Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Tasche für Sony Alpha 6000

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von aknaush Beitrag anzeigen
    Ich nehme die SD Karte aus der Kamera und stecke sie in den PC. Von dort kopiere ich "händisch" die Dateien auf den Rechner. Die Ordnerstruktur lege ich mir selbst nach belieben an.
    Hmmh, nach einer Tageswanderung oder mit einer handvoll Bildern wird das manuelle Strukturieren funktionieren. Wenn ich nach ein paar Wochen Urlaub heimkomme und typischerweise deutlich mehr als tausend Bilder auf mehreren Kameras aufgenommen habe, brauche ich Stunden um die zu kopieren und zu sortieren. Je mehr ich da automatisieren kann, desto angenehmer.

    Kommentar


    • #17
      Zitat von jojooo Beitrag anzeigen
      ... D.h. mein Favorit ist vorläufig jedenfalls die ThinkTank. Nochmals vielen Dank für den Hinweis an Norbert.
      Gerne - freut mich, wenn mein Tip weiterhilft.
      Ich verwende übrigens die Modelle 5, 20 und 25.

      lg
      Norbert

      Kommentar


      • #18
        Zitat von MANAL Beitrag anzeigen
        @jojoo: Danke für die ausführliche Beschreibungen der unterschiedlichen Taschen. Sieht so aus als gibt es noch nicht die perfekte Tasche für die A6000
        Vielleicht klang das Posting zu pessimistisch: ich glaube, dass ich mit der ThinkTank glücklich werde. Aber sicher wissen tu ich das voraussichtlich erst nach der nächsten langen Hüttenwanderung - wohl im nächsten Sommer.

        Zitat von MANAL Beitrag anzeigen
        Ich stecke die Kamera über ein USB-Kabel an, schalte sie an und kopiere in Windows die gewünschten Fotos aus dem jeweiligen Verzeichnis der SD-Karte auf den Computer. Geht noch einfacher als die SD-Karte rauszuziehen. Zudem bin ich vorsichtig mit SD-Karten, nachdem der sich mal ein Pin im SD-Karten-Leser einer Canon Powershot 110 durch das regelmäßige rausziehen verbogen hat.

        Bzgl. der Namensgebung von Foto- und Videodateien habe ich mich auch schon bei den Canon-Vorgängern gefragt welche IT-Nerds in der dunklen Kammer sich das ausgedacht haben. Allein eine nur 4-stellige Durchnummerierung ist im digitalen Zeitalter völlig schachsinnig wo man garantiert mehr als 10000 Fotos macht. Warum setzen die nicht noch ein paar Stellen mehr davor, bzw. nutzen nicht auch diese vorhandenen Stellen???
        Auch dass die A6000 die Videos in irgendwelchen kryptischen Unterverzeichnissen versteckt entschließt sich mir überhaupt nicht.
        Eine Nomenklatur JJJJ-MM-DD wäre ist auf jedem Fall recht sinnvoll, weil alles sauber der Reihe nach sortiert werden kann. Warum man nicht die Namensgebung nicht selber im gewissen Umfang über Einstellungen definieren kann ist eine gute Frage.

        So gut die A6000 ist, gibt es auch hier Dinge die völlig unverständlich sind...
        Das merke ich mittlerweile auch - leider. Wäre interessant, von wem die Requirements für die Software kommen und wieso Sony sich so hartnäckig gegen die im Netz vorgeschlagenen Änderungen wehrt.

        Betreffend USB-Kabel: mir gefällt gut, dass die A6000 sich wahlweise als Gerät oder Massenspeicher meldet - ein Anstecken der Kamera mittels Kabel ist da sinnvoll.

        Für die Namensgebung darf man sich wohl bei den alten, auf DOS basierenden Dateisystemen mit 8+3 Zeichen bedanken (IMG-xxxx.jpg). Zu der Zeit, als die Vorgänger der heutigen Bildmanipulations-Programme entwickelt wurden, konnte man halt auf der 32MB-Speicherkarte gerade mal 50 Bilder speichern, da waren die 3-4 Stellen ausreichend. (Und ja, tief versteckt in einem Schrank könnte noch eine 32MB SD liegen, die bei meiner Powershot G2 dabei war. Die hat bald historischen Wert.

        Und auch wenn die Dateisysteme theoretisch mit viel mehr Dateien in einem Verzeichnis zurechtkommen: Bei mehr als 100.000 Fotos in einem Verzeichnis ist das ein sehr zähes Unterfangen, vor allem wenn irgendwelche FileManager Metadaten von allen Files abrufen wollen. Also mit Sicherheit nicht empfehlenswert - da ist eine Hierarchie von Verzeichnissen jedenfalls sinnvoll.

        Kommentar


        • #19
          Zitat von jojooo Beitrag anzeigen
          ... Je mehr ich da automatisieren kann, desto angenehmer.
          Für Datei-Umbenennungen (fast) aller Art, natürlich incl. Stapelverarbeitung:
          Advanced Renamer
          Kostenlos, Englisch - aber auch Deutsch einstellbar.

          lg
          Norbert
          Zuletzt geändert von csf125; vor 6 Tagen.

          Kommentar


          • #20
            Also Namen vergebe ich nach Fotoshootings/Tour/Urlaub in Adobe Bridge. Zum Glück komm ich mit 4 Stellen (eine Bergtour mit mehr als 9999 Fotos hatte ich noch nicht) aus, sonst wäre mein 5 TB Synology NAS vermutlich morgen voll

            Siehst ich schone gerne den USB Port, den tauschen ist teurer als eine SD-Karte, und er wird durchs oftmalige aus und anstecken definitiv ausgeleiter (Tausch bei Nikon D5 ca.. 400 Euro, bei der Sony hab ichs gsd noch nicht machen müssen, aber es ist halt leider meist mit Platinenwechsel verbunden)
            We are young
            So let’s set the world on fire
            We can burn brighter than the sun

            Kommentar


            • #21
              Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
              Siehst ich schone gerne den USB Port, den tauschen ist teurer als eine SD-Karte, und er wird durchs oftmalige aus und anstecken definitiv ausgeleiter (Tausch bei Nikon D5 ca.. 400 Euro, bei der Sony hab ichs gsd noch nicht machen müssen, aber es ist halt leider meist mit Platinenwechsel verbunden)
              Bei der Powershot 110 war es ja nicht die SD-Karte die defekt war, sondern ein PIN im SD-Karten-Leser IN der Kamera. Resultat war, dass die SD-Karte nach dem Wiedereinstecken nicht mehr erkannt wurde. Damit war die komplette Kamera für die Tonne. Ich habe sie daraufhin zerlegt und den PIN wieder gerade gebogen. Danach ging sie wieder.

              Wenn dagegen der USB-Port sich verabschiedet geht die Kamera auch danach noch einwandfrei, man muss halt dann zum Herunterziehen der Fotos die Karte austauschen. Daher bevorzuge ich inzwischen lieber den USB-Port auf den ich ansonsten verzichten kann.

              Alternativ wäre bei der A6000 natürlich auch das Runterladen über WLAN möglich. Nur ist bei mir die Kamera normalerweise zum Stromsparen im Flugzeugmodus und ich habe keine Lust die ganzen Einstellungen mit dem WLAN zu machen. Und vermutlich ist das USB-Kabel auch schneller bei der Datenübertragung?

              Kommentar


              • #22
                Zitat von MANAL Beitrag anzeigen
                Wenn dagegen der USB-Port sich verabschiedet geht die Kamera auch danach noch einwandfrei, man muss halt dann zum Herunterziehen der Fotos die Karte austauschen. Daher bevorzuge ich inzwischen lieber den USB-Port auf den ich ansonsten verzichten kann.
                Ich benötige den USB-Port zum Laden und zum Tethern im Studio, da arbeite ich gerne ohne Akku in der Kamera. Für den normalen Outdooreinsatz hast du recht, da ist der Anschluss sicher nicht so sehr von Bedeutung.

                Das sich durch das ein/ausstecken der Karte ein PIN verbiegt ist allerdings erschreckend, hab ich bisher noch nicht erlebt/gehört. Da sollte sich Canon aber mal hinterfragen, bzw. gratis reparieren.

                Zu WLAN: ist definitiv langsamer als das USB Kabel (falls nicht 2.0 oder älter...)
                We are young
                So let’s set the world on fire
                We can burn brighter than the sun

                Kommentar

                Lädt...
                X