltbild durcheinander gebracht.
      Mensch, da bin ich selber der herrschenden Ideologie aufgesessen. Hab das jetzt recherchiert. Tatsächlich war die Kugelgestallt der Erde nach den ersten Vermutungen von Aristoteles und den Berechnungen von Eratosthenes immer bekannt und wurde offiziell nicht wirklich geleugnet.

      Ich hatte den Holzstich vor Augen von dem Typ der auf einer flachen Erdenscheibe durch das Himmelsgewölbe stößt. Der ist aber keine Zeitdokument sondern stammt aus dem späten 19.jahrhundert. Das ist offensichtlich Polemik, die nur darauf abzielt einige religiöse Eiferer zu difamieren, die im Mittelalter an einem Flach-Weltbild festhielten.

      Danke für den Hinweis.

      Zu dem Punkt der gefühlten Erdengröße: Ich finde die Entwicklung gar nicht so ganz bedauerlich. Die ganze Globetrotterei ist doch nur ein Relikt aus der Zeit der Entdeckungswut. Das hat aber etwas sehr Grobes. Man kann aber auch in einer Welt ohne weiße Flecken auf der Landkarte eine Menge sehen und lernen. Das reicht jedem für eine Lebensspanne. Ich selber z.B. musste vier mal nach Tibet um zu begreifen, dass wir in Bayern eine sehr lebendige Klosterkultur mit eine interessanten Mischung aus krichlicher Religion mit heidnischen Bräuchen haben.

      Interessant ist auch, dass der weitgereiste Pablito so gerne das Makroobjektiv hernimmt und auf die kleinen Dinge schaut. Oder das Willy die niedrigen Gipfel schätzt.

      Allerdings muss ich zugeben, dass der Thread falsch benannt ist. Die Erde wächst tatsächlich. Bei gleichbleibender Dichte wird ihre Masse und damit der Umfang größer. Ursache ist angeblich der Neutrinobeschuss aus dem Weltall. Aber da sind wir schon wieder bei der Ideologie.
      Zuletzt geändert von Jahn; 05.07.2007, 20:06.

      Kommentar


      • #4
        AW: Die Erde schrumpft!

        Zitat von Jahn
        Ursache ist angeblich der Neutrinobeschuss aus dem Weltall.
        Lol, das wage ich mal zu bezweifeln...
        lg deconstruct

        Kommentar


        • #5
          AW: Die Erde schrumpft!

          Was für die Erde allerdings wesentlich kritischer werden dürfte ist die Tatsache, dass ihr innerster Kern langsam aber stetig auskühlt. Das hat zur Folge, dass die Erdanziehung gleichermaßen nachläßt, was schließlich einen Verlust der Atmosphäre zur Folge hat. Es werden dann ähnliche Verhältnisse wie jetzt auf dem Mars vorzufinden sein. Na Mahlzeit Vor kurzem habe ich eine Doku darüber im ATV gesehen. Da hat man von möglichen 100 Jahren bis zu 1 Mill. Jahren gesprochen bis es soweit ist. Genau könne man das nicht sagen

          Kommentar


          • #6
            AW: Die Erde schrumpft!

            Zitat von Joa
            Was für die Erde allerdings wesentlich kritischer werden dürfte ist die Tatsache, dass ihr innerster Kern langsam aber stetig auskühlt. Das hat zur Folge, dass die Erdanziehung gleichermaßen nachläßt, was schließlich einen Verlust der Atmosphäre zur Folge hat. Es werden dann ähnliche Verhältnisse wie jetzt auf dem Mars vorzufinden sein. Na Mahlzeit Vor kurzem habe ich eine Doku darüber im ATV gesehen. Da hat man von möglichen 100 Jahren bis zu 1 Mill. Jahren gesprochen bis es soweit ist. Genau könne man das nicht sagen
            Kann das sein, dass du hier Erdmagnetfeld und Erdanziehung verwechselst? Wenn der Kern auskühlt, dann verschwindet das Erdmagnetfeld. Der Erdanziehungskraft ist das vollkommen egal, ob der Kern heiß oder kalt ist...

            Bis der Kern auskühlt, vergehen aber noch hunderte von Millionen von Jahren. Das kann man sehr genau sagen. Das Erdmagnetfeld kollabiert aber aufgrund anderer Prozesse immer wieder, die mit der Konvektionsströmung im Inneren zu tun haben. Wird die Konvektionsströmung zu schwach, bricht das Magnetfeld zusammen und baut sich - meist genau anders herum gepolt - wenig später wieder auf, sobald die Konvektionsströmung wieder anläuft. Im Moment befinden wir uns wahrscheinlich in einer solchen Phase der Umpolung. Die Stärke des Magnetfelds nimmt derzeit recht zügig ab, so dass eine Umpolung kurz bevor stehen könnte. Wann das aber genau eintrifft, kann keiner sagen, das kann wirklich in 100 Jahren sein aber vielleicht erholt sich die Konvektion wieder und es dauert noch Millionen von Jahren.

            Die Atmosphäre geht dabei aber so oder so nicht verloren, da brauchst keine Angst haben. Die Strahlenbelastung durch das fehlende Magnetfeld ist da eher ein Problem...
            Zuletzt geändert von deconstruct; 05.07.2007, 22:17.
            lg deconstruct

            Kommentar


            • #7
              AW: Die Erde schrumpft!

              Zitat von deconstruct
              Die Stärke des Magnetfelds nimmt derzeit recht zügig ab, so dass eine Umpolung kurz bevor stehen könnte.
              Das wär aber net so xund für uns.
              Da müßt ich ja das Bergsteigen aufgeben und zum Tauchen anfangen.
              LG, bp
              [SIZE="2"][SIZE="1"]Good bye ...[/SIZE][/SIZE]

              Kommentar


              • #8
                AW: Die Erde schrumpft!

                Zitat von blackpanther
                Das wär aber net so xund für uns.
                Da müßt ich ja das Bergsteigen aufgeben und zum Tauchen anfangen.
                LG, bp
                Geh, da kriegen die Goretex-Jacken halt noch ne 4. Schicht gegen die Strahlung, dann geht das scho
                Oder du gehst dann einfach nachts, da hast mit der Strahlung auch keine Probleme
                Aber wir erleben des so und so nimmer...
                lg deconstruct

                Kommentar


                • #9
                  AW: Die Erde schrumpft!

                  Zitat von Joa
                  Was für die Erde allerdings wesentlich kritischer werden dürfte ist die Tatsache, dass ihr innerster Kern langsam aber stetig auskühlt. Das hat zur Folge, dass die Erdanziehung gleichermaßen nachläßt, was schließlich einen Verlust der Atmosphäre zur Folge hat. Es werden dann ähnliche Verhältnisse wie jetzt auf dem Mars vorzufinden sein.
                  Nicht wegen der Erdanziehung (die ist natürlich von der Masse abhängig und nicht von der Temperatur), sondern weil der Geodynamo (äußerer Erdkern erzeugt durch Konvektion ein Magnetfeld) zum Stillstand kommt, dadurch der Sonnenwind nicht mehr vom Erdmagnetfeld abgelenkt wird und darum der Sonnenwind die Atmosphäre "wegwehen" kann.

                  Das passiert voraussichtlich in einigen Milliarden Jahren. Dann haben wir noch ein ganz anderes Problem, nämlich dass die Sonne zum Roten Riesen wird.

                  Vor kurzem habe ich eine Doku darüber im ATV gesehen. Da hat man von möglichen 100 Jahren bis zu 1 Mill. Jahren gesprochen bis es soweit ist.
                  Das bezieht sich wahrscheinlich auf die Umpolung des Erdmagnetfeldes. Das kommt alle zigtausend bis Millionen Jahre mal vor. Derzeit verdichten sich die Anzeichen, dass so eine Umpolung kurz bevor steht. Weil Umpolungen aber schon oft passiert sind und die Erdathmosphäre immer noch da ist, brauchen wir aber keine Angst zu haben, dass sie ausgerechnet diesmal verschwindet.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Die Erde schrumpft!

                    Zitat von deconstruct
                    Lol, das wage ich mal zu bezweifeln...
                    Ich bin nur interessierte Laie und hab die Theorien von K.Meyl gelesen, die schließlich auch bei arte in einer Dokumentation erörtert wurden. Verstehen tue ich es nicht ganz, aber nachvollziehbar erscheint es.

                    Nun hab ich aber auch einen Gegenbewweis dieser Theorie gefunden: http://www.geophysik.de/message/btg19.htm
                    Vielleicht steigst du da durch. Ich muss passen. Wäre aber für einen Hinweis dankbar, wem man nun Glauben schenken soll.

                    Gruss
                    Jan

                    PS: Ich interpretiere deinen so, dass Du Dich mit dem Thema schon auseinandergesetzt hast.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Die Erde schrumpft!

                      Deconstruct, du bist mir mit deiner Antwort zuvor gekommen. Da hätte ich mir meine sparen können. Vielleicht noch als Ergänzung:
                      Zitat von deconstruct
                      Wird die Konvektionsströmung zu schwach, bricht das Magnetfeld zusammen und baut sich - meist genau anders herum gepolt - wenig später wieder auf, sobald die Konvektionsströmung wieder anläuft.
                      Genaugenommen bricht das Magnetfeld nicht zusammen, sondern es wird nur unregelmäßig. Im Erdkern sind die Magnetfeldlinien immer chaotisch, nur ab dem Mantel ähneln sie normalerweise einem Dipol. Während einer Umpolung sind sie auch außerhalb chaotisch, es kann mehrere magnetische Pole geben.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Die Erde schrumpft!

                        Ich seh schon alle lachen, denen man immer sagt: 'GPS im Gebirge ist Spielerei, es reicht doch ein Kompass.'

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Die Erde schrumpft!

                          Zitat von Jahn
                          Ich bin nur interessierte Laie und hab die Theorien von K.Meyl gelesen, die schließlich auch bei arte in einer Dokumentation erörtert wurden. Verstehen tue ich es nicht ganz, aber nachvollziehbar erscheint es.

                          Nun hab ich aber auch einen Gegenbewweis dieser Theorie gefunden:
                          Vielleicht steigst du da durch. Ich muss passen. Wäre aber für einen Hinweis dankbar, wem man nun Glauben schenken soll.

                          Gruss
                          Jan

                          PS: Ich interpretiere deinen so, dass Du Dich mit dem Thema schon auseinandergesetzt hast.
                          Ich bin Hobby-Astronom, von daher setze ich mich mit so Themen schon etwas auseinander. Der Herr Meyl ist ein altbekannter Dummschwätzer. Leider fallen immer wieder Zeitungen, Magazine und - was noch trauriger ist - sogar öffentlich-rechtliche Fernsehsender (arte und ZDF z.B.), denen man i.d.R. ja ein gewisses Niveau nachsagt, auf solche Sachen herein...
                          Hier kannst du z.B. eine Diskussion auf de.sci.astronomie nachlesen, wo z.B. der arte-Bericht behandelt wird. Die Quintessenz findest du hier in der verlinkten Antwort von Norbert Dragon.

                          Die Rechnung die du verlinkt hast, entstand genau deswegen und ist eine obere Schranke dessen, was überhaupt durch Neutrino-Absorption möglich wäre. In Wirklichkeit wird der Betrag aber viiiel kleiner sein, da Neutrinos praktisch so gut wie nicht wechselwirken und daher auch nicht absorbiert werden von der Erde. Astrophysiker betreiben einen immensen Aufwand, um ein paar Neutrinos überhaupt messen zu können. Beispielhaft sei z.B. das IceCube Projekt genannt, das alleine auf 300 Mio Dollar veranschlagt ist...

                          Selbst wenn die Erde eine nennenswerte Zahl von Neutrinos absorbieren würde, dann wäre der Massenzuwachs noch nicht mal 1kg pro Jahr. Bezogen auf die Erde wohl vernachlässigbar.
                          Das einzige was nennenswert zu einem Massenzuwachs führt, ist der Eintrag durch Kometen und Asteroiden. Der wird pro Jahr auf 50.000 Tonnen geschätzt. Das ist zwar schon um Größenordnungen mehr, als die Neutrinos das je sein könnten, aber trotzdem immer noch vernachlässigbar klein. Der Umfang der Erde wird dadurch auch nicht größer.
                          lg deconstruct

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Die Erde schrumpft!

                            Zitat von Angsthase
                            Genaugenommen bricht das Magnetfeld nicht zusammen, sondern es wird nur unregelmäßig. Im Erdkern sind die Magnetfeldlinien immer chaotisch, nur ab dem Mantel ähneln sie normalerweise einem Dipol. Während einer Umpolung sind sie auch außerhalb chaotisch, es kann mehrere magnetische Pole geben.
                            Du hast natürlich recht. Ich meinte mit "bricht zusammen" auch nicht, dass das Erdmagnetfeld komplett zum erliegen kommt, sondern nur, dass es so schwach wird, dass Strahlung von außerhalb bis zur Erdoberfläche kommen kann.
                            Für diejenigen die's interessiert: Die von Angsthase angesprochene Tatsache des chaotischen Verhaltens dass dem Magnetfeld zugrunde liegt, sieht man z.B. auch an der sog. Südatlantischen Anomalie, einer ziemlich starken "Delle" im Magnetfeld. Es wird vermutet, dass diese Stelle eine Konsequenz der Umpolung ist und dass sich eventuell dort dann ein magnetischer Nordpol bilden könnte.
                            lg deconstruct

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Die Erde schrumpft!

                              Zitat von deconstruct
                              Der Herr Meyl ist ein altbekannter Dummschwätzer. Leider fallen immer wieder Zeitungen, Magazine und - was noch trauriger ist - sogar öffentlich-rechtliche Fernsehsender (arte und ZDF z.B.), denen man i.d.R. ja ein gewisses Niveau nachsagt, auf solche Sachen herein...
                              Hallo deconstruct,

                              danke für die Hinweise. Hab mittlerweile - stutzig geworden durch deine Antwort - auch noch ein wenig rumgelsene. Die Expansionstheorie wird wohl auch hauptsächlich unter Esotherik-Wissenschaftlern propagiert. Das sagt zwar noch nichts über die Richtigkeit aus, macht aber natürlich misstrauisch. Entscheidend ist doch überhaupt, ob sich die Erde ausdehnt. Ich hab keinen wirklichen Hinweis finden können. Gibt es einen nachvollziehbaren Beweis, bzw. den Beweis des Gegenteils?

                              Grundsätzlich find ich es immer interessant, mal neue Denkanstöße zu verfolgen. Deshalb auch die ganze Auseinandersetzung mit den Weltbildern. Dabei kommt man natürlich schnell in den Wald. Ähnlich verhält es sich auch mit der Theorie, der Mond habe sich durch einen Beinahezusammenstoß mit einem anderen Himmelskörper aus der Erdmasse abgelöst. Plausibel oder nicht?

                              Nachtrag: Mein Onkel hat ein witziges Buch aus den 1000Jahren zwischen 33 und 45. Die Nazis hatten eine besondere Affinität zur Obskuren Wissenschaft. In diesem Traktat wurde ernsthaft die Theorie in Erwägung gezogen, wir leben auf der Innenfläche eine Hohlkugel, die Gestirne befänden sich in der Mitte und alle gegenteiligen Beobachtungen seien Täuschungen.

                              Da sind wir schon nahe am Inteligent Design und dem etwas glaubwürdigeren Derivat Flying Spaghetti Monster.
                              Zuletzt geändert von Jahn; 06.07.2007, 00:36.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X