Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Makalu, 8485m, Mahalangur Himal, Himalaya (5903)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Nach oben mit dem Rätsel, damit es uns nicht ungelöst aus dem Blick gerät!

    Mangels jeder Kenntnis der Region kann auch ich (vorläufig) nur weiter eingrenzen.
    Ist es die Grenze Tibet - Bhutan, die über den Gipfel führt?
    Lg, Wolfgang


    Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
    der sowohl für den Einzelnen
    wie für die Welt zukunftsweisend ist.
    (David Steindl-Rast)

    Kommentar


    • #17
      Hallo, war für eine gute Woche im Ausland (LUX/FRA).
      Also: Der Berg steht auf der Grenze Tibet/Nepal. Und er ist nicht ganz so unbekannt wie die Rateaktivität der letzten Wochen vermuten lässt...
      LG
      Klaas
      Besucht mich auf www.klaaskoehne.de! Aktuell: Argentinien + Antarktis

      Kommentar


      • #18
        1. Schauen wir hier auf die Nordseite des Berges?

        2. War es zum Zeitpunkt der Aufnahme lang trocken bzw. ohne Niederschlag? Ich hab so ne kleine Vermutung, aber irgendwie sieht mir alles zu schneearm aus...
        "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
        Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

        Kommentar


        • #19
          Nordseite stimmt. Keine Ahnung, wie was Wetter in den Tagen vor der Aufnahme war. Die Gegend ist aber generell eher trocken. Vielleicht kannst du deine Vermutung ja verklausuliert (HQS oder so) formulieren...
          Besucht mich auf www.klaaskoehne.de! Aktuell: Argentinien + Antarktis

          Kommentar


          • #20
            Servus Klaas,

            hat Dein Berg (lt. Wiki) HQS=25?
            Eine gerade Ziffer käme doppelt vor.

            LG Fuzzy
            Besucht mich auch auf Fuzzy's Wanderfotos

            Kommentar


            • #21
              Servus Klaas,

              ein anderer Berg in der Nähe von #20 könnte eher zutreffen.

              2 Worte, ein einziger Vokal, der aber 4-fach
              Je nach Schreibweise auch mit einem Umlaut oder zusammenengeschrieben.

              HQS wäre 19.

              LG Fuzzy
              Zuletzt geändert von fuzzy_von_steyr; 02.06.2018, 22:18.
              Besucht mich auch auf Fuzzy's Wanderfotos

              Kommentar


              • #22
                HQS=25 ist die heißere Spur...
                Besucht mich auf www.klaaskoehne.de! Aktuell: Argentinien + Antarktis

                Kommentar


                • #23
                  Ach herrje, jetzt ist mir der gute fuzzy doch tatsächlich zuvor gekommen. Die Erstbesteigung erfolgte durch zwei Franzosen. Aber auch ein bekannter italienischer Bergsteiger hat seine Spuren dort oben hinterlassen - wenngleich erst einige Jahrzehnte später, aber dafür in einer viel unangenehmeren Jahreszeit
                  "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
                  Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

                  Kommentar


                  • #24
                    Servus klaas,

                    also jeder der beiden Erstbesteiger
                    Zitat von peakbagger Beitrag anzeigen
                    HQS=25 ist die heißere Spur...
                    hat ein 'y' im Namen...

                    LG Fuzzy

                    Besucht mich auch auf Fuzzy's Wanderfotos

                    Kommentar


                    • #25
                      Durch die sichtbare Gletscherflanke verläuft der Normalanstieg, erklimmt von dort den linken Grat, der zum Gipfel führt
                      Gruß, Mathias

                      Kommentar


                      • #26
                        Alles richtig! Ich denke, jetzt darf jemand lösen.

                        Hätte übrigens nicht gedacht, dass es rund sieben (!) Wochen dauert, bis ein stolzer Achttausender erraten wird. Aber da hier ja sowieso selten ein Berg über 3000m Höhe auftaucht, vielleicht doch nicht so überraschend...

                        Ich hab mal etwas recherchiert: Unter den letzten 50 zu erratenden Gipfeln waren drei Anden-6000er und neun Ostalpen-2000er zu erraten, aber satte 38 (also über 3/4) der Rateberge erreichen nicht mal 2000m Höhe (mein Piekberg nicht mitgerechnet). Dass nur 6% der Rateberge die 3000m und nur 24% wenigstens die 2000m überschreiten, finde ich schon etwas unausgewogen.

                        LG
                        Klaas

                        PS: Immerhin habe ich dadurch so wichtige Bergmassive wie die Türnitzer- und Gutensteiner Alpen kennengelernt. Da müssen unbedeutende Hügelketten wie Rocky Mountains oder Karakorum natürlich zurückstehen. Ein wenig habe ich aber den Eindruck, dass sich hier tendenziell ein überschaubarer Personenkreis gegenseitig die Hügel in der Umgebung abfragt - etwas überspitzt formuliert. Kann natürlich so gemacht werden, aber ich fand´s früher (für mich) interessanter...
                        Zuletzt geändert von peakbagger; 05.06.2018, 19:19.
                        Besucht mich auf www.klaaskoehne.de! Aktuell: Argentinien + Antarktis

                        Kommentar


                        • #27
                          Zitat von peakbagger Beitrag anzeigen

                          Ich hab mal etwas recherchiert: Unter den letzten 50 zu erratenden Gipfeln waren drei Anden-6000er und neun Ostalpen-2000er zu erraten, aber satte 38 (also über 3/4) der Rateberge erreichen nicht mal 2000m Höhe (mein Piekberg nicht mitgerechnet). Dass nur 6% der Rateberge die 3000m und nur 24% wenigstens die 2000m überschreiten, finde ich schon etwas unausgewogen.

                          LG
                          Klaas

                          PS: Immerhin habe ich dadurch so wichtige Bergmassive wie die Türnitzer- und Gutensteiner Alpen kennengelernt. Da müssen unbedeutende Hügelketten wie Rocky Mountains oder Karakorum natürlich zurückstehen. Ein wenig habe ich aber den Eindruck, dass sich hier tendenziell ein überschaubarer Personenkreis gegenseitig die Hügel in der Umgebung abfragt - etwas überspitzt formuliert. Kann natürlich so gemacht werden, aber ich fand´s früher (für mich) interessanter...
                          Hallo Klaas!

                          Natürlich könnte ich es mir leicht machen und ein schönes Bild eines hohen Berges auftreiben und einstellen.
                          Ich betrachte es aber als Ehrensache nur selbst gemachte Bilder zu verwenden, möglichst von Bergen, auf denen ich auch oben war. Daher wirst du von mir keinen der Weltberge im Gipfelquiz vorfinden.
                          In die Alpenausläufer in Niederösterreich und der Steiermark komme ich sehr oft, weil dafür ein Tag ausreicht. In die Zentralalpen schon weitaus seltener und in den Rocky Mountains, im Karakorum und im Himalaya war ich noch nie. Klar habe ich nicht nur Waldhügeln bestiegen sondern war auch schon am Mt.Blanc, am Matterhorn, im Bergell, am Großglockner, am Dachstein und auf vielen Dolomitengipfeln. Bloß hatte ich damals keine Kamera dabei und daher gibt es von mir auch keine Bilder davon.

                          Für mich besteht der Reiz eines Rätsels hauptsächlich darin, einen bekannten Berg zu erkennen, der in einer ungewöhnlichen Ansicht präsentiert wird. Dabei spielt seine Höhe überhaupt keine Rolle.

                          Welche Berge sind eigentlich "wichtig"?
                          Die Wichtigkeit eines Berges ist für mich etwas Persönliches, das aus dem Erlebten resultiert. So ist für mich z.B. der Torstein (in der Dachsteingruppe) mit seinen 2948m wesentlich wichtiger als jeder 4000+, weil ich den während eines gewaltigen Wettersturzes über den Windlegergrat mit meiner Partnerin bestiegen habe inmitten eines Blitzinfernos mit gesträubten Haaren und Funken an den mitgeführten Haken und Karabinern, Hagel und einsetzendem Schneefall.
                          Aber es muss nicht immer so dramatisch zugehen. Oft ist es einfach die Freude darüber, einen vergessenen Anstieg wiederentdeckt zu haben, auch wenn er nur auf einen unbekannten Gipfel führt.
                          Zuletzt geändert von Rudolf_48; 05.06.2018, 20:31.
                          LG Rudolf
                          _________________________________________
                          Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit,
                          die wir nicht nutzen. (Seneca)

                          Kommentar


                          • #28
                            Zitat von peakbagger Beitrag anzeigen
                            Alles richtig! Ich denke, jetzt darf jemand lösen.
                            Das tue ich hiermit:

                            Makalu, 8485m, Mahalangur Himal, Himalaya


                            Zitat von peakbagger Beitrag anzeigen
                            Ein wenig habe ich [...] den Eindruck, dass sich hier tendenziell ein überschaubarer Personenkreis gegenseitig die Hügel in der Umgebung abfragt - etwas überspitzt formuliert. Kann natürlich so gemacht werden, aber ich fand´s früher (für mich) interessanter...
                            Ich möchte es so formulieren:
                            Freilich bilden "fixe Seilschaften" eine der stärksten Motivationen, sich regelmäßig am Quizzeln zu beteiligen. Zum ersten ist dann sehr wahrscheinlich, dass ein Rätsel bald angegangen wird. Und vor allem macht es ja viel Spaß, bei erwiesenen Regionskennern zu testen, ob sie gewisse Ansichten ihrer Lieblingsberge auch tatsächlich erkennen.

                            Im Augenblick gibt es die stärkste "fixe Seilschaft" tatsächlich für die Mittelgebirgsgruppen ganz im Osten der Alpen. In den 12 Jahren meiner Beteiligung am Quiz war dies phasenweise auch schon ganz anders, da waren z.B. die Eisenerzer Alpen in der Obersteiermark, die Stubaier Alpen oder auch das Allgäu ständig vertreten.

                            Wenn ich eigene Fotos z.B. aus dem Dachsteingebirge einstelle, erlebe ich meist, dass sich andere, bisher selten aktive oder ganz neue User/innen zur Beteiligung anregen lassen. Dass es bis zur Lösung dann vielleicht länger dauert, finde ich in keiner Weise schlimm.

                            Natürlich würde ich regelmäßig(er)e Rätselfotos aus den Westalpen, den Rocky Mountains oder dem Himalaya sehr begrüßen.
                            Und der sinnvollste erste Schritt dorthin ist m.E. eindeutig, es einfach selbst einmal zu versuchen.
                            Zuletzt geändert von Wolfgang A.; 06.06.2018, 00:10.
                            Lg, Wolfgang


                            Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
                            der sowohl für den Einzelnen
                            wie für die Welt zukunftsweisend ist.
                            (David Steindl-Rast)

                            Kommentar


                            • #29
                              War das Rätselbild ein eigenes Foto? In jedem Fall eine höchst ungewöhnliche Perspektive auf den Makalu!
                              Gruß, Mathias

                              Kommentar


                              • #30
                                Zitat von Mathias Beitrag anzeigen
                                War das Rätselbild ein eigenes Foto? In jedem Fall eine höchst ungewöhnliche Perspektive auf den Makalu!
                                Ich geh jede Wette ein, dass Klaas das Bild selbst gemacht hat. Gibt nicht mehr viele Orte auf der Welt, an denen er noch nicht gewesen ist

                                Was die Perspektive angeht, hat mich genau das in eine falsche Richtung getrieben. Bin zuerst alle 8000er durchgegangen, doch der Blick war so ungewöhnlich, dass ich bei den Bildvorschlägen zum Makalu direkt weitergescrollt habe.

                                Erst der Tipp mit dem Grenzgebiet hat mich wieder auf die richtige Fährte gebracht...
                                "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
                                Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X