Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Tasche für Sony Alpha 6000

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tasche für Sony Alpha 6000

    Hallo,
    nach den vielen positiven Rückmeldungen im Netz habe ich mir als überzeugter Canon-DSLR Nutzer zusätzlich auch eine Sony Alpha 6000 mit 16-70 für Wanderungen gekauft. Mein Hauptproblem derzeit: eine leichte, robuste, tlw. regenfeste Tasche zu finden, die ich am Hüftgurt befestigen kann und in der ich nur die Kamera mit angesetztem Objektiv verstauen kann. Für die kleine Powershot G15 hatte ich bisher eine LowePro Apex AW 60 mit Regenhülle - etwas in der Art suche ich für die Sony.
    Einsatzgebiet sind z.B. mehrtägige Hüttenwanderungen, wo ich mit großem Rucksack die Kamera griffbereit (aber auch geschützt) haben möchte. Ich habe die diversen Lösungen mit Clips an den Trägern gesehen - die sind meiner Ansicht nach suboptimal, wenn (a) man bei den Höhenwegen doch mal ein paar Leitern und steilere Felspassagen hat oder (b) es dauernd Regengüsse gibt wie letzte Wochen in den Schladminger Tauern. Klar, wenn es schüttet, kommt die Kamera in der Hülle in den großen Rucksack mit Regenschutz, aber ein paar Regentropfen oder etwas Regen unter einem Poncho sollte der Tasche nichts anhaben.
    Die Kamera ist mit dem angesetzten 16-70 12.5 cm breit, 7.5cm hoch und 13cm tief (mit Objektiv). Mit dem Kit-Objektiv wäre es einfacher, ich möchte aber keine zwei Objektive mit mir herumtragen müssen und erfahrungsgemäß reichen 24-105 KB-Äquivalent aus.
    Potentielle Kandidaten gibt es schon einige: LowePro Apex AW 110 oder 120 (100 ist leider zu klein, die wird für die Sony mit Kit-Objektiv empfohlen) oder Manfrotto Advanced Schultertasche Active 1, evtl eine LowePro Adventura TLZ. Aber niemand hat die Dinger in der Wiener Gegend zum Ausprobieren lagernd, die Apex scheinen auch keine Gurtschlaufe zu haben.

    Daher meine Frage: hat jemand für diese Kamera-Kombi eine vernünftige Taschenlösung, die die o.a. Anforderungen erfüllt?

    Vielen Dank vorab,
    LG

  • #2
    Sehr interessante Frage bei der hoffentlich interessante Antworten kommen.

    Ich habe die Sony A6000 letztes Jahr gekauft und bin sehr mit dieser Kamera zufrieden (davor eine Canon DSLR 600D). Besonders nachdem ich auch das Sony-Zeiss 16-70-Objektiv habe.

    Als Tasche habe ich mir damals die Standardtasche von Sony LCS-EMC gekauft. Mit dem 16-70er-Objektiv geht das ganze gerade so noch rein (die im Deckel integrierte Tasche darf nicht zu viel drinnen haben). Die Tasche hängt bei mir einerseits im linken Teil des Hüftgurts und mit der im Bild sichtbaren kleinen Schlauf rechts in einem kleinen Karabiner der im linken Brustgurt des Rucksacks unterhalb der Achsel drinnenhängt. Damit bleibt die Kamera recht gut an der Seite unten. Zusätzlich hänge ich den Riemen der Kamera im Brustgurt des Rucksacks ein, so kann die Kamera selbst wenn sie rausfällt nie zu Boden fallen oder verloren gehen. Für mich eine recht gute Kombination, allerdings auch nicht wasserdicht.
    https://www.sony.de/electronics/kame...egurte/lcs-emc

    Kommentar


    • #3
      Schau Dir z.B. die Think Tank Photo Mirrorless Mover 10 an,
      besichtig- und ausprobierbar in Wr. Neudorf.
      Ich habe drei verschiedene Modelle, bin mit allen höchst zufrieden!

      lg
      Norbert
      Zuletzt geändert von csf125; 01.08.2018, 22:54.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von csf125 Beitrag anzeigen
        Schau Dir z.B. die Think Tank Photo Mirrorless Mover 10 an,
        besichtig- und ausprobierbar in Wr. Neudorf.
        Ich habe drei verschiedene Modelle, bin mit allen höchst zufrieden!

        lg
        Norbert
        Sieht wirklich interessant aus - wenn ein Händler in Wien die lagernd hätte, würde ich mir die Lösung jedenfalls ansehen. Extra nach Wiener Neudorf rausfahren ist halt etwas aufwändig (wäre das ein Händler?)

        Vielen Dank,
        LG

        Kommentar


        • #5
          Zitat von MANAL Beitrag anzeigen
          Sehr interessante Frage bei der hoffentlich interessante Antworten kommen.

          Ich habe die Sony A6000 letztes Jahr gekauft und bin sehr mit dieser Kamera zufrieden (davor eine Canon DSLR 600D). Besonders nachdem ich auch das Sony-Zeiss 16-70-Objektiv habe.

          Als Tasche habe ich mir damals die Standardtasche von Sony LCS-EMC gekauft. [...]
          Für mich eine recht gute Kombination, allerdings auch nicht wasserdicht.
          https://www.sony.de/electronics/kame...egurte/lcs-emc
          Danke für den Hinweis - allerdings sprechen aus meiner Sicht vor allem die seitlichen Öffnungen für den Kameragurt gegen diese Tasche. Ich stelle mir vor, dass das Wasser selbst bei leichtem Regen an den Riemen entlang direkt in die Tasche rinnt. Die von Norbert vorgeschlagene Think Tank Mirrorless Mover 10 sieht aber gut aus - von den Maßen her dürfte sie perfekt passen. Bin schon wirklich gespannt.

          Jedenfalls vielen Dank - ich melde mich dann mit Erfahrungswerten.
          LG

          Kommentar


          • #6
            Zitat von csf125 Beitrag anzeigen
            Schau Dir z.B. die [URL="https://ssl.sagafoto.at/2_127_128_348_0/a_348_5913/Think-Tank-Photo-Mirrorless-Mover-10-Pewter-Grey-.html"]
            besichtig- und ausprobierbar in Wr. Neudorf.
            Nachdem es Sagafoto leider nicht mehr gibt, wird das mit der Besichtigungsmöglichkeit in Neudorf fürchte ich problematisch...
            We are young
            So let’s set the world on fire
            We can burn brighter than the sun

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
              Nachdem es Sagafoto leider nicht mehr gibt, ...
              Wußte ich noch nicht, wäre schade um die sehr hilfsbereiten Leute dort.
              ThinkTank selbst listet die Firma allerdings immer noch als Österreich-Vertrieb.

              Die Taschen gibt's natürlich auch bei anderen Firmen, auch in Wien, aber vermutlich nicht lagernd.

              lg
              Norbert

              Kommentar


              • #8
                Zitat von csf125 Beitrag anzeigen
                Wußte ich noch nicht, wäre schade um die sehr hilfsbereiten Leute dort.
                Kurt ist weiter im Fotohandel tätig, allerdings nicht mehr mit der eigenen Firma. Er arbeitet jetzt für einen großen Grazer Händler (dessen Name mir Adhoc nicht einfällt)...
                We are young
                So let’s set the world on fire
                We can burn brighter than the sun

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
                  ... einen großen Grazer Händler ...
                  Köberl?
                  Der hat Think Tank im Programm.

                  lg
                  Norbert

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von csf125 Beitrag anzeigen
                    Köberl?
                    Der hat Think Tank im Programm.
                    Genau! Köberl!
                    We are young
                    So let’s set the world on fire
                    We can burn brighter than the sun

                    Kommentar


                    • #11
                      Ein vorläufiger Zwischenbericht:
                      die ThinkTank Mirrorless Mover 10 ist nach derzeitigem Stand die für mich beste Lösung: Alpha 6000 mit 16-70 und verkehrt aufgesetzter Gegenlichtblende ist in der Tasche gut verstaut, obwohl sie etwas locker sitzt, vorne in die kleine Tasche passt noch ein Filter und in die Tasche notfalls ein Akku - mehr brauch ich nicht. Die Schlaufe für Gurtbefestigung ist relativ breit (ca. 7cm) - bei breiten Hüftgurten von Trekking-Rucksäcken wird man trotzdem Probleme mit der Befestigung haben. Verarbeitung und Qualität stehen außer Diskussion, der Preis ist halt stolz. In Wien hätte ein Geschäft in der Westbahnstraße die Taschen lagernd gehabt, ich habe aber vorher eine gebrauchte Tasche bei willhaben gefunden und gekauft. Etwas weich ist der Stoff halt, einen Unterboden-Plastikschutz in der Art wie ihn die LowePro Adventura haben, hätte beim Bewegen am Fels entlang möglicherweise zusätzliche Sicherheit gebracht.

                      Als Alternativen kamen bzw. kommen für mich in Frage:
                      1. LowePro Adventura SH 100 II: die habe ich online bestellt und auch da liegen, ist sehr günstig, aber für meine Begriffe etwas (zu) knapp. Gut gefällt mir der robuste Außenschutz aus Kunststoff sowie die kompakte Form - wenn letztere ein Kriterium ist, am besten im Geschäft ansehen und probieren. Die Augenmuschel der Kamera muss man jedenfalls beim Verstauen abnehmen, der Reißverschluss geht knapp an den Kameraecken vorbei, mit montiertem Kamera-Tragegurt passt die Kamera nicht wirklich gut in die Tasche rein (außer man presst sie). Möglicherweise passt sich die Tasche auch mit der Zeit an (habe ich bei anderen LowePros gesehen). Weitere negative Faktoren: keine verschließbare Außentasche für Filter (nur links und rechts Seitentaschen mit Gummizügen), eine schmale Gurtschlaufe, die zudem mittig auf der Rückseite der Tasche angebracht ist (Schwerpunkt daher deutlich weiter oben als bei der ThinkTank), und keine Regenhülle.
                      2. LowePro Adventura TLZ 20 II: ist von der Größe her zwischen Adventura SH 100 II und ThinkTank angesiedelt. D.h. die Kamera passt mit Augenmuschel und Trageriemen problemlos rein, Kamera sitzt aber auch relativ locker. Gurtschlaufe auf der Rückseite ist mittig, daher ist der Schwerpunkt für meine Begriffe zu hoch. Habe ich kurz im Fotoladen probiert, aber die ThinkTank war mir dann deutlich angenehmer. Preislich günstig (Online knapp 18 Euro bei kostenlosem Versand) aber fehlende Regenhülle.

                      Bisher habe ich die Kamerataschen nur mit Tagesrucksäcken ausprobiert, D.h. mein Favorit ist vorläufig jedenfalls die ThinkTank. Nochmals vielen Dank für den Hinweis an Norbert.
                      LG

                      Kommentar


                      • #12
                        Weil da einige Alpha 6000 Besitzer mitlesen noch eine Frage: welche Software verwendet ihr für die Übertragung der Bilder auf den Rechner bzw. welche Alternativen kennt ihr und/oder könnt ihr empfehlen?

                        Ich habe mich beim Kauf nur an den technischen Details der Kamera orientiert. In den letzten paar Tagen habe ich erleben dürfen, was für ein Schrott die Sony-Software (PM, PlayMemories) für die Übertragung der Bilder auf den Rechner ist. Wenn man die Unmengen an Beschwerden im Netz liest, wird einem klar, dass Sony bezüglich Kundenmeinung (und Anforderungsanalyse) absolut resistent sein muss. Nachträglich würde ich mir den Kauf der Kamera bei Kenntnis dieser Tatsache nochmals gut überlegen. Ich dachte immer, dass die Canon-Software nur "sehr eingeschränkt empfehlenswert" ist (um freundlich zu bleiben) ist - Sony hat mich eines Besseren belehrt. Der Softwareentwickler, der entschieden hat, dass die Namen der Datumsordner ausschließlich im Format TT.MM.JJJJ vergeben werden können, hat mit Sicherheit in seinem Leben weder begeistert noch viel fotografiert. Es gibt zwar Möglichkeiten über die Zeit-Formateinstellungen von Windows etwas abzuschwächen, aber JJJJ-MM-TT ist das Höchste der Gefühle (und bedeutet, dass die Default-Darstellung vieler Windows-Anwendungen in der Folge dieses Format verwendet). Wenn man etwa 120k Bilder über 20 Jahre in Ordnern des Formats JJJJ_MM_TT abgespeichert hat und Windows dieses Format nicht unterstützt, hat man ein Problem. Es gibt zwar schon Skripte, die das Problem abschwächen, bzw. könnte man sich sowas auch selber programmieren. Aber bei einer Kamera dieser Preisklasse erwarte ich mir, dass der Hersteller mindestens ein brauchbares Tool für den Import der Bilder bereitstellt.

                        Wie löst ihr das, bzw. in diesem Sinne: vielen Dank vorab für eure Ratschläge.
                        LG

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich nehme die SD Karte aus der Kamera und stecke sie in den PC. Von dort kopiere ich "händisch" die Dateien auf den Rechner. Die Ordnerstruktur lege ich mir selbst nach belieben an.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von aknaush Beitrag anzeigen
                            Ich nehme die SD Karte aus der Kamera und stecke sie in den PC. Von dort kopiere ich "händisch" die Dateien auf den Rechner. Die Ordnerstruktur lege ich mir selbst nach belieben an.
                            Ist auch für mich der einzige sinnvolle Weg!
                            We are young
                            So let’s set the world on fire
                            We can burn brighter than the sun

                            Kommentar


                            • #15
                              @jojoo: Danke für die ausführliche Beschreibungen der unterschiedlichen Taschen. Sieht so aus als gibt es noch nicht die perfekte Tasche für die A6000

                              Ich stecke die Kamera über ein USB-Kabel an, schalte sie an und kopiere in Windows die gewünschten Fotos aus dem jeweiligen Verzeichnis der SD-Karte auf den Computer. Geht noch einfacher als die SD-Karte rauszuziehen. Zudem bin ich vorsichtig mit SD-Karten, nachdem der sich mal ein Pin im SD-Karten-Leser einer Canon Powershot 110 durch das regelmäßige rausziehen verbogen hat.

                              Bzgl. der Namensgebung von Foto- und Videodateien habe ich mich auch schon bei den Canon-Vorgängern gefragt welche IT-Nerds in der dunklen Kammer sich das ausgedacht haben. Allein eine nur 4-stellige Durchnummerierung ist im digitalen Zeitalter völlig schachsinnig wo man garantiert mehr als 10000 Fotos macht. Warum setzen die nicht noch ein paar Stellen mehr davor, bzw. nutzen nicht auch diese vorhandenen Stellen???
                              Auch dass die A6000 die Videos in irgendwelchen kryptischen Unterverzeichnissen versteckt entschließt sich mir überhaupt nicht.
                              Eine Nomenklatur JJJJ-MM-DD wäre ist auf jedem Fall recht sinnvoll, weil alles sauber der Reihe nach sortiert werden kann. Warum man nicht die Namensgebung nicht selber im gewissen Umfang über Einstellungen definieren kann ist eine gute Frage.

                              So gut die A6000 ist, gibt es auch hier Dinge die völlig unverständlich sind...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X